Cookie-Einstellungen
Tennis

Zverev mit Kraft und Kampfgeist gegen drohenden K.o., Kerber mit viel Cleverness

Von SPOX
Alexander Zverev kämpft um das Halbfinale in Paris.

Mit Kraft und Kampfgeist hat sich der Weltranglistendritte Alexander Zverev gegen einen drohenden K.o. in der zweiten Runde der French Open gestemmt. Er besiegte in einem zum Schluss hochklassigen Match den Argentinier Sebastian Baez mit 2:6, 4:6, 6:1, 6:2 und 7:5.

Alexander Zverev wirkte völlig ratlos, der deutsche Topspieler motzte frustriert seinen Vater an - und raffte sich dann doch zu einem kräftezehrenden Comeback-Sieg auf: Der Tennis-Olympiasieger hat den drohenden Zweitrunden-K.o. bei den French Open mit größter Mühe abgewendet. Der Weltranglistendritte aus Hamburg kämpfte den zunächst furios aufspielenden Argentinier Sebastian Baez am Mittwoch dank seiner starken Physis mit 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5 nieder.

Während sich der 25-Jährige letztlich erfolgreich ins Zeug legte, damit er die Jagd nach seinem ersten Grand-Slam-Titel fortsetzen kann, saß Angelique Kerber schon frisch geduscht im Bauch des Court Philippe Chatrier und blickte zufrieden voraus auf ihr anstehendes Duell ums Achtelfinale. "Natürlich schaue ich jetzt weiter und will noch mehr", sagte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin, nachdem sie mit Biss und Cleverness den Einzug in die dritte Runde durch einen 6:1, 7:6 (7:2)-Sieg gegen die erst 19 Jahre alte Französin Elsa Jacquemot geschafft hatte.

Zverev, der nun auf den US-Amerikaner Brandon Nakashima oder den Niederländer Tallon Griekspoor trifft, und Kerber sind die beiden letzten verbliebenen deutschen Profis im Feld, da Andrea Petkovic mit einer 1:6, 6:7 (3:7)-Niederlage an der einstigen Weltranglistenersten Wiktoria Asarenka scheiterte. Für Petkovic war es womöglich der letzte Auftritt auf der Asche von Paris. "Das ist wirklich schwierig zu sagen", meinte die 34-Jährige: "Wenn es von meinem Willen abhängig wäre, würde ich noch zehn Jahre spielen." Sie müsse am Ende der Saison aber auf ihren Körper hören.

Das gilt in Paris auch für Kerber, die ihr Momentum unbedingt nutzen will. Den Traum von einem Karriere-Slam schiebt sie aber entschlossen beiseite: "Es ist noch viel zu weit weg, um überhaupt darüber nachzudenken."

Den nächsten Schritt in die Richtung könnte sie gegen Alijaksandra Sasnowitsch aus Belarus machen, die US-Open-Siegerin Emma Raducanu ausschaltete. Kerber besiegte Sasnowitsch vergangene Woche in drei Sätzen auf ihrem Weg zum Titelgewinn in Straßburg. "Es war ein toughes Match, und es wird nicht einfach", sagte die Linkshänderin, die in ihrer Auftaktpartie gegen die Polin Magdalena Frech noch zwei Matchbälle abwehren musste.

Gegen Jacquemot spielte sie dann aber ihre Erfahrung aus - ganz im Gegensatz zum zunächst völlig indisponierten Zverev. "Ich würde ihn wachrütteln, provozieren", sagte sein Bruder Mischa, der bei Eurosport mitlitt: "Er wartet, dass Baez ihm eine Chance bietet, aber die musst du dir selbst erzwingen."

Die Gedanken schienen sich zu übertragen, denn dann fand der beste deutsche Tennisspieler doch den höchsten Gang und jubelte nach einem harten Stück Arbeit.

DAZN-Abo sichern und die French Open live erleben!

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: 2. Runde der French Open 2022 - Das Endergebnis

French Open, 2. Runde

Alexander Zverev

Sebastian Baez

1. Satz26
2. Satz46
3. Satz61
4. Satz62
5. Satz75

Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Klicke hier für den Refresh der Seite.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde im Liveticker zum Nachlesen - 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5

Fazit: Alexander Zverev steht nach einer wahren Achterbahnfahrt und einem dramatischen Decider in der dritten Runde von Roland Garros! Der Hamburger bezwingt den aufstrebenden Argentinier Sebastian Baez nach über dreieinhalb Stunden mit 2:6, 4:6, 6:1, 6:2 und 7:5! In den ersten zwei Sätzen ging gar nichts beim viel zu passiv agierenden Deutschen und der groß aufspielende Baez stand schon kurz vor dem Ziel. Dann steigerte sich Zverev deutlich und packte die Sätze drei und vier locker ein. Im Decider ging es dann hin und her. Zverev kassierte ein Break, holte es sich aber schnell zurück. Anschließend musste der Olympiasieger sogar einen Matchball abwehren, konnte dann selbst das Break landen und das Match bei eigenem Service beenden. In seinem neunten Fünfsatzmatch in Paris landet Zverev damit den achten Sieg und bekommt es so in Runde drei mit dem Sieger der Partie zwischen Brandon Nakashima (USA) und Tallon Griekspoor (Niederlande) zu tun. Tschüss aus Paris und bis zum nächsten Mal!

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Spielende

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 7:5: Sascha Zverev hat's gepackt! Als der letzte Return von Sebastian Baez ins Aus fliegt, schreit der Deutsche seine Freude heraus und reckt erleichtert die Fäuste in die Höhe!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 6:5: Was ist das jetzt für eine Schlacht! Keiner will einen Fehler machen, beide aber auch unbedingt den Druck hochhalten. Zverev zieht zuerst voll durch und jagt die Rückhand cross ins Ziel. Wenig später führt ein Fehler des Argentiniers zum 40:15. Zwei Matchbälle!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 6:5: Bringt die Nummer drei der Welt es jetzt auch zu Ende? Zunächst mal müssen die beiden Akteure warten, weil eine Laola-Welle durch die Arena schwappt. Anschließend schnappt sich Baez den ersten Punkt, Zverev den zweiten.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 6:5: Da ist das Break! Zverev kommt gut rein in den Ballwechsel und ist zunächst am Drücker. Baez kontert aber einmal mehr stark und setzt dann alles auf eine Karte, feuert seine Rückhand cross aber knapp ins Aus! Zverev serviert gleich zum Match!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 5:5: Zentimeter fehlen zum 0:40 als ein Konter Zverevs auf einen Smash von Baez knapp seitlich im Aus landet. Stattdessen macht der Argentinier dann das 30:30 klar. Zverev hält den Druck anschließend aber hoch, setzt einen bärenstarken tiefen Volley und hat seine Breakchance!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 5:5: Jetzt schnuppert der Deutsche am Break! Baez wird plötzlich nervös und verzieht seine Vorhand zweimal in Serie komplett. 0:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 5:5: Jetzt ist Zverev wieder mutiger und bestimmt das Tempo! das zahlt sich gleich aus und der Argentinier produziert zwei Fehler. Nach abgewehrtem Matchball gleicht Sascha Zverev aus zum 5:5!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:5: Abgewehrt! Zverevs erster Aufschlag landet an der Linie, der Return von Baez segelt knapp ins Aus.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:5: Matchball! Zverev trifft mal wieder einen Ersten, kommt aber nicht in die Offensive und wird von Baez am Netz ausgekontert!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:5: Es spitzt sich zu! Zverev geht einem Angriffsball gut nach und setzt einen Volleystopp perfekt zum 30:15. Baez kontert das umgehend mit einem weiteren genialen Stopp von der Grundlinie und ist nur noch zwei Punkte vom Match entfernt. 30:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:5: Hält Zverev dem Druck stand? Der Deutsche bekommt gerade überhaupt keine freien Punkte und muss um jeden ball kämpfen. Die ersten beiden Punkte werden geteilt.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:5: Hut ab! Sebastian Baez hat auch nach über drei Stunden und in dieser immens wichtigen Phase noch die Ruhe und die Technik, eine unglaublich anstrengende lange Rally ganz cool mit einem Stopp zu beenden. Zverev hat in diesem Returnspiel letztlich doch wenig zu melden und serviert gleich gegen den Matchverlust!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:4: Jetzt ist der Druck natürlich beim jungen Argentinier und Zverev macht auch gleich Dampf! Immer wieder nimmt er die Bälle im Steigen, zieht die Rückhand cross voll durch und verbucht den ersten Punkt.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 4:4: Zverev legt auch den dritten Punkt nach, wird bei 40:0 aber wieder etwas nachlässig und lässt zwei Fehler folgen. Den dritten Spielball nutzt er dann aber endlich! Ein langer erster Aufschlag führt zum Returnfehler des Argentiniers und das 4:4 ist amtlich.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 3:4: Zverev sucht nun öfter den Weg nach vorne, macht da aber nicht immer eine gute Figur. Zum Glück fliegt der Passierversuch von Baez dann aber ins Aus. Den nächsten Volley drückt der Deutsche dann deutlich entschlossener weg und markiert das 30:0.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 3:4: Zverev muss dann sogar das 0:40 machen, ist am Netz aber nicht konsequent genug und verlegt seinen Volley. Anschließend macht er es besser und setzt den Rückhandflugball zum 15:40. Und dann packt er in dieser heißen Phase endlich mal seinen Lieblingsschlag aus und donnert die Rückhand longline ins hinterste Eck des Platzes! Alles wieder offen!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:4: Zverev will die sofortige Antwort! Der Hamburger passiert seinen Gegner zunächst mit einer herrlichen Rückhand longline, bringt dann einen guten Return rein und profitiert von einem Fehler seines Kontrahenten. 0:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:4: Und dann ist es passiert! Zverev ist in dieser Phase mal wieder zu passiv und überlässt das Spiel Baez. Der packt sofort zu, rückt vor und zwingt den Deutschen zum Fehler.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:3: Mit zwei starken ersten Aufschlägen befreit sich Zverev erstmal aus seiner brenzligen Lage, kann dann aber seinen Spielball nicht nutzen, weil ihm der insgesamt vierte Doppelfehler unterläuft. Einstand!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:3: Sebastian Baez ist jetzt nochmal richtig heiß! Nach jedem gewonnen Punkt schreit der 21-Jährige seine Freude heraus, ballt die Faust und schaut kämpferisch in seine Box. Zverev muss jetzt dagegenhalten, macht aber gerade zu viele Fehler. 15:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:3: Nach 40:15 fightet sich Zverev nochmal auf Einstand zurück, schenkt Baez dann aber mit zwei aufeinanderfolgenden Unforced Errors doch das Spiel. Der ungesetzte Argentinier kann erneut vorlegen.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:2: Mit den knappen Entscheidungen hat Zverev bisher kein Glück. Eben kratzt Baez mit seiner Vorhand gerade noch die Linie, nun landet Zverevs Kracher Millimeter dahinter. Der Argentinier lässt eine Netzattacke samt solidem Rückhandvolley folgen und stellt auf 30:0.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 2:2: Mit seinem elften Ass macht Sascha Zverev dann zwei Breakbälle zu. Einen lässt der Olympiasieger noch aus, dann knallt er das nächste Ass durch die Mitte und stellt auf 2:2.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 1:2: Zverev könnte nun mal wieder ein paar freie Punkte beim Aufschlag gebrauchen, doch aktuell kommt Baez wieder gut rein in die Ballwechsel und hält voll dagegen. Zverev gerät unter Druck, kontert mit der Rückhand longline aus der hintersten Ecke aber stark. 30:15!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 1:2: Die Punkte sind nun unheimlich umkämpft. Beide machen Fehler, beide landen tolle Gewinnschläge. Nach 15:30 biegt Baez das Spiel noch herum und kann nach einem gefühlvollen Vorhandstopp das 2:1 notieren.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 1:1: Sebastian Baez spielt jetzt nochmal groß auf und nähert sich seiner Form aus den ersten Sätzen. Da Zverev nun aber auch auf hohem Niveau spielt, sehen die Zuschauer auf Philippe-Chatrier nun ein richtig hochklassiges Tennismatch. Der Deutsche hat in den Rallys nun öfter das bessere Ende für sich und bringt sein Spiel zu 15 durch.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 0:1: Der argentinische Außenseiter legt zu Beginn des fünften Satzes nun natürlich alles rein und pusht sich nach jedem Punkt lautstark nach vorne. Baez macht sich zwei Spielbälle klar und trifft dann gerade noch die Linie, um das erste Spiel einzutüten.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 0:0: Sebastian Baez eröffnet diesen fünften Satz, in dem das Match beim Stande von 6:6 übrigens mit einem Match-Tiebreak entschieden würde. So weit sind wir aber natürlich noch lange nicht. Baez entscheidet die ersten beiden Punkte für sich.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2, 0:0: Genau wie im dritten Satz war Sascha Zverev im vierten Durchgang klar der dominierende Spieler. Sebastian Baez konnte das Niveau der ersten Sätze nicht halten und seine erfolgreichen Stopps kaum och anbringen. Zverev war zuletzt in jeder Hinsicht überlegen und wenn er das hier im fünften Satz so weiter durchzieht, dürfte er hier sehr gute Chancen haben.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Zverev sichert sich im Vierten den Satzausgleich

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 6:2: Es geht in den Decider! Baez wehrt sich nochmal und ergattert sogar einen Breakball, den er relativ leichtfertig vergibt, doch dann packt Zverev zu. Mit seinem neunten Ass macht er den nächsten Satzball klar und zwingt Baez dann mit einer langen Rückhand zum Fehler.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 5:2: Zverev eröffnet mit einem leichten Rückhandfehler, lässt dann aber umgehend zwei weitere Asse folgen und ist nur noch zwei Punkte von einem fünften Satz entfernt.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 5:2: Im folgenden Returnspiel geht der Hamburger dann mal etwas zu unkonzentriert zu Werke und leistet sich etliche Unforced Errors, sodass Baez nochmal verkürzen kann. Nach dem Wechsel kann Zverev den Satz dann aber bei eigenem Service zumachen.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 5:1: Mit Riesenschritten marschiert Alexander Zverev nun auf den Satzausgleich zu. Regelmäßig schlagen die Aufschläge des Deutschen mit über 200 km/h drüben ein und Baez wei0ß damit immer weniger anzufangen. Es schleicht sich zwar auch mal ein Doppelfehler ein, aber es folgt auch gleich wieder ein Ass. 5:1!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 4:1: Und dann macht der Deutsche das Doppelbreak doch klar! Baez kommt einfach nicht mehr in die Offensive und reagiert nur noch. Letztlich will er das Ruder mit einem Stopp herumreißen, verzieht diesen aber klar.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 3:1: Dann packt Zverev auch noch einen wunderbaren Stopp aus und hat schon wieder zwei Breakbälle. Diese wehrt Baez allerdings mit starken Aufschlägen ab und rettet sich auf Einstand.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 3:1: Sebastian Baez wird natürlich auch so langsam sicher bewusst, dass auf der anderen Seite des Netzes die Nummer drei der Welt steht und er hier auf seinen bis dato größten Erfolg bei einem Grand Slam zusteuert. Der Argentinier macht viel mehr Fehler und gerät stetig unter Druck. 15:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 3:1: Bei eigenem Service war Zverev zuletzt sehr souverän, wackelt nun aber mal wieder. zweimal steht der Deutsche schlecht zum Ball und verzieht deutlich. Bei 30:30 entscheidet er dann aber eine lange Rally für sich, schnappt sich den Spielball und jagt einen guten ersten Aufschlag und einen krachenden Vorhandwinner hinterher. 3:1!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 2:1: Das Spiel packt der Argentinier dann aber doch noch ein, weil er die Vorhand zweimal so gut beschleunigt, dass Zverev nicht viel machen kann. Daraufhin ballt Baez auch mal die Faust und feuert sich lautstark an. Geschenkt gibt es hier für Zverev heute ganz sicher nichts.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 2:0: Sebastian Baez wirkt nun auch längst nicht mehr so selbstbewusst und positiv wie in der ersten Stunde des Matches. Der 21-Jährige kriegt von Zverev zwar ein 40:0 geschenkt, kann aber alle drei Spielbälle nicht nutzen und muss doch noch über Einstand gehen.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 2:0: Jetzt läuft das hier ganz klar in eine Richtung! Als hätte es die ersten beiden Sätze nie gegeben, spielt Zverev nun extrem druckvolles und dennoch nahezu fehlerfreies Tennis und verbucht souverän einen Punkt nach dem anderen. Ein weiteres Ass tut auch immer gut und ohne Punktverlust geht es zum 2:0.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 1:0: Zverev ist jetzt voll da! Der Deutsche erhöht kontinuierlich den Druck und packt dann mit der Vorhand longline aus dem Halbfeld zu. Einen Breakball vergibt Zverev dann noch leichtfertig, aber dann besiegelt ein Fehler des Argentiniers das Spiel.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 0:0: Für Baez ist das nun ein ganz anderes Spiel als in den ersten beiden Sätzen. Der 21-Jährige muss unheimlich viel laufen und auch viel mehr riskieren, um an seine Punkte zu kommen. Und dabei unterlaufen ihm dann natürlich auch öfter mal Fehler. 15:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1, 0:0: Nach einer kurzen Kabinenpause und nach einer Gesamtspielzeit von genau zwei Stunden beginnt Sebastian Baez den vierten Satz. Die ersten beiden Punkte werden geteilt.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Zverev verkürzt auf 1:2 in den Sätzen

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 6:1: Nur noch 1:2! Sascha Zverev hat seinen Aufwärtstrend aus der zweiten Hälfte des zweiten Satzes im dritten Durchgang fortgesetzt und ist auf dem Philippe-Chatrier mittlerweile klar der bessere Spieler. Zverev agiert viel dominanter als zuvor und lässt sich vom flinken Argentinier kaum noch ärgern. Kurz vor dem Ziel wackelt die Nummer drei der Welt nochmal kurz, doch der vierte Satzball ist es und der Satz geht mit 6:1 an Sascha Zverev!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 5:1: Jetzt ist Zverev klar auf Kurs! Baez macht nun deutlich mehr Fehler und gerät bei eigenem Service schnell mit 0:40 in Rückstand. Zverev spielt seine Klasse nun in jeder Hinsicht aus und schnappt sich ganz souverän das nächste Break. Der Hamburger serviert zum Satzgewinn!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 4:1: Das ist nochmal gut gegangen! Zverev muss hier mächtig für seine Punkte ackern, ist dazu nun aber bereit und belohnt sich mit dem 4:1. Der Deutsche erhöht kontinuierlich den Druck bis eine Vorhand des Argentiniers hinter der Linie landet.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 3:1: So rettet sich ein Topspieler aus der Bredouille! Zverev serviert zunächst ein Ass und passiert den stark angreifenden Baez dann aus vollem lauf mit der Vorhand longline zum 30:30. Dann schiebt Zverev auch noch einen herrlichen Rückhandstopp hinterher und hat den Spielball.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 3:1: Plötzlich hakt es wieder bei Zverev! Der 25-Jährige ist gleich zweimal zu spät an der Vorhand und donnert die Kugeln ins Aus. 0:30!

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 3:1: Dass Zverev nun besser im Spiel ist, hängt auch damit zusammen, dass die Bedingungen sich normalisiert haben und der Wind kaum noch eine Rolle spielt. Im vierten Spiel streut der Deutsche nun aber mal wieder einige Fehler ein und überlässt Baez das Spiel zu leicht.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 3:0: Und der Weltranglistendritte bestätigt das Break auf sofort! Nach 30:0 lässt Zverev seinen Gegner zwar nochmal auf 30:30 herankommen, schmettert sich dann aber zum Spielball und zwingt Baez anschließend zum entscheidenden Vorhandfehler. 3:0.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 2:0: Jetzt ist Zverev endgültig da! Der Hamburger trifft nun immer mehr gute Entscheidungen, beschäftigt Sebastian Baez konsequent und geht bei jeder Gelegenheit in die Offensive. Der Deutsche erobert zwei Breakbälle und greift sofort zu und startet mit dem Break in den dritten Durchgang.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 1:0: Alexander Zverev eröffnet den dritten Satz und kann mit zwei schnellen Punkten zügig auf 30:0 stellen. Sebastian Baez, der hier wirklich groß aufspielt und tolles Tennis zeigt, packt dann nochmal einen krachenden Rückhandwinner aus und verkürzt, doch mehr ist diesmal nicht zu holen. Zverev serviert zu stark und rast zum 1:0.

Zverev - Baez 2:6, 4:6, 0:0: Sascha Zverev hat sich ab Mitte des zweiten Satzes deutlich gesteigert, konnte den Satz aber nicht mehr drehen. Dennoch machen die letzten Spiele Mut, denn Zverev ist nun zumindest emotional voll im Match. Und dass er in Roland Garros 0:2-Satzrückstände drehen kann, hat er ja im Vorjahr erst bewiesen.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Baez holt auch den 2. Satz

Zverev - Baez 2:6, 4:6: Jetzt ist der Satz weg! Zverev returniert zu kurz, Baez geht volles Risiko und haut die Filzkugel unerreichbar ins Eck. Auch der zweite Durchgang geht an den Argentinier.

Zverev - Baez 2:6, 4:5: Aber Zverev fightet und profitiert davon, dass nun auch Baez Unforced Errors einstreut. Es geht über Einstand.

Zverev - Baez 2:6, 4:5: Ausgerechnet jetzt unterlaufen Zverev nach einer guten Phase wieder zwei leichte Fehler und Baez hat zwei Satzbälle.

Zverev - Baez 2:6, 4:5: Bekommt Sascha Zverev nun auch im Returnspiel nochmal seine Chance? Der erste Punkt geht schon mal an den Deutschen, der anschließend aber beim Return zu viel riskiert und die Kugel ins Aus drischt. 15:15.

Zverev - Baez 2:6, 4:5: Bei eigenem Service macht es Zverev jetzt richtig gut und diktiert das Geschehen nach Belieben. Ohne Punktverlust bringt er seinen Aufschlag durch und verkürzt auf 4:5.

Zverev - Baez 2:6, 3:5: Sebastian Baez weiß natürlich auch, dass das jetzt hier eine ganz wichtig Phase ist und er diesen zweiten Satz braucht, wenn er hier gute Chancen auf den Sieg haben will. Der 21-Jährige haut nun alles rein, erkämpft sich die nächsten beiden Punkte stark und erhöht auf 5:3.

Zverev - Baez 2:6, 3:4: Baez haut dann mal wieder zwei fulminante Vorhandkracher raus und stellt auf 40:15, doch Zverev hält jetzt dagegen! Mit einem starken Vorhandpassierball kämpft er sich ran, dann landet ein Stoppversuch des Argentiniers im Netz. Einstand!

Zverev - Baez 2:6, 3:4: Kann Zverev jetzt dranbleiben und sich endgültig zurückmelden in diesem zweiten Satz? Der Olympiasieger bewegt sich auf jeden Fall nun deutlich besser und kann seine Schläge dadurch genauer platzieren. Baez muss mehr riskieren, um an seine Punkte zu kommen und macht dabei Fehler. 15:15.

Zverev - Baez 2:6, 3:4: Auf einmal läuft das hier so, wie Sascha Zverev sich das vorstellt. Der Aufschlag kommt gut, Baez kommt nun gar nicht mehr in die offensive Position. Zverev streut auch mal Serve Volley ein, setzt den schweren Flugball stark und hat wenig später drei Spielbälle. Und dann haut der Deutsche auch mal wieder ein Ass raus. 3:4!

Zverev - Baez 2:6, 2:4: Nur noch 2:4! Zverev ergattert seinen allerersten Breakball und packt sofort zu. Eine Vorhand vom Baez landet im Seitenaus und besiegelt das Spiel.

Zverev - Baez 2:6, 1:4: Plötzlich sieht das hier ganz anders aus. Zverev hält in den Rallys dagegen und lässt Baez nicht mehr so viel Spielraum. Der streut prompt zwei leichte Fehler ein. 30:30!

Zverev - Baez 2:6, 1:4: Das tut gut! Und das könnte doch jetzt auch mal der Beginn einer Aufholjagd sein für Sascha Zverev. Nach drei abgewehrten Breakbällen bringt der Deutsche sein Spiel noch durch, weil er nun deutlich aktiver ist und selbst das Tempo bestimmt. Auch mental scheint Zverev nun endlich im Match angekommen zu sein.

Zverev - Baez 2:6, 0:4: Besser! Zverev erhöht nun endlich mal den Druck, geht zweimal ans Netz und punktet dort zum Einstand. Jetzt kommt auch erstmals die Faust beim 25-Jährigen. Baez allerdings macht einfach ganz cool weiter und zaubert den nächsten unerreichbaren Stopp aus dem Ärmel. Wieder Breakball!

Zverev - Baez 2:6, 0:4: Insgesamt ist das einfach auch ein sehr emotionsloser Auftritt von Zverev, der sich mehr oder weniger in sein Schicksal ergibt. Ein Punkt nach dem anderen geht weg und Baez hat schon wieder zwei Breakbälle.

Zverev - Baez 2:6, 0:4: Zverev ist nun zumindest etwas präsenter, kämpft um die Bälle und hält mit Power dagegen. Auf 40:30 kommt der Hamburger heran, mehr ist dann aber nicht drin, weil die folgende Rückhand cross ins Aus segelt.

Zverev - Baez 2:6, 0:3: Während Zverev überhaupt nicht weiß, was er mit dem starken Wind anfangen soll, macht sich Baez diesen einfach zu Nutze. Bei Gegenwind agiert der 21-Jährige viel mit Stopps, die sich dann schön eindrehen, bei Rückenwind zieht er das Tempo an und rückt immer wieder ans Netz. Schon wieder steht es 30:0.

Zverev - Baez 2:6, 0:3: Langsam aber sicher muss Sascha Zverev sich was einfallen lassen. Von den letzten 15 Punkten hat der Hamburger nur drei gewonnen und wirkt zunehmend ratlos. Zverev kann bei weiterhin sehr schweren Bedingungen nicht den nötigen Druck aufbauen und wird vom grandios aufspielenden Sebastian Baez nach allen Regeln der Kunst vorgeführt. Zu null nimmt der Argentinier Zverev den Aufschlag ab und landet das nächste Break!

Zverev - Baez 2:6, 0:2: Aktuell ist Zverev völlig von der Rolle! Der Weltranglistendritte schimpft mit sich und legt sich nun auch mit seiner Box und dem Publikum an. Baez spielt es derweil ganz locker weiter runter, trifft fast immer die richtige Entscheidung und bringt sein Spiel problemlos durch.

Zverev - Baez 2:6, 0:1: Das darf doch nicht wahr sein! Zverev hat gleich wieder einen Breakball gegen sich und serviert dann tatsächlich einen Doppelfehler. Dabei knallt er den zweiten Aufschlag mit 210 km/h deutlich ins Aus. Wieder schafft Baez das ganz frühe Break.

Zverev - Baez 2:6, 0:0: Zunächst mal ändert sich wenig. Zverev schlägt zwar ordentlich auf und bekommt seine Chancen, nutzt diese aber nicht. Nachdem Baez einen krachenden Aufschlag nur ganz hoch zurückbringen kann, donnert der Deutsche die folgende Vorhand voll ins Netz. 30:30!

Zverev - Baez 2:6, 0:0: Alexander Zverev eröffnet den zweiten Satz. Was hat der Hamburger sich ausgedacht, um hier endlich besser ins Match zu finden?

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Baez holt den 1. Satz

Zverev - Baez 2:6: Nach einer guten halben Stunde geht der erste Satz an Sebastian Baez! De Argentinier bringt auch sein nächstes Aufschlagspiel zu 15 ganz schnell und sicher durch und wirkt bisher nahezu unantastbar. Baez macht kaum Fehler, obwohl er durchaus druckvoll spielt und hat gegen einen Sascha Zverev, der sich nicht gut bewegt und viele Unforced Errors verbucht, bisher alles im Griff.

Zverev - Baez 2:5: Immerhin kann der Deutsche jetzt mal ein Service Game so durchziehen, wie er sich das vorstellt. Der erste Aufschlag kommt regelmäßig, Baez kommt kaum in die Ballwechsel und schon steht es nur noch 2:5.

Zverev - Baez 1:5: Zverev schafft es bisher kaum, Baez mal weiter nach hinten zu drängen und in die Offensive zu kommen. Der Argentinier gibt nicht nach, ist immer rechtzeitig dran und macht seinerseits bei jeder Gelegenheit Dampf. Baez ist klar der bessere Spieler und stellt auf 5:1.

Zverev - Baez 1:4: Baez kommt mit den schwierigen Bedingungen hier deutlich besser zurecht und kann sein druckvolles Grundlinienspiel deutlich konstanter aufziehen als Zverev, der bisher viele Fehler macht. 15:15.

Zverev - Baez 1:4: Stark! Sebastian Baez nutzt auch diese Chance und erhöht auf 4:1. Mit einem feinen Rückhandstopp lockt er Zverev ans Netz und passiert diesen dann mit der Cross-Rückhand.

Zverev - Baez 1:3: Zverev findet dann ein bisschen besser rein und zwingt Baez mehr sein Spiel auf. Prompt macht er zwei Punkte zum 40:30. Dann aber besiegelt der Argentinier das Spiel mit einer blitzsauberen Kombination aus Kickaufschlag und Vorhand cross.

Zverev - Baez 1:2: Sebastian Baez macht hier bisher einen richtig guten Eindruck. Der 21-Jährige schlägt zwar bei weitem nicht so wuchtig auf wie Zverev, variiert dabei aber gut und kommt immer wieder in die Rallys. Und da kann der Argentinier dann seine Schnelligkeit ausspielen und Zverev mit krachenden Grundschlägen immer wieder unter Druck setzen. 40:0.

Zverev - Baez 1:2: Auch in seinem zweiten Service Game legt Zverev ordentlich los, trifft einige erste Aufschläge und diktiert die Punkte dann. Im Gegensatz zum ersten Spiel drückt er auch seinen Volley mit der Vorhand diesmal sauber weg und hat zwei Spielbälle. Diesmal nutzt er den ersten und hat sein nun auch sein erstes Spiel auf der Tafel.

Zverev - Baez 0:2: Zverev bleibt nach seinem Aufschlagverlust erstmal noch ganz entspannt und cool. Ein bisschen mehr Feuer würde dem Spiel des 35-JÄhrigen aktuell allerdings gar nicht schaden, denn es spielt fast nur Sebastian Baez, der bei seinem ersten Auftritt auf dem Philippe-Chatrier überhaupt nicht nervös wirkt. Zu 15 bringt der Argentinier sein Game locker durch und erhöht auf 2:0.

Zverev - Baez 0:1: Und dann ist es plötzlich geschehen! Nach 40:0 sieht sich Sascha Zverev am Ende des ersten Spiels auf einmal einer Breakchance gegenüber. Diese will der Hamburger aggressiv abwehren, peitscht seine Vorhand inside-in aber neben die Linie. Damit startet Sebastian Baez hier mit einem Break!

Zverev - Baez 0:0: Ganz so leicht geht es dann aber doch nicht, da Zverev die ersten beiden Chancen zum Spielgewinn ziemlich leichtfertig vergibt. Anschließend zeigt dann Baez erstmals seine Klasse und jagt eine Vorhand cross unerreichbar ins Eck. Einstand!

Zverev - Baez 0:0: Besser kann es nicht losgehen für den Deutschen! Zverev jagt einige krachende erste Aufschläge ins Feld, mit denen Baez nichts anfangen kann. Schon stehen drei Spielbälle bereit.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Start

Zverev - Baez 0:0: Auf geht's! Zverev serviert zuerst und verbuch auch gleich den ersten Punkt der Partie für sich.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde - Vor Beginn

Vor Beginn: Gleich gehts los! Soeben haben die beiden Akteure den Court Philippe-Chatrier betreten und mit dem Warmup begonnen. Alexander Zverev hatte beim Münzwurf das Glück auf seiner Seite und hat sich für Rückschlag entschieden. Sebastian Baez wird das Duell also in wenigen Augenblicken eröffnen!

Vor Beginn: Der Platz ist frei! Gerade hat Angie Kerber ihren ersten Matchball im Duell mit Elsa Jacquemot verwandelt und damit ihr Ticket für die dritte Runde gebucht. In wenigen Minuten kann es dann hier mit dem nächsten Match von Sascha Zverev und Sebastian Baez weitergehen.

Vor Beginn: Zverev muss das Spiel diktieren! Einmal haben die beiden bereits gegeneinander gespielt. Beim Masters in Rom setzte sich Zverev vor wenigen Wochen in der zweiten Runde mit 7:6 und 6:3 durch und hatte dabei phasenweise ganz schön zu kämpfen. Wenn er auch heute erfolgreich sein will, wird es für den Deutschen vor allem darauf ankommen, konstant aufzuschlagen und selbst aktiv zu sein und sich nicht auf lange, kräftezehrende Duelle mit dem klassischen Sandplatzwühler Baez einzulassen.

Vor Beginn: Baez auf dem Weg nach oben! Sebastian Baez ist derzeit in der Form seines Lebens und steht in der Weltrangliste auf Rang 36 aktuell so hoch wie nie zuvor. Im Jahr 2022 hat der Argentinier zunächst in Santiago de Chile sein erstes Finale auf der ATP-Tour erreicht und jüngst in Estoril dann auch seinen ersten Titel gewonnen. Der 21-Jährige gilt als echter Sandplatzexperte und hat in der laufenden Saison schon diverse Top30-Spieler auf der roten Asche bezwungen.

Vor Beginn: Erstmals mit Coach Bruguera! Zum ersten Mal hat Sascha Zverev bei einem Grand Slam seinen neuen Coach Sergi Bruguera dabei. Und der Spanier, der 1993 und 1994 selbst zweimal in Roland Garros gewann, scheint einen guten Einfluss auf den Deutschen zu haben. "Normalerweise beginne ich Grand-Slam-Turniere ja immer mit stundenlangen Fünfsatzmatches, aber Sergi hat gesagt, dass das heute nicht so sein soll", scherzte Alexander Zverev nach seinem Auftakterfolg uns stellte fest: "Ich bin sehr zufrieden. Es war ein guter Start für mich.

Vor Beginn: Zverev rechtzeitig in Form! Nach seinem überraschenden Erstrundenaus beim Heimturnier in München hat Alexander Zverev pünktlich zur heißen Phase der Sandplatzsaison zuletzt wieder eine starken Eindruck gemacht. Bei den Masters-Events in Madrid und Rom erreichte er in aufeinanderfolgenden Wochen das Finale und das Halbfinale und festigte damit seinen dritten Platz in der Weltrangliste. Auch hier in Paris kam der Hamburger gut ins Turnier und besiegte zum Auftakt den Österreicher Sebastian Ofner glatt in drei Sätzen.

Vor Beginn: In der 1. Runde der French Open bekam es Sascha Zverev am vergangenen Sonntag mit Sebastian Ofner zu tun. Problemlos gewann der an Nummer drei gesetzte Zverev die Partie zum Auftakt von Roland Garros. Sebastian Baez hatte mit dem Serben Dusan Lajovic in der 1. Runde etwas mehr Probleme, gewann sein Match am Ende dennoch souverän in vier Sätzen. Nun wartet mit Alexander Zverev auf den Argentinier jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Vor Beginn: Die heutige Begegnung der 2. Runde startet voraussichtlich um 13.55 Uhr auf dem Court Philippe-Chatrier.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Matches zwischen Alexander Zverev und Sebastian Baez.

Alexander Zverev vs. Sebastian Baez: French Open 2. Runde heute live im TV und Livestream

Ab 10.30 Uhr zeigt Eurosport 1 am heutigen Tag die French Open live im Free-TV. Dort seht Ihr heute auch das Match zwischen Alexander Zverev und Sebastian Baez live und in voller Länge. Der Sportsender bietet Euch mit dem Eurosport Player zudem die Möglichkeit die Begegnung im kostenpflichtigen Livestream zu verfolgen.

DAZN zeigt am heutigen Tag ebenfalls die Partie zwischen Alexander Zverev und Sebastian Baez live und vollumfänglich im Livestream. Mit einem DAZN-Abo könnt Ihr nämlich sämtliche Inhalte von Eurosport streamen. Hier findet Ihr das Angebot von DAZN.

French Open - Die Gewinner der vergangenen Jahre

JahrSiegerFinalistErgebnis
2012Rafael NadalNovak Đoković6:4, 6:3, 2:6, 7:5
2013Rafael NadalDavid Ferrer6:3, 6:2, 6:3
2014Rafael NadalNovak Đoković3:6, 7:5, 6:2, 6:4
2015Stan WawrinkaNovak Đoković4:6, 6:4, 6:3, 6:4
2016Novak ĐokovićAndy Murray3:6, 6:1, 6:2, 6:4
2017Rafael NadalStan Wawrinka6:2, 6:3, 6:1
2018Rafael NadalDominic Thiem6:4, 6:3, 6:2
2019Rafael NadalDominic Thiem6:3, 5:7, 6:1, 6:1
2020Rafael NadalNovak Đoković6:0, 6:2, 7:5
2021Novak ĐokovićStefanos Tsitsipas6:76, 2:6, 6:3, 6:2, 6:4
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung