Cookie-Einstellungen

Koan Neuer: Die Traum-Elf von Antonio Rüdiger

 
Antonio Rüdiger hat im Rahmen des #DAZN11-Projekts seine Top 11 nominiert. Dominiert wird sie vom FC Barcelona, während nur eine Bayern-Säule der Triple-Jahre 2013 und 2020 vertreten ist - und die heißt nicht Manuel Neuer.
© getty
Antonio Rüdiger hat im Rahmen des #DAZN11-Projekts seine Top 11 nominiert. Dominiert wird sie vom FC Barcelona, während nur eine Bayern-Säule der Triple-Jahre 2013 und 2020 vertreten ist - und die heißt nicht Manuel Neuer.
Wie funktioniert die #DAZN11? Auf Instagram nominieren DAZN-User einen Profi als Kandidaten für die DAZN11. Dieser muss ein CL-Spiel absolviert haben und selbst mit den Usern interagieren um Teil der #DAZN11 zu werden.
© Instagram/DAZN
Wie funktioniert die #DAZN11? Auf Instagram nominieren DAZN-User einen Profi als Kandidaten für die DAZN11. Dieser muss ein CL-Spiel absolviert haben und selbst mit den Usern interagieren um Teil der #DAZN11 zu werden.
Die finale #DAZN11 wird während der Übertragung des Champions-League-Finals zwischen Manchester City und dem FC Chelsea am kommenden Samstag (ab 21 Uhr) veröffentlicht.
© getty
Die finale #DAZN11 wird während der Übertragung des Champions-League-Finals zwischen Manchester City und dem FC Chelsea am kommenden Samstag (ab 21 Uhr) veröffentlicht.
TOR - MARC-ANDRE TER STEGEN: Rüdigers Nationalmannschaftskollege und Stammtorhüter des FC Barcelona erhält vom Chelsea-Innenverteidiger den Vorzug vor Neuer. Selbst Messi sagte einmal: "Seine Eigenschaften können ihn zum besten Torwart der Welt machen."
© imago images
TOR - MARC-ANDRE TER STEGEN: Rüdigers Nationalmannschaftskollege und Stammtorhüter des FC Barcelona erhält vom Chelsea-Innenverteidiger den Vorzug vor Neuer. Selbst Messi sagte einmal: "Seine Eigenschaften können ihn zum besten Torwart der Welt machen."
ABWEHR - PAOLO MALDINI: "Il Capitano", der ewige Rossoneri! Machte über 900 Spiele für Milan, galt lange als einer der besten Defensivspieler der Welt, gewann auf Klub-Ebene alles, was es zu gewinnen gibt. Heute Milan-Sportdirektor.
© getty
ABWEHR - PAOLO MALDINI: "Il Capitano", der ewige Rossoneri! Machte über 900 Spiele für Milan, galt lange als einer der besten Defensivspieler der Welt, gewann auf Klub-Ebene alles, was es zu gewinnen gibt. Heute Milan-Sportdirektor.
JOHN TERRY: Feierte sein Debüt für die Londoner noch im alten Jahrtausend, sah Besitzer, Trainer, Spieler, Ideen kommen und gehen, blieb aber immer John Terry. Begnadeter Verteidiger, perfekter Kapitän. Ab 2007 bestverdienender Premier-League-Spieler.
© getty
JOHN TERRY: Feierte sein Debüt für die Londoner noch im alten Jahrtausend, sah Besitzer, Trainer, Spieler, Ideen kommen und gehen, blieb aber immer John Terry. Begnadeter Verteidiger, perfekter Kapitän. Ab 2007 bestverdienender Premier-League-Spieler.
JEROME BOATENG: Reifte ab 2011 bei Bayern zu einem der besten Innenverteidiger der Welt. Leistungsträger in den Triple-Jahren 2013 und 2020. In der abgelaufenen Spielzeit abermals überzeugend und nun ablösefrei zu haben.
© getty
JEROME BOATENG: Reifte ab 2011 bei Bayern zu einem der besten Innenverteidiger der Welt. Leistungsträger in den Triple-Jahren 2013 und 2020. In der abgelaufenen Spielzeit abermals überzeugend und nun ablösefrei zu haben.
MITTELFELD - ANDRES INIESTA: War zeitweise das wohl beste Auge für den freien Raum. Seine Pässe hebelten regelmäßig gegnerische Verteidigungen aus. Pep nannte den viermaligen CL-Sieger und Weltmeister nicht umsonst "Meister für Raum und Zeit".
© getty
MITTELFELD - ANDRES INIESTA: War zeitweise das wohl beste Auge für den freien Raum. Seine Pässe hebelten regelmäßig gegnerische Verteidigungen aus. Pep nannte den viermaligen CL-Sieger und Weltmeister nicht umsonst "Meister für Raum und Zeit".
XAVI: Der Dirigent des legendären "Tiki Taka"-Spielstils und der verlängerte Arm von Guardiola in einer der besten Klub-Mannschaften aller Zeiten. Nach 767 Spielen und vier CL-Titeln war 2015 Schluss.
© getty
XAVI: Der Dirigent des legendären "Tiki Taka"-Spielstils und der verlängerte Arm von Guardiola in einer der besten Klub-Mannschaften aller Zeiten. Nach 767 Spielen und vier CL-Titeln war 2015 Schluss.
CRISTIANO RONALDO: Prägte die erfolgreichste Ära von Real Madrid mit vier CL-Titeln in fünf Jahren. Einziger Stürmer der Geschichte mit mindestens 100 Toren für jeden Klub, für den er gespielt hat und für die portugiesische Nationalmannschaft. Legende!
© imago images
CRISTIANO RONALDO: Prägte die erfolgreichste Ära von Real Madrid mit vier CL-Titeln in fünf Jahren. Einziger Stürmer der Geschichte mit mindestens 100 Toren für jeden Klub, für den er gespielt hat und für die portugiesische Nationalmannschaft. Legende!
RONALDINHO: Trickreich, torgefährlich und elegant wie kein anderer - "Gaucho" muss man zu seiner Blütezeit einfach gesehen haben. Diese hatte er zweifelsohne beim FC Barcelona, dem der zweifache Weltfußballer 2006 zum CL-Gewinn verhalf.
© getty
RONALDINHO: Trickreich, torgefährlich und elegant wie kein anderer - "Gaucho" muss man zu seiner Blütezeit einfach gesehen haben. Diese hatte er zweifelsohne beim FC Barcelona, dem der zweifache Weltfußballer 2006 zum CL-Gewinn verhalf.
ANGRIFF - LIONEL MESSI: Kaum ein Spieler wird so vergöttert wie "La Pulga" (Floh). Seit 2005 wirbelt der Argentinier für Barca und lässt beinahe keinen Rekord auf der Strecke. Steht bei 672 Toren in 778 Spielen für Barca. Wahnsinn!
© getty
ANGRIFF - LIONEL MESSI: Kaum ein Spieler wird so vergöttert wie "La Pulga" (Floh). Seit 2005 wirbelt der Argentinier für Barca und lässt beinahe keinen Rekord auf der Strecke. Steht bei 672 Toren in 778 Spielen für Barca. Wahnsinn!
DIDIER DROGBA: Kam 2004 für 38 Mio. Euro von Marseille mit der ersten großen Star-Welle zu Chelsea und blieb lange. Setzte sich selbst ein Denkmal mit dem CL-Finale 2012. Mit 164 Toren in 381 Spielen Chelseas zweitbester Schütze nach Lampard.
© getty
DIDIER DROGBA: Kam 2004 für 38 Mio. Euro von Marseille mit der ersten großen Star-Welle zu Chelsea und blieb lange. Setzte sich selbst ein Denkmal mit dem CL-Finale 2012. Mit 164 Toren in 381 Spielen Chelseas zweitbester Schütze nach Lampard.
RONALDO: "Il Fenomeno." Verletzungsfrei und in seiner Blütezeit war er der perfekte Stürmer. Schnell, trickreich, torgefährlich. Jose Mourinho sagte über ihn: "Wenn wir mal nur über Talent und Skills sprechen, dann übertrifft niemand Ronaldo." Gegenrede?
© getty
RONALDO: "Il Fenomeno." Verletzungsfrei und in seiner Blütezeit war er der perfekte Stürmer. Schnell, trickreich, torgefährlich. Jose Mourinho sagte über ihn: "Wenn wir mal nur über Talent und Skills sprechen, dann übertrifft niemand Ronaldo." Gegenrede?
Und so sieht Rüdigers Traum-Elf in einem 3-4-3 aus. Für einen Innenverteidiger eine äußerst offensive Truppe (Klub-Logos wurden den nicht mehr aktiven Spielern nach Anzahl der Pflichtspiele oder Erfolge zugeordnet).
© getty
Und so sieht Rüdigers Traum-Elf in einem 3-4-3 aus. Für einen Innenverteidiger eine äußerst offensive Truppe (Klub-Logos wurden den nicht mehr aktiven Spielern nach Anzahl der Pflichtspiele oder Erfolge zugeordnet).
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung