Cookie-Einstellungen
Handball

THW Kiel startet standesgemäß in die Champions League

SID
Harald Reinkind war zum Start der Champions League bester Werfer bei Kiel.

Der deutsche Rekordmeister THW Kiel ist mit einem standesgemäßen Erfolg in die Champions-League-Saison gestartet. Gegen den norwegischen Titelträger Elverum Handball setzte sich die Mannschaft von Trainer Filip Jicha in ihrem Auftaktspiel in Gruppe B mit 36:26 (17:13) durch.

Der norwegische Rückraumriese Harald Reinkind (sechs Tore) war erfolgreichster Werfer des viermaligen Champions-League-Gewinners, der auch ohne die langzeitverletzten Stars Sander Sagosen und Hendrik Pekeler einen insgesamt souveränen Erfolg feierte. Elverum konnte die Partie nur bis kurz vor der Halbzeit offen gestalten.

Kiel hat eine hammerharte Gruppe erwischt. Weitere Gegner des THW sind etwa Titelverteidiger FC Barcelona, Vorjahresfinalist Lomza Industria Kielce mit Nationaltorhüter Andreas Wolff, Aalborg Handbold um Superstar Mikkel Hansen sowie Ungarns Meister Pick Szeged. Kiel peilt bei seiner 25. Champions-League-Teilnahme das Erreichen des Final Four an, das am 17. und 18. Juni 2023 in Köln stattfindet.

Der deutsche Meister SC Magdeburg feiert sein Comeback auf der Champions-League-Bühne nach 16-jähriger Abwesenheit am Donnerstag (18.45 Uhr/DAZN) bei Dinamo Bukarest. Der prominenteste Widersacher des SCM in Gruppe A ist Paris St. Germain.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung