Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Starter-Serie: Broncos, Chiefs, Raiders, Chargers - die AFC West

Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes (r.) umarmt Quaterback Derek Carr von den Raiders.
© getty

Die AFC West geht als die auf dem Papier stärkste Division an die Startlinie der kommenden Saison: Können die Los Angeles Chargers eine Wachablösung an der Spitze einleiten? Führt Russell Wilson die Broncos zurück an die Division-Spitze? Oder schieben sich die Raiders mit Davante Adams nach ganz vorne? Die Kansas City Chiefs stehen am Übergang zu einem neuen Kapitel dieses Kaders - und sind vielleicht dennoch sogar einmal mehr der Favorit.

AFC West: Die Denver Broncos

Seit den Tagen von Peyton Manning suchen die Denver Broncos einen Quarterback, der sie wieder zu Playoff-Siegen führen kann. Von Brock Osweiler über Trevor Siemian, Paxton Lynch, Case Keenum und Joe Flacco bis hin zu Teddy Bridgewater und Drew Lock ist man schließlich bei Russell Wilson gelandet. Und jetzt soll alles besser werden.

Wer weiß schon, ob es mit Wilson tatsächlich für den ganz großen Wurf reicht. Zumindest aber gibt es in Mile High wieder berechtigten Grund für Optimismus im Sommer vor einer Saison. Der Kader ist stark besetzt und weist wenige gravierende Schwachstellen auf.

Eine der zentralen Fragen lautet dementsprechend: Wie schnell funken Wilson und der neue Head Coach Nathaniel Hackett auf einer Wellenlänge? Kann das Duo gemeinsam erfolgreich sein?

Denver Broncos: Starter-Projection Offense

PositionSpielerPositionSpieler
Quarterback:Russell WilsonLeft Tackle:Garett Bolles
Running Back:Javonte WilliamsLeft Guard:Dalton Risner
Wide Receiver:Courtland SuttonCenter:Lloyd Cushenberry III
Wide Receiver:Jerry JeudyRight Guard:Quinn Meinerz
Wide Receiver:Tim PatrickRight Tackle:Billy Turner
Tight End:Albert Okwuegbunam

Denver Broncos: Starter-Projection Defense

PositionSpielerPositionSpieler
Edge:Bradley ChubbCornerback:Patrick Surtain
Defensive Tackle:D.J. JonesCornerback:Ronald Darby
Defensive Tackle:Dre'Mont JonesCornerback:K'Waun Williams
Edge:Randy GregorySafety:Justin Simmons
Linebacker:Josey JewellSafety:Kareem Jackson
Linebacker:Alex Singleton

Broncos-Kader: Stärken, Schwächen und Beobachtungen

  • Vielleicht das offenste Duell in Denver ist in der Offensive Line: Risner und Bolles auf der linken Seite sind gesetzt. Graham Glasgow wurde zuletzt primär auf Guard eingesetzt, könnte aber auch Center spielen, falls Meinerz eher weiterhin Guard spielen soll. Cushenberry wäre in diesem Szenario raus. Falls Cushenberry im Zentrum gesetzt ist, würden Meinerz und Glasgow den Right-Guard-Spot unter sich ausmachen.
  • Auf Wide Receiver haben die Broncos mit Sutton und Patrick zwei große Outside-Targets, das sollte den Stärken von Russell Wilson entgegenkommen. Jerry Jeudy könnte das im Slot entfesseln, eine Rolle, die Tyler Lockett in Seattle zuletzt - wenn auch mit einer vertikaleren Interpretation der Position - meisterhaft ausgefüllt hat.
  • Sutton, Patrick und Jeudy dürften in 3-Receiver-Sets die Starter sein. Allerdings gibt es hier, womöglich auch Matchup-abhängig, Alternativen. Allen voran K.J. Hamler wäre eine interessante Speed-Option im Slot, wenn Denver seine Waffen mehr herumschiebt.
  • Die Tight-End-Position könnte, nachdem Noah Fant im Zuge des Wilson-Trades nach Seattle abgegeben wurde, ein echtes Training-Camp-Duell werden: Albert O geht für den Moment als Starter in den Sommer, doch Rookie Greg Dulcich hat die Mittel, um ihm diesen Spot streitig zu machen. Insbesondere weil er eine vertikale Rolle im Passspiel einnehmen kann, etwas, das gut mit Wilsons Spielweise harmonieren sollte.

  • Die Broncos haben ihr Pass-Rush-Duo der Post-Von-Miller-Ära gefunden: Neuzugang Randy Gregory soll Chubb entlasten, mit Zweitrunden-Rookie Nik Bonitto als Pass-Rush-Waffe dahinter in der Rotation.
  • Dieses Trio in Kombination mit einer starken Secondary sollte Denver allein durch die individuelle Qualität defensiv zu einem unangenehmen Matchup machen. Linebacker ist am ehesten eine mögliche Problemzone - mit Jewell gibt es hier allerdings auch Upside.
  • Der Abgang von Shelby Harris wird durch D.J. Jones aufgefangen. Die Interior Defensive Line ist keine Stärke dieser Defense, aber sie sollte auch keine Schwachstelle sein. Defensive Coordinator Ejiro Evero hat die letzten fünf Jahre bei den Los Angeles Rams verbracht, eine gewisse Prägung der Vic-Fangio-Defense ist hier also zu erwarten.
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung