Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis: Darum ist Alexander Zverev nicht bei den ATP-Finals dabei

Von Marko Brkic
Alexander Zverev fällt weiter aus.

Mit Alexander Zverev fehlt bei den bevorstehenden ATP Finals 2022 der amtierende Champion. SPOX erklärt Euch den Grund für den Ausfall des besten deutschen Tennisspielers.

Im Tenniskalender stehen als nächstes großes Turnier die ATP Finals 2022 in der Pala Alpitour in Turin an, die am 13. November losgehen und am 20. November ihren Sieger finden. Nachdem Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev den Wettkampf im vergangenen Jahr noch gewinnen konnte, wird in diesem Jahr der Sieger einen anderen Namen tragen, da der Hamburger weder zu den acht Teilnehmern noch zu den zwei Reservisten, die im Falle eines Ausfalls einspringen, dazugehört.

SPOX erklärt Euch im Folgenden den Grund für das Fehlen von Alexander Zverev.

Tennis: Darum ist Alexander Zverev nicht bei den ATP-Finals dabei

Novak Djokovic, Rafael Nadal, Carlos Alcaraz, Daniil Medvedev - die ATP Finals sind auch in diesem Jahr vollgespickt mit Stars. Mit Alexander Zverev ist Deutschlands bester Tennisspieler jedoch nicht mit dabei.

Einerseits weil das Turnier grundsätzlich für die besten acht Spieler der ATP-Tour reserviert ist - Zverev ist "nur" Elfter - und von den Spielern von Platz acht bis 20 nur die noch einen weiteren Platz ergattern dürfen, die im Jahr 2022 einen Grand-Slam-Titel gewonnen haben - auch das trifft auf Zverev nicht zu. Andererseits ist der gebürtige Hamburger sowieso noch nicht fit genug, um so früh auf den Platz zurückzukehren. Zverev hatte sich im Halbfinale der French Open im vergangenen Juni gegen den späteren Turniersieger Rafael Nadal im rechten Knöchel drei Bänder gerissen und arbeitet seitdem an ein Comeback.

Dieses war eigentlich schon Mitte September für das Davis-Cup-Duell zwischen Deutschland und Frankreich geplant gewesen, doch daraus wurde wegen eines Knochenödems nichts. "Ich habe wohl zu viel gemacht und jetzt extreme Schmerzen", erklärte der Olympiasieger damals seinen Rückzug.

Lange müssen die Fans auf seine Rückkehr jedoch nicht mehr warten. Dem Knöchel scheint es nun viel besser zu gehen, sodass Zverev vom 8. bis 10. Dezember beim Diriyah Tennis Cup in Saudi-Arabien teilnehmen kann. "Ich bin froh, dass ich nach meiner Verletzung endlich wieder auf den Court zurückkehren kann. Noch besser ist, dass ich mein Comeback noch vor dem Start in die Saison 2023 geben kann", wurde der Deutsche vom Veranstalter in einer Mitteilung zitiert. "Ich freue mich darauf, erstmals in Saudi-Arabien zu sein", so weiter.

Tennis - ATP-Finals 2022: Teilnehmer

Die acht Teilnehmer werden für die ATP Finals 2022 in zwei Vierer-Gruppen eingeteilt, wobei die zwei Ersten und Zweiten davon ins Halbfinale ziehen. Sämtliche Matches werden im Best-of-5-Modus gespielt. Auch für das Doppel wird ein Turnier veranstaltet.

Spieler
Carlos Alcaraz
Rafael Nadal
Casper Ruud
Daniil Medvedev
Stefanos Tsitsipas
Novak Djokovic
Andrey Rublev
Felix Auger-Aliassime
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung