Hockey

Bittere Pleite für deutsche Männer

SID
Die Niederlande bejubeln den Sieg gegen Deutschland
© getty

Die deutschen Männer haben bei der 35. Champions Trophy im indischen Bhubaneswar eine bittere 1:4 (0:3)-Pleite gegen den Erzrivalen Niederlande kassiert.

Einen Tag nach dem Auftaktsieg gegen Indien (1:0) hatte das Team von Trainer Markus Weise den starken Oranje kaum etwas entgegenzusetzen. Die Niederlande nutzten ihre Chancen konsequent aus, für den deutschen Ehrentreffer sorgte Florian Fuchs mit seinem zweiten Turniertor (56.).

"Wir haben es nicht geschafft, in allen vier Vierteln auf dem gleichen Level zu spielen", sagte Weise: "Die Holländer haben etliche Leute mit hoher individueller Klasse - und da sind wir manchmal nicht hinterhergekommen."

Constantijn Jonker erzielte im ersten Viertel per Rückhand die Führung für den Vize-Weltmeister (11.) und ließ Nicolas Jacobi im deutschen Tor keine Abwehrchance. Diede van Puffelen (25.) und Rogier Hofmann (29.) erhöhten noch vor der Halbzeitpause auf 3:0. Den vierten Oranje-Treffer erzielte Jeroen Herztberger (51.).

Am Samstag im Spiel gegen Gastgeber Indien hatte Fuchs 38 Sekunden vor Schluss für den Siegtreffer des Olympiasiegers gesorgt. Am Dienstag trifft Deutschland im dritten Gruppenspiel auf Argentinien (7.30 Uhr). Alle Teams sind automatisch fürs Viertelfinale qualifiziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung