Cookie-Einstellungen
Darts

Darts-WM im Ally Pally bis Weihnachten ohne Zuschauer

SID
Dass die Stimmung bei der Darts-WM legendär ist, liegt auch an den Zuschauern. Diese müssen erst einmal draußen bleiben.
© getty

Bei der Darts-Weltmeisterschaft im Londoner Alexandra Palace wird es von Mittwoch an bis Weihnachten keine Zuschauer geben. "Die Eröffnungsnacht am Dienstag wird weiterhin mit Publikum stattfinden", teilte die PDC auf ihrer Webseite mit. Bis zum 23. Dezember sind dann keine Fans im Ally Pally erlaubt.

Für die Spieltage nach Weihnachten bis zum Finale am 3. Januar steht noch nicht fest, ob die zuvor geplanten 1.000 Zuschauer wieder zugelassen werden dürfen.

Für die Sportler setzt sich eine Saison ohne Fans damit erst einmal fort - und nicht alle können damit problemlos umgehen. "Jeder weiß, dass ich ein Spieler für die große Bühne bin", sagte Michael van Gerwen gegenüber dem Guardian. "MvG" hat eine für seine Verhältnisse katastrophale Saison hinter sich: "Ich habe schon immer gern vor vielen Zuschauern gespielt. Ich weiß nicht warum, aber aber ich ziehe gerne eine große Show ab."

In London gilt ab Mittwoch aufgrund steigender Corona-Fallzahlen die dritte und höchste Stufe der Lockdown-Maßnahmen der britischen Regierung.

Davon betroffen sind neben Restaurants und Bars auch die bisherigen Regelungen für Zuschauer von Sportevents. Zuletzt hatte die Premier League eine Höchstzahl von 4.000 Fußballfans im Stadion freigegeben, wenn es das Infektionsgeschehen am jeweiligen Standort zulässt.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung