Cookie-Einstellungen

Die erfolgreichsten Skispringer der Geschichte: Stoch fehlt ein Titel

 
Der Pole Kamil Stoch hat zum dritten Mal die Vierschanzentournee gewonnen, der 33-Jährige gehört zu den erfolgreichsten Skispringern der Geschichte.
© getty
Der Pole Kamil Stoch hat zum dritten Mal die Vierschanzentournee gewonnen, der 33-Jährige gehört zu den erfolgreichsten Skispringern der Geschichte.
Nur ein Springer hat allerdings sämtliche fünf wichtigsten Einzeltitel - Tourneesieger, Olympiasieger, Gesamtweltcup-Sieger, Weltmeister und Skiflug-Weltmeister - gewonnen. Mehr dazu gleich.
© getty
Nur ein Springer hat allerdings sämtliche fünf wichtigsten Einzeltitel - Tourneesieger, Olympiasieger, Gesamtweltcup-Sieger, Weltmeister und Skiflug-Weltmeister - gewonnen. Mehr dazu gleich.
DDR-Springer Hans-Georg Aschenbach fehlt der Sieg im Gesamtweltcup, dieser wurde erst nach seinem Karriereende zur Saison 1979/80 eingeführt.
© getty
DDR-Springer Hans-Georg Aschenbach fehlt der Sieg im Gesamtweltcup, dieser wurde erst nach seinem Karriereende zur Saison 1979/80 eingeführt.
Stoch fehlt nur der WM-Titel im Fliegen. 2018 holte er in Oberstdorf Silber, im Dezember in Planica verpasste er als Achter das Podest. Die erfolgreichsten Springer der "Weltcup-Ära" nach Einzelsiegen bei Tournee, Olympia, Gesamt-Weltcup, WM und Flug-WM.
© getty
Stoch fehlt nur der WM-Titel im Fliegen. 2018 holte er in Oberstdorf Silber, im Dezember in Planica verpasste er als Achter das Podest. Die erfolgreichsten Springer der "Weltcup-Ära" nach Einzelsiegen bei Tournee, Olympia, Gesamt-Weltcup, WM und Flug-WM.
Matti Nykänen (Finnland): 2x Tournee, 3x Olympia, 4x Gesamt-Weltcup, 2x WM, 1x Flug-WM - Der früh verstorbene Nykänen (55) durfte auf eine perfekte Karriere zurückblicken
© getty
Matti Nykänen (Finnland): 2x Tournee, 3x Olympia, 4x Gesamt-Weltcup, 2x WM, 1x Flug-WM - Der früh verstorbene Nykänen (55) durfte auf eine perfekte Karriere zurückblicken
Jens Weißflog (Deutschland): 4x Tournee, 2x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 3x WM, 0x Flug-WM
© getty
Jens Weißflog (Deutschland): 4x Tournee, 2x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 3x WM, 0x Flug-WM
Kamil Stoch (Polen): 3x Tournee, 3x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
© getty
Kamil Stoch (Polen): 3x Tournee, 3x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
Simon Ammann (Schweiz): 0x Tournee, 4x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
© getty
Simon Ammann (Schweiz): 0x Tournee, 4x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
Gregor Schlierenzauer (Österreich): 2x Tournee, 0x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
© getty
Gregor Schlierenzauer (Österreich): 2x Tournee, 0x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
Thomas Morgenstern (Österreich): 1x Tournee, 1x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
© getty
Thomas Morgenstern (Österreich): 1x Tournee, 1x Olympia, 2x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
Espen Bredesen (Norwegen): 1x Tournee, 1x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
© getty
Espen Bredesen (Norwegen): 1x Tournee, 1x Olympia, 1x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 0x Flug-WM
Kazuyoshi Funaki (Japan): 1x Tournee, 1x Olympia, 0x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
© getty
Kazuyoshi Funaki (Japan): 1x Tournee, 1x Olympia, 0x Gesamt-Weltcup, 1x WM, 1x Flug-WM
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung