Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus Turin: N'Dicka, Bensebaini und Guerreiro offenbar auf dem Zettel der Alten Dame

Von Ole Labes
BVB

Evan N'Dicka (Eintracht Frankfurt), Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach) und Raphäel Guerreiro (Borussia Dortmund) stehen offenbar auf dem Zettel von Juventus Turin. Wie die Tuttosport berichtet, sucht die Alte Dame nach frischen Kräften in der Innenverteidigung und auf der Linksverteidiger-Position.

Der Vertrag von N'Dicka bei Eintracht Frankfurt läuft im Sommer 2023 aus, das macht den Franzosen für einige Top-Klubs interessant - dem Bericht zu Folge eben auch für Juventus Turin. Ablösefrei wären nach aktuellem Stand auch Bensebaini und Guerreiro im kommenden Sommer zu haben, die Alte Dame scheint gleich mehrere günstige Schnäppchen machen zu wollen.

Dem Bericht zu Folge soll der auslaufende Vertrag von Juves Linksverteidiger Alex Sandro nicht verlängert werden, der 31-Jährige hat offenbar keine Zukunft mehr in Turin. Zudem ist auch Abwehrchef Leonardo Bonucci, bereits 35 Jahre alt, wohl ein Kandidat für einen Abschied von den Bianconeri.

Der Favorit auf die Sandro-Nachfolge soll laut der Tuttosport aber Alejandro Grimaldo von Benfica Lissabon sein, der Vertrag des Spaniers läuft ebenfalls kommenden Sommer aus und so wäre auch Grimaldo ablösefrei zu haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung