Cookie-Einstellungen
Fussball

Rapid-Abschied: Mateo Barac wechselt zu FK Sochi

Von SPOX Österreich
Mateo Barac

Mateo Barac hat den SK Rapid verlassen und einen Zweijahresvertrag beim FK Sochi unterschrieben. Zuvor vermeldeten die Hütteldorfer bereits, Barac keinen neuen Vertrag unterbreitet zu haben.

Der Vertrag des Innenverteidigers endete im Juni, mit Kevin Wimmer verpflichtete der SK Rapid einen neuen Abwehrchef. Rapids Entscheidung, Barac kein neues Arbeitspapier vorzulegen, soll vorwiegend finanzielle Hintergründe haben.

Der 26-jährige Kroate wechselte im Sommer 2018 für rund 1,3 Millionen Euro von NK Osijek zum SK Rapid. Für die Grün-Weißen absolvierte Barac 80 Partien.

FK Sochi landete in der abgelaufenen Saison in Russlands Premier Liga auf dem 5. Tabellenplatz - vor ZSKA und Dinamo Moskau - und ist damit international vertreten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung