Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG lockt Real Madrids Sergio Ramos offenbar mit üppigem Handgeld

Von SPOX
Ramos könnte es in die französische Hauptstadt ziehen.

Paris Saint-Germain hat seine Bemühungen um Real-Verteidiger Sergio Ramos offenbar intensiviert und lockt diesen mit einem üppigen Handgeld. Nach Informationen von fussballtransfers.com winkt Ramos beim französischen Serienmeister unter anderem eine direkte Zahlung von zehn Millionen Euro.

Außerdem habe PSG Ramos einen hoch dotierten Zweijahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit vorgelegt. Der Vertrag des 35-jährigen Welt- und Europameisters bei den Königlichen läuft im Sommer aus, auf eine Verlängerung des Kontrakts mit der Vereinslegende konnte man sich bisher nicht einigen.

Real sei zwar an einer Verlängerung des Vertrags interessiert, kann und will aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie jedoch nur einen Kontrakt mit einem um zehn Prozent reduzierten Gehalt bieten. Derzeit kassiert Ramos etwa zwölf Millionen Euro. Zudem hoffe er auf eine Laufzeit von mindestens zwei Jahren, die Madrilenen bieten wohl nur eins.

Ramos bestreitet derzeit seine 16. Saison für die Königlichen, 2005 kam er für 27 Millionen Euro vom FC Sevilla und bestritt seitdem 671 Partien (101 Tore). Viermal gewann er die Champions League, fünfmal die spanische Meisterschaft. Aufgrund zahlreicher Verletzungen kam er in der aktuellen Spielzeit nur 21-mal zum Einsatz. Da ihn derzeit eine Sehnenreizung zum Pausieren zwingt, könnte er sein letztes Spiel für Real bereits absolviert haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung