Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG-Star verweigerte offenbar Einsatz wegen Regenbogen-Trikots

Von SPOX
In diesen Trikots spielte PSG gegen Montpellier.

Idrissa Gueye von Paris Saint-Germain verweigerte offenbar einen Einsatz im Ligaspiel gegen Montpellier, weil sein Team als Zeichen gegen Homophobie in einem Trikot in Regenbogen-Farben spielte. Das berichtet RMC Sport.

Dabei hatte der Mittelfeldspieler zunächst im Spieltagskader gestanden. PSG-Trainer Mauricio Pochettino gab hingegen "persönliche Gründe" für das Fehlen Gueyes an.

Schon im vergangenen Jahr hatte Gueye ein Spiel gegen Reims verpasst, damals offiziell wegen "Magenproblemen". Auch in dieser Partie war der französische Meister in Regenbogen-Trikots aufgelaufen.

Gueye war 2019 für 30 Millionen Euro vom FC Everton in die französische Hauptstadt gewechselt. In dieser Saison bestritt er 32 Pflichtspiele, einen Großteil davon von Beginn an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung