Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Venedig stocksauer wegen Trikotbild: "Ihr habt es zerstört"

Von Tiziana Höll
Platz 5: STADIO PIER LUIGI PENZO (FC Venedig) - Durchschnittsbewertung: 3,43

Wieder einmal wird der FC Venezia für seine Trikots gefeiert - doch die Italiener sind stocksauer und gehen auf Social-Media-Angriff.

Eigentlich lief für den FC Venezia zumindest stylingtechnisch wieder einmal alles wie am Schnürchen. Das erste Trikot der Norditaliener war innerhalb von Stunden ausverkauft, auch Nummer zwei und drei wurden von Fans und Fashion-Liebhabern gefeiert.

Doch jetzt kam es auf Twitter zum Eklat: Der Fußballaccount 443 hatte das goldene Trikot der Venezianer zwar in den höchsten Tönen gelobt, aber sich die Freiheit genommen, das dazugehörige Kampagnenbild mit einem Filter zu bearbeiten. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten.

So schreibt der Serie-B-Klub auf Twitter: "Ja, es war wirklich sensationell, bis ihr dieses Foto ohne jeden Grund bearbeitet und zerstört habt." Und weiter: "Wir mussten vier Stunden fahren, um diesen Portra 120mm Film zu finden, und er ist nicht billig."

Jetzt mag sich vielleicht der ein oder andere Fußballfan fragen, wie so viel Aufregung um ein Trikotbild entstehen kann. Wenn man Venezia verfolgt, weiß man aber, wie wichtig dem Verein die Außendarstellung und vor allem das Thema Branding und Ästhetik ist.

Die Venezianer gelten weltweit als Vorreiter und haben erst kürzlich ein Rebranding mit dem Münchner Designbüro Bureau Borsche abgeschlossen. Die Art der Fotografie, die Auswahl der Models sowie die Bearbeitung der Fotos sind also alles entscheidende Details, die lange durchdacht werden.

Zahlreiche Fans und Fotografen gaben dem Klub in der Zwischenzeit schon Rückendeckung. Eine Userin schreibt beispielsweise unter dem Post: "Im Namen aller Fotografen möchte ich DANKE sagen, dass ihr das ansprecht! Das Original braucht keine Bearbeitung, geschweige denn, dass es so zugerichtet wird."

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung