Cookie-Einstellungen
Fussball

Kylian Mbappé wollte offenbar Robert Lewandowski zu PSG locken

Von Maximilian Lotz
Kylian Mbappé wollte wohl Robert Lewandowski zu PSG locken.

Superstar Kylian Mbappé soll angeblich versucht haben, Robert Lewandowski zu Paris Saint-Germain zu locken. Aus einem Bericht von Le Parisien geht hervor, dass Mbappé Lewandowski im Rahmen eines Geheimtreffens im Sommer von einem Wechsel zum FC Barcelona abbringen wollte.

Mbappé soll demnach bei einer Charity-Gala im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes Ende Mai um ein Gespräch mit Lewandowski gebeten haben.

Der französische Offensivstar soll dabei Lewandowski verraten haben, dass er seinen Vertrag in Paris verlängern werde. Zudem wollte er Lewandowski überzeugen, dass er Teil des Projekts PSG wird.

Mbappé hatte zuvor bereits mehrmals seine Unzufriedenheit über Rolle als Neuner bei PSG zum Ausdruck gebracht. Um in Zukunft auf seiner Lieblingsposition auf dem Flügel spielen zu können, hätte ein klassischer Mittelstürmer wie Lewandowski Abhilfe schaffen können.

Laut Le Parisien soll auch PSG-Berater Luís Campos Mbappés Wunsch nach einem Mittelstürmer geteilt haben und daher Kontakt zu Lewandowskis Berater Pini Zahavi aufgenommen haben.

Die Avancen der Pariser scheitert allerdings. Lewandowski entschied sich bekanntlich für einen Wechsel vom FC Bayern München zum FC Barcelona.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung