Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin/Redaktion
Aktualisieren
23:48 Uhr

Ticker-Ende

Das war's für heute von uns, wir hören uns morgen wieder - haut rein! ;)

23:48 Uhr

Liverpool siegreich - Atletico Madrid fliegt

Der frühere Hoffenheimer Roberto Firmino hat Jürgen Klopp und den FC Liverpool einen weiteren Schritt näher zum ersehnten Titelgewinn in der Premier League geschossen. Der Brasilianer erzielte zum Abschluss des 24. Spieltages beim 2:1 (1:0)-Sieg bei den Wolverhampton Wanderers den Siegtreffer in der Schlussphase (84.).

Drittligist Cultural Leonesa gewann derweil sein Heimspiel gegen den haushohen Favoriten Atletico Madrid mit 2:1 nach Verlängerung und warf den Erstligisten somit aus dem Copa del Rey - in der 4. Runde!

21:53 Uhr

FC Bayern hat wohl konkretes Interesse an Frankreich-Juwel

Wie aus einem Bericht von L'Equipe hervorgeht, hat der FC Bayern wohl Interesse an Lyon-Juwel Yaya Soumare. Die Bayern wollen dem 19-jährigen Flügelstürmer demnach einen Profivertrag im Sommer anbieten und sollen schon konkrete Gespräche geführt haben. Der FCB soll ein Long-Term-Projekt vorgelegt haben, das vorsieht, dass Soumare in seiner ersten Saison zunächst in der zweiten Mannschaft aufläuft oder verliehen wird. Darüber hinaus sollen auch RB Leipzig und RB Salzburg Interesse haben.

21:17 Uhr

David Silva über Interesse von Real Madrid

Mittelfeldstar David Silva hat verraten, dass Real Madrid schon ganz früh in seiner Karriere großes Interesse an einer Verpflichtung hatte. Der Spanier sprach über seine Anfänge für die Dokumentation "Made in Gran Canaria", welche die Citizens aufgrund des bevorstehenden Abgangs Silvas im Sommer angefertigt haben. Darin berichtet der Mittelfeldmann, dass er bereits als kleiner Junge von der Insel Gran Canaria zum Real-Probetraining ins Trainingszentrum Valdebebas reiste. Die Königlichen zeigten großes Interesse an einer Verpflichtung, doch Silvas Vater entschied, dass David noch zu jung für den Schritt weg von Zuhause sei.

19:12 Uhr

Lucien Favre schwärmt von Giovanni Reyna

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre hat vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln in den höchsten Tönen von Youngster Giovanni Reyna gesprochen. "Man sieht im Training, dass er etwas hat. Wer das nicht sieht, ist blind", lobte der Coach den offensiven Mittelfeldspieler, der beim Rückrundenauftakt in Augsburg (5:3) sein Bundesligadebüt gefeiert hatte. "Mit 17 Jahren macht er das sehr gut. Wenn er weiter so spielt, wird er seinen Weg machen."

17:43 Uhr

Inter leiht Victor Moses von Chelsea aus

Inter Mailand hat Flügelspieler Victor Moses vom FC Chelsea ausgeliehen. Das verkündeten die Nerazzurri am Donnerstag offiziell. Inter hat sich zudem eine Kaufoption für den 29-Jährigen gesichert, der erst vor wenigen Tagen von seiner Leihe bei Fenerbahce Istanbul nach London zurückgekehrt war. Bei Inter trifft Moses auf seinen Ex-Trainer Antonio Conte, mit dem er bereits bei Chelsea zusammengearbeitet hatte. "Ich bin sehr froh darüber, dass ich wieder mit ihm arbeiten kann", sagte der Nigerianer bei Inter TV. "Ich habe schon mit ihm gesprochen und er hat mir das Projekt des Klubs vorgestellt", fügte er hinzu.

17:08 Uhr

Barca-Talent Louie Barry geht nach England

Aston Villa hat Nachwuchsstürmer Louie Barry vom FC Barcelona verpflichtet. Das gab der Klub am Donnerstag offiziell bekannt. Der 16-Jährige kehrt damit nach nur einem halben Jahr wieder in seine Heimat zurück. "Wir freuen uns sehr", sagte Villas Nachwuchschef Mark Harrison dem klubeigenen Sender VillaTV zum Transfer. "Louie kommt hier aus der Gegend und seine Familie besteht nur aus Villa-Fans; Louie ist auch einer", fügte er hinzu.

16:12 Uhr

FC Bayern offenbar an Kiel-Juwel interessiert

Und es geht heiter weiter, seh geehrte Freunde des Sports! Wie die Bild-Zeitung berichtet will der FC Bayern München den 21 Jahre alten Lion Lauterbach von Holstein Kiel entweder noch im Winter mit Kaufoption ausleihen oder im Sommer für bis zu zwei Millionen Euro fest verpflichten. Das Blatt beruft sich dabei auf "Nachwuchs-Kreise des Rekordmeisters". Der Mittelstürmer spielt in der laufenden Saison bei den Störchen hinter dem gesetzten Janni Serra lediglich eine untergeordnete Rolle (142 Einsatzminuten, kein Tor), soll aber durch seine gute Technik, seine Physis und Schnelligkeit die Scouts überzeugt haben.

15:59 Uhr

Schichtwechsel

Und mit diesen, aus deutscher Sicht erfreulichen, Biathlon-Nachrichten verabschiede ich mich in den Feierabend und Münchner Berufsverkehr. Hier machen dann gleich die Kollegen von der Spätschicht weiter. Bis dann, Servus!

15:57 Uhr

Nawrath Vierter in Pokljuka, Bö gewinnt bei Rückkehr

Philipp Nawrath hat als starker Vierter im Biathlon-Einzel im slowenischen Pokljuka sein bestes Weltcup-Ergebnis gefeiert. Der 26-Jährige aus Nesselwang blieb über 20 km bei allen vier Schießeinlagen makellos und verpasste sein erstes Podium nur um 11,1 Sekunden. Den Sieg holte sich der norwegische Dominator Johannes Thingnes Bö, der nach der Geburt seines Sohnes Gustav und vier Wochen Wettkampfpause in den Weltcup zurückkehrte. Der Olympiasieger feierte nach einer fehlerfreien Schießleistung den sechsten Sieg in seinem achten Saisonrennen und war damit 11,4 Sekunden vor dem ebenfalls makellosen Gesamtführenden Martin Fourcade. Der Franzose hatte die vergangenen vier Wettbewerbe in Serie für sich entschieden.

15:52 Uhr

Coman wieder am Ball

Gute Nachrichten für alle Bayern-Fans: Kingsley Coman trainierte am Donnerstag Vormittag erstmals wieder mit dem Ball. Zusammen mit Fitness-Trainer Simon Martinello absolvierte der Franzose erste Pass- und Dribbel-Übungen.

15:42 Uhr

Offiziell: Lukas Podolski in die Türkei

Endlich mal was Offizielles zu verkünden hier: Lukas Podolski wechselt zu Antalyaspor in die Türkei. Genauere Infos folgen in Kürze.

15:32 Uhr

Anzeige gegen NHL-Maskottchen

Ärger für Gritty: Die Polizei hat laut Medienberichten nach einer Anzeige Ermittlungen gegen das beliebte Maskottchen der Philadelphia Flyers aus der NHL aufgenommen. Der Vater eines 13-Jährigen ging zur Behörde, da der Liebling der Fans den Teenager nach einen gemeinsamen Foto in den Rücken geboxt haben soll. Das bestätigte ein Polizeisprecher auf Anfrage des Philadelphia Inquirer. Nach Angaben des Vaters tätschelte der Junge Gritty spaßeshalber am Kopf, daraufhin sei das Maskottchen von seinem Stuhl aufgestanden, losgerannt und habe zugeschlagen. Ein Chiropraktiker diagnostizierte später angeblich einen Bluterguss. Der Klub nahm Gritty in Schutz, bei einer Untersuchung sei kein Fehlverhalten feststellbar gewesen.

15:12 Uhr

Florenz gibt Pedro nach Brasilien ab

Stürmer Pedro kehrt nach nur einem halbem Jahr bei der AC Florenz in seine Heimat Brasilien zurück. Der 22-Jährige wird bis zum Jahresende an Copa-Libertadores-Sieger Flamengo Rio de Janeiro abgegeben, die Leihgebühr liegt laut Globo Esporte bei 1 Million Euro. Bei der Fiorentina, für die der 11-Mio.-Zugang nur in vier Serie A-Partien zum Einsatz kam, steht Pedro noch bis 2024 unter Vertrag.

14:55 Uhr

Osnabrück holt Zürich-Stürmer

Der VfL Osnabrück hat sich auf der Position des Mittelstürmers verstärkt und die Verpflichtung von Assan Ceesay am Donnerstag offiziell vermeldet. Der 25-Jährige kommt auf Leihbasis vom FC Zürich und wird die Lila-Weißen bis Saisonende unterstützen. "Assan Ceesay erfüllt mit seiner Schnelligkeit, seinem aggressiven Anlaufverhalten und seinen tiefen Laufwegen das Anforderungsprofil, das wir für die Suche nach einer Verstärkung im Offensivbereich definiert haben. Sein Kopfballspiel bietet uns außerdem nicht nur mehr Optionen im Offensivspiel und bei Standards, er kann auch Bälle festmachen und für Entlastung im Umschaltspiel sorgen", erklärte Sportdirektor Benjamin Schmedes die Verpflichtung.

14:49 Uhr

AO: Svitolina in Runde 3

Das letzte Australian-Open-Update, verprochen! Als letzte Frau zieht Elina Svitolina in die 3. Runde in Melbourne ein. Gegen die US-Amerikanerin Lauren Davis setzt sich die Weltranglisten-Fünfte am Ende mit 6:2, 7:6 durch. Damit sind alle Frauen und Herren mit der zweiten Turnier-Runde durch.

14:46 Uhr

Can: BVB nimmt Kontakt zu Juve auf

Nach Informationen von SPOX und Goal werden noch am heutigen Donnerstag erste Verhandlungern zwischen Borussia Dortmund und Juventus Turin über einen Transfer von Emre Can stattfinden. Der 26-Jährige soll die Bianconeri definitiv noch im Januar verlassen. Turins Trainer Maurizio Sarri plant nicht mehr mit Can, der gerne nach Deutschland zurückkehren möchte. Das Interesse des FC Everton, der zuletzt auch mit Can in Verbindung gebracht wurde, ist nach Informationen von SPOX und Goal ohnehin abgekühlt.

14:32 Uhr

Elvedi kehrt gegen Mainz zurück

Kurzes Verletzungs-Update aus Gladbach: Coach Marco Rose kann am Wochenende gegen den FSV Mainz 05 wieder auf Innenverteidiger Nico Elvedi zurückgreifen. Der 23-Jährige werde nach überstandenen Nackenproblemen "voraussichtlich wieder spielen können", sagte Rose am Donnerstag. "Wir wollen uns in den richtigen Modus bringen. Wir wollen mit einem Lächeln auf den Platz gehen und mutig spielen", forderte Rose indes von seiner Mannschaft.

14:21 Uhr

Better call Ref

Nach dem Bekanntwerden, dass Netflix eine Serie über das Leben und Schaffen von Neymar plant, haben wir uns bei SPOX so unsere eigenen Gedanken gemacht und ein paar bekannte Film-/ Serienplakate kurzerhand angepasst. Das ist dabei raus gekommen. Für alle App-User hier entlang.

14:08 Uhr

AO: Nadal souverän in nächster Runde

Und auch Rafael Nadal hats jetzt geschafft. Als letzter Spieler qualifizert sich der Spanier für die dritte Runde der Australian Open. Gegen Federico Delbonis aus Argetinien hatte Nadal keine Probleme und gewann in drei Sätzen mit 6:3, 7:6, 6:1.

14:06 Uhr

Biathlon im Liveticker

In wenigen Minuten gehen die deutschen Biathlon-Herren im Einzelrennen in die Loipe. Wer den Spaß nicht verpassen möchte, schaut bei uns im Liveticker vorbei.

13:32 Uhr

Nagelsmann kritisiert wechselwilligen Wolf

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann hat vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) Kritik am wechselwilligen Hannes Wolf geäußert. "Das ist ja ein aktueller Trend, dass jeder Spieler, der nicht Stammspieler ist, sofort immer weg will", kritisierte Nagelsmann. Für junge Spieler müsse es "eine Tugend sein, auch mal stetig an etwas dranzubleiben, auch wenn eine Phase in der Karriere nicht so gut verläuft". Wolf hatte sich bei der U-21-EM im Juni einen Knöchelbruch zugezogen und deshalb erst am 7. Dezember sein Bundesliga-Debüt gefeiert. "Für den Knöchelbruch kann niemand was", so Nagelsmann weiter, "dann hat er eh schon drei Einsätze bekommen in einer Saisonphase, die sehr bedeutend war. Diese Einsätze kann man einerseits als kleinen Hoffnungsschimmer sehen, andererseits aber auch als kleines Geschenk vom Trainer." Es werde "keinem im Leben weiterbringen, wenn ich immer nur weglaufe, wenn etwas nicht gut funktioniert. Dann habe ich 24 oder 27 Vereine und mich nirgendwo durchgesetzt. Es gehört auch mal dazu, was Negatives durchzustehen, dranzubleiben, Gas zu geben und nicht zu hadern." Das ist mal eine Ansage

13:10 Uhr

Höwedes-Wechsel nach Köln wohl geplatzt

Es war ein langes Hin und Her - nun ist es wohl beendet. Wie die Bild erfuhr, ist der Wechsel von Benedikt Höwedes zum 1. FC Köln endgültig vom Tisch. Demnach wurde sich der 31-Jährige mit seinem aktuellen Arbeitgeber, Lokomotive Moskau, nicht einig. Höwedes wollte sich im Falle eines Kölner Klassenerhaltes von den Domstadtern direkt verpflichten lassen (1,5 Millionen Euro), um im Sommer nicht nach Moskau zurückkehren zu müssen - dies wollte der FC aber offenbar auf keinen Fall.

13:00 Uhr

AO: Kyrgios und Wawrinka weiter - Nadal führt

Nick Kyrgios sund Stanislas Wawrinka sind in die dritte Runde der Australian Open eingezogen. Bad Boy Kyrgios siegte mit 6:2, 6:4, 4:6, 7:5 gegen den Franzosen Gilles Simon, Stan the man setzt sich in einem 5-Satz Krimi mit 6:4, 5:7, 3:6, 6:3, 4:6 gegen Andreas Seppi aus Italien durch. Ebenfalls gut sieht es für Rafael Nadal aus. Der Weltranglisten-Erste führt aktuell gegen Federico Delbonis mit 2:0 nach Sätzen.

12:51 Uhr

Schsstellige Geldstrafe für Hertha BSC

Da muss jedmand ordentlich in die Tasche greifen. Das DFB-Sportgericht hat gegen die Berliner Bundesligisten Union und Hertha BSC hohe Geldstrafen für die Vergehen beim Stadtduell am 2. November ausgesprochen. Hertha BSC, so das Urteil des DFB-Sportgerichts, wird "wegen eines fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" beim Derby an der Alten Försterei mit einer Geldstrafe in Höhe von 190.000 Euro belegt. Gegen Union hat der DFB-Kontrollausschuss derweil "wegen dreier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in Tateinheit mit nicht ausreichendem Ordnungsdienst" eine Geldstrafe in Höhe von 158.000 Euro beantragt.

12:32 Uhr

AS Roma an Herthas Dilrosun interessiert?

Es läuft derzeit nicht so recht bei der AS Roma. In der Serie A spielt man hinter Juve, Inter und Stadtrivale Lazio nur die vierte Geige und auch bei der Kaderplanung lassen die Verstärkungen noch auf sich warten. Ein Tauschdeal mit Matteo Politano platzte, im Werben um Xherdan Shaqiri biss sich die AS am FC Liverpool die Zähne aus. Nun will die Roma einen neuen Anlauf wagen - diesmal beim Hauptstadtklub aus Deutschland. Nach Informationen von Transferexperte Gianluca Di Marzio ist Herthas Javairo Dilrosun das neue Objekt der Begierde. Demnach führten die Giallorossi in Italien bereits Gespräche mit Dilrosuns Berater Lorenzo Wouter. Während der Roma dem Bericht zufolge eine einsatzgebundene Kaufpflicht vorschwebt, würde die Hertha nur bei einem sofortigen Kauf mit sich reden lassen. Der bis 2022 gebundene Profi zählt beim Bundesligisten zu den Stammkräften, mit einem Marktwert von 18 Millionen Euro gehört der Niederländer zu den wertvollsten Spielern im Kader.

12:18 Uhr

FCB: Ryan Johansson wechselt zum FC Sevilla

Die U19 des FC Bayern München wird künftig ohne Ryan Johansson auskommen müssen. Der Luxemburger unterschreibt einen langfristigen Vertrag bis 2026 beim FC Sevilla. Auch bei den Spaniern soll der 18-Jährige zunächst in der zweiten Mannschaft spielen. Ein Pflichtspiel für die erste Mannschaft der Bayern hat Johansson nie absolviert. In der laufenden Saison kam er für die U19 der Münchener 13-mal in der A-Junioren-Bundesliga zum Einsatz (zwei Tore, sieben Vorlagen).

12:05 Uhr

Usain Bolt wird Papa

Usain Bolt wird Vater! Auf seinem Instagram-Account zeigt der Jamaikaner seine schwangere Freundin Kasi Bennett und schrieb dazu: "Ich will nur sagen, dass bald ein König oder eine Königin da ist." Wir sagen: Glückwunsch!

11:54 Uhr

Russische Leichtathletin kritisiert Verband

Die russische Leichtathletin Marija Lassizkene übt harte Kritik am Verband ihres Heimatlandes. "Ich möchte glauben, ich möchte hoffen, dass uns diese Veränderung helfen wird und Auswirkungen auf den russischen Leichtathletik-Verband hat, weil wir wirklich in einem erbärmlichen Zustand sind", sagte die dreimalige Weltmeisterin der Nachrichtenagentur AFP. Lassizkene "schäme" sich dafür, dass der russische Leichtathletik-Verband RUSAF seit November 2015 wegen des Dopingskandals vom Weltverband World Athletics gesperrt ist. "Es ist einfach blamabel, dass die Führer des Verbandes die Situation so lange nicht korrigieren konnten. Leider haben sie es noch schlimmer gemacht", sagte Lassizkene, die hofft, als neutrale Athletin an den Olympischen Spielen in Tokio starten zu dürfen. Noch hat der Weltverband ihr diesen Status für die anstehende Saison aber noch nicht gewährt.

11:38 Uhr

Eisenbichler und Freitag wieder im Weltcup-Team

Weltmeister Markus Eisenbichler und Richard Freitag kehren beim Weltcup der Skispringer am Wochenende im polnischen Zakopane wieder ins deutsche Team zurück. Beide stehen im Aufgebot des DSV für das Teamspringen am Samstag und das Einzelspringen am Sonntag. "Natürlich freuen wir uns alle auf das Spektakel in Zakopane und hoffen, dass wir im Team und im Einzel wieder an die Podestplätze heranspringen können", sagte Bundestrainer Stefan Horngacher.

11:23 Uhr

Dragovic liebäugelt mit Wechsel

Und nochmal Leverkusen: Innenverteidiger Aleksandar Dragovic liebäugelt nach kicker-Informationen wohl mit einem Wechsel, um seine Chancen auf eine EM-Teilnahme zu wahren. Interessenten sind demnach Galatasaray Istanbul und FC Bologna. Sein Berater, Max Hagmayr, wollte sich zu den Gerüchten jedoch nicht näher äußern: "Stand heute ist das kein Thema."

11:16 Uhr

AO: Halep weiter - Gojowczyk scheidet aus

Da waren es nur noch drei. Peter Gojowczyk ist in der zweiten Runde gegen den Spanier Carreno-Busta mit 4:6, 1:6, 6:1, 4:6 ausgeschieden. Damit sind nur noch drei deutsche Teilnehmer im Turnier: Angelique Kerber, Julia Görges und Alexander Zverev. Auch die Weltranglistendritte der Frauen, Simona Halep ist in die nächste Runde eingezogen. Die Rumänin hatte gegen die Britin Harriet Dart mit 6:2, 6:4 keine Probleme.

10:56 Uhr

Zieht es Özil in die USA?

"Ich bin glücklich, dass ich nach der Saison noch ein weiteres Jahr habe", sagte Mesut Özil zuletzt bei BeIn Sports und deutete damit auf einen Verbleib beim FC Arsenal hin. Wie die Washington Post nun aber erfahren haben möchte, lotet der 31-jährige Mittelfeldmann bereits jetzt seine Optionen für die Zeit nach den Gunners aus. Dabei steht erneut der MLS-Klub D.C. United im Fokus. Vertreter von DC United haben sich dem Bericht zufolge wiederholt in London mit den Beratern des Spielmachers getroffen, ein Transfer käme demnach aber frühestens im Januar 2021 zustande.

10:41 Uhr

Haalands Ex-Coach: Dann "wird er Tore am Fließband erzielen"

Erlings Haalands Ex-Trainer Jesse Marsch prognostiziert seinem ehemaligen Schützling eine glänzende Zukunft bei Borussia Dortmund. "Wir kennen Erling sehr gut, er war schon immer jemand für die großen Spiele. Wenn Dortmund es weiterhin schafft, dass er in Tornähe an den Ball kommt, wird er Tore am Fließband erzielen", so der 46-Jährige im Interview mit transfermarkt.de. Er selbst hätte den 19-Jährigen gerne noch einige Jahre in Salzburg gehabt: "Alles ist sehr schnell passiert. Letztlich ist er wohl etwas schneller weitergezogen, als wir das gerne gehabt hätten."

10:28 Uhr

Mbappe schaut lieber auf CR7 als auf Messi

Kylian Mbappe hat in einem Interview mit der Gazzetta dello Sport erklärt, warum er sich für seine weitere Laufbahn lieber von Cristiano Ronaldo als von Lionel Messi inspirieren lassen will. "Es ist zu spät für mich, eine Karriere wie Messi hinzulegen. Dafür hätte ich bei AS Monaco bleiben müssen", sagte der französische Nationalstürmer. "Ohne die Leistung von Messi schmälern zu wollen, ich muss meine Inspiration jetzt aus Cristianos Karriere ziehen." Der Portugiese gebe Juventus Turin aktuell den finalen Punch, den die Italiener zuvor vermissen ließen. "Juventus hat immer irgendwas gefehlt, dass ihnen den entscheidenden Vorteil gegeben hat und jetzt haben sie das in Cristiano. Er ist ein Spieler, der dafür sorgt, dass du mehr Trophäen gewinnst", so Mbappe.

10:11 Uhr

DFB tritt Klimaschutz-Initiative der UN bei

Der DFB ist als 100. Sportorganisation weltweit der Klimaschutz-Initiative der Vereinten Nationen beigetreten. Die entsprechende Verpflichtungserklärung sei am Mittwoch in Frankfurt durch DFB-Präsident Fritz Keller und Generalsekretär Friedrich Curtius unterschrieben worden, teilte der Verband mit. Mit dem Beitritt macht es sich der DFB unter anderem zur Aufgabe, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und den Verbrauch etwa von Wasser und Papier nachhaltig zu reduzieren. "Fußball kann man nur in einer intakten Natur spielen", sagte Präsident Keller: "Dank der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und weiteren Maßnahmen werden wir unsere Anstrengungen für den Umwelt- und Klimaschutz deutlich ausbauen können."

10:01 Uhr

Keine Eintracht-Rückkehr: Vallejo vor Granada-Leihe

Spätestens seit Wolverhampton-Coach Nuno Espirito Santo Anfang Januar klar machte, dass Jesus Vallejo wohl keine Zukunft mehr bei seinem derzeitigen Leihklub in der Premier League hat, kochten die Gerüchte um eine mögliche Rückkehr zu Eintracht Frankfurt erneut auf. Ein Bericht der Marca macht darauf indes wenig Hoffnung. Demnach haben sich Vallejos Stammklub Real Madrid und der FC Granada auf ein Engagement bis Saisonende geeinigt. Auch wenn die Klubs es noch nicht offiziell bekannt gaben, sei das bisherige Leihgeschäft mit Wolverhampton bereits beendet. "Jesus wird uns wohl verlassen, weil er spielen will. (...) Es ist an der Zeit, dass er geht und einen Klub findet, bei dem er regelmäßig zum Einsatz kommt und sich entwickeln kann", sagte Wolves-Coach Santo zuletzt.

09:41 Uhr

Spurs vor Verpflichtung von Willian Jose

Da rückte der 2:0-Sieg gegen Espanyol Barcelona am gestrigen Abend glatt in den Hintergrund. Kurz vor der Partie bat Real-Sociedad-Stürmer Willian Jose seinen Klub nämlich um eine Nicht-Berücksichtigung, um einen Transfer zu Tottenham Hotspur einzutüten. Übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge trat der 28-jährige Angreifer entweder noch Mittwochabend oder am Donnerstagmorgen den Weg nach London an, der Spieler und die Spurs seien sich bereits einig. Unklarheit herrscht indes noch über die Ablösesumme des bis 2024 gebundenen Brasilianers, dessen Ausstiegsklausel seit seiner Verlängerung im Oktober 2018 bei 70 Millionen Euro liegt. Während Real Sociedad nach Informationen von Cadena Ser mindestens 50 Mio. Euro vorschweben, strebe Tottenham einen Deal für die Hälfte dieser Summe an.

09:29 Uhr

Wechselt Retsos nach Italien?

Kommen wir zu dem nächsten Bayer-Reservisten. Bei den Leverkusnern ist Panagiotis Retsos derzeit nur Innenverteidiger NUmmer vier. Er selbst möchte das gerne ändern: "Ich möchte spielen, egal ob hier oder woanders", sagt der 21-Jährige, der bei der Werkself noch einen Vertrag bis 2022 hat. Entsprechend könnte es noch in diesem Winter zu einer Leihe kommen. Wi der kicker berichtet haben den Griechen die beiden Serie-A-Klubs Cagliari Calcio und der CFC Genua auf dem Zettel.

09:12 Uhr

Livesport-Übersicht

Wagen wir einen kleinen Ausblick auf unser heutiges Livesport-Programm. Neben den Australian Open, die gerade noch am laufen sind, dürfen wir uns auf Biathlon und jede Menge Fußball freuen.

  • JETZT LIVE: Australian Open - Peter Gojowczyk gegen Pablo Carreno Busta
  • ab 10.30 Uhr: Australian Open - Rafael Nadal gegen Federico Delbonis
  • ab 14.15 Uhr: Biathlon - Einzelrennen der Herren
  • ab 19 Uhr: Copa del Rey
  • ab 21 Uhr: Premier League - Wolves gegen Liverpool
09:04 Uhr

Haben die Bayern Upamecano auf dem Zettel?

Bedient sich der FC Bayern ausgerechnet beim Titelkonkurrenten aus Leipzig? Wie Sky Sport News HD berichtet steht RB-Innenvertedidiger Dayot Upamecano auf dem Zettel der Münchner. Demnach soll der Franzose den abwanderungswilligen Jerome Boateng ersetzen. In Leipzig läuft Upamecanos Arbeitspapier noch bis 2021, für die Bullen wäre also der nächste Sommer wohl die letzte große Gelegenheit, eine ordentliche Ablöse für den 21-Järigen zu kassieren.

08:52 Uhr

Barca: Kommt Rodrigo als Suarez-Ersatz?

Aufgrund der anhaltenden Verletzungprobleme von Luis Suarez schaut sich der FC Barcelona nach einem potentiellen Nachfolger für den 32-Jährigen um. Dabei ist man nach Informationen der Marca offenbar auf Valencias Rodrigo gestoßen. "Es ist wahr, dass wir darüber nachdenken", sagte Barca-Trainer Quique Setien auf mögliche Neuzugänge angesprochen. "Wir werden alles nötige mit den Verantwortlichen besprechen. Dann sehen wir, was das Beste ist." Schon im letzten Sommer gab es Verhandlungen mit dem Stürmer vom FC Valencia, letztlich scheiterte man aber an unterschiedlichen Ablöseforderungen.

08:40 Uhr

HSV vor Pohjanpalo-Leihe?

Will sich der Hamburger SV vor dem Rückrunden-Start noch einmal offensiv verstärken? Wie die Bild berichtet zeigt der HSV an Leverkusens Stürmer Joel Pohjanpalo Interesse. Demnach seien lediglich letzte Vertrags-Details noch zu klären, etwa ob die Hamburger eine Kaufoption im Falle eines Aufstiegs erhalten. Der Finne hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2022, spielt aber in den Plänen von Trainer Peter Bosz keine große Rolle und kam - auch verletzingsbedingt - in den vergangenen anderthalb Jahren zu lediglich einem einzigen Pflichtspieleinsatz.

08:24 Uhr

Siegemund raus - Zverev ohne Satzverlust weiter

Nochmal kurzes Australian-Open-Update. Schon in der Nacht musste sich Laura Siegemund aus dem Teilnehmerfeld verabschieden - die 31-Jährige verlor erwartungsgemäß gegen die an Nummer zwei gesetzte Tschechin Karolina Pliskova mit 3:6, 3:6. Bei ihren bislang 14 Grand-Slam-Teilnahmen hat Siegemund nur zweimal die dritte Runde erreicht. Besser Nachrichten gibt es für Alexander Zverev. Der 22-Jährige setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 7:6 (7:5), 6:4, 7:5 gegen den Weißrussen Igor Gerassimow durch. Nächster Gegner des Weltranglistensiebten ist Nikolos Basilaschwili (Georgien) oder Fernando Verdasco (Spanien).

08:08 Uhr

NBA: Williamson verliert bei Debüt - Schröder stark

Der 19-Jährige Zion Williamson hat heute Nacht ein bemerkenswertes Debüt gegeben. Bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz erzielte das 2,08 Meter große und 129 Kilogramm schwere Kraftpaket in nur 18 Minuten Einsatzzeit 22 Punkte. Allerdings unterlagen Williamson und die New Orleans Pelicans 117:121 gegen die San Antonio Spurs. In guter Form präsentiert sich nach wie vor Dennis Schröder. Beim 120:114 von Oklahoma City Thunder bei Orlando Magic erzielte der deutsche Nationalspieler 31 Punkte und war damit bester Schütze seiner Mannschaft. Die weiteren Ergebnisse:

  • Detroit Pistons - Sacramento Kings 127:106
  • Toronto Raptors - Philadelphia 76ers 107:95
  • Atlanta Hawks - Los Angeles Clippers 102:95
  • Boston Celtics - Memphis Grizzlies 119:95
  • Miami Heat - Washington Wizards 134:129 n.V.
  • New York Knicks - Los Angeles Lakers 92:100
  • Chicago Bulls - Minnesota Timberwolves 117:110
  • Houston Rockets - Denver Nuggets 121:105
  • Phoenix Suns - Indiana Pacers 87:112
  • Golden State Warriors - Utah Jazz 96:129

07:58 Uhr

Kerber zieht in die dritte Runde ein

Angelique Kerber hat auch ihr zweites Match bei den Australian Open klar gewonnen. Die 32 Jahre alte Kielerin zog mit einem 6:3, 6:2 gegen die australische Qualifikantin Priscilla Hon in die dritte Runde ein. Dort trifft die Turniersiegerin von 2016 nun auf Swetlana Kusnezowa (Russland) oder Camila Giorgi (Italien). Allerdings konnte Kerber gegen die Nummer 139 der Weltrangliste nicht durchweg überzeugen. Sie und ihre 21 Jahre alte Gegnerin verloren mehrfach ihren Aufschlag, alleine im ersten Satz gab es sechs Breaks. Allerdings beging Kerber wesentlich weniger unerzwungene Fehler als die oft zu überhastet spielende Hon.

07:57 Uhr

RB Leipzig: Geht es bei Olmo nur noch ums Geld?

Schon vor drei Jahren stand Zagreb-Youngster Dani Olmo auf der Wunschliste von RB Leipzig - nun soll ein Transfer wohl kurz vor dem Abschluss stehen. Wie der kicker berichtet, scheitert der Wechsel nur noch an den unterschiedlichen Ablösevorstellungen der beiden Klubs. Während RB Leipzig ein Angebot von 16 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen abgegeben hat, fordert Dinamo Zagreb wohl eine garantierte Ablöse von mindestens 25 Millionen Euro.

07:57 Uhr

Ticker-Start

Good morning in the morning! Auch am heutigen Donnerstag sind wir wieder am Start und versorgen Euch mit den neuesten News und Gerüchten aus der Welt des runden Leders. Dann wollen wir nicht lange um den heißen Brei reden und fahren das Teil hier hoch. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung