Cookie-Einstellungen
Fussball

3. Liga: TSV 1860 München vs. FC Bayern München II: Das 2:2 (1:1) im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

1860 München hat einen herben Rückschlag im Aufstiegrennen der 3. Liga hinnehmen müssen. Gegen den abstiegsgefährdeten Stadtrivalen FC Bayern München II kamen die Sechziger nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Den Liveticker zum Spiel könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Bereits nach einer viertel Stunde führten die Bayern-Amateure bei 1860, ehe Mölders einen Strafstoß kurz vor der Pause zum Ausgleich nutzte. Bayern zeigte sich auch nach der Pause bissig und startete besser aus der Kabine.

Singh verwandelte einen Konter für die Roten, danach tat sich 1860 zunehmend schwer mit den Gästen. In der 67. Minute bekam 1860 München jedoch wieder einen Strafstoß zugesprochen, den Steinhart sicher verwandelte. Bis zum Schlusspfiff führten beide Teams eine intensive Partie - einen Sieger gab es jedoch nicht.

1860 München vs. FC Bayern II - 2:2 (1:1)

Tore

0:1 Sieb (13.), 1:1 Mölders (41.), 1:2 Singh (49.), 2:2 Steinhart (68.)

Aufstellung 1860

Hiller - Willsch (66. Wein), Salger, Belkahia, Steinhart - Dressel - Lex, Neudecker, Tallig, Biankadi - Mölders

Aufstellung Bayern II

Hoffmann - Waidner, Che, Feldhahn, Lungwitz - Welzmüller (58. Jastrembski), Stiller - Singh - Sieb (82. Arp), Motika, Scott (58. Arrey-Mbi)

Gelbe Karten

Neudecker (20.), Scott (22.), Welzmüller (55.), Belkahia (62.), Willsch (64.), Lungwitz (73.)

3. Liga: TSV 1860 München vs. FC Bayern München II: Das 2:2 (1:1) im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Entscheidung vertagt! Sechzig und die Bayern trennen sich im Münchner Stadtderby mit 2:2 und lassen die Verhältnisse damit weiter offen. Besonders spannend bleibt es somit beim FCB, der sich gerade in der ersten Hälfte reinwarf und etwas uninspirierten Löwen den Scheid abkaufte. Während die Roten hinten dicht machten, sorgte ein schneller Konter aus der 13. Minute vorne für die Führung. Erst mit dem Rückstand vor der Brust drehte dann auch der TSV auf, glich per Elfmeter aus und brachte das 1:1 in den zweiten Abschnitt, in dem dann jedoch wieder die Bayern übernahmen und sich die Führung zurückholten. Richtung Endspurt gingen den Roten dann allerdings die Körner aus, sodass Sechzig aufspielte und erneut vom Punkt gleichstellte. So richtig zufrieden ist mit der Punkteteilung keine Seite, denn auch wenn beide ihre Saisonziele weiter im Auge haben, wird es sowohl für Blau, als auch für Rot richtig eng in der kommenden Woche. Für den TSV geht es im Showdown mit dem FCI um die Relegation, Bayern muss für den Klassenerhalt auf Schützenhilfe hoffen.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Abpfiff

90.+4: Da ertönt der Abpfiff! 1860 und Bayern II trennen sich 2:2!

90.+2: 60 Sekunden sind noch zu gehen und es gibt nochmal einen Eckball für den TSV! Daniel Wein schleudert die Kugel rein, findet aber nur den Kopf von Justin Che, der den vielleicht finalen Gegenschlag der Bayern einleitet...

90.: Bayern im Glück! Bei einer Ecke von links schnappt sich Jann-Fiete Arp den Kragen von Semi Belkahia und reißt den Verteidiger der Blauen nieder. Sofort wird ein dritter Elfer gefordert, doch dieses Mal bleibt die Pfeife stumm.

87.: Auch die Roten reiben sich vorne auf. Besonders Lenn Jastremski geht immer wieder dahin, wo es wehtut. Die Abwehrarbeit der Löwen ist derzwit aber so sicher, dass Marco Hiller im Kasten nicht all zu viel zu tun bekommt.

84.: Hoffmann hält die Bayern im Spiel! Schon wieder ist es der lange Halm auf Mölders, der alles ins Laufen bringt. Vor dem Sechzehner spielt Neudecker Lex mit einem Pass durch die Schnittstelle frei, sodass der Angreifer halblinks frei vor der Hütte auftaucht, den Schuss aber nicht am FCB-Schlussmann vorbei bekommt.

82.: Auswechslung bei Bayern München II: Armindo Sieb geht, für ihn kommt der Ex-Hamburger Jann-Fiete Arp.

82.: Lange lassen sich die Blauen aber nicht hinten einzwängen und übernehmen stattdessen die Initiative. Immer wieder wird 'Leitlöwe' Sascha Mölders mit langen Pässen gesucht, die die Sturmspitze dann an die Kollegen verteilt. Für Stefan Lex wird die schnelle Weitergabe in den Lauf aber einen Tick zu lang.

79.: Das wär's gewesen! Links vor dem Kasten der Bayern pflückt Sascha Mölders einen hohen Steilpass von Phillipp Steinhart aus der Luft und zimmert den Ball aus spitzem Winkel aufs lange Kreuzeck. Keeper Ron-Thorben Hoffmann guckt den Schuss aber an seinem Gehäuse vorbei.

76.: Auch an der Seitenlinie steigt die Anspannung. Entsprechend sind von beiden Coaches nun deutlich mehr und lautere Ansagen in Richtung der Spieler zu vernehmen.

73.: Gelbe Karte für Alexander Lungwitz (Bayern München II). Auch der nächste Anlauf der Roten endet in einem Konter, der dieses Mal über Dennis Dressel läuft. Alexander Lungwitz bremst den Gegenangriff der Löwen aber noch vor der Mittellinie.

73.: Lenn Jastremski will auf der rechten Außenbahn Tempo aufnehmen, sieht sich aber schnell vier Gegenspieler gegenüber und verliert den Ball, der sofort in den Lauf von Sascha Mölders fliegt. Vorne sucht der Angreifer den Pass in den Lauf von Merveille Biankadi, doch Ron-Thorben Hoffmann ist schneller.

71.: Jetzt wird es nochmal richtig hitzig. Bayern läuft sofort wieder an, sieht sich nun aber tiefstehenden Sechzigern gegenüber.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - 1860 gleicht wieder per Elfmeter aus

68.: Tooor für TSV 1860 München, 2:2 durch Phillipp Steinhart Und wieder schlägt es ein! Diesmal ist es nicht Mölders, sondern Steinhart, der sich das Leder am Punkt zurecht legt. Der Linksverteidiger zieht mit dem linken Schlappen ab und nagelt den Ball ins rechte Toreck. FCB-Keeper Hoffmann war auch dieses Mal in der falschen Ecke unterwegs.

67.: Nächster Strafstoß für die Sechziger! Stefan Lex streckt im Zweikampf mit Feldhahn das linke Bein aus, wird vom Bayernspieler erwischt und geht zu Boden.

66.: Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch geht, Daniel Wein kommt ins Spiel.

64.: Gelbe Karte für Marius Willsch (TSV 1860 München). Doppelt bitter für Marius Willsch! Der Rechtsverteidiger der Löwen kommt im Zweikampf an der Außenlinie deutlich zu spät, kassiert gleich die nächste Karte und verletzt sich dabei auch noch zusätzlich.

62.: Gelbe Karte für Semi Belkahia (TSV 1860 München). Angelo Stiller ist beinahe vorne durch und hat schon den Abschluss vor Augen. Kurz vor dem Sechzehner kommt jedoch Semi Belkahia angeflogen, grätscht den Angreifer um und die zweite Gelbe gegen die Sechziger. Somit findet der Schowdown gegen den FCI ohne den Innenverteidiger statt.

61.: Stefan Lex fängt einen Aufbaupass im Mittelkreis ab und hat dann viel freies Geläuf vor sich. Beim Steilpass auf die rechte Außenbahn steht Merveille Biankadi allerdings im Abseits.

58.: Kurz darauf muss Welzmüller gehen, für ihn kommt Jastremski. Außerdem bringt der FCB Arrey-Mbi für Scott ins Spiel. Während die Bayern durchwechseln, hat sich das Bild an den ersten Abschnitt angepasst. Sechzig macht Druck nach vorne, findet aber nur selten gefährlich in den Strafraum hinein. Der FCB setzt weiter auf schnelle Konter.

55.: Gelbe Karte für Maximilian Welzmüller (Bayern München II). Auf Höhe der Mittelline stoppt Maximilian Welzmüller den herannahenden Merveille Biankadi mit einem ruppigen Einsteigen und sieht die nächste Gelbe. Zusätzlicher Wehrmutstropfen: Welzmüller wird damit im Abschlussspiel gesperrt sein.

54.: Hiller verhindert den Singh-Doppelpack! Erneut erzwingen die Roten einen blitzschnellen Gegenangriff, der wieder Singh auf der rechten Seite findet. Der Angreifer rauscht aus dem Hintergrund heran, sucht erneut den Weg ins lange Eck, scheitert dieses Mal aber am Schlussmann der Löwen.

52.: Sechzig will sofort zurückschlagen und schickt Mölders mit einem langen Schlag vorne rein. Die Fahne bleibt unten, doch Hoffmann ist dran und klärt zur Ecke, die gleich erneut in Richtung der Sturmspitze segelt. Diesmal sind die Bayern aber vor dem Abschluss dazwischen.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Bayern II geht wieder in Front

49.: Toooooor für den FC Bayern, Singh trifft zum 1:2! Der FCB holt sich die Führung zurück! Im Mittelfeld erzwingt Alexander Lungwitz einen Konter für die Roten, der über Armindo Sieb auf die rechte Außenbahn läuft. Von hier zieht Sarpreet Singh nach innen, vernascht seinen Gegenspieler und befördert das Spielgerät mit dem starken Linken in die lange Torecke.

49.: Die Bayern müssen nachlegen und drehen vorne auf. Sarpreet Singh geht Zentral auf den gegnerischen Kasten zu und hat sowohl links, als auch rechts Abspielmöglichkeiten. Der Angreifer versucht es an der Strafraumkante aber selbst mit dem Abschluss und donnert das Leder rechts am Ziel vorbei.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Anpfiff der zweiten Hälfte

46.: Die Halbzeitpause ist zu Ende - weiter geht's!

Halbzeitfazit: Nach 45 Minuten im 'Schicksalsderby' steht ein Treffer pro Seite zu Buche! Das es für die Bayern heute um alles geht, war in der ersten Hälfte schon ganz gut zu merken, denn die Truppe von Coach Danny Schwarz zeigte vor allem in der Defensive eine aufopfernde Leistung, schmiss sich in beinahe alles rein und nahm der Offensive der Sechziger viel ab. Vorne machte der FCB derweil Tempo und erkämpfte sich in der 13. Minute den Führungstreffer durch Armindo Sieb. Spielerisch gaben die Löwen trotzdem weitgehend den Ton an und rackerte sich im Angriff ab. Zum Ausgleich bedurfte es allerdings eines Elfers, den es für ein Handspiel von Alexander Lungwitz gab und der von Sascha Mölders verwandelt wurde.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Halbzeit

45.+1: Halbzeit in München!

44.: Von Schock und Enttäuschung ist jedoch keine Spur bei den Bayern, die sofort zum Gegenschlag ausholen. Der Kracher von Armindo Sieb aus der zweiten Reihe prallt jedoch an einem Gegenspieler ab und wird zum Eckball. Dieser bringt anschließend jedoch keine Gefahr.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Mölders gleicht vom Punkt aus

41.: Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Sascha Mölders, Sechzig gleicht aus! Der Strafstoß ist eine Sache für Sascha Mölders, der nicht lange fackelt und den Ball mit dem rechten Fuß in die linke, untere Ecke pfeffert. Ron-Thorben Hoffmann ist da schon längst auf dem Weg ins entgegengesetzte Eck.

40.: Elfmeter für die Löwen! Alexander Lungwitz will eine Hereingabe von rechts mit einer Grätsche abwehren und bekommt das Leder dabei an den nach hinten ausgestreckten, rechten Arm. Schiri Frank Willenborg zeigt sofort auf den Punkt.

39.: 1860 beißt sich die Zähne an der Hintermannschaft der kleinen Bayern aus, die jetzt sogar meist schon die Flanken wegnimmt. Dennis Dressel bekommt aus dem zentralen Halbfeld dann doch mal eine hohe Hereingabe rein, der Kopfball von Sascha Mölders rauscht aber weit drüber.

37.: Feuerwerk über der Grünwalder Straße! Auch wenn die Akteure auf dem Rasen noch etwas verhalten daherkommen, die Fans der Löwen, die sich rund um das Stadion versammelt haben, geben alles, um ihre Mannschaft anzupeitschen.

36.: Armindo Sieb holt sich den Ball im Sechzehner der 60er zurück, sieht den Weg zum Netz aber versperrt. Deshalb wandert die Kugel erstmal zurück zu Maximilian Welzmüller, der am linken Strafraumeck schließlich für Nemanja Motika ablegt. Der Youngster forciert den Schuss aufs kurze Eck, doch Marco Hiller ist zur Stelle.

33.: Eckbälle gibt es für das Team von Michael Köllner dafür aber immer wieder. Bisher haben die 'Gäste' auf die Standards der Blauen aber immer die passenden Antworten. Keeper Ron-Thorben Hoffmann muss da oft gar nicht erst eingreifen.

30.: Der FCB will es mehr. Die Ausgangskonstellation macht sich aktuell deutlich im Spielverlauf bemerkbar, denn die Roten schmeißen sich hinten in alles rein und machen vorne Tempo. 1860 hingegen tut sich in der Offensive schwer und kommt meist über den Flankenball ins Zentrum nicht hinaus.

27.: Singh verpasst das 2:0! Mit einem blitzschnellen Konter bringen die Bayern den Angreifer auf der rechten Seite in Ballbesitz, von wo der Offensivmann im Robben-Stil in die Mitte zieht und mit dem linken Schlappen abdrückt. Am langen Kreuzeck fehlen dem Schlenzer aber wenige Zentimeter zum Erfolg.

25.: Sportlich geht es mit Vorwärtsdruck der 60er weiter. Auf der linken Außenbahn will Dennis Dressel das Leder heiß machen, doch Dennis Waidner hält dagegen und holt schlussendlich einen Einwurf für die Roten heruas.

22.: Gelbe Karte für Christopher Scott (Bayern München II). Auch Scott holt sich eine Gelbe ab! Mit einer überzogenen Grätsche rauscht der Vorbereiter des Führungstreffers in den gestarteten Willsch hinein und sieht zurecht die erste Karte gegen den FCB.

20.: Gelbe Karte für Richard Neudecker (TSV 1860 München). Die erste Karte der Partie geht an die Löwen und Richard Neudecker, der kurz hinter der Mittellinie einen schnellen Konter der Bayern verhindert. Im Anschluss gibt es ein ernstes Gespräch mit dem Refree, der zum Abschluss der Diskussion auch noch den Karton zückt.

19.: Doch kaum ziehen die Blauen wieder an, wackelt die Hintermannschaft des FCB! Mölders tunnelt Che auf der linken Außenbahn und sucht den gestarteten Biankadi im Sechzehner. Das Zuspiel landet jedoch bei Feldhahn, der beim Klärungsversuch allerdings über den Ball stolpert und glück hat, dass der Angreifer nicht mehr rankommt.

16.: Und plötzlich ist der FCB am Drücker! Sarpreet Singh ist seinen Gegenspielern enteilt und taucht gefährlich am rechten Pfosten auf. In allerletzter Sekunden können die Verteidiger den Angreifer auf Koszten eines Eckballs dann aber doch noch vom Leder trennen. Der Standard bringt jedoch nichts ein.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Sieb bringt die Bayern in Front

13.: Tooor für Bayern München II, 0:1 durch Armindo Sieb. Die Bayern gehen in Führung! Im Zentralen Rückraum spielen die Roten den Ball zu Christopher Scott, der mutig auf die Viererkette der Löwen zugeht und den Ball dann perfekt in den Lauf von Armindo Sieb steckt. Der 18-Jährige hat daraufhin halblinks vom Tor viel Platz und schlenzt die Kugel mit dem rechten Fuß gefühlvoll ins lange Eck.

12.: Inzwischen sind die hektischen Anfangsminuten taktischem Abtasten auf beiden Seiten gewichen. 60 ist zwar durchaus das dominantere Team, die Roten halten bisher aber gut dagegen und kombinieren sich immer wieder geordnet aus der eigenen Hälfte. Die ersten echten Torchancen lassen aber noch auf sich warten.

10.: Glück für die Löwen! Sarpreet Singh jagt in der Hälfte des Gegners einem langen Schlag der Kollegen hinterher, wird aber vor dem Sechzehner von Semi Belkahia zu Fall gebracht. Die Bayern fordern den Pfiff, doch Schiedsrichter Frank Willenborg winkt ab.

7.: Der erste Vorstoß der Roten läuft über die linke Seite und über den Startelfdebütanten Nemanja Motika, der einen Eckball herausholt. Die anschließende Hereingabe geht dann gleich wieder in Richtung des Youngsters, der seine Torannäherung jedoch rechts vorbeidrückt.

5.: Doch der Druck bleibt hoch! Der Gastgeber erzwingt den ersten Eckball von rechts und sucht im Zentrum erneut nach Biankadi, der den Kopfball aber hauchzart am kurzen Pfosten vorbei schickt. Der anschließende Befreiungsversuch der Bayern kommt nicht über die Mittellinie hinaus, wird im Umkehrschluss aber auch nicht wirklich gefährlich.

3.: Michael Köllner hatte versprochen, dass seine Truppe 'alles reinhauen' wolle. Die Aussage bewahrheitet sich schon in den ersten Minuten, denn der TSV setzt sofort auf lange Bälle in die Spitze, die unter anderem Merveille Biankadi auf die Reise schicken. FCB-Keeper Ron-Thorben Hoffmann kommt dem Angreifer aber zuvor und sackt den Steilpass ein.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II - Anpfiff

1.: Auf geht's! Vom 'Schicksalsderby' und dem 'Derby der Schmerzen' war im Vorfeld in den Münchner Zeitungen zu lesen. Fakt ist: Für den FCB geht es ums Überleben, für die Löwen um den Aufstieg. Mehr Spannung geht kaum!

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II: 3. Liga heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Beide Mannschaften betreten den Rasen, in wenigen Minuten geht es los.

Vor Beginn: Ganz unerheblich ist der Ausgang der heutigen Partie aber eben auch für die Löwen nicht, denn ein Sieg heute und auch der direkte Aufstieg ist noch möglich. Deshalb gehen auch die Blauen heute kein Risiko ein und schicken die selbe Elf auf den Platz, die in der Vorwoche ein 1:1 bei Wehen Wiesbaden erspielte. Bayern setzt derweil auf zwei Wechsel und bringt Alexander Lungwitz und Nemanja Motika für Rémy Vita und Nicolas Kühn.

Die Aufstellungen:

  • TSV 1860 München: Hiller - Willsch, Salger, Belkahia, Steinhart - Dressel - Lex, Neudecker, Tallig, Biankadi - Mölders
  • FC Bayern München II: Hoffmann - Waidner, Che, Feldhahn, Lungwitz - Welzmüller, Stiller - Singh - Sieb, Motika, Scott

Vor Beginn: Auf der Gegenseite ist die Vorfreude auf das anstehende Match besonders hoch, schließlich konnten die Löwen zuletzt in sieben aufeinanderfolgenden Spielen punkten und stehen damit weiterhin in Schlagdistanz zum Relegationsplatz. Nur drei schmale Zähler trennen die Truppe von Michael Köllner vom drittplatzierten FC Ingolstadt, gegen den es am kommenden, finalen Spieltag zum absoluten Showdown um die Aufstiegschance kommen wird. Entsprechend entspannt zeigte sich der Coach mit Blick auf die eigene Situation, denn 'egal, was am Wochenende passiert, wir sind am 38. Spieltag noch im Rennen', schmunzelte Köllner auf der zurückliegenden Pressekonferenz.

Vor Beginn: Der Trend der letzten Wochen spricht deutlich gegen das Team von Danny Schwarz und Martín Demichelis, das inzwischen seit über fünf Wochen auf einen Sieg wartet. Das 2:0 über Wehen Wiesbaden vom 07.03. ist derzeit der letzte Erfolg der Bayern, auf den seither drei Unentschieden und sieben Niederlagen folgten. Darunter auch Pleiten gegen die anderen Abstiegskandidaten aus Unterhaching, Lübeck und Meppen. In der Vorrunde endete die Begegnung mit dem Giesinger Stadtrivalen zudem mit 0:2 für 1860.

Vor Beginn: Etwas mehr als zwei Haushalten haben sich vor dem Stadion zusammengefunden, um den Löwen einzuheizen.

Vor Beginn: Welche Brisanz steckt in diesem Stadtderby! Die Löwen müssen heute gegen die kleinen Bayern unbedingt gewinnen, um ihre Chancen auf den direkten Aufstieg oder den Relegationsplatz am Leben zu erhalten. Für den FC Bayern München II ist zumindest ein Unentschieden Pflicht. Verliert er heute, ist der Abstieg besiegelt. Da wird im Stadion an der Grünwalder Straße sicher um jeden Zentimeter gekämpft werden.

Vor Beginn: Das Drittligaspiel wird um 14 Uhr im altehrwürdigen Stadion an der Grünwalder Straße angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie TSV 1860 München gegen den FC Bayern München II.

TSV 1860 München vs. FC Bayern München II: 3. Liga heute live im TV und Livestream

Das brisante Stadtderby zwischen 1860 München und dem FC Bayern II könnt Ihr heute nur im Pay-TV bei Magenta Sport live sehen. Übertragung beginnt um 13.45 Uhr.

Magenta Sport bietet auch einen Livestream an. Diesen könnt Ihr unter magentasport.de abrufen - wenn Ihr ein Abo habt.

Der Sportsender der Telekom ist für Kunden des Unternehmens für die ersten 12 Monate kostenlos zu empfangen. Danach müssen sie 4,95 Euro im Monat bezahlen. Nicht-Telekom-Kunden müssen für die Übertragungen im TV und im Livestream etwas tiefer in die Taschen greifen: 16,95 Euro im Monat für das Monatsabo und 9,95 Euro pro Monat im Jahresabo.

3. Liga: Die aktuelle Tabelle:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Hansa Rostock3751:321970
2.SG Dynamo Dresden3656:292769
3.FC Ingolstadt3753:391468
4.1860 München3666:303665
5.1. FC Saarbrücken3766:491759
6.SV Wehen Wiesbaden3657:48956
7.SC Verl3765:541154
8.Waldhof Mannheim3749:54-551
9.Magdeburg3741:44-350
10.FC Viktoria Köln3751:58-750
11.Türkgücü München3644:50-646
12.Hallescher FC3646:58-1246
13.FSV Zwickau3642:44-245
14.MSV Duisburg3751:65-1443
15.1. FC Kaiserslautern3746:51-542
16.KFC Uerdingen 053737:49-1240
17.SV Meppen3735:60-2538
18.Bayern München II3645:55-1036
19.VfB Lübeck3639:54-1534
20.SpVgg Unterhaching3739:56-1731
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung