Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Erling Haaland bei Borussia Dortmund mit Abschiedsgeschenken im Wert von einer halben Million Euro?

Von SPOX
Erling Haaland wechselt zu Manchester City: Passt er zu Trainer Pep Guardiola?

Erling Haaland hat sich offenbar stilvoll von Borussia Dortmund verabschiedet. Niklas Süle weilt schon in Dortmund und die Anfahrt zum Signal Iduna Park wird sich drastisch verändern. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier kommt Ihr zu den BVB-News des gestrigen Tages.

BVB, News: Erling Haaland verabschiedet sich stilvoll

Es gab den einen oder anderen Vorwurf der Lustlosigkeit, aber dass der BVB für Erling Haaland zur Herzensangelegenheit wurde, bewies nicht nur der emotionale Abschied am letzten Spieltag, sondern auch die Art und Weise seines Abschieds am Trainingsgelände.

Die Bild berichtet, dass der Norweger jedem seiner 33 Mannschaftskollegen eine Luxusuhr von Rolex schenkte. Kostenpunkt: 13.000 bis 15.000 Euro. Aber auch das Team hinter dem Team mit Betreuern, Ärzten, Köchen und Therapeuten wurde mit Omega-Uhren (pro Stück 5.000 bis 7.000 Euro) beschenkt.

In Summe waren es wohl über 500.000 Euro, die Haaland ausgab, um sich stilvoll vom BVB zu verabschieden. Angeliefert wurde die Luxus-Ware demnach von zwei Limousinen aus Holland - inklusive persönlichem Anprobierservice für jeden Mitarbeiter und Mitspieler.

Verpackt waren die Uhren zudem in einer Spezial-Box, die drei Fotos zieren: eines mit seiner Rückennummer 9, eines mit Haaland in Jubel-Pose und eines mit dem DFB-Pokal in seinen Händen. Dazu aufgedruckt: EBH (für Erling Braut Haaland) von 2020 bis 2022.

BVB, News: Niklas Süle zu Besuch in Dortmund

Zum Ende hin wurde es noch ruppig um Niklas Süle und den FC Bayern. Seine vermeintliche Ablehnung, im letzten Saisonspiel in Wolfsburg aufzutreten, hallte nach. Niklas Süle wehrte sich, doch eigentlich will der Verteidiger den FC Bayern nun hinter sich lassen und sich so schnell wie möglich auf Borussia Dortmund einstellen. Anstatt in den Urlaub zu fahren, war Süle laut Ruhr Nachrichten bereits bei seinem neuen Arbeitgeber zu Gast.

Der Innenverteidiger soll erstmals in Dortmund gewesen sein, um sich die Gegebenheiten bei seinem neuen Klub genau anzusehen. Süle soll sich unter anderem Trainingsplätze, Funktionsgebäude und Geschäftsstelle angeschaut haben. Dazu standen wohl einige Termine mit der Marketingabteilung des BVB auf der Agenda. Erste Fotos im Dress von Schwarzgelb sollen geschossen wurden sein.

BVB, News: Umbau am Signal Iduna Park

Es ist eigentlich wie in fast jedem Bundesliga-Stadion in Deutschland: Am Spieltag kommt der Verkehr in der unmittelbaren Nähe der Arena zum Erliegen. In Dortmund ist das nicht anders, wenn die Fans regelmäßig in den Signal Iduna Park pilgern. Dass die BVB-Spiele aber für so viel Verkehr sorgen, bringt die Stadt Dortmund offenbar zum Umdenken.

Wie Ruhr24 meldet, baut die Stadt die Strobelallee am BVB-Stadion zur Eventmeile aus. Bislang können die Besucher über die B1 theoretisch direkt bis vors Stadion fahren und ihren Wagen dort abstellen. Das soll nach dem Umbau ein Ende haben, kündigt die Stadt Dortmund an. Denn "aktuell ist die Strobelallee mit Verkehren belastet, die die Aufenthaltsqualität einschränken", teilte die Verwaltung mit.

Zunächst will die Stadt die westliche Zufahrt zum Stadion umbauen lassen. Der zentrale Bereich der Strobelallee soll künftig "dauerhaft oder temporär" für den Verkehr gesperrt werden. Der Bereich zwischen der ehemaligen Reithalle im Westen und der Helmut-Körnig-Halle im Osten der Strobelallee soll somit für Autofahrer tabu werden. Wer nach dem Umbau mit dem Wagen in die Strobelallee hineinfährt, wird durch einen von zwei Wendekreisen zum Umkehren gedrängt. Dadurch soll der Bereich vor dem Stadion attraktiver für Fußgänger werden. Die Arbeiten beginnen noch im Mai.

Nach dem Umbau soll eine "2+1-Lösung" für weniger Stau am Stadion sorgen. Von B1 und Wittekindstraße führen vor dem Spiel zwei Spuren zum Stadion und eine davon weg. Nach Abpfiff können die Autofahrer dann über zwei Spuren abreisen, nur eine führt noch zum Stadion. Dazu werden versenkbare Poller eingebaut. Der Umbau am BVB-Stadion zielt vor allem auf eine Gruppe ab: Fans, die zu Fuß, mit dem Fahrrad sowie Bus und Bahn anreisen. Für sie soll die Anreise künftig vereinfacht werden.

Die Abschlusstabelle der Bundesliga-Saison 2021/22

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3497:376077
2.Borussia Dortmund3485:523369
3.Bayer Leverkusen3480:473364
4.RB Leipzig3472:373558
5.Union Berlin3450:44657
6.Freiburg3458:461255
7.Köln3452:49352
8.Mainz 053450:45546
9.Hoffenheim3458:60-246
10.Borussia M'gladbach3454:61-745
11.Eintracht Frankfurt3445:49-442
12.Wolfsburg3443:54-1142
13.Bochum3438:52-1442
14.Augsburg3439:56-1738
15.Stuttgart3441:59-1833
16.Hertha BSC3437:71-3433
17.Arminia Bielefeld3427:53-2628
18.Greuther Fürth3428:82-5418
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung