Cookie-Einstellungen

Ticker: Juve steht vor Vertragsverlängerung mit Dybala

Von Marko Brkic
Aktualisieren
Uhr

Gute Nacht!

Das war's für heute. Morgen gibt's wieder die volle Dröhnung RudB - bis dahin, schlaft gut! Abschalten.

00:07 Uhr

Juve steht vor Vertragsverlängerung mit Dybala

Von einem zum nächsten kriselnden Top-Klub: von Barca zu Juve. Diesmal aber mit guten Neuigkeiten für die Alte Dame. Nach Informationen von SPOX und Goal stehen Juve und Dybala kurz vor einer Einigung über einen neuen Vertrag. Der würde unseren Informationen ein Jahresgehalt von rund 8 Millionen Euro plus Boni enthalten und soll bis Juni 2025 laufen. In den kommenden Tagen kommt es zum nächsten Treffen zwischen Juve und Dybalas Berater Jorge Antun.

00:00 Uhr

0:0 in Cadiz! Auch Koeman fliegt noch vom Platz

Das war's! Depay vergibt in der Schlussphase noch eine Riesenchance und so bleibt es beim 0:0. Unmittelbar vor dem Abpfiff wird selbst Trainer Koeman noch mit Rot vom Platz gestellt. Er hatte sich über eine Freistoßentscheidung gegen Barca lautstark beschwert. War's das für den Barca-Trainer? Es sieht düster aus.

23:46 Uhr

Ter Stegen hält Barca im Spiel

Barca bleibt seit Depays Scheitern vor dem Cadiz-Kasten weiter ohne zwingende Chancen und läuft vor allem seit de Jongs Platzverweis Gefahr, sogar die erste Niederlage in LaLiga zu kassieren. Marc-Andre ter Stegen hält seinem Team im Eins-gegen-Eins-Duell mit Salvi Sanchez aber den Punkt fest. Das war eine Glanztat!

00:00 Uhr

Internationaler Fußball: Die Ergebnisse

 

AnstoßLigaHeimGastLive-Ergebnis
18.30 UhrSerie AFC TurinLazio Rom1:1
18.30 UhrSerie ASampdoriaSSC Neapel0:4
19.30 UhrLaLigaOsasunaReal Betis1:3
19.30 UhrLaLigaGranadaReal Sociedad2:3
20.45 UhrSerie AAS RomUdinese1:0
22.00 UhrLaLigaCadizFC Barcelona0:0
23:29 Uhr

De Jong fliegt vom Platz!

Jetzt kommt es knüppeldick für Barca! Frenkie de Jong fliegt mit Gelb-Rot vom Platz! Gelb-vorbelastet rutscht er drei Minuten nach seiner ersten Verwarnung in den nächsten Zweikampf. Bitter aus Barca-Sicht: De Jong spielt den Ball und zieht dann noch klar zurück. Das war eher kein Platzverweis. Koeman bringt in Unterzahl Coutinho für den anderen de Jong. Kann er Barca zum Sieg führen?

23:11 Uhr

Ter Stegen muss parieren - Depay vergibt Riesenchance

Jetzt passiert hier auch mal was in Cadiz! Zunächst muss Barca-Keeper ter Stegen bei einem Distanzschuss von Negredo ran. Der deutsche Nationalspieler lenkt den Ball ganz stark mit einer Hand links am Tor vorbei. Auf der anderen Seite kommt auch Barca zu seinen ersten Chancen. Nach einer Muster-Flanke taucht Depay frei vor dem Tor auf. Aus rund sechs Metern trifft er den Ball aber ... nicht. Er trifft ihn einfach nicht. Riesenchance - vertan!

22:38 Uhr

Roma gewinnt am Ende zu zehnt

Mit zehn Mann holt die Roma den vierten Dreier in dieser Saison. Lorenzo Pellegrini sah kurz vor Schluss noch die Gelb-Rote Karte. Sei's drum. Vierter Sieg im fünften Spiel. Ein Blick auf die Tabelle:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.SSC Neapel514:21215
2.Inter Mailand518:51313
3.AC Mailand510:2813
4.AS Rom512:5712
5.Atalanta Bergamo56:4210
22:34 Uhr

Barca noch ohne echte Chance

Eine halbe Stunde ist in der La-Liga-Partie zwischen Cadiz und dem FC Barcelona gespielt, immer noch ist die Begegnung kein fußballerischer Leckerbissen. Vor allem Barcelona enttäuscht als Favorit doch recht deutlich. Den Katalanen gelingt es kaum mal, zu Chancen zu kommen.

22:23 Uhr

Roma mit Mourinho-Fußball - Barca tut sich schwer

Noch gut zehn Minuten in Rom. 1:0. 0 Torschüsse von der Roma in Halbzeit zwei. Läuft bei Mourinho. Und in Cadiz? Da tut sich Barca schwer, hat zwar viel Ballbesitz, die Einzelspieler bleiben oft aber zu lang am Ball, die Angriffe sind noch zu halbherzig.

22:02 Uhr

Barca-Startelf mit Luuk de Jong und Demir

Los geht's nun auch in Cadiz! Koemans Stuhl wackelt - und ein Blick auf die Barca-Aufstellung ist dieser Tage immer spannend: Ter Stegen - Mingueza, Araujo, Pique, Dest - Gavi, Busquets, F. de Jong - Demir, L. de Jong, Depay!

21:25 Uhr

Abraham erzielt sein drittes Saisontor

Neuzugang Tammy Abraham bringt die Roma in Führung! 36. Minute. Calafiori setzt sich auf links gegen Molina durch, marschiert in den Strafraum und passt flach zu Abraham. Der bekommt den Ball zwar ein wenig in seinen Rücken, schafft es aber mit einer akrobatisch aussehenden Bewegung trotzdem, ihn aus kurzer Distanz ins Netz zu bugsieren. Absolut verdiente Führung der Hausherren. Udinese hat bisher kaum eine Chance.

21:16 Uhr

3:2! Sociedad führt wieder

Was für ein wildes Spiel in Granada! 1:0, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3! In der 82. Minute bringt Elustondo die Gäste durch einen Abstauber wieder in Führung. Geht da noch was für Granada?

20:57 Uhr

Wie verdaut Mourinho die Verona-Pleite?

Nach drei Spieltagen sah alles wunderbar aus bei der Roma - drei Siege! Dann folgte die überraschende Niederlage bei Hellas Verona (2:3). Berappelt sich die Mourinho-Elf heute gegen Udinese wieder?

20:33 Uhr

Lazio-Ausgleich in letzter Minute

Nach dem fünften Sieg im fünften Saisonspiel übernimmt Napoli wieder die Tabellenspitze und wird versuchen, diese am kommenden Spieltag gegen Cagliari zu behaupten. Sampdoria muss als Nächstes bei Juventus antreten. Aber jetzt zu den wichtigen Themen: WAS WAR DA DENN IN TURIN LOS? Immobile rettet Lazio den Allerwertesten. Die Römer waren gelinde gesagt grottenschlecht. Nur zwei Schüsse aufs Tor. Einer davon war für die Statistik, beim anderen blieb Immobile aus elf Metern cool. In der 91. Minute gelingt Lazio der unverdiente Ausgleich!

 

 

20:11 Uhr

Frust bei Sampdoria - Lazio liegt zurück

Da gelingt Sampdoria mal wieder ein guter Angriff gegen Napoli, der tatsächlich zu einem Tor führt. Doch dann steht Francesco Caputo im Abseits - VAR, Ihr kennt die Geschichte. Was geht eigentlich in Turin? Der FC führt gegen Lazio, und das noch nicht mal unverdient! Marko Pjaca, hauptberuflich Ex-Schalker, markierte in der 76. Minute das 1:0.

19:43 Uhr

Wieder Osimhen!

Wahnsinnskerl! Victor zum zweiten! Oder zum fünften. Osimhen steht bei fünf Pflichtspieltoren in der noch jungen Saison (5 Spiele). 3:0 für Napoli, war's das?

19:13 Uhr

Ruiz legt nach - Napoli schon wieder auf Kurs

Es wäre der fünfte Ligasieg im fünften Spiel zum Start in die neue Saison: Napoli führt mit 2:0 gegen Sampdoria. Fabian Ruiz erhöht für die Gäste. Ein Blick auf die Blitztabelle:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.SSC Neapel512:21015
2.Inter Mailand518:51313
3.AC Mailand510:2813
4.Atalanta Bergamo56:4210

 

19:05 Uhr

Osimhen bringt Napoli in Führung

Den bisher einzigen Treffer des Abends erzielte der frühere Wolfsburger Victor Osimhen. Der trifft für Napoli in dieser Saison wie am Fließband (vierter Pflichtspieltreffer im fünften Spiel).

17:27 Uhr

Die wichtigsten News des Tages

17:24 Uhr - FC Bayerm bindet Früchtl und Tillman

14.56 Uhr - "Polizist" Niederlechner bestraft Verkehrssünder

14.10 Uhr - Antonio di Salvo wird U21-Nationaltrainer

12.05 Uhr - BVB: Pep verhinderte wohl Delap-Transfer

10.53 Uhr - BVB-PK mit Trainer Marco Rose

10.02 Uhr - Mehrere Serie-A-Klubs offenbar an Tolisso interessiert

09.25 Uhr - Henry wohl ein Kandidat auf Koeman-Nachfolge

08.50 Uhr - Bernd Leno darf Arsenal offenbar verlassen

08.24 Uhr - Lewandowski vergleicht sich mit van Basten

08.04 Uhr - Olympia 2022: US-Komitee verhängt Impfpflicht

07.57 Uhr - Karius im Winter nach Basel?

17:24 Uhr

FC Bayern hält zwei Talente bis 2024

Der FC Bayern hat mit den beiden Talenten Malik Tillman (19, Stürmer) und Christian Früchtl (21, Torhüter) bis 2024 verlängert. "Sie haben alle Voraussetzungen, um ihren Weg zu machen. Wir werden an ihnen noch viel Freude haben", wird Salihamidzic auf der Bayern-Homepage zitiert.

17:17 Uhr

Was macht eigentlich ... Ibrahima Traore?

Klassiker-Rubrik, schnelle Antwort: ein Probetraining bei Dynamo Dresden. Morgen und am Samstag trainiert der 33 Jahre alte Ex-Gladbacher am Mannschaftstraining der Profis teil. Das wäre was!

16:35 Uhr

Stürmer kickt Rauchbombe zurück auf Fantribüne

Wie bitte!? Ja, Ihr lest richtig. Leigh Griffiths, heute Dundee FC, früher Celtic Glasgow, hat in im Ligapokalspiel gegen St. Johnstone (0:2). Während des Spiels kickte er eine Rauchbombe zurück auf die Gästetribüne. Es tue ihm leid, sagte Griffiths am Donnerstag, aber er habe die Rauchbombe lediglich schnellstmöglich vom Platz haben wollen. Jetzt droht ihm eine Strafe durch den Verband.

16:02 Uhr

Tickerübergabe

Das war's von mir. Die Spätschicht übernimmt den Ticker. Danke fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!

15:50 Uhr

Eiskunstlauf: Fentz muss um Olympia-Qualifikation bangen

Der dreimalige deutsche Eiskunstlauf-Meister Paul Fentz muss um seine Olympia-Qualifikation bangen. Nach dem Kurzprogramm liegt der 29 Jahre alte Berliner bei der Nebelhorn-Trophy in Oberstdorf nur auf dem elften Platz. Der Sportsoldat muss bei der Kür-Entscheidung am Freitag (14.15 Uhr) noch mindestens zwei vor ihm liegende Konkurrenten überholen, um sich das Ticket nach Peking zu sichern.

15:39 Uhr

KSC verlängert mit Kapitän Gondorf bis 2023

Jerome Gondorf, Kapitän des Karlsruher SC, bleibt dem Zweitligisten über die Saison hinaus erhalten. Wie die Badener mitteilten, verlängerte der Mittelfeldspieler seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag um ein Jahr bis 2023. Der 33-Jährige war nach Profistationen bei Darmstadt 98, Werder Bremen und dem SC Freiburg im Januar 2020 in seine Geburtsstadt zurückgekehrt.

15:24 Uhr

NFL Predictions Week 3: Prognosen, Vorhersagen und Tipps zu allen Week-3-Spielen

Leseempfehlung!

Woche 3 der NFL-Saison steht an und uns erwarten gleich mehrere hochklassige Duelle. Die Chiefs bekommen mit den Chargers gleich die nächste große Aufgabe, während den Seahawks der nächste Rückschlag droht. Zudem sind die Packers erneut fällig. In diesem Jahr tippt SPOX-Redakteur Marcus Blumberg jede Woche alle Spiele.

Hier geht's zum Artikel.

15:09 Uhr

Bielefeld: Fernandes und Vasiliadis fehlen gegen Union Berlin

Arminia Bielefeld muss auch bei Union Berlin auf die Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes (Infekt) und Sebastian Vasiliadis (Trainingsrückstand) auskommen. Der Einsatz von Linksverteidiger Lennart Czyborra sei wegen einer Hüftprellung zudem ungewiss, sagte Trainer Frank Kramer am Donnerstag.

Die Bielefelder bestreiten am Samstag um 15.30 Uhr die Partie gegen die Eisernen.

14:56 Uhr

"Polizist" Niederlechner bestraft Verkehrssünder

Bundesliga-Stürmer Florian Niederlechner ist im Auftrag der Augsburger Schulkinder unter die Polizisten gegangen. Der FCA-Profi führte mit den Viertklässlern der Fröbelschule in Haunstetten Geschwindigkeitskontrollen durch und bestrafte Verkehrssünder an Ort und Stelle. Autofahrer, die in der 30er-Zone zu schnell unterwegs waren, mussten in eine Zitronenscheibe beißen. "Mit 40, 50 kann man nicht mehr so leicht bremsen wie mit 25. Es ist wichtig, dass man die Autofahrer da sensibilisiert", sagte Niederlechner (30): "Wir müssen ja auf unsre Kinder aufpassen." Die meisten Verkehrsteilnehmer hätten sich aber "sehr vorbildlich" verhalten, lobte der gelernte Industriekaufmann. Die Kids hatten sichtlich Spaß bei der Aktion mit dem prominenten Paten.

14:37 Uhr

Frankfurts Lenz fällt bis nach der Länderspielpause aus

Eintracht Frankfurt muss in den kommenden drei Partien ohne Christopher Lenz verzichten. Der Linksverteidiger werde "bis nach der Länderspielpause ausfallen", sagte Trainer Oliver Glasner vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr): "Er hat keine große Verletzung, aber hat Schmerzen in der Muskelfaszie. Da wollen wir kein Risiko eingehen."

Auf jeden Fall nicht dabei sein wird Kapitän Sebastian Rode, Jesper Lindströms Einsatz ist nach einem Pressschlag im Training fraglich.

14:24 Uhr

Bierhoff: Di Salvo "der richtige Nachfolger" von Kuntz

Auch Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, hat sich zur neuen Verpflichtung geäußert: "Die U 21- und die A-Nationalmannschaft sind in den vergangenen Jahren in meiner Direktion immer enger zusammengerückt. Diesen Weg wollen wir weitergehen, um gemeinsam an die Weltspitze zurückzukehren. Hansi Flick, Joti Chatzialexiou, Meikel Schönweitz und ich waren uns schnell einig, dass wir mit Toni Di Salvo den richtigen Nachfolger für Stefan Kuntz bereits beim DFB haben. Wir wollen Kontinuität in unseren Trainerstäben und unsere eigenen Leute stetig weiterentwickeln und ihnen Vertrauen schenken. Wir sind uns sicher, dass Toni die erfolgreiche Arbeit fortführen und mit eigenen Ideen neue Impulse setzen wird. Sein gutes Verhältnis zu Hansi Flick und Marcus Sorg wird uns bei der Entwicklung unserer Talente in der U 21 zugutekommen."

14:23 Uhr

Di Salvo: Ziel ist es, "den erfolgreichen Weg" der U21 weiterzugehen

So hat der neue Trainer in einer Pressemitteilung reagiert: "Ich möchte mich beim DFB-Präsidium und der sportlichen Leitung um Oliver Bierhoff, Hansi Flick, Joti Chatzialexiou und Meikel Schönweitz für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freue mich auf die kommenden Aufgaben mit einem herausragenden Trainer- und Funktionsteam, das durch Hermann Gerland optimal ergänzt wird. Unser gemeinsames Ziel ist es, den erfolgreichen Weg der U 21-Nationalmannschaft weiterzugehen und dabei meine eigenen Vorstellungen einzubringen. Dazu gehören sowohl die sportlichen Erfolge und das Weiterentwickeln der Spieler auf dem Platz als auch außerhalb unsere Herzzeigen-Aktionen. Denn dies alles hat in den vergangenen Jahren das Bild der U 21-Nationalmannschaft in der Öffentlichkeit geprägt."

14:10 Uhr

Antonio di Salvo wird U21-Nationaltrainer

Der DFB hat einen neuen U21-Nationaltrainer verpflichtet. Wie der Verband mitteilte, übernimmt Toni Di Salvo das Amt von Stefan Kuntz, der nun türkischer Nationaltrainer ist. Di Salvo fungierte bislang als Co-Trainer von Kuntz und unterschrieb einen Vertrag bis 2023. Als Assistenztrainer wird Hermann Gerland (67) fungieren.

 

 

13:57 Uhr

Rad-WM 2025 zum ersten Mal in Afrika

WM-Premiere für den afrikanischen Kontinent: Der Radsport-Weltverband UCI hat die Straßen-Weltmeisterschaften 2025 nach Ruanda vergeben. Das teilte der nationale Verband am Donnerstag mit. Die Entscheidung muss auf dem UCI-Kongress am Freitag im belgischen Löwen aber noch ratifiziert werden. Ruandas Hauptstadt Kigali setzte sich demnach gegen den marokkanischen Bewerber Tanger durch.

13:51 Uhr

Eberl vor Rose-Rückkehr: "Kein Kleinkrieg"

Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach wünscht sich bei der brisanten Rückkehr seines Ex-Trainers Marco Rose die Konzentration auf das Sportliche. "Ich verstehe die Fans, die ihrem Unmut Luft machen wollen. In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit", sagte Eberl am Donnerstag: "Aber es spielt ja nicht Marco Rose gegen Borussia Mönchengladbach. Wir brauchen da keinen Kleinkrieg." Rose müsse sich auf einigen Gegenwind einstellen, vermutet Eberl, "Fußballjargon ist ja manchmal unterste Schublade. Bei persönlichen Beleidigungen würden aber Grenzen überschritten werden. Es wäre schön, wenn wir alle Kraft darauf richten, Dortmund zu schlagen."

13:25 Uhr

DEL: Krefeld entlässt Donatelli - Sacharkin übernimmt

Die Krefeld Pinguine haben auf ihren Fehlstart in die Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) reagiert und Cheftrainer Clark Donatelli (55) entlassen. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, wurde der US-Amerikaner nach acht Monaten im Amt beurlaubt. Der bisherige Assistenztrainer Igor Sacharkin (63) übernimmt "bis auf Weiteres" den frei gewordenen Posten.

In der Tabelle ist Krefeld nach vier Spieltagen Vorletzter. Am Montag holten die Pinguine ohne den erkrankten Donatelli an der Seitenlinie beim 2:3 nach Verlängerung gegen den zwölfmaligen Meister Adler Mannheim ihren ersten Punkt der Saison. Erstmals seit 15 Jahren kann man wieder aus der DEL absteigen.

13:13 Uhr

FC Bayern bei Greuther Fürth: PK mit Nagelsmann im Liveticker

Aktuell beantwortet Bayern-Trainer Julian Nagelsmann in einer Pressekonferenz vor dem Ligaspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth die Fragen der Journalisten.

Hier gelangt Ihr zum Liveticker der PK.

13:08 Uhr

Hoffenheims Rudy und Dabbur weiter fraglich

Die TSG Hoffenheim muss wohl auch beim kommenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag auf Sebastian Rudy und Munas Dabbur verzichten. Das teilte Trainer Sebastian Hoeneß vor der Partie mit. Rudy leide weiterhin unter Rückenproblemen, Dabbur habe nach Krankheit noch nicht wieder voll trainiert. Angelo Stiller ist krankheitsbedingt ebenfalls fraglich.

13:01 Uhr

Sportwetten: BVB bei Rose-Rückkehr nach Gladbach Favorit

Für Sportwettenanbieter bwin wird Trainer Marco Rose von Borussia Dortmund eine erfolgreiche Rückkehr zu seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach feiern. Sollte der BVB am Samstag (18.30 Uhr) im Borussia-Park gewinnen, zahlt bwin für zehn Euro Einsatz 17,50 Euro zurück. Bei einem Sieg der Gastgeber gibt es für zehn Euro 40 Euro.

12:49 Uhr

Offiziell: Schumacher auch 2022 bei Haas

Es ist offiziell: Mick Schumacher wird auch 2022 noch für Haas fahren. Am Donnerstag vor dem Großen Preis von Russland bestätigte der Rennstall den 22-Jährigen für das Jahr 2022. Schumachers Teamkollege in der kommenden Saison bleibt weiterhin der Russe Nikita Mazepin.

Schumacher hatte im Nachwuchsbereich die Titel in der Formel-3-EM (2018) und in der Formel 2 (2020) gewonnen. Seit 2019 wird er von Ferrari gefördert.

12:37 Uhr

Frauen-EM 2022: UEFA-Exko beschließt Preisgeld-Verdopplung

Bei der Frauen-EM 2022 in England dürfen sich die Teilnehmer über eine Verdopplung der Preisgelder freuen. Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) beschloss am Mittwoch in Chisinau/Moldawien die Erhöhung der Ausschüttungen an die 16 qualifizierten Teams auf 16 Millionen Euro. Bei der EM 2017 in den Niederlanden waren noch acht Millionen Euro ausgezahlt worden.

Zudem wurden ein neuer Verteilungsschlüssel sowie die Einführung eines Ausschüttungsprogramms für Vereine genehmigt, wie die UEFA am Donnerstag mitteilte.

12:23 Uhr

Kanuslalom: Funk zieht ins WM-Halbfinale ein

Kajak-Olympiasiegerin Ricarda Funk hat bei der Kanuslalom-WM in Bratislava souverän das Halbfinale erreicht. Rund zwei Monate nach ihrem Triumph in Tokio landete die 29-Jährige im Vorlauf mit 0,81 Sekunden Rückstand hinter Dauerkonkurrentin Jessica Fox (Australien) auf dem zweiten Platz. Auch Elena Apel qualifizierte sich als Vierte für die Entscheidungen am Samstag.

12:14 Uhr

Arne Friedrich von Hertha BSC im Interview

Leseempfehlung!

Von 2002 bis 2010 spielte Arne Friedrich für Hertha BSC, seit bald zwei Jahren ist er zurück in Berlin. Dabei war es gar nicht die Absicht des 42-Jährigen, wieder im aktiven Fußball zu arbeiten. Auch jetzt grübelt Herthas Sportdirektor, ob er sein Leben dort weiterhin verbringen möchte.

Hier klicken, um zum Interview zu gelangen.

 

12:05 Uhr

BVB: Pep verhinderte wohl Delap-Transfer

Borussia Dortmund hatte im vergangenen Sommer wohl geplant, Liam Delap von Manchester City nach Dortmund zu lotsen. Einem Bericht des englisches Daily Star mit Bezug auf Football Insider zufolge sollen die Schwarz-Gelben bis zu 15 Millionen Pfund (umgerechnet rund 18 Mio. Euro) für das 18-Jährige Talent geboten haben. Grund für das Scheitern des Transfers sei Pep Guardiola gewesen. Der Trainer der Skyblues soll den Wechsel verhindert haben, da er ein großer Fan des Engländer sei.

Liam Delap, der Sohn der Stoke-Legende Rory Delap, kam unter Guardiola dreimal für die erste Mannschaft zum Einsatz. Dabei traf er sogar einmal. Der Mittelstürmer läuft jedoch hauptsächlich für die U23-Mannschaft der Cityzens auf.

11:52 Uhr

SPOX auf Social Media

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal bei unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

11:39 Uhr

Marseille-Anhänger stirbt bei Unfall mit Lastwagen

Bei einem Unfall eines Kleinbusses mit einem Lastwagen ist am Mittwochabend ein Anhänger des französischen-Topklubs Olympique Marseille ums Leben gekommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft von Blois mit. Insgesamt neun Marseille-Fans waren nach dem Auswärtsspiel ihres Teams bei SCO Angers (0:0) in dem Kleinbus auf dem Heimweg, als sich der Unfall ereignete. Der Beifahrer starb, zwei weitere Personen wurden ins Krankenhaus gebracht, ihr Zustand sei aber nicht kritisch. Die sechs weiteren Mitfahrer seien leicht verletzt.

"Der Kleinbus kollidierte aus unbekannter Ursache mit dem Heck eines Lastwagens. Der Fahrer des Lastwagens hat den Aufprall nicht sofort bemerkt, sondern kurz darauf auf dem Standstreifen angehalten", sagte der Staatsanwalt Frederic Chevallier gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP.

11:23 Uhr

BVB-PK: Ende

Das war's auch schon.

11:22 Uhr

Rose über das Union-Spiel

"Wir haben gestern nochmal über das Spiel geredet und festgestellt, wenn man den Spielverlauf sieht, wäre es absurd gewesen das Spiel in den letzten zehn Minuten noch herzugeben. Das 4:2 war schon auch wichtig, den Deckel draufzumachen. Wir haben darüber geredet, dass es natürlich eine Frage der Spielaktivität, der Haltung ist. Es haben alle genau richtig empfunden. Wenn du in der Bundesliga einen Zentimeter nachlässt, dann kannst du Probleme bekommen gegen jede Mannschaft."

11:20 Uhr

Rose über Hazards beste Position

"Toto ist ein hervorragender Fußballer, der eine gute Technik hat und Eins-gegen-Eins gehen kann, auch wenn er nicht den herausragenden Speed hat, der Spielverständnis hat. Dementsprechend ist er für einen Trainer ein Segen, weil er polyvalent ist. Ist vielseitig einsetzbar, bedeutet, dass er auch auf Acht spielen kann, er kann Mittelstürmer, auf Zehn, Flügelverteidiger, Flügelstürmer spielen."

11:16 Uhr

Rose über Thorgan Hazard

"Ich glaube, dass es bei Toto nicht für 90 Minuten reichen kann. Er hat auch am Tag nach dem Berlin-Spiel das Training nicht mitmachen können, weil er wieder leichte Schmerzen hatte, ist gestern allerdings wieder voll mit dabei gewesen, dementsprechend ist er eine Option."

11:13 Uhr

Rose wieder über die Rückkehr nach Gladbach

"Ich versuche die Geschichten, die daraus gemacht werden wollen, für mich nicht aufkommen zu lassen. Nochmal, es gibt eine Menge Leute, auf die ich mich freue sie wiederzusehen, auch aus der Mannschaft, die Jungs wiederzutreffen. Es geht darum, dass man für seinen neuen Verein das Bestmögliche rausholt. Nach dem Spiel hat man möglicherweise die Zeit, nett zu plaudern."

11:09 Uhr

Rose über Hütter bei Gladbach

"Ich glaube, dass Adi mit seiner positiven Art relativ schnell die Kurve bekommen wird, die Jungs sind zu gut. Trotzdem wollen wir die drei Punkte aus Mönchengladbach mitnehmen."

11:08 Uhr

Rose über die Rückkehr nach Gladbach

"Ich konzentriere mich auf das Wesentliche, das ist das Spiel. Ich freue mich auf eine Menge Leute, die sich möglicherweise freuen auch mich zu sehen. Drumherum erwarte ich eine Mannschaft aus Gladbach, die Qualität hat, die an einem guten Tag in der Lage ist, jeden in der Bundesliga zu schlagen. Dementsprechend müssen wir bereit sein."

11:05 Uhr

Rose über das Personal

"Ist jetzt kein neuer dazu gekommen, der auf der Kippe stehen könnte. Schulle (Anm. der Redaktion: Nico Schulz) kommt möglicherweise zurück, hat gestern das erste Mal mit dem Team trainiert. Ansonsten haben wir ein paar Jungs, die auf einem guten Weg sind, wo es aber noch ein paar Tage dauern wird. Julian Brandt, Emre Can - das sieht ganz gut aus. Daxo (Anm. der Redaktion: Dan-Axel Zagaduo) gestern das erste Mal Teile mit dem Team gemacht, aber auch da werden wir ein bisschen Geduld brauchen."

11:01 Uhr

BVB-PK LIVE

Los geht's

10:53 Uhr

BVB-PK mit Trainer Marco Rose um 11 Uhr

Eines der Highlights des kommenden Bundesliga-Wochenendes (Samstag, Anpfiff: 18.30 Uhr) verspricht auf jeden Fall die Rückkehr von Marco Rose in den Gladbacher Borussia-Park zu werden. Die Fans der Fohlen haben ihrem ehemaligen Trainer den Wechsel zu Borussia Dortmund noch nicht wirklich verziehen und sogar Pfeifkonzerte und Schmährufe angekündigt. "Das Thema kann ja noch nicht vorbei sein, weil es bislang keine Möglichkeit für die Fans gab, ihren Unmut zu äußern. Das wird nun beim Spiel gegen Dortmund passieren", sagte etwa Gladbachs Fanbeauftragter Thomas Weinmann gegenüber der Sport Bild.

Zu diesem und noch mehr Themen wird sich Marco Rose nun um 11 Uhr in einer Pressekonferenz äußern. Wir tickern für Euch die wichtigsten Aussagen mit.

10:30 Uhr

Schubert gegen Groningen mit Becher beworfen

Wilde Szenen spielten sich gestern in den Niederlanden ab: Der Ex-Schalker und jetzige Vitesse-Torhüter Markus Schubert wurde beim Meisterschaftsspiel gegen Groningen von einem Fan mit einem Bierbecher beworfen. Der Vorfall ereignete sich, als der Deutsche nach der Halbzeitpause aus der Kabine kam und hinter dem Tor mit dem Ball arbeitete. Nach minutenlanger Behandlung konnte der 23-Jährige selbstständig den Platz verlassen. Die Partie war danach für mehr als 20 Minuten unterbrochen. Vitesse Arnheim gewann schließlich das Spiel mit 1:0.

10:17 Uhr

SC Freiburg verabschiedet sich vom Schwarzwaldstadion

Der SC Freiburg tritt am Sonntag in der Bundesliga gegen den FC Augsburg zum letzten Mal im Schwarzwaldstadion (bis 2004 noch Dreisamstadion) an. Die Spielstätte, die im Normalfall Platz für 24.000 Zuschauer bietet, war seit den Fünfzigern die Heimat der Breisgauer gewesen. Künftig werden im neuen Europa-Park-Stadion im Norden der Stadt die Heimspiele bestritten.

10:02 Uhr

Mehrere Serie-A-Klubs offenbar an Tolisso interessiert

Bayern Münchens Corentin Tolisso könnte den Rekordmeister bald verlassen. Aus der italienischen Serie A sollen nämlich der AC Milan, SSC Neapel und Inter Mailand am 27-Jährigen interessiert sein, wie The Italian Football Podcast berichtet.

Mehr Details dazu und zu weiteren Bayern-News gibt es hier.

09:50 Uhr

NBA - Saisonvorschau Miami Heat, New York Knicks, Detroit Pistons

Leseempfehlung!

Weiter geht's mit dem zweiten Teil unserer Preview-Serie knapp vier Wochen vor dem Start der neuen NBA-Saison! Heute mit dabei: Katapultieren sich die Heat ins Gefilde der Top-Teams im Osten? Können die Knicks auf der erfolgreichen Vorsaison aufbauen? Und wie glücklich sind die Pistons-Fans mit ihrem Sommer?

Hier geht's zum Artikel.

09:40 Uhr

Lewandowski: "Alles, was ich damals angefangen habe, bringt heute Erfolg"

Weltfußballer Robert Lewandowski (33) hat den Grundstein für seine Erfolge bei Rekordmeister Bayern München nach eigenen Angaben zu Beginn seiner Karriere gelegt. Im Alter von 22 Jahren habe er etwa seine "Ernährung umgestellt, um ein paar Jahre länger spielen zu können", sagte der Angreifer dem kicker nach der Auszeichnung mit dem Goldenen Schuh für Europas besten Liga-Torjäger.

Es habe sich ausgezahlt, "alles, was ich damals angefangen habe, bringt heute Erfolg", sagte der Pole, der mit 41 Treffern in der vergangenen Bundesliga-Saison den 40-Tore-Rekord von Gerd Müller aus der Saison 1971/72 überboten hatte. Wichtig sei nun, "dass ich weiter die Bereitschaft habe, mich zu verbessern. Es ist nicht einfach, auf Jahre Topniveau zu bewahren. Darin besteht die größte Herausforderung für Spitzenspieler."

09:25 Uhr

Henry wohl ein Kandidat auf Koeman-Nachfolge

Der Trainerposten beim FC Barcelona wird aktuell heiß diskutiert. Ronald Koeman kann mit seiner Mannschaft nicht überzeugen, weswegen die Katalanen scheinbar bereits nach einem potenziellen Nachfolger Ausschau halten. Einer dieser Kandidaten ist offenbar der ehemalige Barca-Stürmer Thierry Henry. Dies berichtet die spanische Mundo Deportivo. Der 44-Jährige ist aktuell Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft, galt jedoch bereits nach Ernesto Valverdes Entlassung im Januar 2020 als potenzieller Barca-Trainer.

Henry spielte von 2007 bis 2010 bei den Katalanen. Sein ehemaliger Mitspieler und Barca-Legende Xavi wird ebenfalls als möglicher Nachfolger gehandelt.

08:59 Uhr

Kiel: Arp unterstützt Projekt für Kinder und Jugendliche

Der frühere Junioren-Nationalspieler Fiete Arp vom Zweitligisten Holstein Kiel unterstützt künftig Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien. Als neuer Botschafter des Projekts "Kids in die Clubs" setzt sich der 21-Jährige dafür ein, dass Kinder und Jugendliche aus Kiel kostenlos im Verein Sport treiben können.

"Ich freue mich sehr, dieses Projekt in Kiel zu unterstützen. Ich bin ein Kind des Nordens und will Kinder des Nordens fördern", sagte Arp, der für ein Jahr von Rekordmeister Bayern München an Holstein ausgeliehen ist: "Ich bin selbst auch noch nicht sehr alt, weiß aber, wie wichtig es war, in ganz jungen Jahren unterstützt zu werden."

08:50 Uhr

Bernd Leno darf Arsenal offenbar verlassen

Bernd Leno wird womöglich nicht mehr lange beim FC Arsenal bleiben. Der 29-Jährige Nationaltorhüter darf die Gunners nämlich offenbar schon in der Winter-Transferphase verlassen, berichtet Eurosport.

Leno erlebt aktuell eine schwierige Zeit auf der Insel. Nicht nur hat Arsenal den Saisonstart verpatzt, der Deutsche war die letzten beiden Ligaspiele hintereinander sogar nur auf der Bank. Die beiden Duelle ohne Leno gewann Arsenal, ohne ein Gegentor zu kassieren. Erst im gestrigen Carabao-Cup-Spiel gegen den AFC Wimbledon (3:0) war Leno wieder von Beginn an wieder dabei.

08:35 Uhr

SPOX-Tagesvorschau

18.30 Uhr - Sampdoria Genua vs. SSC Neapel (Serie A)

18.30 Uhr - FC Turin vs. Lazio Rom (Serie A)

19.05 Uhr - GWD Minden vs. Füchse Berlin (Handball-Bundesliga)

19.30 Uhr - FC Granada vs. Real Sociedad (Primera Division)

19.30 Uhr - CA Osasuna vs. Real Betis (Primera Division)

19.30 Uhr - Krefeld Pinguine vs. Iserlohn Roosters (DEL)

20.30 Uhr - ALBA Berlin vs. Telekom Bonn (BBL)

20.45 Uhr - AS Rom vs. Udinese Calcio (Serie A)

20.45 Uhr - FC Porto vs. SG Flensburg-Handewitt (Handball-Champions-League)

22.00 Uhr - FC Cadiz vs. FC Barcelona (Primera Division)

08:24 Uhr

Lewandowski vergleicht sich mit van Basten

Bayern-Knipser Robert Lewandowski sieht Parallelelen, wenn er seinen Spiel- und Laufstil mit dem des ehemaligen niederländischen Nationalspielers Marco van Basten vergleicht. "Einige Ex-Profis haben mir schon des Öfteren gesagt, dass Vergleiche zwischen einzelnen Spielern schwierig seien, ich aber van Basten ähnele", sagte Lewandowski dem kicker.

"Im Bewegungsablauf und Laufstil ist es ein bisschen so. Van Basten war ein großartiger Stürmer. Wenn ich mich mit einem früheren Stürmer vergleichen soll, ja, dann mit Marco van Basten."

Van Basten gewann mit dem AC Mailand 1989 und 1990 den Europapokal der Landesmeister. Beim 2:0-Sieg im Finale der EM 1988 traf er gegen die Sowjetunion und wurde mit fünf Turniertreffern Torschützenkönig. Auch Lewandowski staubte in seiner Karriere schon mehrere Torjägerkronen ab.

08:15 Uhr

Umfrage: Sexismus im Amateur- und Profifußball weit verbreitet

Sexismus ist im Amateur- und Profifußball immer noch ein großes Problem. Das geht aus einer neuen Fan-Q-Studie im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) hervor. Demnach geben 61,7 Prozent der weiblichen Befragten an, dass Sexismus im Amateurfußball stark bis sehr stark verbreitet ist. Auch im Profifußball sei Sexismus stark verbreitet, wie 55,7 Prozent der weiblichen Befragten angeben.

Aus der Studie geht darüber hinaus hervor, dass über die Hälfte der weiblichen Befragten (52,6 Prozent) schon einmal Zeugin eines sexistischen Vorfalls im Amateurfußball geworden sind. Insgesamt haben die Männer aber weniger Erfahrungen mit Sexismus gemacht (22,5 %). Nicht mal die Hälfte (46,6) sagen, dass Sexismus im Amateurfußball stark verbreitet ist. Insgesamt wurden 2146 Personen befragt.

08:04 Uhr

Olympia 2022: US-Komitee verhängt Impfpflicht

Die USA wollen nur vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Personen zu den Olympischen Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) entsenden. Dies geht aus den am Mittwoch veröffentlichten Leitlinien des Olympischen und Paralympischen Komitees der Vereinigten Staaten (USOPC) hervor.

Die Vorschriften besagen, dass ab dem 1. November sämtliche Mitarbeiter, Athleten, Auftragnehmer und andere Personen, die Zugang zu USOPC-Einrichtungen haben, gegen das Coronavirus geimpft sein müssen. Bis zum 1. Dezember wird das Mandat auf alle Mitglieder der US-Delegationen oder potenzielle Teilnehmer an künftigen Spielen ausgeweitet.

07:57 Uhr

Karius im Winter nach Basel?

Loris Karius, Torhüter beim FC Liverpool, ist auf der Suche nach einem neuen Zuhause eventuell fündig geworden. Der Schweizer Topklub FC Basel wollte nach Sport-Bild-Infos bereits im vergangenen Sommer den 28-Jährigen verpflichten. Der Deal scheiterte zwar, doch im Winter könne das Thema wieder heiß werden, "wenn Karius noch Interesse hat. Basel würde es machen", sagte Transfer-Experte Christian Falk in der BILD-Sendung "Englische Woche".

Karius war nach einer erfolglosen Leihe bei Union Berlin im Sommer wieder zum FC Liverpool zurückgekehrt. Auf der Insel schafft er es nicht an Nummer eins Allison Becker vorbei. Karius' Vertrag läuft im Sommer 2022 aus.

07:54 Uhr

Tickerstart

Ich begrüße Euch zu einer neuen Folge von Rund um den Ball. Hier bekommt Ihr die wichtigsten Sportnews des Tages getickert. Mal sehen, was die Sportwelt heute zu bieten hat.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung