Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia: Kein Skandal-Gold - Sturz! Russisches "Wunderkind" zerbricht am Druck

Kamila Walijewa stürzte und verpasste so eine Medaille.
© getty

Die deutschen Kombinierer holen Silber, Gold geht an Norwegen. Daniela Maier holt zuvor im Skicross sensationell eine Medaille. Mikaela Shiffrins Horror-Spiele gehen weiter, die Welt schaute zudem auf das Drama um Eiskunstläuferin Kamila Walijewa. Und im Eishockey-Finale jubelt diesmal Kanada. Bei rund um Olympia gibt's alle Entscheidungen des Tages im Liveticker zum Nachlesen.

Die Olympischen Winterspiele live bei DAZN!

Olympia heute: Die Entscheidungen des Tages

WettbewerbErgebnis
Eishockey: Finale FrauenRekordtorschützin Poulin führt Kanada zu Gold
Ski Alpin: Kombination FrauenHorror-Spiele für Shiffrin gehen weiter
Freestyle: Skicross FrauenMaier holt Bronze nach Videobeweis
Eisschnelllauf 1.000 Meter FrauenTakagi holt Gold, Leerdam Silber
Eiskunstlauf: Kür FrauenWalijewa nur Vierte - Gold an Schtscherbakowa
Nordische Kombination: Teamstaffel
Geiger rettet die Silber-Medaille

Olympia - Alles Wichtige am Donnerstag im Live-Ticker zum Nachlesen

15.10 Uhr - Tickerende: Puuh, durchatmen. Ich bin am Ende, so wie Kati Witt in der ARD, die hat es gerade komplett zerrissen emotional. Der Ticker ist jetzt übrigens auch am Ende, das war's für heute an dieser Stelle. In der Nacht geht es mit einem neuen Ticker weiter. Bis dahin!

15.08 Uhr - Eiskunstlauf: Abgesehen davon haben wir einen sportlich starken Wettbewerb und in Anna Shcherbakowa eine verdiente Olympiasiegerin gesehen. Immerhin.

15.06 Uhr - Eiskunstlauf: Das war wirklich ein Drama. Kamila Walijewa wirkte nach dem Lauf wie ein Häufchen Elend, verständlicherweise. Das war einfach zu viel für eine 15-Jährige.

14.58 Uhr - Eiskunstlauf: 141.93 Punkte sind es am Ende, das ist insgesamt Rang vier. Olympiasiegerin ist also Anna Shcherbakowa. Wir gratulieren!

14.55 Uhr - Eiskunstlauf: Und dann fließen Tränen. Ach, ist das schade. Sie bringt die Kür zu Ende, macht es ganz gut, aber letztlich ist der Druck wohl einfach zu groß gewesen.

14.53 Uhr - Eiskunstlauf: Beim zweiten Vierfach-Toeloop stürzt sie.

14.51 Uhr - Eiskunstlauf: Walijewa startet mit Vierfach-Salchow, danach hat sie allerdings den einen oder anderen Wackler drin. Das könnte knapp werden mit Gold..

14.50 Uhr - Eiskunstlauf: 175.75 für die Kür, das ist die zweitbeste - es reicht dennoch für Platz eins. Jetzt kommt Walijewa.

14.47 Uhr - Eiskunstlauf: Tolle Leistung von der 17-Jährigen, da geht einem schon ein bisschen das Herz auf. Wie sieht es die Jury?

14.45 Uhr - Eiskunstlauf: Sie lässt eine Kombination aus Dreifach-Lutz und Dreifach-Rittberger folgen - weltklasse!

14.42 Uhr - Eiskunstlauf: Die Entscheidung naht! Zunächst zeigt uns Anna Shcherbakowa ihr Können. Sie startet toll mit zwei Vierfach-Flips. Herrlich!

14.39 Uhr - Eiskunstlauf: Eine schöne Kür, aber allein aufgrund der Schwierigkeiten kann sie nicht an Trusowa vorbeiziehen. Sie reiht sich auf Rang zwei ein.

14.34 Uhr - Eiskunstlauf: Kaori Sakamoto geht es ruhiger an, bei ihr ist kein Vierfach-Element geplant.

14.31 Uhr - Eiskunstlauf: Das technisch anspruchsvollste Programm der Olympia-Historie mit fünf Vierfach-Elementen bringt Trusowa die Führung. 177.13 Punkte sind es für die Kür.

14.30 Uhr - Eiskunstlauf: Die Musik (aus dem Film Cruella) ist schwungvoll, der Auftritt von Trusowa ist es ebenso. Vierfach-Lutz steht sie beinahe problemlos. Großer Sport!

14.26 Uhr - Eiskunstlauf: Ein ambitioniertes Programm hat sich Alexandra Trusowa vorgenommen, einige Vierfachelemente sind dabei. Und ... den Vierfach-Flip steht sie! Es folgt der Vierfach-Salchow. Da leuchten allerdings einige rote Kästchen auf. Mal abwarten.

14.22 Uhr - Eiskunstlauf: Auch sie steht zunächst den dreifachen Axel, beim Toeloop zieht es sie aber dann doch aufs Eis. Insgesamt trotzdem eine starke Kür, auch wenn es damit nicht für eine Medaille reichen dürfte.

14.18 Uhr - Eiskunstlauf: Wakaba Higuchi aus Japan ist die nächste. Zu der Musik aus König der Löwen zeigt die 21-Jährige ihre Kür.

14.15 Uhr - Eiskunstlauf: Wunderbar! Die 17-Jährige aus Südkorea zeigt viele tolle Sprungelemente und legt eine wirklich starke Kür hin. Sie übernimmt die Führung.

14.10 Uhr - Eiskunstlauf: Den Anfang macht Young Yu mit der Musik von Les Miserables. Sie startet stark, zeigt den dreifachen Axel.

14.07 Uhr - Eiskunstlauf: Ab geht's in die Top 6!

14.03 Uhr - Eiskunstlauf: Großes Thema dabei ist weiterhin Kamila Walijewa. Um die 15-Jährige gab es zuletzt jede Menge Diskussionen. Fakt ist: Die Russin darf trotz positiver Dopingprobe starten - und geht auf Platz eins in die Kür.

13.54 Uhr - Eiskunstlauf: Die letzte Entscheidung des Tages fällt im Eiskunstlauf. Die Kür der Damen läuft seit etwa elf Uhr, gleich erwarten wir die Top-Läuferinnen.

13.53 Uhr - Curling: Mittlerweile hat Kanada ausgeglichen, Großbritannien das Spiel sogar gedreht (aktuell 3:2 gegen USA).

13.49 Uhr - Nordische Kombination: Ein Nachtrag zu Eric Frenzel noch. Der deutsche Teamarzt Stefan Pecher hat nochmal genauer erklärt, was los war: "Es handelt sich hauptsächlich um eine Unterkühlung, der Kreislauf ist wieder stabil. Sicher war die Belastung aufgrund des massiven Anfangstempos nach der langen Quarantäne ein bisschen hoch, aber gesundheitliche Schäden sind nicht zu erwarten. Ihm geht es wieder deutlich besser." Die Untersuchungen hat Frenzel alle bestanden: "Er ist von der Lunge her frei, die Herztöne sind auch rein. Er konnte alleine in die Kabine laufen, er hat sich umgezogen. Wir werden ihn die nächsten Tage schonen. Er wird sicher nächste Woche zu mir in die Praxis kommen, um Laborentnahmen zu machen. Dann sehen wir weiter, wie er die nächsten Weltcups bestreiten wird", sagte Pecher.

13.38 Uhr - Curling: Es tut sich was: Schweden liegt mittlerweile 1:0 gegen Kanada in Front, die USA sogar 2:0 gegen Great Britain.

13.35 Uhr - Nordische Kombination: Zusammenfassend sagt Julian Schmid: "Ein richtig cooler Tag." "Wir werden heute Abend sicherlich noch ein bisschen Spaß haben gemeinsam", fügt Manuel Faißt lachend hinzu. Schön, die Jungs gemeinsam strahlen zu sehen.

13.30 Uhr - Nordische Kombination: Eric Frenzel ist wieder fit. Gemeinsam mit den Silber-Boys steht er am ARD-Mikro. "Ich hab gerade erst erfahren, dass wir Silber geholt haben", sagt er und berichtet von der Anstrengung: "Es war ein hartes Rennen, ich musste alles geben, um ins Ziel zu kommen."

13.20 Uhr - Eiskunstlauf: Kurzer Nachtrag: Nicole Schotts Kür wurde mit 114.52 Punkten bewertet, sie liegt damit aktuell auf Rang sechs. Die Favoritinnen erwarten wir ab kurz nach 14 Uhr.

13.19 Uhr - Curling: Nebenher laufen die Halbfinals im Männer-Curling. Schweden trifft auf Kanada, die USA haben es mit Großbritannien zu tun. Noch steht es in beiden Partien 0:0.

Olympia heute live im Ticker: Nordische Kombinierer holen Silber

13.15 Uhr - Nordische Kombination: Bundestrainer Hermann Weinbuch gibt Entwarnung beim offenbar stark erschöpften Frenzel: "Mittlerweile geht's im wieder besser, er erholt sich gerade."

13.11 Uhr - Nordische Kombination: Die Medaillen gibt es wie gewohnt später, jetzt gibt es die Maskottchen. Allerdings: Eric Frenzel fehlt beim deutschen Team. Was da genau los ist, ist aktuell noch nicht bekannt.

12.55 Uhr - Nordische Kombination: Und natürlich auch an die Norweger, bei denen Joergen Graabak seine vierte Olympische Goldmedaille holt, als erster Kombinierer überhaupt. Chapeau!

12.54 Uhr - Nordische Kombination: Glückwünsche gehen raus an Manuel Faißt, Julian Schmid, Eric Frenzel und Vinzenz Geiger - ein tolles Rennen!

12.52 Uhr - Nordische Kombination: SILBER! Geiger holt Silber. Ein Wahnsinnssprint zum Schluss, ist das irre. Bronze geht an das japanische Team.

12.51 Uhr - Nordische Kombination: Geiger im Vollsprint, er ist vorn. Ist das Silber? Fritz ist raus, Yamamoto noch dran.

12.48 Uhr - Nordische Kombination: Graabak ist uneinholbar vorn, wird Gold für Norwegen gewinnen. Geiger, Fritz und Yamamoto belauern sich. Es wird wohl auf den Zielsprint ankommen!

12.44 Uhr - Nordische Kombination: Jawoll! Geiger holt die beiden noch vor Ende der ersten Runde ein. Gemeinsam mit Fritz und Yamamoto ist er jetzt rund 40 Sekunden hinter Graabak. Gold für Norwegen ist also beinahe sicher. Für uns geht's um Silber.

12.41 Uhr - Nordische Kombination: Joergen Graabak stürmt aktuell für Norwegen vornweg. Es folgen mit rund 20 Sekunden Abstand Fritz und Yamamoto, dann Geiger mit nochmals rund 13 Sekunden Rückstand. Vier Kilometer noch. Come on, Vinzenz!

12.38 Uhr - Nordische Kombination: Der Norweger hat sich übrigens vorn einen kleinen Vorsprung herausgearbeitet, er übergibt als Erster. Frenzel übergibt an Geiger mit 36.9 Sekunden Rückstand.

12.37 Uhr - Nordische Kombination: Frenzel pumpt, Frenzel kämpft. Gleich ist Wechsel, es sind rund 20 Sekunden.

12.35 Uhr - Nordische Kombination: Arrgh, ist das ein Rennen. Frenzel muss wieder leicht abreißen lassen. Das sind ein paar Meter, die er hinten dran ist.

12.31 Uhr - Nordische Kombination: Man of Comebacks: Eric Frenzel. Er ist wieder dran. Nach der ersten Runde sind die vier vorn wieder beinahe gleichauf. Weiter so, Eric!

12.28 Uhr - Nordische Kombination: Nach rund einem Kilometer hat Frenzel Probleme. Er ist aktuell rund sieben Sekunden hinter den drei Führenden unterwegs.

12.24 Uhr - Nordische Kombination: Kurz vor dem Wechsel versucht Lamparter wegzukommen, ein wenig gelingt ihm das. Österreich, Deutschland, Norwegen und Japan übergeben dennoch innerhalb von fünf Sekunden. Jetzt Eric Frenzel!

12.21 Uhr - Nordische Kombination: Als Fünfte kommt gerade Team USA ins Stadion gefahren, sie haben über eine Minute Rückstand auf das führende Quartett.

12.18 Uhr - Nordische Kombination: Oh man, das wird richtig eng hinten raus. Die vier vorn bleiben beinahe gleichauf. Die erste Runde der zweiten Läufer ist gleich rum.

12.14 Uhr - Nordische Kombination: Auch Schmid und Co. müssen die 2,5 Kilometer lange Runde zweimal absolvieren. Für Österreich läuft aktuell Johannes Lamparter.

12.13 Uhr - Nordische Kombination: Manuel Faißt, du Tier! Mit starkem Schlusssprint übergibt er auf Platz eins liegend an Julian Schmid. Norwegen hat wieder aufgeschlossen, es ist also ein Führungsquartett unterwegs.

12.10 Uhr - Nordische Kombination: Ich habe mich noch kurz mit einer Schüssel Müsli gestärkt, jetzt gibt's den vollen Fokus auf die Kombinierer. Faißt macht es richtig, richtig gut und hat Rehrl schon gemeinsam mit Yoshito Watabe eingeholt. Dreier-Führungsgruppe, Bjoernstad musste für Norwegen etwas abreißen lassen.

12.04 Uhr - Nordische Kombination: Österreichs eigentlich schwächster Läufer, Franz-Josef Rehrl, legt los wie die Feuerwehr und vergrößert den Abstand ruck zuck auf fast 20 Sekunden. Faißt tummelt sich in der Verfolgergruppe.

12.02 Uhr - Nordische Kombination: Das Rennen läuft, für uns ist Manuel Faißt als erster Läufer unterwegs.

11.53 Uhr - Nordische Kombination: So, jetzt widmen wir uns dem Rennen um Gold unserer Kombinierer. Zur Erinnerung: Nach dem Springen liegt Team D auf Rang drei. Mit elf Sekunden Rückstand auf die führenden Österreichern gehen unsere Jungs ins Rennen. Dazwischen starten die Norweger, eine Sekunde nach den Deutschen die Japaner. Spannung garantiert!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung