Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Cristiano Ronaldo will den Klub offenbar verlassen

Von Chris Lugert
Cristiano Ronaldo, Manchester United

Cristiano Ronaldo hat offenbar eine Entscheidung bezüglich seiner Zukunft getroffen. Wie die englische Zeitung Times berichtet, will der Portugiese seinen aktuellen Klub Manchester United verlassen, sollten die Red Devils ein akzeptables Angebot für ihn erhalten. Das deckt sich mit Informationen von SPOX und GOAL.

Dem Bericht zufolge geht es Ronaldo vor allem um die Möglichkeit, weiterhin in der Champions League auflaufen zu können. United hatte die Qualifikation für die Königsklasse in der abgelaufenen Saison verpasst und nimmt nur an der Europa League teil.

"CR7" hat seit der Saison 2003/04 ohne Unterbrechung in der Champions League gespielt und den Henkelpott mit United sowie Real Madrid insgesamt fünfmal gewonnen. Neben sportlicher soll es aber auch persönliche Gründe geben, die den 37-Jährigen zu einem Abschied aus Manchester bewegen.

Zuletzt gab es vermehrt Spekulationen über einen Vereinswechsel Ronaldos. The Athletic berichtete über ein Treffen zwischen Ronaldo-Berater Jorge Mendes und dem neuen Chelsea-Miteigentümer Todd Boehly, bei dem es auch um die Möglichkeit gegangen sein soll, Ronaldo zu den Blues zu holen. Zudem soll Mendes seinen Star-Klienten auch dem FC Bayern angeboten haben.

Allerdings berichtete Sky Sports später, dass ManUnited einen Verkauf ablehne und fest mit einem Verbleib Ronaldos rechne. Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Auch der neue Trainer Erik ten Hag hatte bei seiner Vorstellung gesagt, er rechne mit einem Verbleib des Stürmers und erwarte auch kommende Saison Tore von ihm.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung