Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Sancho-Abgang noch vor der EM perfekt?

Von SPOX
Wird der Wechsel von Jadon Sancho noch vor der EM perfekt?

Ein Interessent an BVB-Star Jadon Sancho will offenbar noch vor der EM einen Wechsel perfekt machen. Laut Lothar Matthäus gehört Dortmund eher in die Champions League als die Konkurrenten. Bei Pokalgegner Leipzig misst man der Niederlage in der Liga keine Bedeutung bei. News und Gerüchte zu den Schwarzgelben gibt es hier.

Weitere Neuigkeiten zum BVB findet Ihr hier.

BVB, Gerücht: Sancho-Abgang vor der EM perfekt?

Bereits im vergangenen Sommer wurde Jadon Sancho mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht, knapp ein Jahr später könnte es nun zu einem Vollzug kommen. Wie die Bild berichtet, wollen die Red Devils unbedingt noch vor der EM (ab 11. Juni) den Transfer des Flügelflitzers finalisieren.

United soll demnach bereit sein, über 90 Millionen Euro nach Dortmund zu überweisen, weshalb eine Einigung wahrscheinlich sei. Nach seinem Doppelpack gegen Leipzig hatte der Engländer seine Zukunft noch offengelassen: "Ob ich den Verein verlasse? Ich weiß es nicht. Ich bin zurzeit sehr glücklich hier in Dortmund. Ich liebe den Klub, die Fans und das Team", sagte er ESPN.

Anfang des Monats hatte Sportdirektor Michael Zorc klargestellt, dass es zwischen Sancho und dem Verein ein "Gentlemen's Agreement" gebe, wodurch dieser "unter bestimmten Voraussetzungen wechseln" dürfe. "Das Timing und die Summe waren und sind die entscheidenden Parameter", sagte er bei Sport1. Kolportiert wird eine Summe zwischen 85 und 100 Millionen Euro.

Im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten legte Zorc nach und nahm die Spielerseite in die Pflicht. "Wir müssen diesen Klub ja nicht suchen. Sondern wenn überhaupt, dann der Spieler. Wenn sich nichts tut, bleibt er." Sancho könne dem Verein "von mir aus sehr gerne" erhalten bleiben.

Nach einem Durchhänger zu Beginn der Saison zeigte der 21-Jährige zuletzt ganz starke Leistungen (Jadon Sancho bei Borussia Dortmund: Der schmerzhaftere Verlust) und steht nach 35 Saisonspielen bei 32 Scorerpunkten. "In den Wochen, in denen Jadon gefehlt hat, haben wir gesehen, welchen Wert er für uns hat", lobte Zorc.

Jadon Sancho im Steckbrief

Geburtstag25. März 2000
GeburtsortCamberwell, London (England)
Starker FußRechts
PositionLinker Flügel, rechter Flügel
VereineFC Watford (Jugend), Manchester City (Jugend/U23), Borussia Dortmund

BVB, News - Matthäus: Dortmund gehört in die Champions League

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat den BVB für die Leistungen in den vergangenen Wochen gelobt, mit guten Ergebnissen in den finalen Spielen könnte man die holprige Saison noch zu einem guten Ende bringen. "Wenn es Reus, Hummels und Co. gelingt, in Berlin zu triumphieren und sie am Ende noch in die Champions League kommen, wäre vieles wieder sehr erfreulich für diesen großen Klub", schrieb er in seiner Sky-Kolumne.

Die Qualifikation für die Königsklasse hat Dortmund durch den Patzer von Eintracht Frankfurt wieder in der eigenen Hand, Siege gegen Mainz und Leverkusen würden für Platz vier reichen. Aus neutraler Sicht wäre dies laut Matthäus durchaus erfreulich. "Die Dortmunder gehören natürlich mehr als der eine oder andere Verein in diesen Wettbewerb, wenn man an die internationale Außenwirkung sowie auf gute Ergebnisse wert legt."

Während der VfL Wolfsburg (60 Punkte) vor dem BVB (58) auf Platz drei steht, folgen auf den weiteren Rängen Frankfurt (57) und Leverkusen (51). RB Leipzig (64) hat beste Chancen auf die Vizemeisterschaft.

Eine erneute Teilnahme an der Königsklasse wäre in den Augen von Matthäus entscheidend bezüglich der Personalie Erling Haaland: "Ich bin sicher: Spielt der BVB in der Champions League, bleibt Haaland in Dortmund. Wenn nicht, ist der Abschied ziemlich gewiss." Im Falle der fehlenden Champions-League-Millionen könne es sich der Klub "eher nicht leisten, auf so viel Geld zu verzichten".

BVB, Gerücht: Haaland wohl im Pokalfinale dabei

Der BVB darf im Pokalfinale gegen Leipzig am Donnerstag offenbar auf das Mitwirken von Torjäger Erling Haaland zählen. Nach Bild-Informationen wird der Norweger dabei sein, sollte es keinen unerwarteten Rückschlag geben.

Die Behandlugen nach Haalands Oberschenkelverletzung hätten angeschlagen, nach individuellem Training am Montag mit verschiedenen Aufwärm- und Stabilitätsübungen soll er am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainieren.

Haaland hatte am Wochenende im Ligaspiel gegen Leipzig noch gefehlt, im Spiel beim VfL Wolfsburg zwei Wochen zuvor hatte er sich einen Pferdekuss zugezogen. Trainer Edin Terzic betonte zwar, dass es seine Mannschaft in den letzten zwei Spielen auch geschafft habe, "acht Tore ohne Erling Haaland zu erzielen". Man habe aber "nichts dagegen, wenn er wieder auf der Anzeigentafel steht".

BVB, News - Kampl: Niederlage "spielt keine Rolle mehr"

Für Kevin Kampl von RB Leipzig ist die 2:3-Niederlage vom vergangenen Samstag in der Bundesliga bei Borussia Dortmund kein schlechtes Omen für die Neuauflage des Duells im DFB-Pokal-Finale.

"Ich glaube, dass es im DFB-Pokal sowieso immer andere Spiele sind als in der Bundesliga. Deswegen musst Du das Spiel auch ein Stück weit abhaken. Das wird am Donnerstag keine Rolle mehr spielen", sagte der Mittelfeldspieler bei Sky.

Kampl schätzt für das Endspiel gegen seinen Ex-Klub ("Ein sehr turbulentes halbes Jahr für mich. Ich hätte es mir ein bisschen anders gewünscht") andere Faktoren als im Liga-Vergleich wichtiger ein und setzt auf eine optimale Vorbereitung der Sachsen durch ihren scheidenden Trainer Julian Nagelsmann.

"Da kommt es auf die Tagesform an, auf den Matchplan, und da bin ich sicher, dass uns der Trainer super einstellen wird - und dann werden wir auch die Chancen haben, das Spiel zu gewinnen", meinte der Slowene.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung