Cookie-Einstellungen
Fussball

Borussia Mönchengladbach: Bislang kein Kontakt mit Ex-Schalke-Coach Breitenreiter

Von Christian Guinin
Andre Breitenreiter

Nach dem Aus von Adi Hütter sucht Borussia Mönchengladbach händeringend nach einem neuen Trainer. Ein Kandidat soll einem Bericht zur Folge Andre Breitenreiter sein. Nach Informationen von SPOX und GOAL gab es bislang aber keine Kontaktaufnahme zwischen den Rheinländern und dem Ex-Schalke-Coach.

Die Schweizer Zeitung Blick hatte berichtet, Breitenreiter sei einer der möglichen Nachfolgekandidaten für Hütter, dessen Engagement im Borussia-Park nach einer Saison schon wieder beendet ist. Nach Informationen der Bild soll BMG-Sportdirektor Roland Virkus derzeit Gespräche in der Schweiz mit potenziellen Kandidaten für die Hütter-Nachfolge führen.

Breitenreiter ist noch bis 2023 an den FC Zürich gebunden. Erst kürzlich gewann er mit dem Klub die Schweizer Meisterschaft.

In der Bundesliga war der 48-Jährige zuvor beim SC Paderborn, FC Schalke 04 und Hannover 96 aktiv. Im vergangenen Sommer heuerte er schließlich in Zürich an und führte den Verein zum ersten Meistertitel seit 2009.

Virkus selbst wollte sich zur Trainersuche nicht öffentlich äußern. "Wir lösen das intern. Unsere Aufgabe ist es, die Schlüsse aus der Aufarbeitung der Saison zu ziehen."

Neben Breitenreiter gilt Ex-Trainer Lucian Favre als weiterer Kandidat. Der Schweizer war bis Dezember 2020 bei Borussia Dortmund Vertrag, ehe er, nach einer 1:5-Niederlage gegen den VfB Stuttgart, von seinen Aufgaben entbunden wurde.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung