Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool - Nach Núñez-Platzverweis: Palace-Spieler Andersen erhält Morddrohungen

Von Maximilian Lotz
Joachim Andersen erhielt mehrere Hassnachrichten in den Sozialen Medien.

Joachim Andersen von Crystal Palace hat eigenen Angaben zufolge nach dem Platzverweis für Liverpools Darwin Núñez mehrere Hassnachrichten und Drohungen in den Sozialen Medien erhalten.

"Ich habe gestern Abend vielleicht 3-400 dieser Nachrichten erhalten. Ich verstehe, dass ihr ein Team unterstützt, aber habt etwas Respekt und hört auf, euch online so aufzuspielen", schrieb der 26-Jährige in einer Story auf Instagram.

Dazu veröffentlichte Andersen einige Screenshots der Nachrichten, in denen er als eine "verdammte Schande" und "Betrüger" beschimpft wurde. Sogar Morddrohungen erhielt der Innenverteidiger.

"Ich hoffe, Instagram und die Premier League unternehmen etwas dagegen", schloss Andersen seine Story. Laut Daily Mail soll Crystal Palace auch die Polizei eingeschaltet haben, um eine mögliche Strafverfolgung zu prüfen.

Núñez hatte beim 1:1 zwischen dem FC Liverpool und Palace nach einem Kopfstoß gegen Andersen die Rote Karte gesehen. Liverpool-Coach Jürgen Klopp hatte seinen Offensivspieler hinterher kritisiert: "So sollte man sich nicht benehmen", sagte Klopp. "Das war definitiv die falsche Reaktion. Das wollen wir nicht sehen. Er muss daraus lernen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung