Cookie-Einstellungen
Fussball

SC Freiburg vs. Qarabag: Zittersieg zum Auftakt! SCF feiert erfolgreiches Europacup-Comeback

Von SPOX

Erst geliefert, dann gezittert: Trotz eines krassen Leistungsabfalls nach starkem Start hat der SC Freiburg ein erfolgreiches Europacup-Comeback nach 3192 Tagen Abstinenz gefeiert. Der Überraschungs-Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga gewann zum Auftakt der Gruppenphase in der Europa League 2:1 (2:1) gegen Aserbaidschans Meister Qarabag Agdam.

Vincenzo Grifo (7.) per Foulelfmeter und Ritsu Doan (15.) trafen für die Freiburger, die es zuletzt im Jahr 2013 in die Gruppenphase geschafft hatten - damals aber den Einzug in die K.o.-Phase verpassten. Marko Vesovic (39.) war für Qarabag erfolgreich. Nach dem Ligaspiel am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach müssen die Freiburger im zweiten Gruppenspiel am Donnerstag kommender Woche bei Olympiakos Piräus antreten.

"Qarabag hat eine sehr gute Mannschaft, eine sehr gute Systematik. Wir haben genau dieses Spiel erwartet. Wir haben sehr gute erste 20 Minuten gespielt", sagte SC-Trainer Christian Streich: "Insgesamt ist es kein unverdienter Sieg, weil wir sehr gut gearbeitet haben gegen den Ball. Wir freuen uns, dass wir mit einem Sieg gestartet sind."

Vor 31.500 Zuschauern gingen die Gastgeber gleich zu Beginn offensiv zu Werke. Maximilian Eggestein nach 23 Sekunden und Doan (2.) sorgten früh für Gefahr vor dem Tor der Gäste. Kurz darauf traf Grifo vom Punkt. Schiedsrichter Erik Lambrechts (Belgien) hatte wegen eines Fouls an Matthias Ginter nach Videostudium auf Strafstoß entschieden.

Nur zwei Minuten nach der Führung vergab der Japaner Doan im Anschluss an eine starke Kombination die große Chance auf den zweiten Treffer für die druckvoll agierenden Freiburger, die außer auf ihre Langzeitverletzten auch auf Roland Sallai und Manuel Gulde verzichten mussten. Wenig später machte es Doan besser und schloss einen Alleingang gekonnt ab.

Mitte der ersten Hälfte ließ es die Mannschaft Streichs zunächst ruhiger angehen, dann verfiel Freiburg sogar in Passivität. In der 32. Minute hatte Abdellah Zoubir die erste Chance für Qarabag. Vesovic bestrafte kurz darauf die phlegmatische Phase der Gastgeber. Eggestein und SC-Torwart Mark Flekken machten bei dem Gegentor keine gute Figur.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs zeichnete sich aus Sicht der Freiburger keine Besserung ab. Kwabwena Owusu hatte den Ausgleich für die Aserbaidschaner auf dem Fuß (47.). Auch in den Minuten danach lag der Ausgleich in der Luft. Von Freiburg kam weiter viel zu wenig.

Nach rund einer Stunde ließen auch die Gäste nach, das Spiel erlebte eine Phase ohne echte Höhepunkte. Erst in der 69. Minute sorgte Grifo mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze wieder für etwas Aufregung. Im Anschluss schafften es die Freiburger immerhin, den Vorsprung wieder besser zu verwalten.

SC Freiburg - Qarabag 2:1

Tore

1:0 Grifo (7./FE), 2:0 Doan (15.), 2:1 Vesovic (39.)

Aufstellung Freiburg

Flekken - Sidillia, Lienhart, Ginter, Günter - Doan (90.+3 Keitel), Eggestein, Höfler, Grifo (71. Kyereh) - Petersen (71. Gregoritsch), Jeong

Aufstellung Qarabag

Mahammadaliyev - Vesovic, Mustafazada, Hüseynov, Bayramov (90.+2 Cafarquliyev) - Qarayev (77. Richard), Jankovic (84. Andrade) - Kady, Sheydayev (76. Romao), Zoubir - Owusu

Gelbe Karten

Grifo, Doan / Qarayev, Owusu

SC Freiburg vs. Qarabag 2:1: Europa League im Liveticker zum Nachlesen

Nach Abpfiff: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Das wars von der Europa League für heute. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

Nach Abpfiff: Der SC Freiburg hat den Auftaktsieg in der Europa League geschafft. Am Sonntag trifft der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga dann auf Borussia Mönchengladbach. In der Europa League geht es als nächstes nach Griechenland zu Piräus.

Nach Abpfiff: Trotz fehlender Tore war auch im zweiten Durchgang viel Spannung in Freiburg geboten. Denn die Breisgauer kamen sehr passiv aus der Kabine zurück und haben richtig Spielfreude bei den Gästen aus Aserbaidschan aufkommen lassen. Zwischenzeitlich war Qarabag recht nah am Ausgleich dran. Freiburg selbst schaffte es nur noch in wenigen Momenten gefährlich vors Tor. Nils Petersen hätte in der 64. Minute mit einem Kopfball zum 3:1 für Klarheit sorgen können. Am Ende startet der SC Freiburg mit drei Punkten in die Gruppenphase und konnte den Sieg trotz Gegnerdruck halten.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+6: Abpfiff!

90.+5: Es gibt nochmal einen langen Abschlag in Richtung Sechzehner der Freiburger. Owusu kommt im Chaos nochmal an den Ball und schlägt die Kugel aus elf Metern weit über den Kasten.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Owusu

90.+4: Owusu sieht kurz vor Schluss noch die Gelbe Karte für ein Offensivfoul.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 3. Wechsel Freiburg

90.+3: Auch der Torschütze zum 2:0 verlässt das Feld - Ritsu Doan. Mit Keitel kommt ein weiterer Mann für die Defensive.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 4. Wechsel Qarabag

90.+2: Nächster Wechsel bei Qarabag. Bayramov verursachte den Elfmeter zum 0:1 und verlässt nun den Platz für Cafarquliyev.

90.+1: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

89.: Die Breisgauer lassen sich zumindest nicht mehr hinten reindrücken und suchen aktiv den Weg im Spiel nach vorne. Hauptsache den Ball weit vorm eigenen Tor halten.

88.: Jeong geht nach einer guten Partie vom Platz, für ihn kommt das Nachwuchstalent Noah Weißhaupt aufs Feld.

86.: Freiburg muss weiterhin aufpassen hier nicht mehr den Ausgleich kurz vor Schluss zu kassieren. Gegner Qarabag hat sich in diese Partie gekämpft und überzeugt auch offensiv.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 3. Wechsel Qarabag

84.: Nächster Wechsel bei den Gästen. Jankovic geht raus für den noch offensiveren Leandro Andrade.

83.: Statt Elfmeter gibt es Ecke für Qarabag. Die Situation wurde vom VAR überprüft und der sieht keinen Grund für einen Elfmeter. Die Ecke von links führt zu keinem gezielten Abschluss der Gäste.

82.: Auch der Co-Trainer Rahmanov hat für sein energisches Beschweren eine Gelbe Karte bekommen.

81.: Zoubir hat für seine Proteste eine Gelbe Karte bekommen.

81.: Große Proteste von Qarabag bei dieser Situation. Kaby spielt einen guten Steckpass in den Sechzehner zu Zoubir. Der Dribbelt sich in den Sechzehner hinein. Sildilla stört den einschussbereiten Zoubir und bringt ihn dadurch zu Fall. Die Gäste wollen einen Elfmeter.

79.: Jankovic behauptet sich auf engstem Raum vor dem Sechzehner, spielt rechts raus zu Bayramov. Der zieht eine gute Flanke in die linke Sechzehnerhälfte. Zoubir köpft aus sieben Metern in Richtung linke Torhälfte. Flekken ist zur Stelle.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 2. Wechsel Qarabag

77.: Auch Kapitän Qarayev verlässt das Feld. Für ihn ist nun Richard im Mittelfeldzentrum aktiv.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 1. Wechsel Qarabag

76.: Erster Wechsel bei Qarabag. Romao kommt für Sheydayev.

76.: Günter und Jeong kombinieren sich mal schön über den linken Flügel, doch der letzte entscheidende Pass in Richtung Grundlinie ist zu weit. Günter kann den nicht erlaufen. Es gibt Abstoß.

73.: Christian Streich versucht nochmal Schwung in die Schlussphase zu bringen. Nicht umsonst wechselt er das Offensivpersonal. Im Moment fehlen beiden Teams die Abschlüsse für ein weiteres Tor.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 1. und 2. Wechsel Freiburg

71.: Erster Wechsel der Partie. Nils Petersen geht raus, für ihn kommt Ex-Augsburger Michael Gregoritsch. Dazu kommt Kyereh für Grifo ins Spiel.

70.: Kady zieht nach einem guten Zuspiel an der linken Strafraumkante aus 16 Metern ab, Flekken muss zum kurzen Pfosten springen und zur Ecke parieren.

68.: Jeong bekommt ein gutes Zuspiel von Günter auf den linken Flügel. Der Südkoreaner zieht vom linken Halbfeld bis in den Sechzehner hinein, dreht sich kurz und spielt in den Rückraum zu Grifo. Der Italiener probiert es aus 18 Metern, setzt den Ball aber doch einige Meter rechts neben das Tor.

67.: Vielleicht muss Christian Streich seiner Mannschaft klar machen, dass sie noch in Führung sind. Mit etwas mehr Druck könnte sogar ein dritter Treffer drin sein.

64.: Ein ganz weiter Einwurf von Sildillia auf der rechten Seite landet über Umwege an der linken Strafraumkante bei Günter, der flankt sofort in Richtung zweiter Pfosten. Dort köpft Petersen frei aus gut sechs Metern aufs Tor und setzt die Kugel knapp zwei Meter über den Kasten.

62.: Die Mannschaft von Christian Streich ist im Moment das schwächere Team. Offensivaktionen fehlen im zweiten Durchgang bisher. Defensiv agiert Freiburg sehr zögerlich. Qarabag bekommt immer mehr Lust auf die Partie.

59.: Doan umklammert Bayramov an der Mittellinie und ringt ihn so zu Boden. Der Japaner wird vom belgischen Schiedsrichter scharf ermahnt, bei der nächsten Aktion könnte der Flügelspieler vom Platz gestellt werden.

57.: Freiburg gelingt die erste Befreiungsaktion in der zweiten Halbzeit. Doan bringt kurz vorm Sechzehner den Ball rechts raus zu Sidillia. Doch der Franzose bringt die Kugel aus spitzem Winkel nicht richtig aufs Tor. Stattdessen landet der Ball bei Qarabag, ein schneller Konter könnte gefährlich werden, aber Kady steht im Abseits.

56.: Im Moment ist die Mannschaft aus Aserbaidschan recht nah am Ausgleich dran. Die Breisgauer bekommen es im Moment nicht gut verteidigt.

53.: Kady gelingt nach einem guten Zuspiel von Owusu ein Abschluss halbrechts 21 Metern vor dem Kasten. Flekken muss sich bei seiner Parade ordentlich strecken und bringt die Kugel nur nach vorne. Der zweite Ball geht an Freiburg, die Situation kann geklärt werden.

52.: Freiburg wirkt weiterhin nervös. Die Gastmannschaft macht nun auch mehr Druck, ist einfach griffiger im Umgang mit den Ball und beweist inzwischen auch kämpferische Qualitäten.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Doan

51.: In einem von beiden Seiten hart geführten Zweikampf ringt Doan seinen Gegenspieler Zoubir zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte.

49.: Erneut wird es gefährlich für Freiburg. Nach einem Handspiel von Ginter im linken Halbfeld gibt es Freistoß für die Gäste. Der Freistoß aus 25 Metern wird immer länger in Richtung rechter Grundlinie. Hüsyenov kommt nicht mehr an den Ball heran. Es gibt Abstoß.

47.: Großchance für die Gäste. Owusu spielt da stark auf, hält erst lange den Ball weit vorm Sechzehner, dreht sich, nimmt dann Tempo auf, spielt die Kugel halbhoch zu Kady. Der Brasilianer leitet die Kugel nochmal ins Strafraumzentrum zu Owusu. Der Stürmer scheitert mit einem Versuch aus zehn Metern an Flekken. Der Niederländer ist da gut rausgekommen.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

46.: Es geht weiter in Freiburg. Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

Halbzeit: Freiburg ist enorm stark in die Partie gestartet und hat früh Druck gemacht. Matthias Ginter wurde bei einer Eckballsituation von Bayramov zu Boden gerungen. Dafür gab es in der siebten Minuten den Foulelfmeter für die Breisgrauer, den Grifo souverän verwandelte. Im Anschluss hielt vor allem der Japaner Doan den Offensivdruck hoch und erzielte folgerichtig in der 15. Spielminute den verdienten 2:0-Treffer. Richtige Chancen auf weitere Tore hatte die Mannschaft von Christian Streich nicht, stattdessen sorgte Qarabak FK in der 39. Minute, nach einer Unachtsamkeit von Eggestein, durch Vesovic für den Anschlusstreffer.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Halbzeit

45.+4: Halbzeit in Freiburg. Es steht 2:1.

45.+3: Freiburg wirkt kurz vorm Halbzeitpfiff weiterhin verunsichert durch den Anschlusstreffer.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Grifo

45.+2: Grifo verliert an der Sechzehnerkante den Ball und läuft dem Gegenspieler Hüseynov dann hinterher und zieht ihn dabei am Trikot. Für seinen Einsatz sieht er die Gelbe Karte.

45.+1: Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung von Matthias Ginter und dem Videobeweis beim Elfmeter gibt es vier Minuten Nachspielzeit.

44.: Qarabag bekommt die nächste Abschlussmöglichkeit. Kady kann sich mal freispielen und halblinks vor dem Kasten 20 Meter vor dem Tor abschließen. Sein Schuss geht drei Meter über das Tor.

42.: Nach einer Ecke von links zieht Jankovic aus dem Rückraum ab. Flekken ist dieses mal aber zur Stelle und hält die Kugel sicher.

41.: Plötzlich sind die Gäste im Spiel drin. Freiburg hat hier leichtfertig ein Gegentor kurz vor der Halbzeitpause zugelassen.

TOOOR! SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 2:1

39.: Toooor! SC Freiburg - QARABAG FK 2:1. Eggestein lässt sich 25 Meter vor dem eigenen Kasten den Ball leichtfertig abnehmen. Kapitän Qarayev spielt ins Zentrum vor der Strafraumkante. Owusu spielt nochmal raus in den Rückraum auf Vesovic. Der Verteidiger aus Montenegro zieht aus 23 Metern halbrechts vor dem Kasten ab. Der Schuss kommt leicht mittig, Flekken kann den Ball nicht halten, ist aber mit den Fäusten noch dran, die Kugel landet unter der Latte im Tornetz. Da sieht der Niederländer nicht gut aus.

36.: Qarabag kommt jetzt öfters in den Sechzehner der Breisgauer. Kady bringt Vesovic da gut ins Spiel in der rechten Strafraumhälfte. Doch der Außenverteidiger berührt den Ball bei der Annahme mit der Hand. Die aussichtsreiche Situation wird abgepfiffen.

33.: Erneut setzt sich Zoubir gut in Szene. Nach einem Ballverlust offenbart der SC Freiburg ein paar Lücken in der Rückwärtsbewegung. Dem Franzosen gelingt nach einem langen Lauf aus 20 Metern zentral vor dem Kasten ein Abschluss, doch Flekken ist beim zentral platzierten Schuss zur Stelle.

32.: Langsam scheint die Gastmannschaft ein Mittel gefunden zu haben, um zumindest zu Abschlüssen zu kommen. Kady sucht auf dem linken Flügel Zoubir und spielt einen langen Ball über die Kette. Doch der Schuss von Zoubir landet weit links neben dem Tor.

29.: Günter und Grifo kombinieren sich stark über die linke Seite in den Sechzehner hinein, Qarabag kann durch Hüsyenov klären. Der zweite Ball kommt wieder zu Freiburg, doch ein Zuspiel von Günter auf Doan in der linken Sechzehnerhälfte landet im Toraus.

27.: Die Gäste tun sich weiterhin schwer gegen die stark gegen den Ball arbeitenden Freiburger. Die Mannschaft von Christian Streich agiert sehr bedacht und wartet im Moment auf Umschaltmomente.

24.: Eggestein verteidigt gut nach vorne und erobert in der Hälfte der Gäste zunächst den Ball, die Kugel fliegt nach einem weiteren Zweikampf ins linke Halbfeld zu Grifo, der nimmt einfach mal aus 30 Meter Maß und zimmert das Leder weit über das Tor des Gegners.

22.: Die Ecke von links wird kurz gespielt, nach einer Hereingabe von links kommt Kapitän Qarayev zum Abschluss aus dem Rückraum. Sein Distanzschuss aus 23 Metern geht zwei Meter links am Kasten vorbei.

21.: Freiburg zieht sich im Moment mehr zurück und wartet ab, was die Gäste im Offensivspiel unternehmen. Gerade hat sich Qarabag immerhin den ersten Eckball erarbeitet.

18.: So langsam muss der Double-Gewinner aus Aserbaidschan in dieser Partie ankommen. Im Moment kommen die Freiburger auf 75 Prozent Ballbesitz und spielen ihr Comeback in der Europa Leage souverän runter.

TOOOR! SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 2:0

15.: Tooooor! SC FREIBURG - Qarabag FK 2:0. Ritsu Doan belohnt sich für eine starke Einzelleistung mit diesem Tor. Günter bringt die Kugel ins Zentrum zu Eggestein, der verlagert das Spiel auf die rechte Seite zu Doan. Der Japaner dribbelt sich vom rechten Halbfeld bis zur Sechzehnerkante, bleibt trotz Gegnerdruck am Ball, schafft es in den Strafraum und zieht mit der linken Innenseite aus 13 Metern ab und bringt das Leder souverän ins linke untere Toreck.

14.: Die Gäste schaffen es im Moment kaum über die Mittellinie. Die Breisgauer agieren offensiv variabel und sind bei Ballverlusten schnell wieder am Gegner dran.

12.: Petersen behält die Übersicht vorm Sechzehner, spielt rechts raus auf Doan. Bei der Hereingabe des Japaners von rechts berührt ein Gegner den Ball leicht mit dem Arm, allerdings waren beide Arme hinten am Rücken angelehnt. Es gibt keinen zweiten Strafstoß.

9.: Die Gäste wirken noch etwas geschockt vom Rückstand. Doan kann sich im rechten Halbfeld mal freilaufen und abziehen. Sein Schuss landet neben dem Kasten.

TOOOR! SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - 1:0

7.: Toooor! SC FREIBURG - Qarabag FK 1:0. Vincenzo Grifo verwandelt den Elfmeter anschließend souverän. Der Italiener schießt scharf ins linke untere Eck. Der Keeper hat keine Chance. Es ist bereits sein vierter Pflichtspieltreffer in dieser Saison.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Gelbe Karte Qarayev

6.: Für sein elfmeterwürdiges Einsteigen gegen Ginter sieht Qarayev die Gelbe Karte.

5.: Der belgische Schiedsrichter hat sich die Situation beim Eckball nochmal genau angesehen. Bayramov geht gefährlich in den Luftzweikampf mit Ginter und bringt ihn ohne Ballnähe mit den Armen zu Boden. Es gibt nach Videobeweis Elfmeter für die Hausherren.

3.: Aktuell ist die Partie unterbrochen. Nach der Ecke von links bleibt Ginter verletzt liegen.

2.: Ein hoher Ball landet bei Jeong kurz vor dem Sechzehner. Der Südkoreaner leitet gekonnt per Kopf in die rechte Strafraumhälfte zu Doan weiter. Der zieht aus 10 Metern halbrechts vor dem Kasten ab. Der Schuss wird noch zur Ecke abgefälscht und geht knapp links am Tor vorbei.

1.: Eggestein sucht gleich den ersten Abschluss der Partie. Nach einer Hereingabe von links durch Günter zieht der ehemalige Bremer Mittelfeldspieler aus 27 Metern ab. Sein Schuss geht weit über den Kasten.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League JETZT im Liveticker - Anstoß

1.: Anstoß in Freiburg. Die Hausherren dürfen loslegen.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Die Mannschaften machen sich so langsam bereit zum Anpfiff im Europa-Park Stadion. Geleitet wird die Partie vom belgischen Schiedsrichter Erik Lambrechts, der 37-jährige Referee feiert heute sein Debüt in der Europa League.

Vor Beginn: Nun heißt es also Europa League für das Team von Trainer Qurban Qurbanov, bei sechs Teilnahmen ist das Team aus Aserbaidschan bisher immer in der Gruppenphase ausgeschieden.

Vor Beginn: Qarabag hätte sich über mehr als die Europa League gefreut, schließlich musste der aserbaidschanische Meister gleich an vier Qualifikationsrunden zur Champions League teilnehmen. Lech Posen, der FC Zürich und Ferencvaros Budapest wurden geschlagen, am Ende scheiterten die heutigen Gäste am tschechischen Meister Viktoria Pilsen mit 1:2 knapp nach Hin- und Rückspiel.

Vor Beginn: An diese Saison erinnert sich der Coach noch heute: "Das war vielleicht die intensivste und härteste Saison, die ich als Freiburger Trainer erlebt habe", so Streich auf der Pressekonferenz. Die Kadertiefe ist seit damals aber besser geworden, weswegen die Breisgauer nun hoffen in der Europa League zu bestehen.

Vor Beginn: Zuletzt war die Mannschaft von Christian Streich in der Saison 2013/14 in der Europa League vertreten, damals scheiterten die Freiburger an Slovan Liberec, Estoril Praia und dem FC Sevilla und wurden nur Gruppendritter.

Vor Beginn: Erstmals seit dem ersten Spieltag der Saison 2000/01 ist der SC Freiburg im Moment wieder Tabellenführer der Bundesliga. Die Brust könnte vor dem ersten EL-Duell kaum breiter sein bei den Breisgauern.

Vor Beginn: Der amtierende aserbaidschanische Meister verändert seine Mannschaft im Vergleich zum 0:1-Auswärtssieg bei Kapaz PFK auf drei Positionen: Richard und Romao werden im zentralen Mittelfeld von Qarayev und Jankovic ersetzt. Dazu spielt Sheydayev für Ozobic auf dem Flügel.

Vor Beginn: Qarabag FK setzt beim EL-Start auf diese Mannschaft: Mahammadaliyev - Vesovic, Mustafazada, Hüseynov, Bayramov - Qarayev, Jankovic - Kady, Sheydayev, Zoubir - Owusu.

Vor Beginn: Beim aktuellen Tabellenführer der Bundesliga gibt es im Vergleich zum 3:2-Sieg bei Bayer Leverkusen vier Änderungen: Innenverteidiger Gulde fällt dem Systemwechsel zum Opfer und muss dem zweiten Stürmer Jeong weichen. Dazu stehen Petersen für Gregortisch, Doan für Sallai und Eggestein für Keitel in der Startelf.

Vor Beginn: Der SC Freiburg startet mit dieser Elf in die Europa League: Flekken - Sidillia, Lienhart, Ginter, Günter - Doan, Eggestein, Höfler, Grifo - Petersen, Jeong.

Vor Beginn: Der SC Freiburg befindet sich aktuell in überragender Form. In der Bundesliga steht das Team von Trainer Christian Streich an der Spitze vor Mannschaften wie dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Auch Qarabag spielt im Moment erfolgreichen Fußball, vier Spiele, vier Siege - so lautet die Bilanz in der Premyer Liqası.

Vor Beginn: Die Partie des 1. Spieltags wird um 21 Uhr angepfiffen, als Spielstätte dient das Europa-Park-Stadion in Freiburg.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Europa-League-Gruppenspiel zwischen dem SC Freiburg und Qarabag aus Aserbaidschan.

SC Freiburg vs. Qarabag: Europa League heute im TV und Livestream

Anders als Union Berlin vs. Union Saint-Gilloise lässt sich die Partie SC Freiburg vs. Qarabag heute live und in voller Länge bei RTL im Free-TV verfolgen. Der Countdown zum Spiel geht um 20.30 Uhr los. Laura Papendick übernimmt die Moderation, Lothar Matthäus und Karl-Heinz Riedle sind die Experten.

Parallel zur Übertragung im Free-TV wird auch eine im Livestream bei RTL+ angeboten. Zugang zu RTL+ bekommt man nur mit einem Abonnement, das Geld kostet.

Europa League: Der heutige 1. Spieltag

DatumAnpfiffHeimAuswärts
Do., 8. September18.45 UhrPSV EindhovenFK Bodö/Glimt
Do., 8. September18.45 UhrFC ZürichFC Arsenal
Do., 8. September18.45 UhrFenerbahce IstanbulDynamo Kiew
Do., 8. September18.45 UhrAEK LarnakaStade Rennes
Do., 8. September18.45 UhrLudogorez RasgradAS Rom
Do., 8. September18.45 UhrHJK HelsinkiReal Betis Sevilla
Do., 8. September18.45 UhrMalmö FFSporting Braga
Do., 8. September18.45 Uhr1. FC Union BerlinRoyale Union Saint-Gilloise
Do., 8. September21.00 UhrManchester UnitedReal Sociedad
Do., 8. September21.00 UhrOmonia NikosiaSheriff Tiraspol
Do., 8. September21.00 UhrLazio RomFeyenoord Rotterdam
Do., 8. September21.00 UhrSturm GrazFC Midtjylland
Do., 8. September21.00 UhrFC NantesOlympiakos Piräus
Do., 8. September21.00 UhrRoter Stern BelgradAS Monaco
Do., 8. September21.00 UhrSC FreiburgQarabag Agdam
Do., 8. September21.00 UhrFerencvaros BudapestTrabzonspor
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung