Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Draft wird am 18. November virtuell abgehalten

Von SPOX
Der NBA-Draft wurde offiziell in den November verschoben.

Der NBA Draft 2020 wird am 18. November stattfinden, also rund fünf Monate nach dem eigentlich geplanten Termin im Juni. Doch nicht nur das ist anders, auch das Ambiente. So wird die Ziehung wie schon bei den anderen großen amerikanischen Sportligen virtuell stattfinden.

Laut einer Pressemitteilung von ESPN wird der Draft virtuell aus den ESPN-Studios in Connecticut präsentiert. Commissioner Adam Silver wird zusammen mit seinem Vertreter Mark Tatum vor Ort sein und von dort die Picks verlesen.

Ähnlich verfuhren auch die anderen großen Sportligen in den USA wie die NFL, NHL und MLB. Die Spieler werden also nicht an einem Ort sein, wie dies bisher üblich war. In den vergangenen Jahren wurde der Draft in Brooklyn, New York im Barclays Center abgehalten.

Einen klaren Nr.1-Pick gibt es in dieser Saison auch nicht. Als Favoriten auf die ersten drei Plätze gelten die beiden Guards LaMelo Ball und Anthony Edwards sowie der Center James Wiseman.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung