Cookie-Einstellungen

Die Transfers von Fredi Bobic seit 2016 im Check

 
Von 2016 bis 2021 war Fredi Bobic Sportvorstand in Frankfurt - und tätigte in dieser Zeit einige Transfers. SPOX nimmt alle Bobic-Transfers unter die Lupe - die Bestnote gibt es unter anderem für Sebastien Haller, der heute seinen 27. Geburtstag feiert.
© getty
Von 2016 bis 2021 war Fredi Bobic Sportvorstand in Frankfurt - und tätigte in dieser Zeit einige Transfers. SPOX nimmt alle Bobic-Transfers unter die Lupe - die Bestnote gibt es unter anderem für Sebastien Haller, der heute seinen 27. Geburtstag feiert.
SAISON 2016/17: TALEB TAWATHA (Linker Verteidiger, kam für 1,2 Millionen Euro von Maccabi Haifa) - NOTE: 3,5
© getty
SAISON 2016/17: TALEB TAWATHA (Linker Verteidiger, kam für 1,2 Millionen Euro von Maccabi Haifa) - NOTE: 3,5
Der israelische Linksfuß kam von seinem Jugendverein Maccabi Haifa und absolvierte in drei Jahren 40 Pflichtspiele für die SGE. Einen Stammplatz konnte er jedoch nicht erobern. Wurde 2019 vereinslos und spielt mittlerweile wieder in Haifa.
© getty
Der israelische Linksfuß kam von seinem Jugendverein Maccabi Haifa und absolvierte in drei Jahren 40 Pflichtspiele für die SGE. Einen Stammplatz konnte er jedoch nicht erobern. Wurde 2019 vereinslos und spielt mittlerweile wieder in Haifa.
ANDERSSON ORDONEZ (Innenverteidiger, kam für eine Million Euro vom SC Barcelona) - NOTE: 4,0
© IMAGO / Schüler
ANDERSSON ORDONEZ (Innenverteidiger, kam für eine Million Euro vom SC Barcelona) - NOTE: 4,0
Er sollte sich bei der Eintracht in Ruhe entwickeln, konnte sich aber nie durchsetzen und absolvierte nur vier Pflichtspiele für Frankfurt. Nach nur einem Jahr verlieh ihn die Eintracht zurück nach Ecuador und verkaufte ihn 2019 an LDU Quito.
© IMAGO / Krieger
Er sollte sich bei der Eintracht in Ruhe entwickeln, konnte sich aber nie durchsetzen und absolvierte nur vier Pflichtspiele für Frankfurt. Nach nur einem Jahr verlieh ihn die Eintracht zurück nach Ecuador und verkaufte ihn 2019 an LDU Quito.
OMAR MASCARELL (Mittelfeldspieler, kam für eine Million Euro von Real Madrid) - NOTE: 3,0
© getty
OMAR MASCARELL (Mittelfeldspieler, kam für eine Million Euro von Real Madrid) - NOTE: 3,0
Mascarell kam mit 23 Jahren nach Frankfurt und etablierte sich unter Niko Kovac direkt in der Startelf. Im darauffolgenden Jahr kam er aufgrund von Verletzungen jedoch nur auf zwölf Einsätze und verließ die Eintracht anschließend Richtung Schalke 04.
© getty
Mascarell kam mit 23 Jahren nach Frankfurt und etablierte sich unter Niko Kovac direkt in der Startelf. Im darauffolgenden Jahr kam er aufgrund von Verletzungen jedoch nur auf zwölf Einsätze und verließ die Eintracht anschließend Richtung Schalke 04.
MARIUS WOLF (Rechtsaußen, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 500.000 Euro von Hannover 96) - NOTE: 2,0
© getty
MARIUS WOLF (Rechtsaußen, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 500.000 Euro von Hannover 96) - NOTE: 2,0
Der junge Rechtsaußen machte in Frankfurt den nächsten Schritt und verhalf der Eintracht in der Saison 2017/18 mit 17 Scorerpunkten zu einer starken Saison. Im Sommer 2018 verkaufte ihn die Eintracht dann für das Zehnfache an Borussia Dortmund.
© getty
Der junge Rechtsaußen machte in Frankfurt den nächsten Schritt und verhalf der Eintracht in der Saison 2017/18 mit 17 Scorerpunkten zu einer starken Saison. Im Sommer 2018 verkaufte ihn die Eintracht dann für das Zehnfache an Borussia Dortmund.
BRANIMIR HRGOTA (Mittelstürmer, kam ablösefrei von Borussia M'gladbach) - NOTE: 4,0
© IMAGO / Jan Huebner
BRANIMIR HRGOTA (Mittelstürmer, kam ablösefrei von Borussia M'gladbach) - NOTE: 4,0
Hrgota ging nach mehreren soliden Saisons in Gladbach zur SGE, konnte sich aber nie wirklich durchsetzen. Drei Jahre später ging er nach Fürth, Bobic kommentierte: "Leider blieb ihm der endgültige Durchbruch bei uns verwehrt."
© getty
Hrgota ging nach mehreren soliden Saisons in Gladbach zur SGE, konnte sich aber nie wirklich durchsetzen. Drei Jahre später ging er nach Fürth, Bobic kommentierte: "Leider blieb ihm der endgültige Durchbruch bei uns verwehrt."
ANTE REBIC (Linksaußen, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 4,5 Millionen Euro von AC Florenz) - NOTE: 1,0
© getty
ANTE REBIC (Linksaußen, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 4,5 Millionen Euro von AC Florenz) - NOTE: 1,0
Ein brillianter Transfer. Bei RB Leipzig und Florenz gescheitert, avancierte Rebic in Frankfurt zu einem internationalen Topspieler mit 100 Pflichtspielen, 25 Toren, zwölf Assists und einem Pokal-Triumph. Mittlerweile spielt er bei AC Mailand.
© getty
Ein brillianter Transfer. Bei RB Leipzig und Florenz gescheitert, avancierte Rebic in Frankfurt zu einem internationalen Topspieler mit 100 Pflichtspielen, 25 Toren, zwölf Assists und einem Pokal-Triumph. Mittlerweile spielt er bei AC Mailand.
DANNY BLUM (Linksaußen, kam ablösefrei vom 1.FC Nürnberg) - NOTE: 3,5
© getty
DANNY BLUM (Linksaußen, kam ablösefrei vom 1.FC Nürnberg) - NOTE: 3,5
Der frühere Junioren-Nationalspieler etablierte sich in seiner ersten Saison als Joker für die Außenbahn, für mehr reichte es aber nicht. Im Jahr darauf kam Blum nur auf drei Einsätze und wurde anschließend nach Las Palmas verliehen. Heute in Bochum.
© getty
Der frühere Junioren-Nationalspieler etablierte sich in seiner ersten Saison als Joker für die Außenbahn, für mehr reichte es aber nicht. Im Jahr darauf kam Blum nur auf drei Einsätze und wurde anschließend nach Las Palmas verliehen. Heute in Bochum.
SAISON 2017/18 - KEVIN-PRINCE BOATENG (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von UD Las Palmas) - NOTE: 1,5
© getty
SAISON 2017/18 - KEVIN-PRINCE BOATENG (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von UD Las Palmas) - NOTE: 1,5
Spielte nur eine Saison in Frankfurt, wurde aber direkt zum Leistungsträger. Absolvierte 36 Spiele und verhalf der SGE zum Pokalsieg gegen die Bayern, nachdem er zu Ante Rebic den legendären Satz sagte: "Bruder, ich schlag den Ball lang." Heute in Monza.
© getty
Spielte nur eine Saison in Frankfurt, wurde aber direkt zum Leistungsträger. Absolvierte 36 Spiele und verhalf der SGE zum Pokalsieg gegen die Bayern, nachdem er zu Ante Rebic den legendären Satz sagte: "Bruder, ich schlag den Ball lang." Heute in Monza.
LUKA JOVIC (Mittelstürmer, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 22,34 Millionen Euro von Benfica Lissabon) - NOTE: 1,0
© getty
LUKA JOVIC (Mittelstürmer, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 22,34 Millionen Euro von Benfica Lissabon) - NOTE: 1,0
Der beste Transfer von Fredi Bobic. Jovic schoss 39 Tore in 86 Spielen und war der Schlüssel für die historischen Leistungen der SGE im Pokal und in der Europa League. 2019 ging er für den dreifachen Einkaufspreis nach Madrid.
© getty
Der beste Transfer von Fredi Bobic. Jovic schoss 39 Tore in 86 Spielen und war der Schlüssel für die historischen Leistungen der SGE im Pokal und in der Europa League. 2019 ging er für den dreifachen Einkaufspreis nach Madrid.
CARLOS SALCEDO (Innenverteidiger, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 5 Millionen Euro von Chivas) - NOTE: 3,0
© getty
CARLOS SALCEDO (Innenverteidiger, kam als Leihspieler und 2018 dann fest für 5 Millionen Euro von Chivas) - NOTE: 3,0
In seiner ersten Saison war er ab dem neunten Spieltag in der Innenverteidigung gesetzt, verletzte sich danach aber zweimal schwer. In zwei Jahren kam er auf 32 Einsätze und ging Anfang 2019 aus familiären Gründen zurück nach Mexiko.
© getty
In seiner ersten Saison war er ab dem neunten Spieltag in der Innenverteidigung gesetzt, verletzte sich danach aber zweimal schwer. In zwei Jahren kam er auf 32 Einsätze und ging Anfang 2019 aus familiären Gründen zurück nach Mexiko.
JONATHAN DE GUZMAN (Mittelfeldspieler, kam für eine Million Euro vom SSC Neapel) - NOTE: 2,5
© getty
JONATHAN DE GUZMAN (Mittelfeldspieler, kam für eine Million Euro vom SSC Neapel) - NOTE: 2,5
Der Niederländer wurde prompt zum Stammspieler, hatte aber oft mit Verletzungen zu kämpfen. De Guzman kam auf 68 Pflichtspieleinsätze und bereitete 15 Tore vor. Wurde im Sommer 2020 vereinslos und spielt mittlerweile auf Kreta.
© getty
Der Niederländer wurde prompt zum Stammspieler, hatte aber oft mit Verletzungen zu kämpfen. De Guzman kam auf 68 Pflichtspieleinsätze und bereitete 15 Tore vor. Wurde im Sommer 2020 vereinslos und spielt mittlerweile auf Kreta.
DANNY DA COSTA (Rechtsverteidiger, kam für eine Million Euro von Bayer Leverkusen) - NOTE: 1,5
© getty
DANNY DA COSTA (Rechtsverteidiger, kam für eine Million Euro von Bayer Leverkusen) - NOTE: 1,5
Kurz nach dem Wechsel aus Leverkusen verletzte sich Da Costa schwer, wurde danach aber zum absoluten Stammspieler und Fanliebling. Auch auf europäischer Bühne konnte er überzeugen. Aktuell ist er an Mainz 05 ausgeliehen.
© getty
Kurz nach dem Wechsel aus Leverkusen verletzte sich Da Costa schwer, wurde danach aber zum absoluten Stammspieler und Fanliebling. Auch auf europäischer Bühne konnte er überzeugen. Aktuell ist er an Mainz 05 ausgeliehen.
GELSON FERNANDES (Mittelfeldspieler, kam für 350.000 Euro von Stade Rennes) - NOTE: 2,0
© getty
GELSON FERNANDES (Mittelfeldspieler, kam für 350.000 Euro von Stade Rennes) - NOTE: 2,0
Der Routinier rotierte zwischen Startelf und Bank. Mit 81 Pflichtspielen prägte er die Mannschaft als Führungsspieler und Stimmungskanone. 2020 beendete er seine Karriere im Trikot der Eintracht.
© getty
Der Routinier rotierte zwischen Startelf und Bank. Mit 81 Pflichtspielen prägte er die Mannschaft als Führungsspieler und Stimmungskanone. 2020 beendete er seine Karriere im Trikot der Eintracht.
DAICHI KAMADA (Mittelfeldspieler, kam für 1,6 Millionen Euro von Sagan Tosu) - NOTE: 2,0
© getty
DAICHI KAMADA (Mittelfeldspieler, kam für 1,6 Millionen Euro von Sagan Tosu) - NOTE: 2,0
Hat sich bei der Eintracht zu einem hervorragenden Stürmer entwickelt. Ist mittlerweile fester Bestandteil der SGE-Offensive und machte sich mit seinem Doppelpack im Emirates Stadium gegen Arsenal unsterblich. Hat 39 Torbeteiligungen in 86 Partien.
© getty
Hat sich bei der Eintracht zu einem hervorragenden Stürmer entwickelt. Ist mittlerweile fester Bestandteil der SGE-Offensive und machte sich mit seinem Doppelpack im Emirates Stadium gegen Arsenal unsterblich. Hat 39 Torbeteiligungen in 86 Partien.
SIMON FALETTE (Innenverteidiger, kam für 2,7 Millionen Euro vom FC Metz) - NOTE: 2,5
© getty
SIMON FALETTE (Innenverteidiger, kam für 2,7 Millionen Euro vom FC Metz) - NOTE: 2,5
Brachte die nötige Erfahrung und Robustheit in die Eintracht-Defensive zurück und war 2017/18 absolut gesetzt. Bekam in den darauffolgenden Jahren kaum noch Einsätze, drängte auf einen Wechsel und spielt heute bei Hannover 96.
© getty
Brachte die nötige Erfahrung und Robustheit in die Eintracht-Defensive zurück und war 2017/18 absolut gesetzt. Bekam in den darauffolgenden Jahren kaum noch Einsätze, drängte auf einen Wechsel und spielt heute bei Hannover 96.
JETRO WILLEMS (Linksverteidiger, kam für 4,5 Millionen Euro von PSV Eindhoven) - NOTE: 3,0
© getty
JETRO WILLEMS (Linksverteidiger, kam für 4,5 Millionen Euro von PSV Eindhoven) - NOTE: 3,0
Willems kam mit dem Ziel, sich wieder in die niederländische Nationalmannschaft zu spielen. War zu Beginn oft gesetzt, unter Adi Hütter reichte es aber oft nur für eine Joker-Rolle. Blieb ohne Einsatz in der abgelaufenen Saison.
© getty
Willems kam mit dem Ziel, sich wieder in die niederländische Nationalmannschaft zu spielen. War zu Beginn oft gesetzt, unter Adi Hütter reichte es aber oft nur für eine Joker-Rolle. Blieb ohne Einsatz in der abgelaufenen Saison.
SEBASTIEN HALLER (Mittelstürmer, kam für 7 Millionen Euro vom FC Utrecht) - NOTE: 1,0
© getty
SEBASTIEN HALLER (Mittelstürmer, kam für 7 Millionen Euro vom FC Utrecht) - NOTE: 1,0
Bobic und sein Gespür für Stürmer ... Bei der Eintracht wurde Haller vom Nobody zu einem der besten Stürmer Europas. Sammelte 52 Scorerpunkte in 72 Spielen und verließ die SGE 2019 für 50 Millionen Euro in Richtung England. Ein überragender Transfer.
© getty
Bobic und sein Gespür für Stürmer ... Bei der Eintracht wurde Haller vom Nobody zu einem der besten Stürmer Europas. Sammelte 52 Scorerpunkte in 72 Spielen und verließ die SGE 2019 für 50 Millionen Euro in Richtung England. Ein überragender Transfer.
SAISON 2018/19 - SEBASTIAN RODE (Mittelfeldspieler, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 4 Millionen Euro von Borussia Dortmund) - NOTE: 2,0
© getty
SAISON 2018/19 - SEBASTIAN RODE (Mittelfeldspieler, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 4 Millionen Euro von Borussia Dortmund) - NOTE: 2,0
Legte seinen Ruf als Transferflop aus Dortmunder Zeiten schnell ab und wurde zum Leistungsträger im Mittelfeld. Rode überzeugte mit Wille und Leidenschaft, hat aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Dennoch ein echter Führungsspieler.
© getty
Legte seinen Ruf als Transferflop aus Dortmunder Zeiten schnell ab und wurde zum Leistungsträger im Mittelfeld. Rode überzeugte mit Wille und Leidenschaft, hat aber immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Dennoch ein echter Führungsspieler.
KEVIN TRAPP (Torhüter, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 7 Millionen Euro von Paris Saint-Germain) - NOTE: 2,0
© getty
KEVIN TRAPP (Torhüter, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 7 Millionen Euro von Paris Saint-Germain) - NOTE: 2,0
Der "verlorene Sohn" übernahm nach seiner Rückkehr direkt den Stammplatz und fand zu alter Stärke zurück, nachdem er bei PSG von Alphonse Areola verdrängt worden war. Ein gutes Geschäft für Spieler und Verein.
© getty
Der "verlorene Sohn" übernahm nach seiner Rückkehr direkt den Stammplatz und fand zu alter Stärke zurück, nachdem er bei PSG von Alphonse Areola verdrängt worden war. Ein gutes Geschäft für Spieler und Verein.
FILIP KOSTIC (Linksaußen, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 6 Millionen Euro vom Hamburger SV) - NOTE: 1
© getty
FILIP KOSTIC (Linksaußen, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 6 Millionen Euro vom Hamburger SV) - NOTE: 1
Nach dem Abstieg des HSV wurde Kostic in Frankfurt Teil der überragenden Offensive. Bobic kannte den serbischen "Flankenkönig" noch aus Stuttgart und lotste ihn nach Frankfurt. Dort beteiligte sich Kostic plötzlich sogar an der Defensivarbeit.
© getty
Nach dem Abstieg des HSV wurde Kostic in Frankfurt Teil der überragenden Offensive. Bobic kannte den serbischen "Flankenkönig" noch aus Stuttgart und lotste ihn nach Frankfurt. Dort beteiligte sich Kostic plötzlich sogar an der Defensivarbeit.
ALMAMY TOURE (Rechtsverteidiger, kam für 750.000 Euro von AS Monaco) - NOTE: 3,5
© getty
ALMAMY TOURE (Rechtsverteidiger, kam für 750.000 Euro von AS Monaco) - NOTE: 3,5
Nominiert als "Golden Boy", kam der hochtalentierte Franzose aus Monaco, wartet seitdem aber noch auf seinen endgültigen Durchbruch. In der vergangenen Saison kam er auf 18 Pflichtspieleinsätze, nur bei acht davon spielte er von Beginn an.
© getty
Nominiert als "Golden Boy", kam der hochtalentierte Franzose aus Monaco, wartet seitdem aber noch auf seinen endgültigen Durchbruch. In der vergangenen Saison kam er auf 18 Pflichtspieleinsätze, nur bei acht davon spielte er von Beginn an.
MARTIN HINTEREGGER (Innenverteidiger, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 9 Millionen Euro vom FC Augsburg) - NOTE: 2,0
© getty
MARTIN HINTEREGGER (Innenverteidiger, kam als Leihspieler und 2019 dann fest für 9 Millionen Euro vom FC Augsburg) - NOTE: 2,0
War sofort gesetzt und dominierte in der Frankfurter Abwehr mit seiner abgeklärten Spielweise. Steht bereits bei 101 Spielen für die Eintracht und scheint sein Zuhause endlich gefunden zu haben.
© getty
War sofort gesetzt und dominierte in der Frankfurter Abwehr mit seiner abgeklärten Spielweise. Steht bereits bei 101 Spielen für die Eintracht und scheint sein Zuhause endlich gefunden zu haben.
TUTA (Innenverteidiger, kam für 1,8 Millionen Euro aus der U20 des FC Sao Paolo) - NOTE: 3,0
© getty
TUTA (Innenverteidiger, kam für 1,8 Millionen Euro aus der U20 des FC Sao Paolo) - NOTE: 3,0
Bobics Versprechen für die Zukunft stand in der vergangenen Saison nie im Kader, sammelte dafür in der abgelaufenen Spielzeit bereits 14 Einsätze über die komplette Spielzeit und trat ziemlich solide auf.
© getty
Bobics Versprechen für die Zukunft stand in der vergangenen Saison nie im Kader, sammelte dafür in der abgelaufenen Spielzeit bereits 14 Einsätze über die komplette Spielzeit und trat ziemlich solide auf.
FREDERIK RÖNNOW (Torhüter, kam für 2,8 Millionen Euro von Bröndby IF) - NOTE: 3,0
© getty
FREDERIK RÖNNOW (Torhüter, kam für 2,8 Millionen Euro von Bröndby IF) - NOTE: 3,0
Frankfurt hat bei Rönnow ein gutes Händchen bewiesen, weil er vor allem als Back-Up einen sicheren Rückhalt bot. Konnte sich aber gegen Hradecky und Trapp nie durchsetzen. Wurde im Herbst 2020 an Schalke 04 verliehen.
© getty
Frankfurt hat bei Rönnow ein gutes Händchen bewiesen, weil er vor allem als Back-Up einen sicheren Rückhalt bot. Konnte sich aber gegen Hradecky und Trapp nie durchsetzen. Wurde im Herbst 2020 an Schalke 04 verliehen.
GONCALO PACIENCIA (Mittelstürmer, kam für 3 Millionen Euro vom FC Porto) - NOTE: 3,0
© getty
GONCALO PACIENCIA (Mittelstürmer, kam für 3 Millionen Euro vom FC Porto) - NOTE: 3,0
War oftmals als Edeljoker gefragt und bot eine optimale Alternative zu Jovic und Haller. Nach dem Abgang der zwei Sturmstars blieb Paciencia aber eher blass und wurde ebenfalls nach Schalke verliehen.
© getty
War oftmals als Edeljoker gefragt und bot eine optimale Alternative zu Jovic und Haller. Nach dem Abgang der zwei Sturmstars blieb Paciencia aber eher blass und wurde ebenfalls nach Schalke verliehen.
LUCAS TORRO (Mittelfeldspieler, kam für 3,5 Millionen Euro von Real Madrid) - NOTE: 4,5
© getty
LUCAS TORRO (Mittelfeldspieler, kam für 3,5 Millionen Euro von Real Madrid) - NOTE: 4,5
Während es für die Eintracht richtig gut lief, musste Torro erst einen Schicksalsschlag und später eine Adduktorenverletzung verdauen. Auch in der vergangenen Saison kam er nur auf zwölf Einsätze und wurde nach Osasuna verliehen.
© getty
Während es für die Eintracht richtig gut lief, musste Torro erst einen Schicksalsschlag und später eine Adduktorenverletzung verdauen. Auch in der vergangenen Saison kam er nur auf zwölf Einsätze und wurde nach Osasuna verliehen.
EVAN N'DICKA (Innenverteidiger, kam für 5,5 Millionen Euro von AJ Auxerre) - NOTE: 1,5
© getty
EVAN N'DICKA (Innenverteidiger, kam für 5,5 Millionen Euro von AJ Auxerre) - NOTE: 1,5
Noch ein Talent, welches Bobic aus dem Nichts ausgegrub. N'Dicka gehört mittlerweile zu den besten Innenverteidigern der Liga und wird mit Transfers zu PSG, Arsenal oder Tottenham in Verbindung gebracht. Ein Top-Deal!
© getty
Noch ein Talent, welches Bobic aus dem Nichts ausgegrub. N'Dicka gehört mittlerweile zu den besten Innenverteidigern der Liga und wird mit Transfers zu PSG, Arsenal oder Tottenham in Verbindung gebracht. Ein Top-Deal!
SAISON 2019/20 - ANDRE SILVA (Mittelstürmer, kam als Leihspieler und 2020 dann fest für 3 Millionen Euro vom AC Mailand) - NOTE: 1
© getty
SAISON 2019/20 - ANDRE SILVA (Mittelstürmer, kam als Leihspieler und 2020 dann fest für 3 Millionen Euro vom AC Mailand) - NOTE: 1
Nach seiner unglücklichen Zeit in Mailand und Sevilla entwickelte sich Andre Silva zum zweitbesten Torschützen der laufenden Bundesliga-Saison und stellte mit 28 Saisontoren einen neuen Frankfurter Bundesligarekord auf.
© getty
Nach seiner unglücklichen Zeit in Mailand und Sevilla entwickelte sich Andre Silva zum zweitbesten Torschützen der laufenden Bundesliga-Saison und stellte mit 28 Saisontoren einen neuen Frankfurter Bundesligarekord auf.
ERIK DURM (Rechtsverteidiger, kam ablösefrei aus Huddersfield) - NOTE: 3,0
© getty
ERIK DURM (Rechtsverteidiger, kam ablösefrei aus Huddersfield) - NOTE: 3,0
Durm verbrachte den Beginn der Saison auf der Bank, bis ihn Adi Hütter etwas überraschend zum Stammspieler machte. Spielt eine solide Saison und bringt bereits Champions-League-Erfahrung mit.
© getty
Durm verbrachte den Beginn der Saison auf der Bank, bis ihn Adi Hütter etwas überraschend zum Stammspieler machte. Spielt eine solide Saison und bringt bereits Champions-League-Erfahrung mit.
STEFAN ILSANKER (Mittelfeldspieler, kam für 500.000 Euro von RB Leipzig) - NOTE: 2,5
© IMAGO / Sportfoto Rudel
STEFAN ILSANKER (Mittelfeldspieler, kam für 500.000 Euro von RB Leipzig) - NOTE: 2,5
Sollte die Eintracht punktuell verstärken und zu mehr Flexibilität verhelfen und blüht in seinem Karriere-Herbst noch einmal auf. Absolvierte in der vergangenen Saison bereits 29 Pflichtspiele und ist auch wirtschaftlich ein guter Transfer.
© getty
Sollte die Eintracht punktuell verstärken und zu mehr Flexibilität verhelfen und blüht in seinem Karriere-Herbst noch einmal auf. Absolvierte in der vergangenen Saison bereits 29 Pflichtspiele und ist auch wirtschaftlich ein guter Transfer.
DEJAN JOVELJIC (Mittelstürmer, kam für 4 Millionen Euro von Roter Stern Belgrad) - NOTE: 5,0
© getty
DEJAN JOVELJIC (Mittelstürmer, kam für 4 Millionen Euro von Roter Stern Belgrad) - NOTE: 5,0
Als "der nächste Jovic" wurde er in Europa betitelt, kam den Erwartungen aber nicht nach. Absolvierte nur zehn Pflichtspiele für Frankfurt und wurde Anfang 2020 nach Anderlecht verliehen. Mittlerweile ist er beim Wolfsberger AC.
© getty
Als "der nächste Jovic" wurde er in Europa betitelt, kam den Erwartungen aber nicht nach. Absolvierte nur zehn Pflichtspiele für Frankfurt und wurde Anfang 2020 nach Anderlecht verliehen. Mittlerweile ist er beim Wolfsberger AC.
BAS DOST (Mittelstürmer, kam für 7 Millionen Euro von Sporting Lissabon) - NOTE: 2,5
© getty
BAS DOST (Mittelstürmer, kam für 7 Millionen Euro von Sporting Lissabon) - NOTE: 2,5
Im ersten Halbjahr der Saison 2020/21 war Dost zweitbester Scorer der SGE und erzielte insgesamt 15 Tore in 43 Spielen. Verlor seinen Stammplatz etwas überraschend und wurde Ende 2020 aus wirtschaftlichen Gründen an den FC Brügge verkauft.
© getty
Im ersten Halbjahr der Saison 2020/21 war Dost zweitbester Scorer der SGE und erzielte insgesamt 15 Tore in 43 Spielen. Verlor seinen Stammplatz etwas überraschend und wurde Ende 2020 aus wirtschaftlichen Gründen an den FC Brügge verkauft.
DOMINIK KOHR (Mittelfeldspieler, kam für 8,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen) - NOTE: 3,5
© getty
DOMINIK KOHR (Mittelfeldspieler, kam für 8,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen) - NOTE: 3,5
In der Vorsaison kam Kohr noch auf 40 Einsätze, konnte aber nie komplett überzeugen. Nach nur sieben Spielen in der Hinrunde wurde er nach Mainz verliehen, im Sommer 2021 will man die Situation neu bewerten.
© getty
In der Vorsaison kam Kohr noch auf 40 Einsätze, konnte aber nie komplett überzeugen. Nach nur sieben Spielen in der Hinrunde wurde er nach Mainz verliehen, im Sommer 2021 will man die Situation neu bewerten.
DJIBRIL SOW (Mittelfeldspieler, kam für 10 Millionen Euro von den Young Boys Bern) - NOTE: 2,5
© getty
DJIBRIL SOW (Mittelfeldspieler, kam für 10 Millionen Euro von den Young Boys Bern) - NOTE: 2,5
Vom Missverständnis wird Sow immer mehr zur Schlüsselfigur der Eintracht. Als laufstärkster und zweikampfstarker Spieler bildet er die perfekte Absicherung vor der Abwehr und könnte in den kommenden Jahren noch weiter reifen.
© getty
Vom Missverständnis wird Sow immer mehr zur Schlüsselfigur der Eintracht. Als laufstärkster und zweikampfstarker Spieler bildet er die perfekte Absicherung vor der Abwehr und könnte in den kommenden Jahren noch weiter reifen.
SAISON 2020/21 - MARKUS SCHUBERT (Torhüter, kam als Leihspieler von Schalke 04) - NOTE: Keine Bewertung
© getty
SAISON 2020/21 - MARKUS SCHUBERT (Torhüter, kam als Leihspieler von Schalke 04) - NOTE: Keine Bewertung
Soll sich hinter Kevin Trapp entwickeln, bekam in dieser Saison aber noch keinen Einsatz. Im Sommer kehrt er voraussichtlich zu Schalke 04 zurück.
© IMAGO / Christian Schroedter
Soll sich hinter Kevin Trapp entwickeln, bekam in dieser Saison aber noch keinen Einsatz. Im Sommer kehrt er voraussichtlich zu Schalke 04 zurück.
AMIN YOUNES (Mittelfeldspieler, kam als Leihspieler vom SSC Neapel) - NOTE: 1,5
© getty
AMIN YOUNES (Mittelfeldspieler, kam als Leihspieler vom SSC Neapel) - NOTE: 1,5
Ein starker Transfer! Bobic holte den Nationalspieler in die Bundesliga zurück, wo Younes die Eintracht direkt auf ein höheres Level hob. In 27 Pflichtspielen zwar "nur" sieben Scorerpunkte, zeigte aber mehrfach seine internationale Klasse.
© getty
Ein starker Transfer! Bobic holte den Nationalspieler in die Bundesliga zurück, wo Younes die Eintracht direkt auf ein höheres Level hob. In 27 Pflichtspielen zwar "nur" sieben Scorerpunkte, zeigte aber mehrfach seine internationale Klasse.
STEVEN ZUBER (Linksaußen, kam für 3 Millionen Euro aus Hoffenheim) - NOTE: 4,5
© getty
STEVEN ZUBER (Linksaußen, kam für 3 Millionen Euro aus Hoffenheim) - NOTE: 4,5
Hatte bisher einen schweren Stand. Bekam in den ersten Spielen seine Chance auf der Außenbahn, wurde mittlerweile aber immer öfter zum Bankdrücker mit Kurzeinsätzen. Stand seit dem 7. Spieltag nie länger als 45 Minuten auf dem Feld.
© getty
Hatte bisher einen schweren Stand. Bekam in den ersten Spielen seine Chance auf der Außenbahn, wurde mittlerweile aber immer öfter zum Bankdrücker mit Kurzeinsätzen. Stand seit dem 7. Spieltag nie länger als 45 Minuten auf dem Feld.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung