Cookie-Einstellungen

Power Ranking: DBB-Team als Underdog - knackt Pesic die Doncic-Dominanz?

 
Die EuroBasket 2022 steht kurz bevor (alle Spiele LIVE auf Magenta Sport), höchste Zeit also für ein Power Ranking! Wir blicken auf alle 24 Teilnehmer und ihre Stars!
© imago images

Die EuroBasket 2022 steht kurz bevor (alle Spiele LIVE auf Magenta Sport), höchste Zeit also für ein Power Ranking! Wir blicken auf alle 24 Teilnehmer und ihre Stars!

24. UNGARN: Deutschlands letzter Gruppengegner ist ein legitimer Basketball-”Zwerg”. Vor allem in der bärenstarken Gruppe B erwartet niemand etwas von den Ungarn …
© getty
24. UNGARN: Deutschlands letzter Gruppengegner ist ein legitimer Basketball-”Zwerg”. Vor allem in der bärenstarken Gruppe B erwartet niemand etwas von den Ungarn …
Star: Adam Hanga. Der Anführer des Teams ist beinahe der einzige Spieler von internationalem Format und sorgt bei Real Madrid vor allem für die Defense. Kann aber auch im Angriff durchaus übernehmen.
© getty
Star: Adam Hanga. Der Anführer des Teams ist beinahe der einzige Spieler von internationalem Format und sorgt bei Real Madrid vor allem für die Defense. Kann aber auch im Angriff durchaus übernehmen.
23. GROßBRITANNIEN: Die Briten sind lang, wurfstark, spielen unorthodox - aber in der Spitze fehlt es an individueller Klasse. Vielleicht wäre das anders, wenn O.G. Anunoby (Toronto Raptors) dabei wäre.
© getty
23. GROßBRITANNIEN: Die Briten sind lang, wurfstark, spielen unorthodox - aber in der Spitze fehlt es an individueller Klasse. Vielleicht wäre das anders, wenn O.G. Anunoby (Toronto Raptors) dabei wäre.
Star: Gabriel Olaseni. Der Big Man spielte zuletzt für Darüssafaka, hatte zuvor auch schon Stationen in Deutschland.
© getty
Star: Gabriel Olaseni. Der Big Man spielte zuletzt für Darüssafaka, hatte zuvor auch schon Stationen in Deutschland.
22. NIEDERLANDE: Die Niederländer sind ausgeglichen, das muss nur nicht zwingend etwas Gutes sein. Keiner ihrer Spieler ist in der NBA oder der EuroLeague unterwegs …
© getty
22. NIEDERLANDE: Die Niederländer sind ausgeglichen, das muss nur nicht zwingend etwas Gutes sein. Keiner ihrer Spieler ist in der NBA oder der EuroLeague unterwegs …
Star: Charlon Kloof. Der Porto-Legionär ist immerhin ACB- und Eurocup-erfahren und ein solider Scorer von beiden Guard-Positionen.
© getty
Star: Charlon Kloof. Der Porto-Legionär ist immerhin ACB- und Eurocup-erfahren und ein solider Scorer von beiden Guard-Positionen.
21. BULGARIEN: Zum ersten Mal seit 2011 bei einer EM-Endrunde dabei, wird von den Bulgaren nicht viel erwartet. Ein Weiterkommen wäre auch in ihrer eher schwachen Gruppe A eine große Überraschung.
© getty
21. BULGARIEN: Zum ersten Mal seit 2011 bei einer EM-Endrunde dabei, wird von den Bulgaren nicht viel erwartet. Ein Weiterkommen wäre auch in ihrer eher schwachen Gruppe A eine große Überraschung.
Star: Dee Bost. Der eingebürgerte Amerikaner sorgt für Punkte von der Aufbau-Position. Spielte zuletzt für Galatasaray, seine letzten EuroLeague-Einsätze liegen einige Jahre zurück (18/19).
© getty
Star: Dee Bost. Der eingebürgerte Amerikaner sorgt für Punkte von der Aufbau-Position. Spielte zuletzt für Galatasaray, seine letzten EuroLeague-Einsätze liegen einige Jahre zurück (18/19).
20. ESTLAND: Die Esten sind vor allem offensiv unangenehm, wie sie unter anderem bei Siegen gegen Deutschland, Polen und Italien zeigten. In der Breite fehlt Qualität, aber in ihrer Gruppe C ist Platz vier schon möglich.
© fiba.basketball
20. ESTLAND: Die Esten sind vor allem offensiv unangenehm, wie sie unter anderem bei Siegen gegen Deutschland, Polen und Italien zeigten. In der Breite fehlt Qualität, aber in ihrer Gruppe C ist Platz vier schon möglich.
Star: Maik Kotsar. Der Big verbrachte seine letzten beiden Jahre in Hamburg und war sowohl in BBL als auch Eurocup eine Bank für die Towers. Übernimmt auch in der Nationalmannschaft viel Verantwortung.
© getty
Star: Maik Kotsar. Der Big verbrachte seine letzten beiden Jahre in Hamburg und war sowohl in BBL als auch Eurocup eine Bank für die Towers. Übernimmt auch in der Nationalmannschaft viel Verantwortung.
19. BELGIEN: In der Vorbereitung sorgten die Löwen mit einem Sieg über Serbien für ein Ausrufezeichen. Das Team ist über die Jahre zusammengewachsen und glänzt mehr durch Geschlossenheit als durch individuelles Talent.
© fiba.basketball
19. BELGIEN: In der Vorbereitung sorgten die Löwen mit einem Sieg über Serbien für ein Ausrufezeichen. Das Team ist über die Jahre zusammengewachsen und glänzt mehr durch Geschlossenheit als durch individuelles Talent.
Star: Retin Obasohan. Über unter anderem Gotha, Bamberg und Jerusalem hat sich der Swingman mittlerweile bis zu EuroLeague-Klub ASVEL Villeurbanne vorgearbeitet. Führt einen guten Backcourt an.
© getty
Star: Retin Obasohan. Über unter anderem Gotha, Bamberg und Jerusalem hat sich der Swingman mittlerweile bis zu EuroLeague-Klub ASVEL Villeurbanne vorgearbeitet. Führt einen guten Backcourt an.
18. MONTENEGRO: Eigentlich hat das Team eine talentierte Mannschaft, jedoch fehlt der größte Star. Nikola Vucevic von den Bulls steht den Montenegrinern leider nicht zur Verfügung.
© getty
18. MONTENEGRO: Eigentlich hat das Team eine talentierte Mannschaft, jedoch fehlt der größte Star. Nikola Vucevic von den Bulls steht den Montenegrinern leider nicht zur Verfügung.
Star: Marko Simonovic. Ohne Vooch muss einer seiner Backups von den Bulls mehr Verantwortung schultern. Simonovic verbrachte in der vergangenen Saison mehr Zeit in der G-League.
© getty
Star: Marko Simonovic. Ohne Vooch muss einer seiner Backups von den Bulls mehr Verantwortung schultern. Simonovic verbrachte in der vergangenen Saison mehr Zeit in der G-League.
17. POLEN: Die Polen verfügen über viele starke Schützen und könnten in Gruppe D abgesehen von Serbien wohl jedes Team hinter sich lassen. Leider ist der interessanteste junge Spieler Jeremy Sochan nicht mit dabei.
© fiba.basketball
17. POLEN: Die Polen verfügen über viele starke Schützen und könnten in Gruppe D abgesehen von Serbien wohl jedes Team hinter sich lassen. Leider ist der interessanteste junge Spieler Jeremy Sochan nicht mit dabei.
Star: A.J. Slaughter. Der “naturalisierte” US-Amerikaner ist vor allem für Scoring von der Eins zuständig, was er Anfang Juli auch mal wieder gegen das DBB-Team zeigte. Genießt nahezu alle Freiheiten auf dem Court.
© getty
Star: A.J. Slaughter. Der “naturalisierte” US-Amerikaner ist vor allem für Scoring von der Eins zuständig, was er Anfang Juli auch mal wieder gegen das DBB-Team zeigte. Genießt nahezu alle Freiheiten auf dem Court.
16. GEORGIEN: Als eins der Heimteams standen die Chancen auf ein Weiterkommen für Georgien eigentlich gut. Dummerweise verloren sie in der Vorbereitung ihren Anführer Tornike Shengelia. Können die Fans das auffangen?
© getty
16. GEORGIEN: Als eins der Heimteams standen die Chancen auf ein Weiterkommen für Georgien eigentlich gut. Dummerweise verloren sie in der Vorbereitung ihren Anführer Tornike Shengelia. Können die Fans das auffangen?
Star: Goga Bitadze. Ohne Toko rückt der Pacers-Center noch mehr in den Vordergrund. Besitzt ein weiches Händchen, aber kann er sich Würfe erarbeiten wie Shengelia?
© getty
Star: Goga Bitadze. Ohne Toko rückt der Pacers-Center noch mehr in den Vordergrund. Besitzt ein weiches Händchen, aber kann er sich Würfe erarbeiten wie Shengelia?
15. UKRAINE: Es ist eine unmögliche Situation, in der die Ukrainer zum Turnier reisen - natürlich steht für keinen von ihnen momentan Basketball an erster Stelle. Sportlich hat das Team aber durchaus Qualität …
© fiba.basketball
15. UKRAINE: Es ist eine unmögliche Situation, in der die Ukrainer zum Turnier reisen - natürlich steht für keinen von ihnen momentan Basketball an erster Stelle. Sportlich hat das Team aber durchaus Qualität …
Star: Alex Len. Die Versicherung für den NBA-Center wird von der Liga selbst getragen, um seinen Einsatz möglich zu machen. Len ist ein wuchtiger Big, der gemeinsam mit Svi Mykhailiuk (Raptors) für die Punkte sorgen soll.
© getty
Star: Alex Len. Die Versicherung für den NBA-Center wird von der Liga selbst getragen, um seinen Einsatz möglich zu machen. Len ist ein wuchtiger Big, der gemeinsam mit Svi Mykhailiuk (Raptors) für die Punkte sorgen soll.
14. TSCHECHIEN: Eigentlich könnte das erfahrene und eingespielte Team noch etwas höher stehen. Eine Verletzung machte jedoch auch ihnen in der Vorbereitung einen Strich durch die Rechnung.
© getty
14. TSCHECHIEN: Eigentlich könnte das erfahrene und eingespielte Team noch etwas höher stehen. Eine Verletzung machte jedoch auch ihnen in der Vorbereitung einen Strich durch die Rechnung.
Star: Tomas Satoransky. Der Anführer des Teams verletzte sich nämlich beim Supercup in Deutschland … und noch immer ist nicht ganz klar, wie sein Status für das Turnier ist. Ohne ihn würde der Motor des Teams wegbrechen.
© getty
Star: Tomas Satoransky. Der Anführer des Teams verletzte sich nämlich beim Supercup in Deutschland … und noch immer ist nicht ganz klar, wie sein Status für das Turnier ist. Ohne ihn würde der Motor des Teams wegbrechen.
13. FINNLAND: Bei den letzten vier EMs haben die Finnen stets die erste Gruppenphase überstanden. Klappt das erneut? Abhängen wird es vor allem von einem Spieler …
© fiba.basketball
13. FINNLAND: Bei den letzten vier EMs haben die Finnen stets die erste Gruppenphase überstanden. Klappt das erneut? Abhängen wird es vor allem von einem Spieler …
Star: Lauri Markkanen. Der “Finnisher” hat in Cleveland endlich einen Platz gefunden und ist mit viel Selbstvertrauen zum Nationalteam gereist. Sehr wurfstark, beweglich - die gesamte Offense dürfte über Markkanen laufen.
© getty
Star: Lauri Markkanen. Der “Finnisher” hat in Cleveland endlich einen Platz gefunden und ist mit viel Selbstvertrauen zum Nationalteam gereist. Sehr wurfstark, beweglich - die gesamte Offense dürfte über Markkanen laufen.
12. ISRAEL: Bei der Heim-EM 2017 lief es eher enttäuschend, das wollen die Israelis in einer machbaren Gruppe nun korrigieren. Dafür können sie auf reihenweise EuroLeague-erfahrene Stars setzen …
© getty
12. ISRAEL: Bei der Heim-EM 2017 lief es eher enttäuschend, das wollen die Israelis in einer machbaren Gruppe nun korrigieren. Dafür können sie auf reihenweise EuroLeague-erfahrene Stars setzen …
Star: Deni Avdija. Und auf den erst 21-jährigen Wizards-Forward. Avdija ist in der NBA vor allem für seine Defense bekannt, in der Nationalmannschaft soll er auch offensiv übernehmen. Könnte einer der Stars des Turniers werden.
© getty
Star: Deni Avdija. Und auf den erst 21-jährigen Wizards-Forward. Avdija ist in der NBA vor allem für seine Defense bekannt, in der Nationalmannschaft soll er auch offensiv übernehmen. Könnte einer der Stars des Turniers werden.
11. BOSNIEN-HERZEGOWINA: Die Vorbereitung war holprig, lange hing sogar die Teilnahme in der Schwebe. Dennoch bringt das Team Potenzial mit, um für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Das zeigte zuletzt auch der Sieg gegen Frankreich.
© getty
11. BOSNIEN-HERZEGOWINA: Die Vorbereitung war holprig, lange hing sogar die Teilnahme in der Schwebe. Dennoch bringt das Team Potenzial mit, um für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. Das zeigte zuletzt auch der Sieg gegen Frankreich.
Star: Jusuf Nurkic. Das “Bosnian Beast” in Diensten der Portland Trail Blazers ist eine legitime Center-Kante. Nurkic verpasste allerdings große Teile der vergangenen NBA-Saison, es wird sich zeigen, wie fit er ist.
© getty
Star: Jusuf Nurkic. Das “Bosnian Beast” in Diensten der Portland Trail Blazers ist eine legitime Center-Kante. Nurkic verpasste allerdings große Teile der vergangenen NBA-Saison, es wird sich zeigen, wie fit er ist.
10. ITALIEN: Eigentlich bringen die Italiener vor allem offensiv viel Qualität mit, gerade Simone Fontecchio präsentierte sich in der Vorbereitung in guter Form. Aber sind sie auch eingespielt genug?
© getty
10. ITALIEN: Eigentlich bringen die Italiener vor allem offensiv viel Qualität mit, gerade Simone Fontecchio präsentierte sich in der Vorbereitung in guter Form. Aber sind sie auch eingespielt genug?
Der Star des Teams ist kurzfristig nämlich ausgefallen ... Danilo Gallinari verpasst seine Heim-EM (er kommt aus Mailand) aufgrund eines Meniskusrisses. Sein Scoring und seine Erfahrung werden den Italienern schmerzlich fehlen.
© getty
Der Star des Teams ist kurzfristig nämlich ausgefallen ... Danilo Gallinari verpasst seine Heim-EM (er kommt aus Mailand) aufgrund eines Meniskusrisses. Sein Scoring und seine Erfahrung werden den Italienern schmerzlich fehlen.
9. KROATIEN: An Talent mangelt es nicht, auch wenn Ante Zizic und Dragan Bender abgesagt haben. Die Kroaten haben (Ex-)NBA-Spieler, sie haben Erfahrung, gute Schützen … aber sie sind oft auch zu sehr in Isolationen verliebt.
© getty
9. KROATIEN: An Talent mangelt es nicht, auch wenn Ante Zizic und Dragan Bender abgesagt haben. Die Kroaten haben (Ex-)NBA-Spieler, sie haben Erfahrung, gute Schützen … aber sie sind oft auch zu sehr in Isolationen verliebt.
Star: Bojan Bogdanovic. Der Jazz-Forward gehört zu den besseren Schützen der NBA. Gemeinsam mit Mario Hezonja und Ivica Zubac sorgt er für den offensiven Punch des Teams.
© getty
Star: Bojan Bogdanovic. Der Jazz-Forward gehört zu den besseren Schützen der NBA. Gemeinsam mit Mario Hezonja und Ivica Zubac sorgt er für den offensiven Punch des Teams.
8. SPANIEN: Traditionell müsste der EM-Dritte von 2017 höher stehen. Doch Spanien hat nicht mehr die Stars wie früher … und vor allem hat Spanien Ausfälle. Es fehlen unter anderem Llull, Rubio, Abrines …
© getty
8. SPANIEN: Traditionell müsste der EM-Dritte von 2017 höher stehen. Doch Spanien hat nicht mehr die Stars wie früher … und vor allem hat Spanien Ausfälle. Es fehlen unter anderem Llull, Rubio, Abrines …
Star: Willy Hernangomez. So sind vor allem die Hernangomez-Brüder gefragt, die in der Vorbereitung tatsächlich auch gut abräumten. Im Backcourt wird vor allem Lorenzo Brown sehr wichtig werden.
© getty
Star: Willy Hernangomez. So sind vor allem die Hernangomez-Brüder gefragt, die in der Vorbereitung tatsächlich auch gut abräumten. Im Backcourt wird vor allem Lorenzo Brown sehr wichtig werden.
7. DEUTSCHLAND: Die Vorbereitung hätte besser und vor allem unkomplizierter laufen können. Vom potenziell besten Kader ist der aktuelle recht weit entfernt. Und trotzdem: Herbert will eine Medaille ins Visier nehmen.
© imago images
7. DEUTSCHLAND: Die Vorbereitung hätte besser und vor allem unkomplizierter laufen können. Vom potenziell besten Kader ist der aktuelle recht weit entfernt. Und trotzdem: Herbert will eine Medaille ins Visier nehmen.
Star: Dennis Schröder. Der neue Kapitän dürfte erneut die meisten Punkte für sein Team erzielen, er gibt offensiv den Takt vor. Aber auch Franz Wagner kann bei diesem Turnier zum Star werden.
© imago images
Star: Dennis Schröder. Der neue Kapitän dürfte erneut die meisten Punkte für sein Team erzielen, er gibt offensiv den Takt vor. Aber auch Franz Wagner kann bei diesem Turnier zum Star werden.
6. TÜRKEI: Seit 2001 haben die Türken keine EM-Medaille mehr geholt. Das soll sich nun ändern - und dafür kann Coach Ergin Ataman abgesehen von Ömer Yurtseven auch aus dem Vollen schöpfen.
© getty
6. TÜRKEI: Seit 2001 haben die Türken keine EM-Medaille mehr geholt. Das soll sich nun ändern - und dafür kann Coach Ergin Ataman abgesehen von Ömer Yurtseven auch aus dem Vollen schöpfen.
Star: Cedi Osman. Der Cavs-Forward führt eine Starting Five voller (Ex-)NBA-Spieler an. Larkin, Korkmaz, Osman, Sengün - das steht für Qualität. Nur auf den großen Positionen könnte die Türkei tiefer besetzt sein.
© getty
Star: Cedi Osman. Der Cavs-Forward führt eine Starting Five voller (Ex-)NBA-Spieler an. Larkin, Korkmaz, Osman, Sengün - das steht für Qualität. Nur auf den großen Positionen könnte die Türkei tiefer besetzt sein.
5. GRIECHENLAND: Die letzte Medaille liegt 13 Jahre in der Vergangenheit, das soll sich nun endlich ändern. Erfahrung im Backcourt und ein zweifacher MVP sind die großen Trümpfe …
© getty
5. GRIECHENLAND: Die letzte Medaille liegt 13 Jahre in der Vergangenheit, das soll sich nun endlich ändern. Erfahrung im Backcourt und ein zweifacher MVP sind die großen Trümpfe …
Star: Giannis Antetokounmpo. Der vielleicht beste Spieler der Welt hat im FIBA-Basketball bisher nicht restlos überzeugt - in der Vorbereitung allerdings schon. Schafft Griechenland nun Platz für den Freak? Dann kann es weit gehen!
© getty
Star: Giannis Antetokounmpo. Der vielleicht beste Spieler der Welt hat im FIBA-Basketball bisher nicht restlos überzeugt - in der Vorbereitung allerdings schon. Schafft Griechenland nun Platz für den Freak? Dann kann es weit gehen!
4. LITAUEN: Platz 9 war 2017 nach zwei Silbermedaillen in Serie eine Enttäuschung. Die basketballverrückten Litauer wollen nun wieder höher hinaus, die Qualität dafür haben sie.
© instagram.com/ltu.basketball
4. LITAUEN: Platz 9 war 2017 nach zwei Silbermedaillen in Serie eine Enttäuschung. Die basketballverrückten Litauer wollen nun wieder höher hinaus, die Qualität dafür haben sie.
Star: Jonas Valanciunas. Die Center-Kante ist seit Jahren ein offensiver Fixpunkt für Litauen. Wird diesmal unter anderem von Domantas Sabonis flankiert - mit so viel Länge können nicht viele Teams mithalten.
© getty
Star: Jonas Valanciunas. Die Center-Kante ist seit Jahren ein offensiver Fixpunkt für Litauen. Wird diesmal unter anderem von Domantas Sabonis flankiert - mit so viel Länge können nicht viele Teams mithalten.
3. SERBIEN: Die Absagen häuften sich in der Vorbereitung. Nun steht auch noch hinter dem besten verbliebenen Guard Vasilije Micic ein Fragezeichen. Und trotzdem hat kaum ein Team so viel Qualität wie das von Svetislav Pesic ...
© getty
3. SERBIEN: Die Absagen häuften sich in der Vorbereitung. Nun steht auch noch hinter dem besten verbliebenen Guard Vasilije Micic ein Fragezeichen. Und trotzdem hat kaum ein Team so viel Qualität wie das von Svetislav Pesic ...
Star: Nikola Jokic. Der Hauptgrund dafür ist der amtierende Zweifach-MVP. Wohl niemand sonst kann ein Spiel offensiv so vollumfänglich dominieren - und dabei so entspannt aussehen.
© imago images
Star: Nikola Jokic. Der Hauptgrund dafür ist der amtierende Zweifach-MVP. Wohl niemand sonst kann ein Spiel offensiv so vollumfänglich dominieren - und dabei so entspannt aussehen.
2. FRANKREICH: Mehr Tiefe und Athletik hat nahezu niemand. Auch bei den Franzosen gab es Absagen, aber der amtierende Olympia-Zweite hat trotzdem mehr NBA-Spieler im Kader als jedes andere Team.
© getty
2. FRANKREICH: Mehr Tiefe und Athletik hat nahezu niemand. Auch bei den Franzosen gab es Absagen, aber der amtierende Olympia-Zweite hat trotzdem mehr NBA-Spieler im Kader als jedes andere Team.
Star: Rudy Gobert. Der vielleicht beste Verteidiger der NBA ist auch im Team von Vincent Collet der defensive Anker. Vorne läuft viel über Evan Fournier von den Knicks.
© twitter.com/timberwolves
Star: Rudy Gobert. Der vielleicht beste Verteidiger der NBA ist auch im Team von Vincent Collet der defensive Anker. Vorne läuft viel über Evan Fournier von den Knicks.
1. SLOWENIEN: Der Titelverteidiger ist auch in diesem Jahr der Topfavorit. In der Vorbereitung präsentierte sich (bis zum Deutschland-Spiel) niemand in einer besseren Form … und das liegt natürlich vor allem an Luka Doncic.
© getty
1. SLOWENIEN: Der Titelverteidiger ist auch in diesem Jahr der Topfavorit. In der Vorbereitung präsentierte sich (bis zum Deutschland-Spiel) niemand in einer besseren Form … und das liegt natürlich vor allem an Luka Doncic.
Der Superstar formulierte kürzlich unmissverständlich, dass es erneut um Gold geht. Die Rollenverteilung im Team ist klar, jetzt ist Goran Dragic der Zuarbeiter - und Doncic ist mehr als etwa Giannis oder Jokic im FIBA-Basketball “zuhause”.
© getty
Der Superstar formulierte kürzlich unmissverständlich, dass es erneut um Gold geht. Die Rollenverteilung im Team ist klar, jetzt ist Goran Dragic der Zuarbeiter - und Doncic ist mehr als etwa Giannis oder Jokic im FIBA-Basketball “zuhause”.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung