Cookie-Einstellungen
Fussball

Europa-League-Roundup: Ronaldo trifft bei United-Sieg - Debakel für Lazio

SID
Ronaldo-Jubel in Tiraspol: Das garantiert meistgeknipste Motiv des Europa-League-Abends.

Superstar Cristiano Ronaldo hat am zweiten Europa-League-Spieltag nach langer Wartezeit seinen ersten Saisontreffer für Manchester United erzielt. Der englische Rekordmeister gewann bei Moldaus Serienchampion Sheriff Tiraspol souverän 2:0 (2:0), der Portugiese verwandelte dabei einen Foulelfmeter.

In Tiraspol rehabilitierte sich die Mannschaft von Teammanager Erik ten Hag ohne große Mühe für die 0:1-Auftaktniederlage in der Gruppe E gegen Real Sociedad San Sebastian. Der in der Liga zumeist nur als Joker eingesetzte Ronaldo stand erneut in der Startelf. Der Ex-Dortmunder Jadon Sancho (17.) brachte Manchester in Führung, Ronaldo legte vom Punkt mit dem ersten Europa-League-Treffer seiner Karriere nach (39.).

"Ronaldo hat dieses Tor gebraucht", sagte ten Hag nach der Partie. "Er war im Saisonverlauf oft nah dran, er wollte es unbedingt." Das Team habe dem Superstar den Treffer gegönnt: "Völlig klar, dass Christiano diesen Elfmeter reinmacht."

Unterdessen kassierte der deutsche Torwart Alexander Nübel mit der AS Monaco in der Gruppe H gegen Ferencvaros Budapest eine bittere 0:1 (0:0)-Niederlage. Balint Vecsei (79.) gelang der goldene Treffer für die Ungarn, nachdem die Mannschaft aus dem Fürstentum zuvor einige Großchancen vergeben hatte. Der deutsche Trainer Franco Foda unterlag mit dem FC Zürich in Gruppe A 1:2 (0:0) bei FK Bodö/Glimt.

In Gruppe F demontierte der niederländische Traditionsklub Feyenoord Rotterdam den österreichischen Vizemeister Sturm Graz mit 6:0 (4:0). Der italienische Serie-A-Klub Lazio Rom verlor beim dänischen Vertreter FC Midtjylland überraschend deutlich 1:5 (0:2). Der FC Nantes, in der Gruppe G kommender Gegner von Bundesligist SC Freiburg, unterlag bei Aserbaidschans Meister Qarabag Agdam 0:3 (0:0).

Union Saint-Gilloise gewann das Duell der Gruppengegner von Bundesliga-Spitzenreiter Union Berlin mit Malmö FF mit 3:2 (1:1) und steht nun bei der Maximalausbeute von sechs Punkten. Eine Woche nach den Krawallen am Rande der Partie gegen den 1. FC Köln holte OGC Nizza in der Conference League erneut einen Punkt. Die Franzosen kamen in Gruppe D bei Partizan Belgrad nach Führung zu einem 1:1 (1:0).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung