Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: "Exzellenter" Kader? Das sagt Julian Nagelsmann

Von Philipp Schmidt
Nagelsmann will die Augen auf dem Transfermarkt offen halten.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat auf die Äußerung von Oliver Kahn reagiert, wonach der FCB einen "exzellenten" Kader habe. Nichts wollte er hingegen zur Lage bei Leon Goretzka sagen. Derweil gab es die nächste Testniederlage. News und Gerüchte zu den Bayern gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zum deutschen Rekordmeister.

FC Bayern, News: Das sagt Nagelsmann zu seinem Kader

Trotz durchwachsener Vorbereitung und zahlreichen Verletzungen hat Vorstandsboss Oliver Kahn den Kader des FC Bayern als "exzellent" bezeichnet und sieht keinen Bedarf für Neuzugänge. Zu diesen Aussagen hat Julian Nagelsmann nach der Partie gegen Neapel Stellung genommen.

"Wir haben in dieser Vorbereitung den kompletten Kader noch nie gesehen. Der komplettiert sich am Montag. Als Fußball-Klub haben wir aber die Aufgabe, den Transfermarkt immer zu sondieren. Das hätte sich auch durch vier Siege nicht geändert. Wir müssen immer auf dem Markt schauen, was uns besser macht oder weiterbringt", widersprach der neue Trainer seinem Vorgesetztem zumindest etwas.

Sollte sich auf dem Markt kein Transfer realisieren lassen, "haben wir einen guten Kader. Man kann aber immer optimieren. Das unterschreibt jeder Trainer der Welt." Vor allem aber hofft Nagelsmann, dass die fehlenden Spieler "schnell zurückkommen".

Gegen Napoli schied Kingsley Coman frühzeitig aufgrund einer Rippenprellung frühzeitig aus, Nagelsmann geht aber immerhin nicht von einer langen Ausfallzeit aus. Zuvor fielen bereits Niklas Süle, Lucas Hernandez, Alphonso Davies und Marc Roca aus. Corentin Tolisso erkrankte an Corona. In der kommenden Woche steigen mit Kapitän Manuel Neuer, Thomas Müller und Joshua Kimmich auch die letzten Nationalspieler ins Mannschaftstraining ein.

FC Bayern, News: Nagelsmann "zuversichtlich" bei Goretzka

Der Vertrag von Leon Goretzka läuft nach der anstehenden Saison aus, geht es nach Nagelsmann, spielt der Mittelfeldspieler noch lange für den FC Bayern. Details zum Stand der Dinge wollte der Coach jedoch nicht verraten.

"Ich bin nicht in die Vertragsgespräche involviert, da halte ich mich raus. Ich muss als Trainer den sportlichen Part erfüllen", sagte er am Sonntag auf Nachfrage von SPOX und Goal. "Ich habe natürlich auch mit Leon gesprochen und ihm gesagt, was ich mit ihm vor habe und dass ich mich sehr freuen würde, wenn er verlängern würde. Ich bin zuversichtlich, dass er länger bei uns bleibt als das letzte Vertragsjahr."

Bereits zuvor hatte Nagelsmann betont, dass er auf eine "gemeinsame Ära" hoffe. "Er ist ein herausragender Mittelfeldspieler, einer der torgefährlichsten in Europa, hat aber auch noch Potenziale, besser zu werden." Präsident Herbert Hainer erklärte in einer Medienrunde mit SPOX und Goal dass er auf eine Einigung in den kommenden Woche hoffe.

FC Bayern, News: FCB verliert Generalprobe gegen Neapel

Der FC Bayern hat auch bei der Generalprobe vor dem Saisonstart eine Niederlage kassiert. Gegen die SSC Neapel verlor der FCB mit 0:3, obwohl in Halbzeit eins einige Stars wie Robert Lewandowski, Serge Gnabry und Leon Goretzka mitwirkten.

Die Tore für die Italiener erzielten Victor Osimhen (70./71.) und Zinedine Machach (85.). Auch gegen den 1. FC Köln (2:3), Borussia Mönchengladbach (0:2) und Ajax Amsterdam (2:2) hatte es zuvor nicht für einen Sieg gereicht. Vor den ersten beiden Toren leistete sich Michael Cuisance leichtfertige Ballverluste.

Die Reaktionen der Beteiligten nach dem Spiel:

  • Julian Nagelsmann: "Natürlich fühlt es sich nicht gut an. Die erste Halbzeit war ordentlich. Da waren wir die bessere Mannschaft und haben es ganz gut gemacht. Im letzten Drittel haben wir uns allerdings nicht so viele Chancen herausgespielt, trotzdem aber zwei ordentliche gehabt. In der zweiten Halbzeit haben wir eigentlich drei Eigentore geschossen. Ich bin froh, dass die Nationalspieler wieder zurück sind und auch 45 Minuten gesammelt haben, das war wichtig. Jetzt kommen am Montag nochmal drei wertvolle Spieler zurück und dann können wir das erste Mal zusammen trainieren."
  • Serge Gnabry: "Natürlich ist man schon ein bisschen frustriert. Man nimmt sich immer vor, die Spiele zu gewinnen. Es gilt jetzt, gewisse Abläufe zusammen zu trainieren. Das haben wir ja bis jetzt noch nicht so oft gemacht. Dann wird das alles schon kommen. Wir sind seit knapp einer Woche da, dass da noch nicht alles klappt, ist klar. Deswegen brauchen wir noch etwas Zeit und mehr Spiele, dann finden wir schon wieder zusammen."

FC Bayern: Zu-und Abgänge zur Saison 2021/22

ZugängeAbgänge
Dayot Upamecano (RB Leipzig, 42,5 Mio. Euro)David Alaba (Real Madrid)
Omar Richards (FC Reading, ablösefrei)Jerome Boateng (Ziel unbekannt)
Christian Früchtl (1. FC Nürnberg, Leih-Ende)Javi Martinez (Qatar SC)
Chris Richards (TSG Hoffenheim, Leih-Ende)Tiago Dantas (Benfica, Leih-Ende)
Michael Cuisance (Olymp. Marseille, Leih-Ende)Jann-Fiete Arp (Holstein Kiel, Leihe)
Joshua Zirkzee (FC Parma, Leih-Ende)Alexander Nübel (AS Monaco, Leihe)
Lars Lukas Mai (Darmstadt 98, Leih-Ende)Adrian Fein (Greuther Fürth, Leihe)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung