Basketball

BBL: Rasta Vechta feiert ersten Saisonsieg - auch Bamberg gewinnt

SID
Rasta Vechta hat den Bann gebrochen und den ersten Sieg eingefahren.

Hoffnungsschimmer für das Überraschungsteam der vergangenen Basketballsaison: Rasta Vechta hat am vierten Spieltag der BBL den ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team von Headcoach Pedro Calles (36) siegte im Kellerduell bei der BG Göttingen mit 77:72 (42:42).

Dadurch gaben die Niedersachsen die Rote Laterne an die weiterhin punktlosen Gastgeber ab und kletterten auf Platz 13. Bester Rasta-Akteur war Point Guard Josh Young mit 20 Punkten.

Im Mittelfeld-Duell hatte der frühere Serienmeister Brose Bamberg beim MBC Weißenfels den längeren Atem. In der Verlängerung setzte sich Bamberg mit 99:96 (88:88, 39:42) durch und verbesserte sich auf Platz sechs.

Strahinja Micovic vergab mit der Schlusssirene einen Drei-Punkte-Wurf, der den MBC in die zweite Overtime gebracht hätte. Bayreuth verlor im dritten Spiel des Tages mit 79:88 gegen s.Oliver Würzburg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung