Cookie-Einstellungen

DFB-Noten: Bayern-Star überragt - Debütant agiert glücklos

 
Sechster Sieg im sechsten Spiel unter Hansi Flick. Mit 9:0 (4:0) schießt die deutsche Nationalmannschaft am 9. Spieltag der WM-Qualifikation Gegner Liechtenstein ab. Die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzter deutscher Spieler.
© getty

Sechster Sieg im sechsten Spiel unter Hansi Flick. Mit 9:0 (4:0) schießt die deutsche Nationalmannschaft am 9. Spieltag der WM-Qualifikation Gegner Liechtenstein ab. Die Noten und Einzelkritiken aller eingesetzter deutscher Spieler.

MANUEL NEUER: Erlebte einen ereignislosen Abend. Kein einziges Mal musste der Bayern-Keeper wirklich eingreifen. Note: 3.5.
© getty
MANUEL NEUER: Erlebte einen ereignislosen Abend. Kein einziges Mal musste der Bayern-Keeper wirklich eingreifen. Note: 3.5.
JONAS HOFMANN: Mangels offensiver Vorstöße der Liechtensteiner interpretierte der Gladbacher seine Rolle sehr offensiv. Schlug einige gute Hereingaben, unter anderem die Flanke vor dem Treffer von Marco Reus. Note: 3.
© getty
JONAS HOFMANN: Mangels offensiver Vorstöße der Liechtensteiner interpretierte der Gladbacher seine Rolle sehr offensiv. Schlug einige gute Hereingaben, unter anderem die Flanke vor dem Treffer von Marco Reus. Note: 3.
THILO KEHRER: Schaltete sich hin und wieder ins deutsche Offensivspiel ein und hatte vor allem in der ersten Halbzeit einige gute Aktionen. Brachte die meisten Pässe aller DFB-Akteure an den Mann (98,6 Prozent). Note: 3.
© getty
THILO KEHRER: Schaltete sich hin und wieder ins deutsche Offensivspiel ein und hatte vor allem in der ersten Halbzeit einige gute Aktionen. Brachte die meisten Pässe aller DFB-Akteure an den Mann (98,6 Prozent). Note: 3.
ANTONIO RÜDIGER: Sicherte als letzter Mann stets souverän gegen die wenigen Liechtensteiner Vorstöße ab. Hatte die meisten Ballkontakte der Partie (114) und spielte die meisten Pässe (107). Note: 3.
© getty
ANTONIO RÜDIGER: Sicherte als letzter Mann stets souverän gegen die wenigen Liechtensteiner Vorstöße ab. Hatte die meisten Ballkontakte der Partie (114) und spielte die meisten Pässe (107). Note: 3.
CHRISTIAN GÜNTER: Feierte mit seiner scharfen Flanke auf Eigentor-Schütze Kaufmann seine erste Torbeteiligung im DFB-Dress. Defensiv kaum gefordert, offensiv mit ein paar guten Ideen. Fiel nach der Pause leicht ab. Note: 2,5.
© getty
CHRISTIAN GÜNTER: Feierte mit seiner scharfen Flanke auf Eigentor-Schütze Kaufmann seine erste Torbeteiligung im DFB-Dress. Defensiv kaum gefordert, offensiv mit ein paar guten Ideen. Fiel nach der Pause leicht ab. Note: 2,5.
LEON GORETZKA: Hatte Glück, nach Hofers Kung-Fu-Tritt noch am Spiel teilnehmen zu können. Übernahm im Vergleich zu Gündogan den defensiveren Part und sicherte gegen Konter ab. Blieb zur Halbzeit in der Kabine. Note: 3.
© getty
LEON GORETZKA: Hatte Glück, nach Hofers Kung-Fu-Tritt noch am Spiel teilnehmen zu können. Übernahm im Vergleich zu Gündogan den defensiveren Part und sicherte gegen Konter ab. Blieb zur Halbzeit in der Kabine. Note: 3.
ILKAY GÜNDOGAN: Stellte mit seinem verwandelten Elfmeter früh die Weichen für einen deutschen Sieg. Hatte bei fast jedem deutschen Angriff seine Füße im Spiel und hätte gut und gerne noch einen weiteren Treffer erzielen können. Note: 2.
© getty
ILKAY GÜNDOGAN: Stellte mit seinem verwandelten Elfmeter früh die Weichen für einen deutschen Sieg. Hatte bei fast jedem deutschen Angriff seine Füße im Spiel und hätte gut und gerne noch einen weiteren Treffer erzielen können. Note: 2.
RIDLE BAKU: Blieb in den ersten 45 Minuten völlig blass, nach der Pause dann verbessert. Brachte viele Flanken in den Liechtensteiner Strafraum, nur wenige fanden aber einen Abnehmer. Erzielte per Traumtor das 7:0 und erzwang das 9:0. Note: 2,5.
© getty
RIDLE BAKU: Blieb in den ersten 45 Minuten völlig blass, nach der Pause dann verbessert. Brachte viele Flanken in den Liechtensteiner Strafraum, nur wenige fanden aber einen Abnehmer. Erzielte per Traumtor das 7:0 und erzwang das 9:0. Note: 2,5.
MARCO REUS: Brauchte eine gute Viertelstunde, um ins Spiel zu finden, spätestens nach seinem Treffer zum 4:0 aber voll da. Verzeichnete nach Gündogan und Sane (beide 7) die zweitmeisten Schüsse aufs Liechtensteiner Tor (4). Note: 2,5.
© getty
MARCO REUS: Brauchte eine gute Viertelstunde, um ins Spiel zu finden, spätestens nach seinem Treffer zum 4:0 aber voll da. Verzeichnete nach Gündogan und Sane (beide 7) die zweitmeisten Schüsse aufs Liechtensteiner Tor (4). Note: 2,5.
LEROY SANE: Bestätigte seine überragende Form der letzten Wochen. War von der Liechtensteiner Hintermannschaft zu keinem Zeitpunkt zu fassen und erzielte seine Tore zehn und elf im DFB-Trikot. Note: 1,5.
© getty
LEROY SANE: Bestätigte seine überragende Form der letzten Wochen. War von der Liechtensteiner Hintermannschaft zu keinem Zeitpunkt zu fassen und erzielte seine Tore zehn und elf im DFB-Trikot. Note: 1,5.
THOMAS MÜLLER: Ließ sich immer wieder fallen, um Platz für Gündogan und Reus zu schaffen und war offensiv fast überall zu finden. Trug sich dann mit einem späten Doppelpack noch in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
© getty
THOMAS MÜLLER: Ließ sich immer wieder fallen, um Platz für Gündogan und Reus zu schaffen und war offensiv fast überall zu finden. Trug sich dann mit einem späten Doppelpack noch in die Torschützenliste ein. Note: 2,5.
LUKAS NMECHA (ab 46.): Agierte bei seinem Debüt für die deutsche Nationalmannschaft glücklos. Scheiterte mehrmals am gut aufgelegten Büchel, auch sein schöner Pass auf Reus (88.) blieb unverwertet. Note: 3,5.
© getty
LUKAS NMECHA (ab 46.): Agierte bei seinem Debüt für die deutsche Nationalmannschaft glücklos. Scheiterte mehrmals am gut aufgelegten Büchel, auch sein schöner Pass auf Reus (88.) blieb unverwertet. Note: 3,5.
FLORIAN NEUHAUS (ab 46.): Entwickelte im Gegensatz zu Goretzka deutlich mehr Zug zum Tor. Spielte einige kluge vertikale Bälle, zudem Vorlagengeber für Müllers Tor zum 6:0. Note: 3.
© getty
FLORIAN NEUHAUS (ab 46.): Entwickelte im Gegensatz zu Goretzka deutlich mehr Zug zum Tor. Spielte einige kluge vertikale Bälle, zudem Vorlagengeber für Müllers Tor zum 6:0. Note: 3.
MAXIMILAIN ARNOLD (ab 64.): Prüfte Liechtenstein-Keeper Büchel mit dem ein oder anderen Schuss aus der zweiten Reihe. Drei Minuten vor Schluss noch mit einer guten Chance aufs 8:0. Defensiv sicher. Note: 3,5.
© getty
MAXIMILAIN ARNOLD (ab 64.): Prüfte Liechtenstein-Keeper Büchel mit dem ein oder anderen Schuss aus der zweiten Reihe. Drei Minuten vor Schluss noch mit einer guten Chance aufs 8:0. Defensiv sicher. Note: 3,5.
KEVIN VOLLAND (ab 64.): Kam für den starken Sane in die Begegnung, verzeichnete aber in seinen knapp 25 Minuten keine nennenswerte Offensiv-Aktion. Note: 3,5.
© getty
KEVIN VOLLAND (ab 64.): Kam für den starken Sane in die Begegnung, verzeichnete aber in seinen knapp 25 Minuten keine nennenswerte Offensiv-Aktion. Note: 3,5.
MATTHIAS GINTER (ab 72.): Durfte für die letzten 20 Minuten für Kehrer ran. War per Kopf an Müllers Tor zum 6:0 beteiligt. Keine Bewertung.
© getty
MATTHIAS GINTER (ab 72.): Durfte für die letzten 20 Minuten für Kehrer ran. War per Kopf an Müllers Tor zum 6:0 beteiligt. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung