Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig - Nkunku zögert mit Vertragsverlängerung: Real und Chelsea mögliche Abnehmer

Von Nizaar Kinsella / SPOX
RB Leipzig möchte Christopher Nkunku unbedingt über den Sommer hinaus behalten. Doch laut L'Equipe soll sich der Franzose nun für einen Wechsel entschieden haben. RB soll allerdings eine Summe jenseits der 100 Millionen Euro für Nkunku fordern.

Nach Informationen von SPOX und GOAL zögert Christopher Nkunku mit einer Vertragsverlängerung bei RB Leipzig. Währenddessen nimmt Real Madrid den 24-jährigen Franzosen ins Visier, auch der FC Chelsea ist an dem Leistungsträger des Pokalsiegers interessiert.

Die Blues müssten jedoch erst Spieler loswerden, um sich einen Transfer leisten zu können. Timo Werner wurde zuletzt als möglicher Verkaufskandidat gehandelt und mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, wie SPOX und GOAL nun aber erfahren haben, ist der deutsche Nationalspieler für den BVB zu teuer. Und auch beim spanischen Meister scheint die Nkunku-Spur noch nicht ganz so heiß zu sein, denn der französische Nationalspieler hat aktuell keine Priorität für die Madrilenen.

Auch dem FC Bayern wurde in der Vergangenheit das Interesse an Nkunku nachgesagt, gerade im Falle eines Gnabry-Abgangs soll der Offensiv-Allrounder zu einer ernsthaften Option bei den Münchnern werden.

Oliver Mintzlaff hingegen äußerte sich zuletzt deutlich zu Christopher Nkunku. "Wir sind in guten Gesprächen, um den Vertrag sogar zu verlängern", sagte der Geschäftsführer bei einer Veranstaltung der Bild-Zeitung. "Ich gehe nicht nur davon aus, sondern ich weiß es, dass er auch in der kommenden Saison bei uns spielen wird", unterstrich der 46-Jährige.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung