Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Beckenbauer schwärmt nach Auftaktsieg

Von Stefan Petri

Bayern Münchens Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat vom Auftritt gegen Eintracht Frankfurt geschwärmt. Ein Abschied von Benjamin Pavard ist offenbar vom Tisch - und Thomas Müller spricht über die Pfiffe der Fans gegen die Nationalhymne. Aktuelle News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier.

Hier kommt Ihr zu den Bayern-News und -Gerüchten des Vortages.

FC Bayern, News: Beckenbauer schwärmt nach Frankfurt-Sieg

Mit einem 6:1-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt ist der FC Bayern mehr als erfolgreich in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Zwar traten gleich mehrere Akteure nach dem Kantersieg prompt auf die Euphoriebremse, eine Vereinslegende gehört jedoch nicht dazu: Franz Beckenbauer.

Der FCB-Ehrenpräsident, der sich mit seinen 76 Jahren nicht mehr häufig in der Öffentlichkeit sehen lässt, schwärmte gegenüber Bild vom Spiel gegen die SGE: "Titel-Glückwünsche verweigere ich. Aber so eine Lust, so eine Leistung habe ich lange nicht gesehen." Sein Fazit: "Die Erfolge mit Lewandowski sind die Vergangenheit, diese Mannschaft ist die Zukunft."

In den ersten zwei Pflichtspielen im Supercup und zum Liga-Auftakt haben die Bayern auch ohne Lewandowski insgesamt 11 Treffer erzielt.

FC Bayern, News: Doch kein Verkauf von Pavard?

Nach der Verpflichtung von Noussair Mazraoui wurde Bayerns bisheriger Rechtsverteidiger Benjamin Pavard in den vergangenen Wochen als Verkaufskandidat gehandelt. Damit ist nun offenbar Schluss: Wie Sport1 berichtet, ist ein Verkauf des Franzosen vom Tisch. Demnach hätten die Bosse um Hasan Salihamidzic dem Wunsch von Trainer Julian Nagelsmann entsprochen, der sich für einen Verbleib ausgesprochen hatte.

Wechselgedanken soll es beim französischen Weltmeister nicht mehr geben. Gegen die Eintracht erhielt Pavard den Vorzug vor Mazraoui und steuerte prompt den Treffer zum 2:0 bei.

FC Bayern, News: Neue Infos zur Ablöse von Lewandowski

Vom FC Barcelona hat der FC Bayern eine Ablöse von 45 Millionen Euro für Torjäger Robert Lewandowski erhalten. Dazu kommen noch potenziell weitere fünf Millionen Euro Bonuszahlungen. Laut Bild sind diese Millionen an die Torquote des Polen gebunden, es geht also nicht um sportliche Erfolge und Titelgewinne.

Außerdem will die Zeitung erfahren haben, dass es einige Zeit dauern könnte, bis die Bayern dieses Geld sehen: Der Bonus soll auf mehrere Jahre verteilt worden sein. Angesichts der horrenden Schulden der Katalanen sind wohl auch vergleichsweise kleine Beträge eine größere Herausforderung für Barca.

FC Bayern, News: Müller spricht Pfiffe gegen Nationalhymne

Vor dem Saisonauftakt gegen die SGE war im Frankfurter Deutsche Bank Park die deutsche Nationalhymne gesungen worden. Darauf reagierten viele Fans mit einem unüberhörbaren Pfeifkonzert. Thomas Müller hat sich zum Vorfall geäußert.

"Ich kenn jetzt die Motive nicht. Ich gehe mal davon aus, dass es da grundsätzlich gegen die Liga geht, oder gegen den DFB vielleicht", sagte er nach Abpfiff. "Dann steht dieses Motiv bei den Fans anscheinend über der Nationalhymne, über dem Nationalstolz. Da haben sie halt anders priorisiert als wir, die wir mitgesungen haben. Aber das ist jetzt nichts, was mich persönlich extrem beschäftigt."

FC Bayern: Der Saisonstart im Überblick

DatumGegnerAustragungsortWettbewerbErgebnis
Samstag, 30. JuliRB LeipzigRed Bull Arena, LeipzigSupercup, Finale5:3
Freitag, 5. AugustEintracht FrankfurtDeutsche Bank Park, FrankfurtBundesliga, 1. Spieltag6:1
Sonntag, 14. AugustVfL WolfsburgAllianz Arena, MünchenBundesliga, 2. Spieltag-
Sonntag, 21. AugustVfL BochumVonovia Ruhrstadion, BochumBundesliga, 3. Spieltag-
Samstag, 27. AugustBorussia MönchengladbachAllianz Arena, MünchenBundesliga, 4. Spieltag-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung