Cookie-Einstellungen
Fussball

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue 3:1 - Lakenmacher schießt 1860 an die Spitze

Von SPOX
Bisher eine starke Einheit: Das Team vom TSV 1860 München

Sechs Tage nach der empfindlichen Pleite im Topspiel steht 1860 München dank eines Dreierpacks von Fynn Lakenmacher vorerst wieder an der Spitze der 3. Fußball-Liga. Gegen Schlusslicht Erzgebirge Aue kamen die Löwen zu einem 3:1 (1:0) und rehabilitierten sich damit zumindest teilweise für das 1:4 am vergangenen Wochenende bei der SV Elversberg.

"Nach einer Niederlage musst du sofort zurückkommen, das ist das A und O im Fußball", sagte Münchens Trainer Michael Köllner bei MagentaSport: "Wenn du eins vergeigt hast, egal wie das zustande gekommen ist, musst du fürs nächste Spiel weder aufstehen. Am Ende haben wir ein stabiles Spiel hinbekommen."

Der starke Aufsteiger kann die Münchner allerdings schon am Samstag mit einem Sieg beim Halleschen FC (14.00 Uhr/MagentaSport) wieder von Rang eins verdrängen. Nur drei Punkte trennen die ungleichen Rivalen an der Spitze.

Am Freitagabend war Lakenmacher (10./77./84.) der entscheidende Mann für 1860. Das weiterhin sieglose Aue wehrte sich aber nach Kräften und kam durch Marco Schikora (90.+1) in der Nachspielzeit zumindest zum Ehrentreffer.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue - 3:1 (1:0)

Tore

1:0 Lakenmacher (10.), 2:0 Lakenmacher (77.), 3:0 Lakenmacher (84.), 3:1 Sorge (90.+3)

Aufstellung 1860

Hiller - Wein (Wörl 80.), Morgalla, Verlaat, Greilinger - Rieder, Kobylanski (Skenderovic 74.), Y. Deichmann (Lannert 80.), Boyamba (Tallig 56.), Vrenezi - Lakenmacher

Aufstellung Aue

Klewin - Barylla (Schikora 39.), Sorge, Nkansah, Burger - U. Taffertshofer, Knezevic, Schreck (Jonjic 68.), Baumgart (Gorzel 68.), Thiel (Besong 59.) - Huth

Gelbe Karten

  • 1860: Wein (60.), Greilinger (69.)
  • Aue: Thiel (50.), Knezevic (57.), Besong (86.), Burger (89.)

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue 3:1 - Der Liveticker zum Nachlesen

Fazit

Die Löwen sind zurück an der Tabellenspitze! Nachdem Aue die erste Halbzeit über große Teile ausgeglichen gestalten konnte, waren die Münchener in der zweiten Halbzeit die überlegenere Mannschaft. Aue kam zu keinem wirklich gefährlichen Abschluss aus dem Spiel heraus und vergaß Mitter der Halbzeit zunehmend das Verteidigen. Lakenmacher nutzte dies in der 77. Minute gnadenlos aus und entschied die Partie mit dem zweiten Treffer. Der Stürmer krönte seine starke Leistung nur wenige Minuten später mit seinem dritten Tor, eher Aue mit dem Schlusspfiff Ergebniskostmetik betreiben konnte. Geglückter Wiesen-Auftakt für 1860 München! Aues Fans dagegen präsentieren den Banner 'Schluss, Aus, Vorstand raus' und fordern einen Neustart auf allen Ebenen.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Spielende

90. | Tooor für Erzgebirge Aue, 3:1 durch Alexander Sorge Eine Ecke von links gelangt zentral an die Torraumkante, wo Schikora am höchsten steigt und ins rechte Eck einnickt.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - TOR zum 3:1 für Aue (Sorge)

89. | Gelbe Karte für Korbinian Burger (Erzgebirge Aue) Der Linksverteidiger mit einem Frustfoul auf der linken Außenbahn - er kommt im Zweikampf deutlich zu spät.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Burger (Aue)

86. | Gelbe Karte für Paul-Philipp Besong (Erzgebirge Aue) Der Stürmer meckert und sieht Gelb.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Besong (Aue)

84. | Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher Der Deckel ist endgültig drauf. Eine Flanke von rechts segelt durch den Strafraum und erreicht am langen Pfosten Tallig, der aus kurzer Distanz den Pfosten trifft. Der Ball springt zurück zum Mittelfeldspieler, der Quer auf die rechte Seite legt. Lakenmacher muss nur noch einschieben.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - TOR zum 3:0 für 1860 München (Lakenmacher)

84. | Aue wirkt geschlagen. Sechzig hat weiterhin mehr vom Spiel...

82. | Vrenezi dringt von der rechten Strafraumseite in die Gefahrenzone ein, kann aber von drei Verteidigern gestoppt werden.

80. | Der Assistgeber zum 2:0 hat Feierabend und Youngster Wörl feiert sein Profidebüt.

80. | Auswechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein, Einwechslung bei TSV 1860 München: Marius Wörl

80. | Auswechslung bei TSV 1860 München: Yannick Deichmann, Einwechslung bei TSV 1860 München: Christopher Lannert

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Doppelwechsel bei 1860 München

77. | Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher Die Vorentscheidung! Deichmann hat auf der rechten Seite viel zu viel Platz und kann ins Zentrum flanken. Diese kommt zu Lakenmacher, der unbedrängt zentral an der Strafraumkante an den Ball kommt und alleine vor Klewin steht. Der Abschluss ist zwar unplaziert, doch aus der kurzen Entfernung kann Klewin nicht reagieren. Desolat verteidigt von Erzgebirge Aue!

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - TOR zum 2:0 für 1860 München (Lakenmacher)

74. | Aue wirkt nun druckvoller, ohne zwingend zu werden, während Sechzig passiver wird und sich aufs Kontern beschränkt.

74. | Auswechslung bei TSV 1860 München: Martin Kobylanski, Einwechslung bei TSV 1860 München: Meris Skenderovic

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Zweiter Wechsel bei 1860 München

72. | 1860 kontert über die rechte Seite und Vrenezi bringt von der rechten Seite von der Grundlinie eine halbhohe Flanke auf Kobylanski, der im vollen Tempo die Kugel nicht kontrollieren kann und rechts am Tor vorbeischießt.

69. | Gelbe Karte für Fabian Greilinger (TSV 1860 München) Der Linksfuß reißt auf seiner linken Abwehrseite einen Erzgebirge-Angreifer mit beidem Armen um und sieht seine erste Gelbe Karte der Saison.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Greilinger (1860 München)

68. | Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sam Schreck, Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic

68. | Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart, Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nico Gorzel

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Doppelwechsel bei Aue

67. | Taffertshofen bedient mit einem öffnenden Pass Besong auf der linken Außenbahn. Der Stürmer vernascht Deichmann, flankt aber zu ungenau in die Mitte - Morgalla klärt.

63. | Klewin schaltet schnell und schickt mit einem langen Ball Besong auf die Reise, der aber sich nicht durchsetzen kann und das Tempo verlangsamen muss. Der Ball kommt zu Schreck, der das Leder unbedrängt ins Seiteaus schlägt. Offensiv geht einfach wenig bei den Veilchen.

61. | Mittlerweile haben beide Teams jeweils einmal gewechselt: Bei Aue kommt in Besong ein klarer Strafraumstürmer für Flügelspieler Thiel und Sechzig wechselt mit Tallig für Boyamba positionsgetreu.

60. | Gelbe Karte für Daniel Wein (TSV 1860 München) Wein räumt mit einer rustikalen Grätsche einen Veilchen-Angreifer per Grätsche um, die erste Gelbe Karte für Sechzig in der Partie.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Wein (1860 München)

59. | Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Maximilian Thiel, Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Paul-Philipp Besong

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Zweiter Wechsel bei Aue

57. | Gelbe Karte für Ivan Knezevic (Erzgebirge Aue) Taktisches Foul vom Jugendspieler der Löwen, klare Gelbe Karte.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Knezevic (Aue)

56. | Auswechslung bei TSV 1860 München: Joseph Boyamba, Einwechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Erster Wechsel bei 1860 München

56. | Fast das 2:0! Vrenezi geht auf der linken Außenbahn ins Dribbling und steckt wunderschön vertikal auf Lakenmacher durch, der von links in die Mitte halbhoch auf Rieder querlegt. Der Mittelfeldspieler kann den Ball wenige Meter zentral vor dem Tor nicht kontrollieren und bugsiert diesen knapp über das Tor. Riesenchance!

53. | In dieser Phase der Partie gibt es viele Unterbrechungen. Nach einem Foul von Lakenmacher gibt es eine Einwurf-Serie beider Mannschaften, ohne dass ein Team diese nutzen kann.

51. | Bislang ist geht es so weiter wie in der ersten Halbzeit. Sechzig hat viel Ballbesitz und aus seltenen Ballgewinnen können die Veilchen noch kaum Kapital schlagen.

50. | Gelbe Karte für Maxi Thiel (Erzgebirge Aue) Der Flügelspieler lässt sich ohne Kontakt von Morgalla fallen und beschwert sich dann noch vehement beim Schiedsrichter, wodruch er sich die erste Gelbe Karte der Partie verdient.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Gelbe Karte Thiel (Aue)

47. | Der erster Abschluss gehört Erzgebire Aue: Thiel probiert es aus 25 Metern halblinker Position, aber sein Schüsschen kann Hiller ohne Probleme aufnehmen.

46. | Weiter geht´s! Auf beiden Seiten gibt es keine Wechsel.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Start 2. Halbzeit

Halbzeitfazit

1860 München führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen Aue - und das geht in Ordnung. Bereits mit der ersten Führung besorgte Lakenmacher nach tolle Aktion von Vrenezi die Führung. In Folge entwickelte sich eine chancenarme Partie, die die Löwen über große Teile kontrollieren, ohne sich viele Chancen zu erarbeiten. Aue steht zwar gut und verteidigt aggressiv, doch mit Ball fehlen, wie so oft in dieser Saison, die Ideen.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Pause

45. | Aue kommt noch einmal, rückt geschlossen nach vorne und übt zum ersten Mal wirklich Druck aus. Im Passspiel agiert Erzgebirge aber einfach zu ungenau und obwohl der zweite Ball wieder bei den Veilchen ist, folgt Augenblicke später wieder ein Fehlpass. Sechzig kann sich befreien.

45. | Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2

44. | Die Sechzig-Fans sorgen hier für eine tolle Atmosphäre! Gut gelaunt und laut feiern sie ihr Team.

42. | Vrenezi zieht mit einem Doppelpass mit Lakenmacher in die Mitte und probiert es aus 25 Metern mit einem Distanzschuss. Der Rechtschuss geht flach knapp am linken Torpfosten vorbei.

40. | Timo Rost scheint noch vor der Halbzeit taktisch sein Team umzustellen. Standardschütze Barylla muss für Schikora weichen.

39. | Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Anthony Barylla, Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - Erster Wechsel bei Aue

38. | Morgalla tritt nach einer Burger-Flanke von links über den Ball, doch Verlaat hat aufgepasst und bereinigt die Situation zur Ecke. Wieder flankt Barylla auf Nkansah, der aber rechts neben das Tor köpft.

36. | Sechzig wirkt nicht wirklich druckvoll, doch hat viel Ballbesitz und Aue fehlt es mit Ball einfach an Ideen. Morgalla ist mittlerweile wieder auf dem Platz und scheint wieder fit zu sein.

34. | Morgalla sitzt auf dem Rasen und es scheint, als habe er sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers verletzt.

31. | Boyamba steckt mit einem feinen Steckpass auf der rechten Halbposition auf Deichmann durch, dessen Flanke gerät aber ins Toraus. Sechzig hat jetzt wieder ein bisschen mehr Kontrolle.

29. | Greilinger dribbelt gegen tief stehende Auer an und fasst sich aus 25 Metern ein Herz. Der Versuch des Linksverteidigers hat zu wenig Kraft und hoppelt Klewin in die Arme.

26. | Erste gute Chance für Aue! 20 Meter vor dem Tor hat Thiel zu viel Platz, der von rechts in die Mitte zieht und abschließt. Hiller kann den unangenehmen Aufsetzer zur Seite abwehren.

24. | Die erste Hälfte der ersten Halbzeit ist durch und bislang findet in München-Giesing ein Spiel auf Augenhöhe statt. Der Tabellenkontrast ist bislang nicht erkennbar.

22. | Nkansah steigt höher als sein zugeordneter Löwen-Gegenspieler, aber der Verteidiger köpft eine Etage zu hoch.

20. | Trotz 1860-Führung wirkt Aue keineswegs verunsichert. Immer wieder kommen diese vor allem über die Außenpositionen in gefährliche Situationen, doch der letzte Pass ist oft ungenau. Jetzt bekommen die Veilchen eine Ecke zugesprochen - vielleicht geht ja etwas über einen Standard.

16. | Kobylanski an die Latte! Nach einer FCE-Ecke kontert Sechzig und gibt es eine drei-gegen-drei-Situation. Am Ende kommt der Ball zu Kobylanski, der aus 15 Metern zentraler Position abschließt. Ein Auer Verteidiger wirft sich in den Schuss und lenkt den Ball an die Latte ab. Aue kann durchatmen!

14. | Die Löwen ziehen sich ein wenig zurück und überlässen Aue den Ballbesitz. Erzgebirge kommt aber noch zu keinen gefährlichen Abschlüssen.

11. | Wie reagiert Aue auf den bitteren Rückstand? Dieser hatte sich nicht wirklich angedeutet....

10. | Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Fynn-Luca Lakenmacher Sechzig geht mit der ersten Chance in Führung! 35 Meter vor dem Tor an der linken Außenbahn geht Vrenezi gegen zwei Gegenspieler ins Dribbling. Der Flügelspieler kann den Ball behauten und mit rechts und Zug zum Tor ins Zentrum flanken. Die Kugel erreicht Lakenmacher, der aus kurzer Distanz den Kopf reinhält und Klewin im langen Eck überwindet.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga - TOR zum 1:0 für 1860 München (Lakenmacher)

8. | Sechzig hat zu Beginn mehr Ballbesitz, doch Aue steht kompakt und ist aggressiv. Ab der Mittellinie haben es die Löwen schwer, ihr Spiel aufzuziehen. Es ist bislang eine ausgeglichene Partie.

5. | Nach einem Verlaat-Handspiel bekommt Aue aus 30 Metern zentraler Position einen Freistoß. Barylla hebt diesen viel zu nah an die Grundlinie und der Ball segelt ins Toraus.

3. | Nachdem die Ecke am kurzen Pfosten am ersten Pfosten geklärt wird, schlägt Kobylanski die zweite zu weit und Aue kann den Ball sichern.

3. | Sechszig kombiniert sich gefällig mit gewohntem Kurzpassspiel nach vorne und holt die erste Ecke der Partie.

1. | Der Ball rollt! Schiedsrichter Patrick Alt hat die Partie freigegeben, in dem München in grün, Aue in gold spielt. Die Sechzig-Fans rollen ihre schöne Wiesen-Choreo ein.

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga JETZT im Liveticker - Anpfiff

vor Beginn | Für Aue-Trainer Timo Rost könnte es bei einer Niederlage das letzte Spiel im Erzgebirge werden. Nach dem miserablen Saisonstart des Zweitliga-Absteigers steht der Coach stark in der Kritik - für gilt heute wohl: Verlieren verboten. Die Himmelblauen möchten dagegen eine Reaktion auf die erste Saisonniederlage zeigen und die Tabellenspitze zurückerobern, die in der vergangenen Woche an Aufsteiger Elversberg abgegeben wurde.

vor Beginn | 1860-Coach Köllner wechselt im Vergleich zur 1:4 Niederlage gegen Elversberg auf zwei Positionen. Lannert und Lex weichen für Wein und Kobylanski, die für frischen Wind sorgen sollen. Im Sturm startet wie gewöhnlich Lakenmacher, der mit drei Treffern bislang bester Torschütze der Löwen ist. Auf sogar fünf Positionen wechselt auf der Gegenseite Aue-Trainer Rost, der mit Nkansah, Taffertshofer, Baumgart, Knezevic und Huth vor allem im Mittelfeld und Angriff im Vergleich zur Vorwoche nachjustiert. Star-Spieler Stefaniak fällt mit einer Muskelverletzung weiterhin aus.

vor Beginn | Die Vorzeichen beider Teams könnten nicht gegensätzlicher sein: Während 1860 München nach sechs Siegen und 19 Punkten aus acht Spielen auf Tabellenplatz zwei der 3. Liga steht, trägt das noch sieglose Erzgebirge Aue die rote Laterne und findet sich mit nur drei Punkten in der Tabelle auf dem letzten Platz wieder. Bei den Münchener Löwen riss aber vergangene Woche eine Serie und man verlor das erste nach sieben ungeschlagenen Ligaspielen. Auch Aue verlor das vergangene Spiel: Im Derby gegen Zwickau unterlagen die Veilchen mit 0:1.

vor Beginn | Die Rollen zu dieser Begegnung könnten nicht klarer verteilt sein. 1860 gegen Aue ist ein ungleiches Duell. Während die Münchner als momentaner Tabellenzweiter um den Aufstieg wohl um in den Aufstieg in die 2. Bundesliga kämpfen werden, befindet sich Erzgebirge mit nur drei Punkten auf dem letzten Platz. 16 Zähler trennen die heutigen Gegner.

vor Beginn | In München wird am heutigen Freitagabend der 9. Spieltag der 3. Liga eröffnet. Der TSV 1860 empfängt Erzgebirge Aue im Stadion an der Grünwalder Straße. Anstoß ist dort um 19 Uhr, SPOX begleitet das Geschehen hier live.

vor Beginn | Hallo und willkommen im Liveticker!

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • 1860: Hiller - Wein, Morgalla, Verlaat, Greilinger - Rieder, Kobylanski, Y. Deichmann, Boyamba, Vrenezi - Lakenmacher
  • Aue: Klewin - Barylla, Sorge, Nkansah, Burger - U. Taffertshofer, Knezevic, Schreck, Baumgart, Thiel - Huth

TSV 1860 München vs. Erzgebirge Aue: 3. Liga live im TV und Livestream

Wer sich 1860 gegen Aue nicht entgehen lassen möchte, benötigt ein Abonnement bei MagentaSport. Der Pay-TV-Sender der Telekom hält nämlich die Rechte an der Übertragung der kompletten 3. Liga, zeigt somit auch das Eröffnungsduell am 9. Spieltag in voller Länge.

Übertragungsstart ist um 18.30 Uhr, kommentieren wird Alexander Klich. Moderator: Sascha Bandermann. Experte: Martin Lanig.

Telekom-Kunden zahlen im Jahresabo 4,95 Euro pro Monat und im Monatsabo 9,95 Euro pro Monat. Als bisherige Nicht-Kunden bei der Telekom kostet ein Jahresabo 9,95 Euro pro Monat und ein Monatsabo 16,95 Euro pro Monat.

Nutzen lässt sich MagentaSport sowohl im TV als auch im Livestream: Zuhause auf dem Fernseher, online bei magentasport.de und von unterwegs mit der MagentaSport App auf dem Smartphone oder Tablet.

3. Liga: Tabelle vor dem 9. Spieltag

PlatzMannschaftSpieleTorePunkte
1SV 07 Elversberg821:819
2TSV 1860 München819:1019
31. FC Saarbrücken814:416
4SC Freiburg II810:716
5SV Wehen Wiesbaden819:1015
6Dynamo Dresden815:915
7FC Ingolstadt 04811:614
8Waldhof Mannheim812:1313
9Viktoria Köln811:912
10MSV Duisburg811:1011
11VfB Oldenburg811:1211
12SV Meppen813:1310
13FSV Zwickau86:1410
14VfL Osnabrück89:109
15Hallescher FC813:148
16Rot-Weiss Essen89:176
17SC Verl88:145
18Borussia Dortmund II84:154
19SpVgg Bayreuth84:174
20Erzgebirge Aue84:123
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung