Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern in der Breite schlechter besetzt als BVB und RB Leipzig? Nach These von Lothar Matthäus: der Kaderbreitencheck

3:3 trennten sich die Titelanwärter Bayern München und RB Leipzig Anfang Dezember in einem atemberaubenden Bundesligaspiel.
© getty

FC Bayern: Die Offensive

Douglas Costa (15 Spiele, 500 Minuten und Eric Maxim Choupo-Moting (10 Spiele, 384 Minuten) entpuppten sich bisher nur als prominentere Kaderauffüller als die jungen Joshua Zirzkee (5 Spiele, 102 Minuten), Leon Dajaku (1 Spiel, 29 Minuten), Fiete Arp (1 Spiel, 13 Minuten) und Armindo Sieb (1 Spiel, 23 Minuten).

Die FCB-Offensive stellt sich auch daher von selbst auf. Flick muss im Grunde nur die Frage für sich beantworten, ob er Leroy Sane (17 Spiele, 895 Minuten) von Anfang an bringt, ob er ihn einwechselt oder vielleicht nach der Einwechslung wieder auswechselt.

Doch wohl dem, der sich solche Fragen stellen kann.

BVB: Die Offensive

Was schon im Sommer befürchtet worden war, wurde in den Wochen vor Weihnachten zur Gewissheit.

Dem BVB fehlt ein Knipser hinter Haaland. Ohne den Super-Knipser geht direkt vorm Tor wenig. Super-Talent Moukoko (7 Spiele, 278 Minuten) könnte tatsächlich der beste 16-Jährige der Welt sein, im letzten Spiel vor Weihnachten gelang ihm auch sein erstes Bundesligator, aber er ist eben erst 16 - und fällt jetzt auch noch mit Knieproblemen aus.

Ob aus Steffen Tigges (2 Spiele, 99 Minuten) ein Bundesligastürmer wird, muss erst noch bewiesen werden. Auch Ansgar Knauff (1 Spiel, 9 Minuten) muss noch in die Rolle des Sancho-Back-ups reinwachsen.

RB Leipzig: Die Offensive

Im Angriff wird die Luft hinter Poulsen und Forsberg dünn. Timo Werner wird noch immer schmerzhaft vermisst. Sörloth (16 Spiele, 594 Minuten) konnte seine 20 Millionen Euro Ablöse bisher nicht mal annähernd rechtfertigen, Hwang (7 Spiele, 237 Minuten) kam vor seiner Corona-Erkrankung im November nicht über Kurzeinsätze hinaus. Auch Justin Kluivert (12 Spiele, 390 Minuten) wartete vor seiner Wadenverletzung noch auf den Durchbruch. Der 18-jährige Dennis Borkowski (3 Spiele, 22 Minuten) darf Profiluft schnuppern.

Tabelle der Bundesliga nach dem 14. Spieltag:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1443:212233
2.RB Leipzig1425:91631
3.Bayer Leverkusen1429:141528
4.Borussia Dortmund1428:181025
5.1. FC Union Berlin1429:181124
6.Wolfsburg1420:15524
7.Borussia M'gladbach1425:22321
8.Eintracht Frankfurt1423:23020
9.SC Freiburg1423:24-120
10.FC Augsburg1416:19-319
11.VfB Stuttgart1426:21518
12.Hertha BSC1423:24-116
13.TSG Hoffenheim1422:26-415
14.Werder Bremen1416:23-714
15.1. FC Köln1413:22-911
16.Arminia Bielefeld149:24-1510
17.1. FSV Mainz 051414:30-166
18.Schalke 04148:39-314

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung