Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen - 1. FC Union Berlin 1:1: Werkself erreicht Minimalziel Europa League - Union verdrängt Gladbach

SID
Bayer Leverkusen und Union Berlin trennten sich 1:1.

Union Berlin schnuppert mehr denn je am Europacup. Ein 1:1 bei Bayer Leverkusen (die Highlights im Video) katapultierte die Köpenicker auf Tabellenplatz sieben.

Die starken Leistungen von Union Berlin in dieser Saison könnten mit einem Europacupplatz belohnt werden. "Wir haben unsere Chance auf Europa", sinnierte Torwart Andreas Luthe bei Sky, nachdem die Eisernen 1:1 (0:1) bei Bayer Leverkusen gespielt und sich an Borussia Mönchengladbach vorbei auf Platz sieben geschoben hatten. Das würde nach dem 34. Spieltag Teilnahme an der Conference League bedeuten.

"Wir haben ein sehr starkes Spiel gemacht, mit vielen Offensivaktionen", ergänzte Luthe. Nun wartet am kommenden Samstag DFB-Pokalfinalist RB Leipzig an der Alten Försterei: "Die Entscheidung ist um eine Woche vertagt worden", äußerte Luthe.

Leverkusen reichte das Remis ebenfalls, um in der kommenden Saison in der Europa League zu spielen. "Die Erleichterung ist natürlich groß. Ich freue mich, dass wir das geschafft haben. Ich bin trotzdem nicht froh über die Art und Weise. Es war sehr eng zum Ende, das stört mich", analysierte Nationalspieler Jonathan Tah bei Sky.

Jungstar Florian Wirtz (27.) brachte die Werkself in Führung. Der eingewechselte Ex-Leverkusener Joel Pohjanpalo (72.) glich für die Köpenicker aus.

Lars Bender wird Ehrenspielführer von Bayer Leverkusen

Vor dem Anstoß in der BayArena wurde Lars ebenso wie sein Zwillingsbruder Sven zudem offiziell verabschiedet. Die Bender-Zwillinge beenden mit Abschluss der laufenden Saison ihre Karriere.

Leverkusen, das im Endspurt auf den argentinischen Mittelfeldspieler Exequiel Palacios (Adduktoren) und Stürmer Leon Bailey (Zehenbruch) verzichten muss, sorgte mit ersten Angriff direkt für ein Tor. Doch der Treffer von Patrik Schick (7.) wurde wegen eines Handspiels von Schiedsrichter Patrick Ittrich (Hamburg) zurückgenommen.

Es war der Weckruf für die Gäste, die das Spiel an sich rissen. Christopher Lenz (9.) und Marcus Ingvartsen (11.) brachten Bayer-Keeper Lukas Hradecky mit ihren Abschlüssen zunächst nicht in Verlegenheit. Gegen einen Schuss von Routinier Max Kruse reagierte der finnische Nationaltorhüter stark (16.). Fünf Minuten später traf Kruse dann, stand aber im Abseits (21.).

Bayer Leverkusen verpasst Sieg: Diaby trifft die Latte

Die fehlende Effektivität der Eisernen rächte sich: Wirtz stand goldrichtig, nachdem ein abgefälschter Schuss von Wendell aus halblinker Position im Strafraum vor den Füßen des einlaufenden 18-Jährigen gelandet war.

Trotz des Rückschlags blieben die Gäste aus Köpenick die deutlich bessere Mannschaft und rissen immer wieder Lücken in die schlecht geordnete Leverkusener Defensive.

Bayer sorgte auch nach der Halbzeit nur durch Konter für Entlastung. Union drängte auf den Ausgleich, den Pohjanpalo verdient per Abstauber erzielte. Leverkusens Moussa Diaby traf in der Schlussphase die Latte (74.).

Bayer Leverkusen - Union Berlin: Die Stimmen

Hannes Wolf (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir wussten, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird. Ich bin total stolz, das Ziel Europa League erreicht zu haben. Union hat es sehr gut gemacht, wir sind zu viele Risiken im Zentrum eingegangen und sie hatten gute Möglichkeiten. Wir sind nach der Pause dann zu passiv. Am Ende müssen wir aber gewinnen, weil Union aufmacht."

Urs Fischer (Trainer Union Berlin): "Gratulation an Leverkusen zur Qualifikation für die Europa League. Es war ein tolles Spiel von uns. Aus meiner Sicht liegen wir aus dem Nichts 0:1 zurück. Die erste Halbzeit war sehr gut von uns. Wir hatten einige Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Wir sind auch gut aus der Kabine gekommen, erzielen das verdiente 1:1. Dann war es ein offenes Spiel. In gewissen Situationen hatten wir dann Glück. Wenn Leverkusen es etwas besser ausspielt, verlieren wir das Spiel. Aber ich bin mit dem Auftritt insgesamt sehr zufrieden."

Bayer Leverkusen - Union Berlin: Die Aufstellungen

Leverkusen: Hradecky - Tah, Dragovic, Tapsoba, Wendell - Demirbay, Aranguiz - Diaby, Wirtz (90.+1 Sven Bender), Amiri (68. Bellarabi) - Schick (84. Gray). - Trainer: Wolf

Berlin: Luthe - Friedrich, Knoche, Schlotterbeck - Trimmel (66. Becker), Andrich, Lenz (66. Bülter) - Gentner (84. Griesbeck), Ingvartsen (55. Awoniyi) - Musa (55. Pohjanpalo), Kruse. - Trainer: Fischer

Bundesliga-Tabelle am 33. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3394:425275
2.RB Leipzig3257:282964
3.Wolfsburg3257:322560
4.Borussia Dortmund3269:442558
5.Eintracht Frankfurt3366:521457
6.Bayer Leverkusen3352:361652
7.1. FC Union Berlin3348:42647
8.Borussia M'gladbach3360:54646
9.VfB Stuttgart3356:53345
10.SC Freiburg3351:49245
11.TSG Hoffenheim3350:53-340
12.FC Augsburg3334:49-1536
13.1. FSV Mainz 053235:51-1636
14.Hertha BSC3340:50-1035
15.Arminia Bielefeld3324:52-2832
16.Werder Bremen3334:53-1931
17.1. FC Köln3333:60-2730
18.Schalke 043325:85-6016
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung