Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG: Kylian Mbappé will Neymar angeblich nicht mehr im Team haben

Von Stefan Petri

Das Verhältnis der beiden PSG-Superstars Kylian Mbappé und Neymar ist offenbar nicht mehr zu kitten: Einem Bericht der französischen L'Équipe zufolge will Mbappé seinen brasilianischen Sturmkollegen mittlerweile unbedingt loswerden.

Die Spannungen zwischen dem Duo sollen sich verschlimmert haben, nachdem Mbappé (23) in diesem Sommer einen neuen Dreijahresvertrag in Paris unterschrieb, der ihn zum bestbezahlten Spieler der Welt machte: Mittlerweile sei die Beziehung zueinander nicht mehr "unterkühlt", sondern "eisig".

Laut L'Équipe hätte Mbappé einem Verkauf Neymars (30) im Sommer zugestimmt. Der wiederum sei "erstaunt über den Einfluss", den der französische Nationalspieler mittlerweile im Klub genieße. Zudem sei Neymar davon überzeugt, dass Mbappé den Klub dazu gedrängt habe, ihn im abgelaufenen Transferfenster zu verkaufen.

Mittlerweile seien die Spannungen in der Kabine derart hoch, dass Lionel Messi gezwungen sei, als eine Art Vermittler zwischen den beiden aufzutreten.

Nachdem Neymar Mbappé einen Strafstoß im Spiel gegen Montpellier (5:2) im August weggeschnappt hatte, hatte PSG-Coach Christophe Galtier Spannungen zwischen den beiden Superstars zurückgewiesen. Das Verhalten in der abgelaufenen Länderspielpause lässt jedoch tief blicken: Auf die Frage, wie es um sein Verhältnis zu Mbappé bestellt sei, brach Neymar ein Interview kurzerhand ab.

Der wiederum erklärte vielsagend, dass ihm das Spielsystem der Équipe Tricolore, welches ihm mit einem weiteren zentralen Stürmer alle Freiheiten bietet, deutlich mehr liege als das 3-4-3 von PSG.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung