Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United erwägt angeblich Verpflichtung von Jamie Vardy von Leicester City

Von Andreas Pfeffer
Manchester United sucht händeringend einen neuen Stürmer. Jetzt soll Jamie Vardy von Leicester City das erklärte Ziel sein.

Auf der Suche nach dem von Trainer Erik ten Hag geforderten neuen Stürmer erwägt Manchester United jetzt die Verpflichtung von Jamie Vardy von Leicester City. Das berichtet The Athletic.

Zuletzt waren die Red Devils stark an Marko Arnautovic vom FC Bologna interessiert, dessen Verpflichtung zerschlug sich aber auch wegen massiver Proteste der Fans.

Die Foxes wollen Vardy laut dem Bericht aber nicht einfach ziehen lassen. Zudem ist der 35 Jahre alte Engländer für seine Vereinstreue bekannt. Seit mittlerweile zehn Jahren spielt er für Leicester City. In dieser Zeit hatte er mehrmals die Chance, zu einem der sogenannten Top-sechs-Klubs der Premier League zu wechseln - vor allem nach dem überraschenden Titelgewinn der Foxes 2016. Vardy hielt dem Verein aber immer die Treue.

Trotz seines mittlerweile fortgeschrittenen Fußballeralters könnte Vardy bei Manchester United für die benötigte Durchschlagskraft in der Spitze und Torgefahr sorgen. Nach zwei Spielen steht für die Red Devils erst ein Tor auf der Habenseite - und das war auch noch ein Eigentor.

Bei der 0:4-Pleite in Brentford ging die United-Offensivabteilung am vergangenen Samstag leer aus. Auch der wechselwillige Superstar Cristiano Ronaldo, der erstmals in der Startelf stand und der angeblich den Klub verlassen möchte, sorgte nicht für den Unterschied.

Vardy erzielte bisher in 272 Premier-League-Spielen 133 Tore. Hinzu kommen 46 Assists.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung