Suche...
NFL

NFL: New England Patriots entlassen Tight End Benjamin Watson

Von SPOX
Benjamin Watson wurde von den Patriots entlassen.

Die New England Patriots haben Tight End Benjamin Watson entlassen. Der Veteran, der die ersten vier Spiele der Saison aufgrund einer Dopingsperre verpasst hatte, hätte spätestens am Montag in den 53-Spieler-Kader berufen werden müssen.

Watsons Vier-Spiele-Sperre war bereits in der Vorwoche abgelaufen, die Patriots durften ihn jedoch noch eine Woche länger mit einer Ausnahme-Regelung auf der Exempt List "parken".

Watson reagierte auf die Entlassung via Twitter: "Der Gott des Sieges ist auch der Gott des Versagens. Ich habe alles gegeben, aber es war nicht genug, um mir einen Platz im Kader der Patriots zu verdienen. Ich bin mehr als enttäuscht, aber noch mehr traurig für meine Familie, die mich mit all der Liebe unterstützt hat, um die ein Ehemann und Vater bitten kann. Sie sind meine Helden."

Zunächst bedeutet der Schritt, dass die Patriots weiterhin mit Matt LaCosse und Ryan Izzo als Tight Ends arbeiten werden. Beide lobte Head Coach Bill Belichick nach dem Sieg am Sonntag über die Washington Redskins explizit.

Durch die Entlassung sparen die Patriots, die nahe der Gehaltsobergrenze liegen, knapp zwei Millionen Dollar an Cap Space.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung