Cookie-Einstellungen
Fussball

Uli Hoeneß "besorgte" 1860 München Investor Hasan Ismaik

Von SPOX
Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat den umstrittenen Investor Hasan Ismaik nach eigener Aussage vor genau zehn Jahren an Drittligist 1860 München vermittelt.

Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat den umstrittenen Investor Hasan Ismaik nach eigener Aussage vor genau zehn Jahren an Drittligist 1860 München vermittelt.

"Den Ismaik, also den Hamada, den hab' ja auch ich ihnen besorgt", sagte Hoeneß der Süddeutschen Zeitung. Dieser war am 30. Mai 2011 als Investor bei den Löwen eingestiegen, Ismaiks Berater hieß Hamada Iraki.

Er habe damals auf den damaligen Präsidenten des Münchner Klubs, Dieter Scheider, eingeredet, so Hoeneß: "Ich habe ihm gesagt, da gibt's einen, der möcht' euch Geld zukommen lassen. Macht das mal!"

Seine Vermittlung und andere durch ihn initiierte Rettungsaktionen zugunsten des Stadtrivalen begründete der Bayern-Patriarch mit "reiner Menschenliebe". Dass Ismaik durch Hoeneß zu den Löwen fand, habe aufgrund der Rivalität der beiden Vereine aber niemand erfahren dürfen. "Wenn Sie den Fans mit wirtschaftlichen Dingen kommen, machen die den Rollladen runter und sagen: Das interessiert uns nicht, hier geht es um mehr als um Geld", erklärte Hoeneß.

Der Jordanier war vor einem Jahrzehnt mit großen Zielen beim TSV eingestiegen. Seither gibt es zwischen dem Unternehmer und Verein Streit um Kompetenzen und Geld. In der abgelaufenen Spielzeit hatten die Münchner nur knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst.

"Ich will keinen Tag missen, nur wünsche ich mir für die nächsten zehn Jahre eine kontinuierliche sportliche Weiterentwicklung, eine professionelle Außendarstellung sowie ein friedliches und produktives Miteinander. Der Anfang ist gemacht", schrieb Ismaik in den Sozialen Medien anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums: "Jetzt liegt es an uns allen, die Geschichte weiterzuschreiben und etwas zu schaffen, das der Tradition unseres Klubs gerecht wird."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung