Cookie-Einstellungen

Noten: Sane sammelt Pluspunkte - eine Position macht weiter Sorgen

 
Das DFB-Team hat das Premierenspiel von Hansi Flick äußerst glanzlos mit 2:0 gegen Liechtenstein gewonnen. Während ein Sorgenkind Selbstvertrauen sammelte, fielen andere ab. Die Noten und Einzelkritiken zum deutschen Team.
© getty

Das DFB-Team hat das Premierenspiel von Hansi Flick äußerst glanzlos mit 2:0 gegen Liechtenstein gewonnen. Während ein Sorgenkind Selbstvertrauen sammelte, fielen andere ab. Die Noten und Einzelkritiken zum deutschen Team.

BERND LENO: Vertrat den geschonten Neuer, der ihn im nächsten Spiel wieder ersetzen wird. Um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen, taugte diese Partie aber überhaupt nicht. 15 Ballkontakte, kein Schuss aufs Tor, spielte einmal gut mit. Note: 3,5.
© imago images
BERND LENO: Vertrat den geschonten Neuer, der ihn im nächsten Spiel wieder ersetzen wird. Um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen, taugte diese Partie aber überhaupt nicht. 15 Ballkontakte, kein Schuss aufs Tor, spielte einmal gut mit. Note: 3,5.
RIDLE BAKU: Die rechte Abwehrseite bleibt eine Problemposition. Gewann in seinem zweiten Länderspiel nur 25 Prozent seiner Zweikämpfe und fiel mit vielen Konzentrationsfehlern auf. Seine Flanken fanden keinen Abnehmer. Note: 4,5.
© imago images
RIDLE BAKU: Die rechte Abwehrseite bleibt eine Problemposition. Gewann in seinem zweiten Länderspiel nur 25 Prozent seiner Zweikämpfe und fiel mit vielen Konzentrationsfehlern auf. Seine Flanken fanden keinen Abnehmer. Note: 4,5.
THILO KEHRER: Angesichts der hohen Belastung erhielt er eine Chance und zeigte eine grundsolide Leistung gegen einen drittklassigen Gegner. Fast alle (meist einfachen) Pässe kamen an, siebenmal eroberte er den Ball. Note: 3.
© imago images
THILO KEHRER: Angesichts der hohen Belastung erhielt er eine Chance und zeigte eine grundsolide Leistung gegen einen drittklassigen Gegner. Fast alle (meist einfachen) Pässe kamen an, siebenmal eroberte er den Ball. Note: 3.
NIKLAS SÜLE: Defensiv nicht gefordert, bestand seine Hauptbeschäftigung darin, die Ballzirkulation am Leben zu halten. Dass nach vorne zu wenig ging, zeigten seine Ballaktionen (129, klar die meisten). Seine Torschüsse waren harmlos. Note: 3,5.
© getty
NIKLAS SÜLE: Defensiv nicht gefordert, bestand seine Hauptbeschäftigung darin, die Ballzirkulation am Leben zu halten. Dass nach vorne zu wenig ging, zeigten seine Ballaktionen (129, klar die meisten). Seine Torschüsse waren harmlos. Note: 3,5.
ROBIN GOSENS: Scheiterte per Kopf am Pfosten, rückte immer wieder in den Sechzehner als Adressat von Flanken. Eins-gegen-Eins-Situationen suchte er viel zu selten, dafür immer wieder mit Abschlüssen. Kurz vor Schluss verletzt. Note: 3,5.
© getty
ROBIN GOSENS: Scheiterte per Kopf am Pfosten, rückte immer wieder in den Sechzehner als Adressat von Flanken. Eins-gegen-Eins-Situationen suchte er viel zu selten, dafür immer wieder mit Abschlüssen. Kurz vor Schluss verletzt. Note: 3,5.
JOSHUA KIMMICH: Vergab die erste dicke Gelegenheit, fast alles lief über ihn. Traumpass auf Gosens, aber auch er verschleppte zu häufig das Tempo. Von seiner gewohnten Dominanz war zu selten etwas zu spüren. Note: 3,5.
© getty
JOSHUA KIMMICH: Vergab die erste dicke Gelegenheit, fast alles lief über ihn. Traumpass auf Gosens, aber auch er verschleppte zu häufig das Tempo. Von seiner gewohnten Dominanz war zu selten etwas zu spüren. Note: 3,5.
ILKAY GÜNDOGAN: Anfangs schlechter als Nebenmann Kimmich ins Spiel integriert, versuchte sich häufig an Steilpässen, die nicht ankamen. Seinen Distanzschüssen fehlte das Zielwasser, nach dem Wechsel mit zwei gefährlichen Szenen. Note: 4.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN: Anfangs schlechter als Nebenmann Kimmich ins Spiel integriert, versuchte sich häufig an Steilpässen, die nicht ankamen. Seinen Distanzschüssen fehlte das Zielwasser, nach dem Wechsel mit zwei gefährlichen Szenen. Note: 4.
JAMAL MUSIALA: Erster Startelfeinsatz im sechsten Spiel. Erst blass, fasste er sich vor dem 1:0 ein Herz, riss eine Lücke und fand Werner. Dass er noch Steigerungsbedarf hat, ist offensichtlich - aber ebenso sein Mega-Potenzial. Note: 3,5.
© getty
JAMAL MUSIALA: Erster Startelfeinsatz im sechsten Spiel. Erst blass, fasste er sich vor dem 1:0 ein Herz, riss eine Lücke und fand Werner. Dass er noch Steigerungsbedarf hat, ist offensichtlich - aber ebenso sein Mega-Potenzial. Note: 3,5.
KAI HAVERTZ: Aufgrund des Fehlens von Müller diesmal hinter der Spitze aufgeboten, fand er keine Bindung zum Geschehen. Keinem Torschuss stehen immerhin drei Vorlagen gegenüber, der Chelsea-Profi kann deutlich mehr. Note: 4,5.
© getty
KAI HAVERTZ: Aufgrund des Fehlens von Müller diesmal hinter der Spitze aufgeboten, fand er keine Bindung zum Geschehen. Keinem Torschuss stehen immerhin drei Vorlagen gegenüber, der Chelsea-Profi kann deutlich mehr. Note: 4,5.
LEROY SANE: Primär auf seiner geliebten linken Seite eingesetzt, war er direkt gut im Spiel, baute dann aber etwas ab. Über die komplette Spielzeit jedoch bemüht und anspielbar, belohnte sich mit einer starken Einzelaktion zum 2:0. Note: 2,5.
© getty
LEROY SANE: Primär auf seiner geliebten linken Seite eingesetzt, war er direkt gut im Spiel, baute dann aber etwas ab. Über die komplette Spielzeit jedoch bemüht und anspielbar, belohnte sich mit einer starken Einzelaktion zum 2:0. Note: 2,5.
TIMO WERNER: Nach früher Chance lange abgemeldet, ehe er kurz vor der Pause mit gutem Laufweg für den Dosenöffner sorgte. Ansonsten im dichten Abwehrverbund gut aufgehoben, nur 18 Ballkontakte. Hätte aber trotzdem nachlegen können. Note: 3,5.
© imago images
TIMO WERNER: Nach früher Chance lange abgemeldet, ehe er kurz vor der Pause mit gutem Laufweg für den Dosenöffner sorgte. Ansonsten im dichten Abwehrverbund gut aufgehoben, nur 18 Ballkontakte. Hätte aber trotzdem nachlegen können. Note: 3,5.
MARCO REUS: Nahm den Platz von Havertz hinter der Spitze ein und sorgte zumindest für etwas Belebung mit seiner Dynamik. Traf bei seinem Comeback das Außennetz und ein Liechtensteiner Abwehrbein. Note. 3.
© getty
MARCO REUS: Nahm den Platz von Havertz hinter der Spitze ein und sorgte zumindest für etwas Belebung mit seiner Dynamik. Traf bei seinem Comeback das Außennetz und ein Liechtensteiner Abwehrbein. Note. 3.
JONAS HOFMANN: Ersetzte Baku als Rechtsverteidiger und fand mit seiner ersten Hereingabe direkt den Kopf von Sane. Danach wurde er nicht mehr auffällig. Note: 3,5.
© getty
JONAS HOFMANN: Ersetzte Baku als Rechtsverteidiger und fand mit seiner ersten Hereingabe direkt den Kopf von Sane. Danach wurde er nicht mehr auffällig. Note: 3,5.
SERGE GNABRY: Ersetzte Teamkollege Musiala und fand sich gut ein. Seine zwei Abschlussversuche wurden geblockt, er war gut ins Kombinationsspiel integriert. Note: 3.
© getty
SERGE GNABRY: Ersetzte Teamkollege Musiala und fand sich gut ein. Seine zwei Abschlussversuche wurden geblockt, er war gut ins Kombinationsspiel integriert. Note: 3.
LEON GORETZKA: In seinen knapp 20 Minuten trat er nur einmal in Erscheinung, als er Sane den Ball zuspielte und dadurch einen Assist sammelte. Sein Anteil am Tor war jedoch nicht sonderlich hoch. Keine Bewertung.
© imago images
LEON GORETZKA: In seinen knapp 20 Minuten trat er nur einmal in Erscheinung, als er Sane den Ball zuspielte und dadurch einen Assist sammelte. Sein Anteil am Tor war jedoch nicht sonderlich hoch. Keine Bewertung.
FLORIAN WIRTZ: Durfte kurz vor Schluss für Kimmich noch aufs Feld und feierte sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. In Szene setzen konnte sich der 18-Jährige jedoch nicht mehr. Keine Bewertung.
© imago images
FLORIAN WIRTZ: Durfte kurz vor Schluss für Kimmich noch aufs Feld und feierte sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. In Szene setzen konnte sich der 18-Jährige jedoch nicht mehr. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung