Cookie-Einstellungen
Wintersport

Biathlon - Franziska Preuß dachte über Karriereende nach: "Lohnt sich das Ganze noch?"

Von SID/Alexander Hagl
Franziska Preuß steigt in Hochfilzen in den Weltcup ein.

Biathletin Franziska Preuß hat wegen ihrer andauernden Gesundheitsprobleme einmal mehr an ein Karriereende gedacht. Das erklärte die 28-Jährige in einem Sky-Interview.

Vor dem Biathlon-Weltcup in Hochfilzen sagte Preuß: "Im Sommer habe ich Phasen gehabt, da hatte ich schon Motivationsprobleme. Ich habe zu meinem Freund gesagt: 'Lohnt sich das Ganze noch, dass ich in sechs, sieben Wochen wieder dahänge und gar nichts mehr geht.'"

Sie habe sich ernsthaft über ihren Körper Gedanken gemacht, "ob das noch Sinn macht, ob der überhaupt belastbar ist", ergänzte die 28-Jährige ihrem Weltcupstart in Österreich.

Den Auftakt in Kontiolahti hatte Preuß wegen eines Infekts verpasst. "Franziska hat anhaltend gereizte Atemwege mit Husten, der sich insbesondere bei hohen Belastungen bemerkbar macht", hatte Teamärztin Katharina Blume gesagt. "Deshalb wird, um eine erfolgreiche WM-Saison zu gewährleisten, kein Start in Kontiolahti mehr erfolgen."

Bereits seit Jahren muss die Weltklasseathletin Rückschläge wegstecken. Schon mehrmals hatte sie deshalb laut die Sinnfrage gestellt.

Biathlon - Franziska Preuß: "Jedes Warnsignal vom Körper ernst nehmen"

Ein Rezept hat Preuß bisher noch nicht gefunden. Sie wüsste nicht, "was ich noch machen könnte, um noch stabiler zu werden. Ich weiß, dass mein Körper extrem anfällig ist und ich aufpassen muss. Jedes Warnsignal vom Körper muss ich sofort ernst nehmen, damit der Körper nicht richtig streikt. Das habe ich definitiv gelernt."

Es sei natürlich "hart, Rennen abzusagen, man hat ja auch Ziele", so Preuß weiter: "Mein Ziel war, einmal gesund durchzukommen. Wenn das gleich am ersten Wochenende scheitert, ist das schon hart in dem Moment. Aber man muss ehrlich zu sich selbst sein."

Im vergangenen olympischen Winter war die Staffel-Weltmeisterin von 2015 ebenfalls vom Pech verfolgt. Beim Weltcup in Annecy rutschte sie auf der Treppe aus und zog sich eine starke Verstauchung im linken Fuß zu.

Preuß konnte im Zuge dessen vor den olympischen Spielen in Peking kein Rennen mehr bestreiten, gewann dort mit Bronze in der Staffel ihre erste Medaille bei olympischen Spielen.

Biathlon: Deutsches Aufgebot beim Weltcup in Hochfilzen

  • Das deutsche Frauen-Aufgebot: Denise Herrmann-Wick (Oberwiesenthal), Franziska Preuß (Haag), Vanessa Voigt (Rotterode), Sophia Schneider (Oberteisendorf), Juliane Frühwirt (Tambach-Dietharz), Anna Weidel (Kiefersfelden)
  • Das deutsche Männer-Aufgebot: Benedikt Doll (Breitnau), Johannes Kühn (Reit im Winkl), Philipp Nawrath (Nesselwang), Roman Rees (Schauinsland), Justus Strelow (Schmiedeberg), David Zobel (Partenkirchen)

Biathlon: Der Weltcup-Kalender der Saison 2022/23

Datum/ZeitraumWeltcup
29.11.-04.12.Kontiolahti (FIN)
08.12.-11.12.Hochfilzen (AUT)
15.12.-18.12.Annecy (FRA)
05.01.-08.01.Pokljuka (SLO)
11.01.-15.01.Ruhpolding (GER)
19.01.-22.01.Antholz (ITA)
08.02-19.02.WM in Oberhof (GER)
02.03.-05.03Nove Mesto (CZE)
09.03.-12.03.Östersund (SWE)
16.03.-19.03.Oslo (NOR)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung