Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Bundesliga: Der KSC und Schalke 04 trennen sich 1:1-Unentschieden - Die Partie im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX / SID
Im Hinspiel konnte der KSC Schalke 04 mit 2:1 bezweingen.
© getty

Erstliga-Absteiger Schalke 04 kam nach den Turbulenzen der vergangenen Tage um seinen russischen Hauptsponsor in Retro-Shirts beim Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Hier gibt es die gesamte Partie im Liveticker zum Nachlesen.

Schalkes Rekordtorjäger Simon Terodde (27.) sorgte vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Wildpark-Stadion nach einem Eckball mit seinem 16. Saisontreffer für die glückliche Führung. Nur sieben Minuten später brachte der Südkoreaner Kyoung-Rok Choi die Badener jedoch wieder ins Spiel zurück. Schalke, auf dessen Trikots wie in früheren Zeiten nur Vereinsname und nicht der Schriftzug seines Werbepartners Gazprom gedruckt war, offenbarte einige Probleme im spielerischen Bereich. Der FC Schalke 04 ist nach der Partie Fünfter. Der KSC rangiert weiterhin im Niemandsland der Tabelle.

KSC - Schalke 04 1:1 (1:1): Die Statistik zum Spiel

KSC - Schalke 04 1:1 (1:1)

Tore0:1 Terodde (27.), 1:1 Choi (34.)
Aufstellung KSCGersbeck - Thiede, Gordon, O'Shaughnessy, Heise - Wanitzek, Breithaupt, Gondorf - Goller (83. Cueto), P. Hofmann, Choi (70. Schleusener)
Aufstellung Schalke 04Fraisl - Itakura, Sané, M. Kaminski - Churlinov (83. Pieringer), Flick, Ouwejan, Mikhailov (46. Latza), Idrizi (46. Drexler)- Terodde, Bülter (68. Matriciani)
Gelbe KartenMatriciani (80.) - Breithaupt (12.), Gondorf (54.)

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen

Tschüss! Für den Moment soll es das aus der 2. Liga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Die nächste Partie findet am Abend in Dresden statt. Dann sind wir wieder zur Stelle und berichten live. Bis dahin!

Ausblick: Auf den KSC wartet am Mittwoch ein Ausflug in den DFB-Pokal. Im Viertelfinale muss man beim Ligakonkurrenten Hamburger SV antreten, bevor es am kommenden Wochenende ebenfalls in der Hansestadt gegen den FC St. Pauli geht. Schalke empfängt nächstes Wochenende den FC Hansa Rostock.

Fazit: Letztlich also werden die Punkte im Wildpark geteilt, der Karlsruher SC und der FC Schalke 04 trennen sich 1:1. In der Summe handelt es sich um ein leistungsgerechtes Resultat. Zwar bewiesen beide Mannschaften, dass sie gern mehr eingesackt hätten, doch im zweiten Durchgang wurden die durchaus vorhandenen Chancen eben nicht genutzt. Zuletzt schienen die Gäste etwas näher dran zu sein, wirkten gefährlicher. Insgesamt aber stehen 20:16 Torschüsse zugunsten des KSC zu Buche. Das spricht in der Summe - wie auch die beinahe gleich verteilte Ballbesitz - für das Remis.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+4.: Dann beendet Schiedsrichter Patrick Ittrich das Treiben auf dem Platz.

90.+3.: In dieser absoluten Schlussphase geht es rauf und runter. Beide Mannschaften wollen das Spiel gewinnen. Doch weiterer solch klare Chancen bleiben zunächst aus.

90.+1.: Schalke hat es auf dem Fuß! Thomas Ouwejan flankt von der linken Seite. Am Torraum verschätzt sich Daniel O'Shaughnessy. So fällt der Ball vor die Füße von Marvin Pieringer. Dieser scheitert aus fünf Metern an der starken Fußabwehr von Marius Gersbeck.

90.: Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten soll es noch obendrauf geben.

89.: In dieser Schlussphase bemühen sich beide Mannschaften um die Offensive. Der KSC hat also tatsächlich noch einmal Mut gefunden, hier vielleicht doch noch auf drei Punkte zu gehen.

87.: In der Entstehung dieser Szene eben sind Salif Sane und Philipp Hofmann aneinander geraten und zu Boden gegangen. Beide Spieler werden jetzt behandelt, signalisieren dann aber, dass es weiter gehen wird.

86.: Die Hausherren behaupten halblinks am Sechzehner den Ball. Fabian Schleusener legt mit Übersicht zurück, Jerome Gondorf lässt die Kugel klug passieren. Dann feuert Marvin Wanitzek aus zentralen 20 Metern und wuchtet das Ding knapp über den rechten Torwinkel.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Beide Teams wechseln

84.: Bei den Hausherren wird Benjamin Goller durch Lucas Cueto ersetzt.

83.: Natürlich sind noch einige Wechsel offen, was uns noch gehörig an Spielfluss kosten wird. Dimitrios Grammozis nimmt Darko Churlinov runter und bringt Marvin Pieringer.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Matriciani sieht Gelb

80.: Wegen eines Fouls an Daniel Gordon fängt sich Henning Matriciani seine allererste Gelbe Karte in der 2. Liga ein.

79.: Und es ist auch nicht so, dass die Karlsruher das Spielen völlig eingestellt hätten. Die werden sicherlich noch ihre Chance suchen. So in diesem Fall aus ganz großer Entfernung. Der Rechtsschuss von Danny Latza fliegt am Kasten von Marius Gersbeck vorbei.

77.: Allerdings bekommt das der KSC jetzt gut verteidigt. Was auch die Knappen probieren, es gibt gerade kein Durchkommen.

74.: Karlsruher Offensivausflüge finden immer sporadischer statt. Der letzte Torschussversuch liegt daher inzwischen etwa eine Viertelstunde zurück. Sollten die Badener etwa mit dem Remis zufrieden sein? Schalke scheint aktuell mehr zu wollen.

72.: Schalke intensiviert nochmals die Bemühungen, bekommt in dieser Phase etwas Oberwasser. Bei einer Flanke von Thomas Ouwejan kommt Darko Churlinov halbrechts am Torraum frei zum Kopfball, erwischt den aber nicht sauber. So kommt ein Aufsetzer heraus, der deutlich über die Kiste springt.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Der KSC wechselt

70.: Erstmals greift Christian Eichner aktiv ein, nimmt seinen Torschützen Kyoung-Rok Choi aus dem Spiel, um Fabian Schleusener bringen zu können.

70.: Nach einem Zuspiel von Dominick Drexler feuert Darko Churlinov aus der Distanz. An Zielgenauigkeit fehlt es dieser Abschlusshandlung gehörig.

69.: Der eben eingewechselte Henning Matriciani flankt von der rechten Seite. Links im Torraum hat Dominick Drexler einen ungünstigen Winkel, möchte per Kopf zur Mitte ablegen. Doch da steht Marco Thiede im Weg. Und vom Karlsruher springt die Kugel an den linken Außenpfosten.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Schalke wechselt

68.: Aufseiten der Gäste hat Marius Bülter sein Tagwerk verrichtet und wird durch Henning Matriciani ersetzt.

66.: Jetzt finden die Schalker Simon Terodde im Sechzehner. Der hat Daniel Gordon im Nacken und kommt mit seinem Rechtsschuss aus der Drehung nicht am Karlsruher Abwehrspieler vorbei.

64.: Beide Mannschaften bleiben aktiv, haben mehr im Sinn als nur einen Punkt. Daher präsentiert sich die Partie weiterhin völlig offen.

61.: Abseits des Spielgeschehens läuft Dominick Drexler gegen Daniel Gordon. Gleichermaßen lässt der Karlsruher den Schalker auflaufen. Das lässt sich so oder so sehen. Gordon simuliert große Schmerzen. Doch es stellt sich alles als halb so wild heraus - auch weil Patrick Ittrich ganz genau gesehen hat, was da ablief und vollkommen unaufgeregt reagiert.

59.: Links in der Box wird Dominick Drexler von Marius Bülter gefunden. Der folgende Linksschuss verfehlt das kurze Eck.

58.: Von der linken Seite passt Philip Heise mal wieder in die Mitte. Diesmal handelt es sich um eine flache Hereingabe, in die Philipp Hofmann rutscht. An Martin Fraisl jedoch ist kein Vorbeikommen. Zudem wird dann eine Abseitsposition des Stürmers geahndet.

55.: Mittig im Strafraum suchen Darko Churlinov und Thomas Ouwejan zugleich den Torabschluss - der eine mit dem linken, der andere mit dem rechten Fuß. Letztlich behindern sich die Schalker dabei eher und treffen einen Karlsruher, der da in der Schussbahn steht.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Gondorf

54.: Jerome Gondorf kommt zu spät in den Zweikampf mit Salif Sane, zieht da noch den rechten Fuß nach und trifft den Gegenspieler. Das gibt Gelb. Für den Mittelfeldspieler ist das die fünfte Verwarnung dieser Zweitligasaison, was eine Sperre für den kommenden Spieltag bedeutet.

51.: Schon geht es wieder auf die andere Seite, wo es Tim Breithaupt aus der zweiten Reihe probiert. Dem Linksschuss jedoch fehlt es gehörig an Präzision.

50.: Aus etwa 18 Metern in leicht nach links versetzter Position nimmt Florian Flick einen kurz abgewehrten Ball direkt. Allerdings verrutscht ihm der Linksschuss und geht deutlich links am Gehäuse von Marius Gersbeck vorbei.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Doppelwechsel bei Schalke

46.: Ferner kehrt Blendi Idrizi nicht zurück, wird durch Dominick Drexler ersetzt.

46.: Dimitrios Grammozis nimmt zur Pause zwei Wechsel vor. Der unauffällige Yaroslav Mikhaylov bleibt in der Kabine. Dafür spielt fortan Danny Latza.

46.: Ohne personelle Veränderungen schickt Christian Eichner seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

46.: Das Spiel geht weiter.

Halbzeit: Nach 45 Minuten steht es im Wildpark zwischen dem Karlsruher SC und dem FC Schalke 04 1:1. Mit diesem Ergebnis ist die Partie richtig gut bewertet. Zwar hinterließen die Gäste anfangs den besseren Eindruck, starteten zuerst konstruktive Bemühungen, doch Torgefahr blieb zunächst aus. So geschah das dann auch auf der anderen Seite, als die Hausherren besser ins Spiel fanden. Doch ausgerechnet in dieser Phase fing sich der KSC den Gegentreffer ein. Davon jedoch ließen sich die Badener nicht schrecken, die erarbeiteten sich kurz darauf ihre erste große Chance und hatten wenige Minuten später Erfolg.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff 1. Halbzeit

45.+2.: Dann bittet Schiedsrichter Patrick Ittrich die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.

45.: Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.

43.: Im Anschluss beruhigt sich das Geschehen. Zwischenzeitlich wurden auch die Zweikämpfe hitzig geführt. Daher hatte Patrick Ittrich auch beruhigend auf beide Trainer eingeredet. Ganz offensichtlich zeigt das jetzt Wirkung.

40.: Aus der zweiten Reihe zieht Blendi Idrizi nach einem Zuspiel von Florian Flick ab. Der Rechtsschuss zischt über den Querbalken.

39.: Schalke bemüht sich um eine Reaktion. Thomas Ouwejan kommt links am Torraum zum Kopfball, bekommt den aber nicht auf die Kiste platziert.

37.: Somit ist alles wieder offen. Und das 1:1 geht mit Blick auf den Spielverlauf auch absolut in Ordnung. Der KSC hat sich den Ausgleich verdient, stellt einen gleichwertigen Gegner dar. Mittlerweile ist der Ballbesitz auch komplett gleich verteilt, passt also perfekt zum Ergebnis.

35.: Natürlich wird das Tor überprüft. Doch selbst, wer Goller eine aktive Bewegung zum Ball unterstellen möchte, der ist aus Schalker Sicht ohne Chance. Der stand nämlich nicht im Abseits. Somit findet der fünfte Saisontreffer des Südkoreaners Choi endgültig Anerkennung.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Choi gleicht aus

34.: Toooor! KARLSRUHER SC - FC Schalke 04 1:1. Aus dem rechten Halbfeld tritt Marco Tiede den Ball in die Mitte. Kyoung-Rok Choi nimmt die Kugel nicht ganz sauber an. Das Spielgerät springt in Richtung Benjamin Goller, der sicherheitshalber wegbleibt. Choi rückt nach und schießt selbst aus acht Metern mit dem linken Fuß ein. Die Schalker lassen das geschehen, reklamieren nur Abseits.

33.: Nach einem Karlsruher Freistoß von der rechten Seite können die Schalker nicht abschließend klären. Die Kugel springt links in der Box zu Daniel O'Shaughnessy. Dieser knallt seinen Linksschuss genau auf den Körper von Martin Fraisl, der eisern stehenbleibt.

30.: Eine Ecke sorgt nun auch auf der anderen Seite für die ganz große Torchance. Philip Heise führt auf der linken Seite aus. Es gibt ebenfalls eine Kopfballverlängerung - in dem Fall von Marco Thiede. Rechts im Torraum schießt Philipp Hofmann direkt an den rechten Pfosten. Beim Nachsetzen wird dem Stürmer ein Offensivfoul gegen Martin Fraisl abgepfiffen.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Terodde trifft

27.: Toooor! Karlsruher SC - FC Schalke 04 0:1. Eine Standardsituation nutzen die Gäste zur Führung. Thomas Ouwejan tritt den Eckstoß von der linken Seite. Marius Bülter kommt kurz und verlängert per Kopf. Dann taucht Simon Terodde im Torraum sträflich frei auf und hat keine Mühe, aus zwei Metern einzuköpfen. Für den Angreifer ist das der 16. Saisontreffer.

24.: Dann geht bei den Gästen auch mal wieder etwas nach vorn. Von der linken Seite flankt Thomas Ouwejan. Mittig im Sechzehner nimmt Simon Terodde den Ball stark mit der Brust an, legt ihn so am Gegenspieler vorbei. Doch dann rutscht der Stürmer aus und kommt nicht zum Abschluss.

22.: Somit ist das inzwischen ein Duell auf Augenhöhe. Schalke also muss jetzt vermehrt auch nach hinten arbeiten.

19.: Karlsruhe geht jetzt zielgerichteter zu Werke, schafft es vor allem über links in den Sechzehner und erarbeitet sich eine weitere Ecke. In deren Folge riskiert Daniel Gordon nach der Flanke von Philip Heise rechts in der Box die Volleyabnahme. Der Rechtsschuss verfehlt das Ziel.

17.: Hinsichtlich der Spielanteile holt der KSC jetzt auf. Die Badener beteiligen sich aktiv am Geschehen. Mit Blick auf jeweils zwei Torschussversuche herrscht Ausgeglichenheit bzw. beiderseits Harmlosigkeit.

15.: Schwer erwischt hat es keinen der Beteiligten. Es kann für beide weitergehen.

14.: Der fällige Schalker Freistoß zielt auf den Schädel von Salif Sane ab. Marius Gersbeck jedoch klärt entschlossen. Auch Philipp Hofmann ist da involviert. Dieser geht wie auch Sane zu Boden, beide müssen behandelt werden.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Breithaupt sieht Gelb

12.: Erstmals kramt Schiedsrichter Patrick Ittrich nach dem gelben Karton. Den bekommt Tim Breithaupt zu sehen, der in den Zweikampf mit Florian Flick rauscht und dabei erheblich zu spät kommt. Für den Mittelfeldspieler ist das die sechste Verwarnung in dieser Saison.

11.: Nun steht der erste Eckstoß dieser Begegnung an, den erarbeiten sich die Hausherren. Auf der rechten Seite schreitet Marvin Wanitzek zur Tat. Dessen hohe Hereingabe landet zwar auf einem Karlsruher Kopf. Ein gezielter und nennenswerter Abschluss von Tim Breithaupt ist das nicht. Schalke klärt ohne Probleme.

8.: Ein wenig Fahrt nimmt die Partie jetzt auf, es geht hin und her. Nun ist Schalke am Zug. Links in der Box zieht Blendi Idrizi ab. Erneut steht ein Gegenspieler im Weg. Philip Heise wird am Oberkörper getroffen. Forderungen nach einem Handelfmeter werden laut. Den aber kann es in dieser Situation nicht geben.

6.: Auf der Gegenseite probieren sich nun mal die Karlsruher. Doch auch hier findet ein Schussversuch von Philipp Hofmann keine Lücke.

5.: Etwas mehr haben die Gäste vom Spiel. Folglich halten sich die Schalker vornehmlich in der gegnerischen Hälfte auf, schaffen es jetzt in den Sechzehner. Marius Bülter versucht es mit einem Schuss aus der Drehung, der abgeblockt wird.

3.: Trotz allen Bemühens läuft beiderseits noch nicht allzu viel zusammen. So erleben wir erst einmal nur Stückwerk. Beim Genießen des Sonnenscheins dürfen die Zuschauer also durchaus auch mal die Augen schließen, sie verpassen nichts.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anpfiff

1.: Soeben ertönt der Anpfiff. Bei sieben Grad und lockerer Bewölkung drohen im Spielverlauf keine Niederschläge. Die 15.000 Zuschauer dürfen derzeit sogar ein paar Sonnenstrahlen genießen.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Patrick Ittrich. Der 43-jährige Referee kommt zu seinem 81. Einsatz in der 2. Liga. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Sascha Thielert und Fabian Porsch. Als vierter Offizieller fungiert Patrick Glaser.

Vor Beginn: Allerdings ging den Königsblauen die Hinrundenpartie vom 7. Spieltag auf Schalke mit 1:2 verloren. Die letzte Begegnung davor liegt mehr als zehn Jahre zurück. Damals gewann S04 eine Pokalspiel im Wildpark mit 2:0. Weitere Vergleich gehen dann auf gemeinsame Bundesligazeiten zurück. Für einen Karlsruher Heimsieg jedoch müssen wir bis in die Saison 1991/1992 zurückblättern (1:0). Seither waren die Knappen neunmal zu Gast und nahmen immer etwas mit.

Vor Beginn: Schalke fing sich die letzte Niederlage kürzlich auswärts in Düsseldorf ein (1:2). Darüber hinaus lief es zuletzt ziemlich rund. In Aue (5:0), gegen Regensburg (2:1) und jüngst gegen Paderborn (2:0) wurden Siege eingefahren. Daran wollen die Knappen anknüpfen.

Vor Beginn: So ein wenig jenseits von Gut und Böse befindet sich der KSC. Mit Blick nach unten vertrauen die Badener auf ein Polster von sieben Punkten zur Abstiegszone. Doch regelmäßige Erfolgserlebnisse werden nötig sein, um dieses Guthaben nicht aufs Spiel zu setzen. Zuletzt klappte das mit zwei Siegen in Folge richtig gut. Doch vor dem letzten Heimerfolg gegen Nürnberg (4:1) fingen sich die Karlsruher Anfang des Monats gegen Sandhausen zu Hause im Wildpark auch eine Niederlage ein (0:2).

Vor Beginn: Aus tabellarischer Sicht hat der Neunte den Fünften zu Gast. Zwischen beiden Mannschaften befinden sich acht Punkte, womit einzig Schalke derzeit realistische Chancen auf den Bundesliga-Aufstieg besitzt. Nur ein Zähler fehlt zu den begehrten Plätzen. Und zur Spitze sind es auch nur zwei. Dort vorn liegen fünf Mannschaften ganz eng beieinander.

Vor Beginn: Keinerlei Veränderungen gibt es bei den Gästen. Dimitrios Grammozis vertraut exakt der Anfangsformation vom vergangenen Spieltag.

Vor Beginn: Für den FC Schalke 04 laufen anfangs diese elf Herren auf: Fraisl - Itakura, Sane, Kaminski - Churlinov, Flick, Ouwejan, Mikhailov, Idrizi - Terodde, Bülter.

Vor Beginn: Im Vergleich zum letzten Punktspiel gibt es aufseiten der Hausherren lediglich eine Umstellung. Trainer Christian Eichner muss auf Christoph Kobald (Muskelverletzung am rechten hinteren Oberschenkel) verzichten. Dafür rückt Daniel Gordon in die Karlsruher Startelf.

Vor Beginn: An dieser Stelle widmen wir uns den personellen Angelegenheiten und dabei zunächst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der Karlsruher SC geht die heutige Partie in dieser Besetzung an: Gersbeck - Thiede, Gordon, O'Shaughnessy, Heise - Wanitzek, Breithaupt, Gondorf - Goller, Hofmann, Choi.

Vor Beginn: Nach dem Dämpfer gegen Fortuna Düsseldorf ist der FC Schalke 04 am letzten Spieltag mit einem 2:0-Sieg wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Punkte waren im Kampf um den Aufstieg sehr wichtig für den S04 - die Spitze in der 2. Liga ist nämlich immer noch sehr eng beisammen. Der KSC befindet sich zwar nicht im Aufstiegsrennen, befindet sich aber dennoch aktuell in hervorragender Form. Zuletzt gab es zwei Siege in Folge gegen den 1. FC Nürnberg und Holstein Kiel. Geht die Siegesserie des KSC heute gegen Schalke 04 weiter?

Vor Beginn: Die Begegnung des 24. Spieltags wird heute um 13.30 Uhr im BBBank Wildpark Karlsruhe angepfiffen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie zwischen dem KSC und Schalke 04.

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Offizielle Aufstellungen

  • KSC: Gersbeck - Thiede, Gordon, O'Shaughnessy, Heise - Wanitzek, Breithaupt, Gondorf - Goller, P. Hofmann, Choi
  • Schalke 04: Fraisl - Itakura, Sané, M. Kaminski - Churlinov, Flick, Ouwejan, Mikhailov, Idrizi - Terodde, Bülter

KSC vs. Schalke 04: 2. Bundesliga heute live im TV und Livestream

Sky zeigt die Partie zwischen dem KSC und Schalke 04 heute live und in voller Länge exklusiv im TV. Das Spiel seht Ihr beim Pay-TV-Sender ab 13.00 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 4 und Sky Sport Bundesliga 8. Sky zeit die Partie ebenfalls auf Sky Sport Bundesliga 3 und Sky Sport Bundesliga 7 in der Konferenz.

Die Übertragung von Sky könnt Ihr auch im Livestream verfolgen. Das geht mit der Sky Go-App oder Ihr bucht Euch beim Pay-TV-Sender das Sky Ticket. Auf OneFootball könnt Ihr das Spiel zwischen dem KSC und Schalke 04 auch im Livestream erleben. Dort könnt Ihr Euch die Partie als Einzelstream erwerben.

2. Bundesliga, 24. Spieltag: Die Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Werder Bremen2344:311342
2.Hamburger SV2342:212141
3.Darmstadt 982348:301841
4.St. Pauli2345:341141
5.Schalke 042345:271840
6.Heidenheim2329:29038
7.Nürnberg2332:32036
8.Paderborn2441:33833
9.Karlsruher SC2340:35532
10.Jahn Regensburg2342:37531
11.Holstein Kiel2430:38-831
12.Hannover 962423:32-931
13.Fortuna Düsseldorf2328:32-426
14.Dynamo Dresden2323:31-826
15.Hansa Rostock2327:36-925
16.Sandhausen2325:40-1525
17.Erzgebirge Aue2423:48-2516
18.Ingolstadt2321:42-2115
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung