Cookie-Einstellungen
Fussball

AS Rom: Run auf neue Trikots von Paulo Dybala

Von Andreas Pfeffer
Paulo Dybalas Trikots sind bei der Roma ein echter Verkaufsschlager.

In Rom muss der Verkauf von Dybala-Trikots gestoppt werden. Ein Buchstabe seines Namens wird für die Fan-Shops zum Problem.

Die Verpflichtung von Paulo Dybala hat bei den Fans der AS Rom große Euphorie ausgelöst. Wie der Corriere dello Sport berichtet, war der Run auf ein Roma-Trikot des Argentiniers mit der Nummer 21 in vielen Fan-Shops so groß, dass nicht alle eines erhielten. Der Grund: Der Buchstabe Y war nicht so oft auf Lager und muss nun nachbestellt werden.

Am vergangenen Donnerstag, dem Tag nach der Bekanntgabe des Wechsels von Dybala von Juventus Turin in die italienische Hauptstadt bildeten sich vor den Fan-Shops lange Schlangen, auch online gingen reihenweise Bestellungen ein. Anhänger, die kein Dybala-Trikot bekamen, wurden auf eine Warteliste gesetzt.

"Seit heute Morgen haben wir nicht einen Moment Pause gemacht. Wir haben nichts anderes getan, als Dybala-Shirts zu bedrucken", sagte ein Mitarbeiter eines Fanshops am Donnerstag. Die genauen Verkaufszahlen sind laut dem Bericht nicht bekannt, sollen aber mit denen nach dem Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin vergleichbar sein.

Eine ähnliche Trikotpanne gab es vor wenigen Tagen bereits beim FC Barcelona. Im Fanshop des Camp Nou konnten keine Trikots von Neuzugang Robert Lewandowski mehr gekauft werden, da der Buchstabe W nicht mehr zur Verfügung stand.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung