Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Große Sorge um Bulls-Star Lonzo Ball - droht sogar das Saisonaus?

Von Philipp Jakob
Lonzo Ball kann nach seiner Meniskus-OP im Januar noch immer nicht schmerzfrei rennen und springen.

Die Sorgen um Lonzo Ball werden nicht kleiner. Der Guard der Chicago Bulls gab am Dienstag an, dass er aufgrund seiner Knieprobleme immer noch nicht schmerzfrei rennen oder springen kann. Selbst ein Saisonaus ist offenbar nicht auszuschließen.

"Ich kann immer noch keinen Basketball spielen. Ich kann nicht rennen oder springen", sagte Ball am Dienstag in einer virtuellen Pressekonferenz. Nach einer Meniskus-OP im Januar ist der 24-Jährige immer noch nicht schmerzfrei, am Mittwoch soll er erneut operiert werden.

"Es gab mal einen Punkt, an dem ich mich zumindest aufwärmen konnte und alles war in Ordnung. Aber sobald die Basketball-Aktivitäten losgingen, konnte ich es nicht mehr. Unglücklicherweise ist das die Lage", sagte Ball. "Wir glauben, dass eine OP - schon wieder - die beste Option ist."

Diese Entscheidung fiel nach zahlreichen Gesprächen mit mehreren Kniespezialisten. Nun sollen lose Objekte oder totes Gewebe in Balls linkem Knie entfernt werden. "Man sieht es nicht beim MRT, aber es ist klar, dass da irgendwas nicht richtig ist", sagte Ball. Bei der ursprünglichen Ankündigung der OP vergangene Woche hieß es noch, Ball soll anschließend nach vier bis sechs Wochen neu evaluiert werden.

Head Coach Billy Donovan konnte auf Nachfrage allerdings nicht ausschließen, dass die Verletzung sogar die komplette Saison seines Point Guards bedrohe. Ball selbst bezeichnete ein vorzeitiges Saisonaus aber als "Worst-Case-Szenario". "Daran denke ich gerade gar nicht", so Ball.

Vergangene Saison stand er nur in 35 Partien auf dem Parkett, bevor die Knieprobleme sein vorzeitiges Saisonaus besiegelten. Als er spielte, war er aber mit seiner Defense und seinem Playmaking ein wichtiger Faktor beim starken Saisonstart der Bulls. Im Schnitt legte er 13,0 Punkte, 5,4 Rebounds und 5,1 Assists auf bei einer Dreierquote von 42,3 Prozent.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung