Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Offseason 2022: Team-Needs NFC South: Das sind die Baustellen der Falcons, Panthers, Saints und Buccaneers

Bruce Arians braucht dringend einen neuen Quarterback nach dem Karriereende von Tom Brady.

Nach dem Rücktritt von Tom Brady sucht man in Tampa verzweifelt nach einem Nachfolger, muss jedoch noch einige andere Lücken schließen. Die Panthers und Saints sind ebenfalls auf Quarterback-Suche, während es in Atlanta so weitergeht wie immer. Die Baustellen der NFC South im SPOX-Check.

Atlanta Falcons

  • Vorjahresbilanz: 7-10
  • Größte Needs: Interior Offensive Line, Wide Receiver, Defensive Line, Cornerback
  • Wichtigste Free Agents: RB/WR Cordarrelle Patterson, TE Hayden Hurst, EDGE Dante Fowler Jr., CB Fabian Moreau
  • Cap Space: -6,61 Millionen Dollar

Die erste Saison unter Head Coach Arthur Smith verlief wechselhaft. Es gab ein paar Lichtblicke, doch insgesamt war das Team einfach zu schwach.

Zu den Lichtblicken gehörte allen voran Tight End Kyle Pitts, der eine starke Rookie-Saison hinlegte und aussah wie jemand, auf den man noch lange wird bauen können. Zudem spielte "Receiving Back" Cordarrelle Patterson eine überraschend starke Saison, sodass es spannend wird, was er auf dem Free-Agent-Markt bekommen kann - womöglich auch von den Falcons selbst.

Insgesamt jedoch zeigte sich bei den Falcons mal wieder das altbekannte Problem, dass die Offensive Line, speziell auf Guard und Center, einfach nicht gut genug besetzt ist. Die Draftpicks der letzten paar Jahre wie Matt Hennessy (3. Runde 2020) und Jalen Mayfield (3. Runde 2021) waren wohl keine Glücksgriffe. Hier muss eigentlich angesetzt werden, um sowohl Quarterback Matt Ryan mehr Luft zu verschaffen als auch das Run Game wieder zu stärken.

Die Personallage im Receiving Corps ist darüber hinaus angespannt, zumal Russell Gage Free Agent wird. Die Hoffnung ist, dass Calvin Ridley nach seinen mentalen Problemen zurückkehrt. Allerdings soll Ridley einen Tapetenwechsel im Sinne eines Neustarts bei einem anderen Team bevorzugen. Und selbst mit Ridley bräuchte es weitere gute Optionen in diesem Bereich.

Defensiv fehlte erneut die Durchschlagskraft im Pass-Rush und der Abgang von Dante Fowler Jr. macht diese Problematik nicht einfacher.

Atlanta Falcons: Terrell entpuppt sich als Glücksgriff

In der Secondary etablierte sich derweil der 2020er Erstrundenpick Cornerback A.J. Terrell als Top-Corner in der NFL, er war eine der großen Entdeckungen ligaweit in der vergangenen Saison.

Gegenüber ist jedoch Raum für Verbesserung. Zudem - das sollte nicht unerwähnt bleiben - laufen die Verträge aller Spezialisten im Special Team aus, also die vom Kicker, Punter, und Long Snapper. Irgendwann in der Offseason muss das also auch noch angegangen werden.

All dem im Weg steht in erster Linie die schlechte Cap-Situation. Viel Spielraum hat General Manager Terry Fontenot hier nicht, sodass er kreativ werden muss. Und irgendwann muss auch die Quarterback-Situation adressiert werden. Immerhin warten vier Picks in den ersten zwei Runden des Drafts.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung