Cookie-Einstellungen
Fussball

Besitzer von Manchester City kaufen den FC Palermo

Von Falko Blöding
Manchester Citys Besitzerkonsortium City Group expandiert nach Italien.
© getty

Zehn Vereine gehören der City Football Group bereits. Nummer elf folgt nun und spielt in Italiens zweiter Liga.

Die City Football Group, Besitzer des englischen Meisters Manchester City, hat den italienischen Traditionsvereins FC Palermo gekauft. Entsprechende Medienberichte sind nach Informationen von SPOX und GOAL zutreffend. In Kürze soll der Deal offiziell verkündet werden. Die Kosten für die Übernahme von 80 Prozent der Anteile an den Rosaneri liegen zwischen 12 und 13 Millionen Euro.

Die Sizilianer, damals noch als US Palermo, spielten jahrelang eine ordentliche Rolle in der Serie A. Unter anderem schafften dort die heutigen Stürmerstars Edinson Cavani und Paulo Dybala ihre Durchbrüche in Europa. 2019 musste der Klub nach einem finanziellen Kollaps als FC Palermo einen Neuanfang in der Serie D starten.

FC Palermo hat nun dieselben Besitzer wie Manchester City

Unter Trainer Silvio Baldini schaffte Palermo vor wenigen Wochen den Aufstieg in die Serie B und wird damit in der kommenden Spielzeit in Italiens zweithöchster Spielklasse an den Start gehen.

Palermo ist der elfte Klub im Portfolio der City Football Group, die hauptsächlich mit Geld aus Abu Dhabi finanziert wird. Neben dem Aushängeschild Manchester City gehören der Holding-Gesellschaft unter anderem noch der New York City FC, der FC Girona und der Melbourne City FC.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung