Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Salihamidzic mit Spitze gegen Matthäus nach Transfer-Kritik

Von Jonas Rütten
Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat auf die Kritik von TV-Experte Lothar Matthäus an den zurückliegenden zwei Transferperioden des Rekordmeisters mit einer Spitze in Richtung des 60-Jährigen reagiert.
© imago images

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat auf die Kritik von TV-Experte Lothar Matthäus an den zurückliegenden zwei Transferperioden des Rekordmeisters mit einer Spitze in Richtung des 60-Jährigen reagiert.

"Vielleicht hat Lothar ja nicht mitbekommen, dass da draußen Corona-Pandemie war", giftete Salihamidzic am Sky-Mikrofon angesprochen auf die Matthäus-Kritik an seinen Transfers.

Matthäus hatte gesagt, dass sich der Kader der Bayern in den vergangenen zwei Jahren stetig verschlechtert habe. Den Abgängen von Schlüsselspielern wie Thiago, David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez standen Neuzugängen gegenüber, die zumindest Matthäus mit Ausnahme von Leroy Sane und Eric Maxim Choupo-Moting kaum überzeugt hätten.

"Wir werden auf dem Transfermarkt immer vernünftig und im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten handeln und das haben wir im vergangenen Jahr sehr ordentlich gemacht", erklärte Salihamidzic seine Position.

Der FCB hat in der aktuellen Transferperiode in Dayot Upamecano und Omar Richards lediglich zwei Neuzugänge vorgestellt. Zuletzt hatte es Gerüchte über einen nahenden Transfer von Marcel Sabitzer (RB Leipzig) gegeben. "Wir haben uns mit dem Spieler beschäftigt", bestätigte Salihamidzic und deutete einen Abschluss des Deals in den kommenden Tagen an, nachdem Sabitzer für das Spiel der Leipziger am Sonntag gegen Wolfsburg nicht im Kader stehen wird: "Könnte ein Thema werden", sagte der 44-Jährige.

Die Gerüchte um mögliche Transfers von Matthias Ginter und Jonas Hofmann von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern dementierte Salihamidzic indes: "Alles unwahrscheinlich."

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung