Suche...
NFL

Saints-Schock: Drew Brees muss operiert werden - wochenlange Zwangspause

Von SPOX
Drew Brees wird den Saints wochenlang fehlen.

Hiobsbotschaft für die New Orleans Saints: Die Daumenverletzung von Quarterback Drew Brees ist so schwerwiegend, dass der 40-Jährige operiert werden muss.

Das berichteten NFL-Network-Insider Ian Rapoport und ESPN-Insider Adam Schefter am Montag übereinstimmend.

Brees, der sich im Spiel gegen die Rams an der Wurfhand verletzt hatte, hatte sich zuvor mit einem Handexperten getroffen - die Diagnose: Es ist ein Bänderriss im Daumen seiner rechten Hand, der eine Operation erfordert. Brees wird damit laut Rapoport und Schefter etwa sechs Wochen lang ausfallen. Der Eingriff soll noch am Montag stattfinden.

Bis Brees zurückkehrt, dürfte Teddy Bridgewater den Posten übernehmen - wenngleich Taysom Hill ebenfalls eine Rolle haben könnte. Womöglich ist es für beide auch die Chance, sich für die langfristige Brees-Nachfolge zu empfehlen.

Die Saints treffen nächste Woche in Seattle auf die Seahawks, dann geht es gegen Dallas und Tampa Bay, nach Jacksonville, nach Chicago und zuhause gegen Arizona. In Woche 9 steht die Bye Week an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung