Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: RB-Stürmer kurz vor Wechsel nach Spanien

Von Christian Guinin/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Top-Themen des Tages

Hier noch einmal ein Überblick über alle wichtigen Themen des Tages.

  • RB-Stürmer vor Wechsel nach Spanien (22.19 Uhr)
  • Völler entschuldigt sich für Torhymnen-Eklat (21.16 Uhr)
  • Werder bootet Kritiker Wontorra aus (17.23 Uhr)
  • S04 findet Abnehmer für Großverdiener (16.46 Uhr)
  • Hertha holt wohl Bundesliga-Stürmer (12.30 Uhr)
  • Zakaria vor Wechsel nach Italien (10.35 Uhr)
  • Roca bleibt Bayern erhalten (10.24 Uhr)
  • Kimmich verlängert Vertrag bei Bayern (09.24 Uhr)
  • Rummenigge vergleicht Sane mit Robben (08.59 Uhr)
  • Halstenberg vor BVB-Wechsel (08.18 Uhr)
  • Kalajdzic fällt wohl bis 2022 aus (07.56)
23:19 Uhr

Tickerende

Das war's für heute, wir hören uns morgen früh wieder - haut rein! ;)

23:07 Uhr

Milans Inter-Jagd beginnt mit Sieg

Nach Titelverteidiger Inter Mailand ist in der Serie A auch der Vizemeister und Lokalrivale AC Mailand erfolgreich in die neue Saison gestartet. Bei Sampdoria Genua gewannen die Rossoneri auch ohne ihren verletzten Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic 1:0 (1:0). Milans Siegtor erzielte der von Real Madrid ausgeliehene Spanier Brahim Diaz schon nach neun Minuten.

22:34 Uhr

Eishockey-WM: Deutsche Frauen nehmen Kurs aufs Viertelfinale

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen nimmt bei der WM im kanadischen Calgary klar Kurs auf das Viertelfinale. Die Auswahl um Kapitänin Julia Zorn gewann auch ihre zweite Partie gegen Aufsteiger Dänemark mit 3:1 (1:0, 2:0, 0:1). Zorn (13.), WM-Debütantin Jule Schiefer (28.) und Theresa Wagner (32.) schossen den insgesamt souveränen Erfolg für die Mannschaft von Trainer Tom Schädler heraus.

22:19 Uhr

RB-Stürmer vor Wechsel nach Spanien

Die Zeit von Alexander Sörloth bei RB Leipzig dürfte bald schon wieder Geschichte sein. Wie die Bild berichtet, wird der Norweger die Sachsen nach nur einer Saison wieder verlassen, zu Real Sociedad San Sebastian soll es gehen. Am vergangenen Spieltag stand er schon nicht im Kader und sein Vater hatte vor einer Woche im norwegischen Fernsehen schon gesagt, er werde Leipzig zu "150 Prozent" verlassen.

22:14 Uhr

Ajax, Bob Marley und das Rastafari-Trikot

Das neue dritte Trikot von Ajax Amsterdam beinhaltet Farbelemente der Rastafari. Warum? Wegen einer Fan-Reise nach Cardiff und Reggae-Musiker Bob Marley. Die Hintergründe.

21:16 Uhr

Völler entschuldigt sich für Torhymnen-Eklat

Beim 4:0-Sieg der Leverkusener über Gladbach am vergangenen Wochenende verletzten sich gleich vier BMG-Profis und zu allem Überfluss spielte der Stadionsprecher auch noch Gladbachs Torhymne ("Maria, I like it loud" von Scooter) beim letzten Treffer ein. Für diese unnötige Provokation entschuldigte sich Rudi Völler bei Manager Max Eberl, wie dieser gegenüber der Bild bestätigte: "Wegen der Torhymne habe ich mit Rudi Völler telefoniert, er hat sich dafür bei uns entschuldigt. Zur Torhymne hat Rudi erklärt, dass dort nach Toren immer andere Songs abgespielt werden und offenbar ein Versehen vorlag. Es sei nicht die Absicht gewesen, uns zu provozieren oder vorzuführen. Rudi und dem Verein tun natürlich auch die Verletzungen sehr leid."

20:59 Uhr

Fürth kann 50-Prozent-Auslastungsregel nicht ausschöpfen

SpVgg Greuther Fürth kann die in Bayern formal auf 50 Prozent angehobene Auslastung von Stadien bei Großveranstaltungen nicht vollständig ausschöpfen. Nach Angaben des Aufsteigers dürfen zum nächsten Heimspiel am 11. September (Samstag 15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg lediglich 6700 Plätze und damit weiterhin weniger als die Hälfte des rund 16.600 Zuschauer betragenden Fassungsvermögens besetzt werden. Als Grund nannte das Kleeblatt das unverändert gültige Stehplatzverbot. Zur Saisonheimpremiere am vergangenen Samstag gegen Arminia Bielefeld (1:1) waren in Fürth 5890 Zuschauer erlaubt.

19:59 Uhr

Real Madrid kehrt ins Bernabeu zurück

Real Madrid kehrt nach etwas mehr als eineinhalb Jahren in sein Zuhause zurück. Wie der Klub bekannt gab, begrüßt man am vierten La-Liga-Spieltag am 11. September Celta Vigo im weiterhin im Umbau befindlichen Estadio Santiago Bernabeu. Wegen der Arbeiten hatten die Königlichen zuletzt am 1. März 2020 in ihrem Heiligtum gespielt und dabei den Erzrivalen FC Barcelona 2:0 bezwungen. Keine zwei Wochen später ruhte der Spielbetrieb wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus, seit dem Restart im Juni 2020 bestritt Real sämtliche Heimspiele im kleinen Estadio Alfredo Di Stefano, das zum Trainingszentrum in Valdebebas gehört.

19:25 Uhr

Hertha BSC verpflichtet Belfodil aus Hoffenheim

Hertha BSC hat nach dem schwachen Saisonstart personell nachgelegt. Die Berliner verkündeten die Verpflichtung von Offensivspieler Ishak Belfodil, der 29-Jährige kommt vom Ligarivalen TSG Hoffenheim. Zu den Modalitäten machten beide Vereine keine Angabe. Der Algerier Belfodil hatte in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2022. "Mit Ishak bekommen wir einen ausgewiesenen Torjäger, der eine gewisse Erfahrung mitbringt und seine Treffsicherheit im Sturmzentrum bereits unter Beweis gestellt hat. Er weiß, wo das Tor steht, und er wird uns sicher im Offensivbereich noch einmal weiterbringen", sagte Berlins Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic.

18:52 Uhr

Liveticker des Abends

So, mal kurz ein Hinweis in eigener Sache, wir haben heute noch einige Liveticker im Programm!

Hier eine Übersicht:

 

 

18:01 Uhr

Prag-Marathon wegen Corona erneut abgesagt

Der Prag-Marathon fällt wegen der Corona-Pandemie wie schon im Vorjahr aus. Das gaben die Veranstalter bekannt, nachdem das Rennen zunächst lediglich vom ursprünglichen Termin im Mai auf den 9. Oktober verlegt worden war. Die nächste Auflage des Marathons durch die tschechische Hauptstadt soll nunmehr im Mai kommenden Jahres stattfinden.

17:23 Uhr

Werder bootet Kritiker Wontorra aus

Jörg Wontorra wird keine Möglichkeit haben, sich am 5. September in den neuen Bremer Aufsichtsrat wählen zu lassen. Er wurde schlichtweg nicht zugelassen. Oliver R. Harms, Henning Lühr, Harm Ohlmeyer, Alexander Schnitger, Oliver Spalthoff, Florian Weiß und Dirk Wintermann sind die sieben heute veröffentlichten Kandidaten. Wontorra hatte sich in letzter Zeit immer wieder kritisch gegenüber den Entscheidungen der Vereinsführung geäußert. Überraschend stehen auch Maria Yaiza Stüven und Ex-Werder-Kapitän Benno Möhlmann nicht zur Wahl.

17:13 Uhr

Erfolg für Wolfsburg: Wechselfehler wird neu verhandelt

Kommt der VfL Wolfsburg nach seinem Wechselfehler doch noch mit einem blauen Auge davon? Das DFB-Bundesgericht hat das Urteil, wonach die Partie mit 2:0 für Preußen Münster gewertet wurde, nicht bestätigt, sondern eine neue Verhandlung angesetzt. Diese findet am Donnerstag in Frankfurt statt. Das Bundesgericht hat entschieden, nicht nach Aktenlage zu urteilen, sondern eine neue mündliche Verhandlung anzusetzen. Der VfL hatte für die Austragung eines Wiederholungsspiel plädiert und Berufung gegen das Urteil eingelegt.

16:46 Uhr

Fix! Schalke gibt nächsten Großverdiener ab

Jetzt ist es offiziell! Der FC Schalke 04 gibt Omar Mascarell an den FC Elche ab. Der Spanier saß bei den Schalkern bisher nur auf der Bank, da er selbst verkündet hatte, den Verein unbedingt verlassen zu wollen. Eine Ablöse wird nicht fällig, da sich die Knappen nach eigenen Angaben mit Mascarell über eine Auflösung seines bis Ende 2021/22 gültigen Vertrags geeinigt haben.

16:24 Uhr

Katsigiannis hilft erneut bei Löwen aus

Nach dem langfristigen Ausfall von Torhüter Mikael Appelgren hilft bei den Rhein-Neckar Löwen erneut Nikolas Katsigiannis aus. Der 38-Jährige hat sich mit dem Klub zunächst auf einen Vertrag bis zum Jahresende geeinigt. Katsigiannis, der bereits in der vergangenen Spielzeit als Ersatz für Appelgren (31) verpflichtet worden war, hatte sich seit seinem Vertragsende Ende Juni bei den Löwen fitgehalten. Da der Schwede Appelgren nach einer Knie-Operation für unbestimmte Zeit fehlen wird, kommt der frühere deutsche Nationalspieler erneut zum Zug und bildet mit Andreas Palicka sowie David Späth das Trio zwischen den Pfosten.

15:56 Uhr

Schichtwechsel

Von meiner Seite war es das dann auch. Ich verabschiede mich in den Feierabend und übergebe an die Spätschicht. Bis dann, Servus!

15:50 Uhr

Hanke neuer U19-Co-Trainer in Gladbach

Mike Hanke ist acht Jahre nach seinem Abgang von Borussia Mönchengladbach zurück am Niederrhein. Der zwölffache Nationalspieler übernimmt ab sofort das Co-Trainer-Amt der U19 der "Fohlen" unter Sascha Eickel. Der bisherige Assistent Jörg Schwanke steigt dafür zur U23 ins Team von Heiko Vogel auf, wie die Gladbacher am Montag mitteilten. "Wir wollen Mike die Chance auf eine zweite Karriere bieten", sagte Borussia-Jugendchef Roland Virkus über den Ex-Stürmer, der in 95 Partien 15 Tore und zwölf Vorlagen für den Traditionsklub beigesteuert hatte. "Ich glaube, dass das der richtige Schritt für ihn ist. Ich bin mir sicher, dass Mike und die Mannschaft voneinander profitieren können."

15:42 Uhr

Leseempfehlung III

43 Jahre alt wäre Kobe Bryant heute geworden. Der Kollege Arndt hat der Lakers-Legende, die im Januar 2020 bei einem tragischen Helikopter-Absturz ums Leben kam, einen Text gewidmet.

Hier geht's dafür entlang.

15:32 Uhr

FC Liverpool lässt Salah wohl nicht zur WM-Quali

Der FC Liverpool will seinen ägyptischen Stürmer Mohamed Salah laut übereinstimmenden Berichten in britischen Medien nicht zur WM-Qualifikation in seine Heimat fliegen lassen. Grund dafür sind coronabedingte Quarantäne-Bestimmungen in Großbritannien. Ägypten steht derzeit auf der sogenannten Roten Liste. Das bedeutet, dass sich Salah nach seiner Rückkehr vom Qualifikationsspiel gegen Angola für zehn Tage in einem Hotel isolieren müsste. Das WM-Qualifikationsspiel gegen Angola findet am 2. September statt. Salah würde damit Liverpools Premier-League-Auswärtsspiel bei Leeds United am 12. September verpassen.

15:14 Uhr

Werder: Beyer-Leihe geplatzt

Die Probleme von Werder Bremen auf dem Transfermarkt halten weiter an. Nun ist offenbar der nächste Transfer gescheitert. Wie die Bild-Zeitung nun berichtet, ist auch die geplante Leihe von Jordan Beyer (21) von Borussia Mönchengladbach gescheitert. Der Defensivmann sollte die rechte Abwehrseite der Grün-Weißen verstärken. "Es stimmt, für Jordan Beyer gab es eine Anfrage aus Bremen, ihn auszuleihen. Wir hätten das auch gemacht, um Jordan Spielpraxis zu ermöglichen. Aber nach der schweren Verletzung von Stefan Lainer ist Jordan zu wichtig für uns selbst und die Leihe ist kein Thema mehr - das haben wir Bremen und Jordan auch schon mitgeteilt", gab Gladbach-Sportdirektor Max Eberl nun aber eine Absage.

15:08 Uhr

Schalke findet offenbar Mascarell-Abnehmer

Mit Omar Mascarell wird Schalke 04 offenbar den nächsten Großverdiener los. Den Ex-Kapitän zieht es zurück in seine spanische Heimat. Wie Alicante Plaza berichtet, steht der Wechsel zum FC Elche unmittelbar bevor. Der spanische Erstligist hat auf Twitter auch bereits eine Neuverpflichtung angekündigt. Mascarell war 2018 für zehn Millionen Euro von Real Madrid nach Gelsenkirchen gekommen.

14:57 Uhr

Vinicius: Eintracht uneinig mit Benfica

Carlos Vinicius wird seit Wochen mit einem Wechsel von Benfica Lissabon zu Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. Offenbar sind sich die Vereine, nachdem die Hessen Anfang August das erste Angebot unterbreiteten, aber immer noch nicht einig darüber, wie der Wechsel von statten gehen soll. Laut der Bild möchte Benfica den 26 Jahre alten Stürmer nur mit Kaufpflicht abgeben, die Eintracht wiederum nur mit Kaufoption leihen. Demnach würde die SGE dieser Bedingung aber nur zustimmen, wenn die Portugiesen zeitgleich mit der Ablöseforderung drastisch runtergehen würden. Diese liegt derzeit wohl bei etwa 25 Millionen Euro.

14:49 Uhr

SPOX auf Social Media

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann schaut doch mal bei unseren Social-Media-Kanälen vorbei!

14:33 Uhr

Roma an Barca-Verteidiger interessiert

Zurück aus der Pause mit einem weiteren Transfergerücht. Wie die Corriere Dello Sport berichtet, ist die AS Roma an Barca-Verteidiger Clement Lenglet interessiert. Vor allem Neu-Trainer Jose Mourinho soll sich für einen Transfer stark machen, heißt es.

13:58 Uhr

Leseempfehlung II

Ich verabschiede mich fix in die Mittagspause, derweil lass ich Euch aber nochmal was zum Lesen da. Der Kollege Rommel hat sich den vergangenen Buli-Spieltag genauer angeschaut und die wichtigsten und spannendsten Thesen zusammengetragen.

Hier geht's lang.

13:44 Uhr

Müller kritisiert Fans für Sane-Pfiffe

Bayerns Urgestein Thomas Müller hat die Fans für die Pfiffe gegen Leroy Sane im Spiel gegen Köln kritisiert. "Das wollen wir nicht! Das ist nicht schön! Ich erwarte da von den Zuschauern mehr Unterstützung", so der 31-Jährige am Sport1-Mikrofon, nachdem Sane gegen Köln zur Halbzeit von Jamal Musiala ersetzt wurde, der einen bockstarken Auftritt hinlegte und an der Schwelle zur Startelf stehen dürfte. Einmal mehr störten sich die Anhänger des Rekordmeisters neben der hohen Fehlerquote vor allem an der Körpersprache Sanes. Für Routinier Müller steht dennoch fest: "Leroy hat auf jeden Fall die absolute Unterstützung von uns in der Mannschaft. Ich hoffe, dass das auch auf die Ränge übertragen werden kann."

13:31 Uhr

Leseempfehlung I

Der Kollege Hau hat den knappen Arbeitssieg der Bayern gegen den 1. FC Köln genauer unter die Lupe genommen und die wichtigsten Erkenntnisse gezogen. Wer sich das gute Stück nicht entgehen lassen will, schaut lieber mal rein.

Hier geht's zu den Bayern-Erkenntnissen.

13:19 Uhr

Shaqiri vor Wechsel nach Lyon

Xherdan Shaqiri steht wohl kurz vor einem Wechsel zu Olympique Lyon. Der ehemalige Bayern-Profi muss nur noch den Medizincheck bestehen, teilte sein künftiger Klub mit. OL hat demnach bereits eine Einigung mit dem FC Liverpool erzielt.

13:04 Uhr

Wolf vor BVB-Abschied?

Borussia Dortmund hat womöglich einen Abnehmer für Marius Wolf gefunden. Nach Infos der türkischen Zeitung Fanatik zeigt Fenerbahce konkretes Interesse an Wolf. Der Traditionsklub aus Istanbul hat demnach bereits die Verhandlungen mit Wolfs Berateragentur Rogon aufgenommen. Im Gespräch sei eine Leihe plus Kaufoption. Wolfs Vertrag in Dortmund läuft bis 2023.

12:46 Uhr

Bora-hansgrohe verpflichtet Radprofi Koch

Der deutsche Rad-Rennstall Bora-hansgrohe bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Am Montag verkündete das Team aus dem oberbayerischen Raubling die Verpflichtung des deutschen Vize-Meisters Jonas Koch, der derzeit noch für die belgische Equipe Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux unterwegs ist. Koch erhält einen Zweijahresvertrag. Bis 2024 bindet Bora das Talent Luis-Joe Lührs an sich. Der Vertrag mit dem derzeit die Vuelta bestreitenden Ben Zwiehoff wird um ein Jahr verlängert.

12:30 Uhr

Hertha holt wohl Bundesliga-Stürmer

Aus dem Transfer von Nemanja Radonjic zur Berliner Hertha wurde nichts. Stattdessen verstärkt sich der Hauptstadt-Klub mit einem Angreifer aus der Bundesliga. Ishak Belfodil (29) von Liga-Konkurrent Hoffenheim wechselt nach Informationen der Bild-Zeitung zu alten Dame. Als Ablöse wird demnach nur ein geringer Betrag fällig, Belfodils Vertrag wäre ohnehin im nächsten Sommer ausgelaufen.

12:24 Uhr

Ex-Schiri Steinhaus-Webb kritisiert DFB

Mit Kritik am DFB hat sich die ehemalige Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb nach England verabschiedet. "Fußball kann so viel mehr. Er nutzt vor allem seine gesellschaftliche Rolle nicht ausreichend, weil er die Gesellschaft nicht mehr abbildet", sagte die 42-Jährige, die zur englischen Schiedsrichter-Vereinigung gewechselt ist, im Interview SID. Sie sei "ein Kind des DFB" und habe "beim Verband mit wundervollen Menschen zusammengearbeitet", betonte sie: "Aber natürlich gab es in all der Zeit auch ein paar Hürden, die nicht nötig gewesen wären, und mir fehlte eine Vision davon, was wir in Zukunft gemeinsam anstreben."

12:09 Uhr

BVB wird Bürki nicht los

Roman Bürki besitzt bei Borussia Dortmund keine sportliche Perspektive. Seit Wochen sucht der BVB nach einem Abnehmer für den Ersatztorhüter. Allerdings drohen die Schwarz-Gelben, auf dem Schweizer sitzen zu bleiben. Der französische Meister OSC Lille, Olympique Marseille, die AS Monaco und auch Serie-A-Champion Inter Mailand sowie Atletico Madrid aus Spanien wurden in den vergangenen Wochen mit Bürki in Verbindung gebracht. Jedoch haben die genannten Vereine in der Zwischenzeit bereits Alternativen verpflichtet. Der BVB wartet derweil auf konkrete Angebote für Bürki. "Wir haben nichts gehört", verriet Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der WAZ.

11:52 Uhr

BVB hilft Hochwasser-Opfern

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund will die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Umland finanziell unterstützen. Die Mannschaft von Cheftrainer Marco Rose tritt am 1. September (17.30 Uhr) in einem Benefizspiel gegen die SpVg. Hagen 1911 und den SV Hohenlimburg an. Sämtliche Erlöse kommen den Geschädigten zugute. "Wir werden unseren Teil dazu beitragen, um den Betroffenen zu helfen und die Einnahmen eines Benefizspiels den Opfern zukommen lassen", versprach Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der bereits unmittelbar nach der Katastrophe am 14. Juli die Unterstützung zugesichert hatte. Insgesamt sind 4999 Zuschauer im Ischelandstadion zugelassen.

11:36 Uhr

Traore bleibt ein Ziel für Spurs

Adama Traore bleibt nach Informationen des Telegraph weiterhin ein Transferziel von Tottenham Hotspur. Demnach sollen die Spurs, deren Trainer Nuno Espirito Santo dem Stürmer aus der gemeinsamen Zeit bei den Wolverhampton Wanderers kennt, ein Angebot für den 25-Jährigen vorbereiten.

11:17 Uhr

Tuchel lobt Lukaku

Teammanager Thomas Tuchel von Champions-League-Sieger FC Chelsea war voll des Lobes über 115-Millionen-Euro-Einkauf Romelu Lukaku, der beim 2:0 (2:0) beim FC Arsenal in seinem Debütspiel gleich einen Treffer erzielte. "Er gibt uns etwas für unser Spiel, das uns vorher fehlte", kommentierte der Ex-Dortmund und -Mainz-Coach: "Man kann nicht besser starten, aber wir müssen uns weiter steigern." Auch der belgische Nationalstürmer, der vom italienischen Meister Inter Mailand nach London zu den Blues gewechselt war, konnte zufrieden sein. "Ich würde sagen, es war dominant", resümierte der Mittelstürmer, der in der 15. Minute zum 1:0 erfolgreich war, "es war ein großes, großes Spiel für uns. Jeder hat auf uns geschaut, und wir haben es gut gemacht."

11:02 Uhr

DEL: Eisbären verpflichten Kanadier Byron

Der Eishockey-Rekordmeister Eisbären Berlin hat seine Offensive mit dem Kanadier Blaine Byron verstärkt. Der 26 Jahre alte Center wechselt von den Ontario Reign aus der nordamerikanischen AHL in die Hauptstadt und unterschrieb einen Einjahresvertrag. Für das Farmteam der NHL-Franchise Los Angeles Kings hatte Byron in der abgelaufenen Saison in 17 Partien zwölf Scorerpunkte erzielt. Der Kontakt zu Blaine entstand über unsere Kooperation mit den LA Kings", sagte Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer: "Schon vor zwei Jahren ist er mir das erste Mal positiv aufgefallen. Er ist ein sehr guter Offensivspieler, der unseren Angriff noch einmal verstärken wird."

10:44 Uhr

Ajax bricht Rekord mit Bob-Marley-Trikot

Der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam bricht mit seinem Ausweichtrikot im Bob-Marley-Design alle klubinternen Verkaufsrekorde. Das schwarze Shirt mit Applikationen und drei Vögeln in den Rastafari-Farben rot, gelb und blau sei in "no time" ausverkauft gewesen, gab Ajax bekannt. "Das Trikot hat sich mindestens viermal mehr verkauft als jedes andere Ajax-Trikot. Das ist einzigartig", sagte Marketing-Chef Menno Geelen. Der Song "Three Little Birds" der jamaikanischen Reggae-Legende Marley ist seit mehr als einem Jahrzehnt inoffizielle Hymne der Ajax-Fans, seit sie 2008 nach einem Testkick bei Cardiff City im Stadion verweilen mussten und ein DJ den Song spielte.

10:35 Uhr

Gladbach: Zakaria vor Wechsel nach Italien

Für Borussia Mönchengladbach könnte sich eine weitere Lücke im ohnehin schon dünn besetzten Kader auftun. Wie der italienische Corriere dello Sport berichtet, steht Defensivmann Denis Zakaria unmittelbar vor einem Wechsel in die Serie A zur AS Roma. Demnach sind sich Spieler und Klub schon einig, lediglich Gladbach müsste den Deal noch absegnen. Als Ablösesumme stehen knapp 20 Millionen Euro im Raum. Bei den Haptstädtern winken dem 24-Jährigen ein Vierjahresvertrag sowie ein Gehalt von zwei Millionen Euro plus Boni.

10:24 Uhr

Roca bleibt Bayern erhalten

Zuletzt hielten sich Gerüchte um einen Abschied von Marc Roca vom FC Bayern. SPOX und Goal können Berichte, wonach der deutsche Rekordmeister offen für einen Verkauf oder eine Leihe sei, jedoch nicht bestätigen. Roca soll stattdessen eine faire Chance unter Neu-Coach Julian Nagelsmann erhalten, im Winter wird die Situation dann neu bewertet. Das wurde der Spielerseite in den vergangenen Wochen auch mehrfach kommuniziert. Bisher kommt Roca, im Oktober 2020 für rund neun Millionen Euro von Espanyol Barcelona verpflichtet, auf ledglich elf Einsätze für den FCB.

10:14 Uhr

Miller und Teuber deutsche Fahnenträger

London-Siegerin Mareike Miller und der fünfmalige Goldmedaillengewinner Michael Teuber tragen bei der Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Tokio die deutsche Fahne. Dies gab der Deutsche Behindertensportverband (DBS) am Montag bekannt. Die Rollstuhlbasketballerin aus Hamburg und der Radfahrer aus München führen die 136-köpfige deutsche Mannschaft bei der Zeremonie am Dienstag ins Olympiastadion.

09:59 Uhr

Zorc adelt BVB-"Motor" Bellingham

Trotz seines schwachen Auftritts bei Dortmunds 1:2-Niederlage gegen den SC Freiburg wird Jude Bellingham für den BVB immer wichtiger. "Jude verliert vor dem 0:2 den Ball, aber insgesamt war er nicht nur in diesem Spiel unser Motor im Mittelfeld", lobte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Youbgster im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten. Der scheidende Dortmunder Manager stellte des Weiteren klar, dass sie in Dortmund mit der bisherigen Entwicklung des Teenagers überaus zufrieden sind: "Der Junge macht uns Freude", so Zorc.

09:45 Uhr

Radonjic auf Leihbasis zu Benfica

Der serbische Nationalspieler Nemanja Radonjic kehrt nicht zu Hertha BSC zurück. Der Angreifer wechselt auf Leihbasis von Olympique Marseille zum portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon, der damit auf den Abgang von Luca Waldschmidt zum VfL Wolfsburg reagierte. Der 25 Jahre alte Radonjic hatte in der vergangenen Rückrunde zwölf Spiele (ein Tor, zwei Vorlagen) für die Berliner bestritten, die an einer Weiterbeschäftigung des Serben interessiert waren.

09:24 Uhr

Kimmich verlängert Vertrag beim FC Bayern

BREAKING! Joshua Kimmich hat seinen 2023 auslaufenden Vertrag bei Bayern München vorzeitig verlängert und damit ein Zeichen gesetzt. Der 26 Jahre alte Führungsspieler unterschrieb bis 2025 beim deutschen Rekordmeister. "Er weiß, dass er beim FC Bayern die Chance hat, alle seine ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen. Das Paket, das wir ihm bieten können, ist für jeden internationalen Top-Spieler höchst attraktiv", sagte Vorstandschef Oliver Kahn über Kimmich. "Ich sehe mich selbst noch nicht am Ende meiner Entwicklung und bin überzeugt, dass beim FC Bayern in den nächsten Jahren viel möglich ist", sagte Kimmich, der den Vertrag ohne Berater selbst aushandelte. Der Mittelfeldspieler soll künftig in die obere Gehaltskategorie bei den Bayern aufsteigen und dem Vernehmen nach im besten Fall bis zu 20 Millionen Euro im Jahr verdienen.

Hier gibt's weitere Infos dazu.

09:11 Uhr

Baumann: Hatten mit Maina "eine Einigung erzielt"

Laut Frank Baumann hat Hannovers Linton Maina kurz vor dem Wechsel zum SV Werder Bremen einen Rückzieher gemacht. "Wir hatten mit dem Spieler schon eine Einigung erzielt, hatten seine Zusage. Was letztlich zu seinem Umdenken geführt hat, bleibt für uns spekulativ", erklärt der Sportchef gegenüber der DeichStube. Selbst Martin Kind hatte die Kehrtwende nicht mehr erwartet: "Wir waren genauso irritiert wie die Bremer. Wir hätten uns mit Werder verständigen können." Ob Maina nun ein Jahr vor dem Vertragsende noch wechselt, ist offen. Interesse wird Hertha BSC nachgesagt, allzu konkret war das Werben der Berliner allerdings bislang nicht.

08:59 Uhr

Rummenigge vergleicht Sane mit Robben

Ex-Bayern-Boss Karl Heinz-Rummenigge hat bei Bild Live in der Sendung "Reif ist Live" über Ähnlichkeiten zwischen Leroy Sane und Arjen Robben gesprochen. Gewissenmaßen könne man die aktuelle Situation Sanes bei den Bayern mit der des Niederländers 2012 vergleichen. "Nach dem Finale 2012 mit dem verschossenen Elfmeter wollte Arjen uns auch verlassen, aber wir haben ihn wieder aufgebaut und ihn gehalten", so Rummenigge. "Das Ergebnis ist bekannt. Ein Jahr später wurde er gegen Dortmund dann zum Matchwinner." Nun müsse der FC Bayern Sane unterstützen, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen. "Julian Nagelsmann muss jetzt versuchen, ihn zurück in die Bahn zu bringen. Dafür hat man zu viel Geld in die Hand genommen."

08:45 Uhr

DFB-Pokal: Zweitrunden-Auslosung am 29. August

Die zweite Runde des DFB-Pokals wird am 29. August im Rahmen der ARD-Sportschau ausgelost. Der letzte Teilnehmer für die zweite Runde, die am 26. und 27. Oktober stattfindet, wird im Nachholspiel zwischen dem Bremer SV und Rekordpokalsieger Bayern München am 25. August ermittelt.

08:32 Uhr

Zverev und Kerber klettern in Weltrangliste

Tennis-Ass Alexander Zverev ist nach seinem Final-Triumph von Cincinnati erstmals seit 27 Monaten auf Platz vier der Weltrangliste geklettert. Der gebürtige Hamburger überholte den Spanier Rafael Nadal, der wegen einer Fußverletzung die Saison bereits beendet hat. Zverev war zuletzt im Mai 2019 Vierter, seine beste Platzierung war Nummer drei - zuletzt ebenfalls im Mai 2019. Nadal gehört erstmals seit Mai 2017 nicht zu den vier besten Spielern der Welt. Angeführt wird das ATP-Ranking seit Januar 2020 ununterbrochen vom Serben Novak Djokovic. Bei den Frauen rückte die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber durch ihren Halbfinal-Einzug in Cincinnati auf Rang 17 vor. So hoch wurde sie letztmals im Oktober 2019 geführt. Souveräne Nummer eins bleibt nach ihrem ihrem Cincinnati-Erfolg die Australierin Ashleigh Barty.

08:18 Uhr

Halstenberg wohl vor BVB-Wechsel

Seit Monaten schon halten sich Gerüchte um Marcel Halstenbergs möglichen Wechsel zum BVB. Nun steht der Deal offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie die Leipziger Volkszeitung in ihrer Printausgabe vom heutigen Montag berichtet, steht der Deal unmittelbar vor dem Abschluss. Details werden allerdings nicht genannt. Bekannt ist aber seit geraumer Zeit, dass Halstenberg gerne zu den Schwarz-Gelben wechseln würde. Im Weg stand dem Transfer bislang ein fehlender Kaderplatz in Dortmund, den eigentlich Nico Schulz (28) freimachen sollte. Dessen Abschied bahnt sich zur Stunde allerdings noch nicht an.

08:08 Uhr

Nizza-Marseille nach Tumulten abgebrochen

Das Derby zwischen OGC Nizza und Olympique Marseille in der französischen Ligue 1 ist am Sonntagabend abgebrochen worden, nachdem Gäste-Profi Dimitri Payet eine auf ihn geworfene Plastikflasche zurück auf die Tribüne feuerte. Daraufhin stürmten aufgebrachte Anhänger der Gastgeber das Spielfeld, Ordner versuchten sie zurückzudrängen. Der Schiedsrichter unterbrach daraufhin die Begegnung in der 75. Minute beim Stand von 1:0 für Nizza und schickte beide Mannschaften in die Kabine. Nizzas Präsident Jean-Pierre Rivere versuchte auf dem Rasen die Fans zu beruhigen. Nach über einer Stunde Unterbrechung wurde das Spiel abgebrochen, nachdem die Marseille-Spieler sich weigerten, auf das Spielfeld zurückzukehren.

Hier lest Ihr die ausführliche News dazu samt allen Updates.

07:56 Uhr

Stuttgart: Kalajdzic fällt wohl bis 2022 aus

Wir starten in den Tag mit ganz schlechten Nachrichten für unsere VfB-Fans. Stürmer Sasa Kalajdzic wird den Stuttgartern offenbar bis ins neue Jahr fehlen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, muss der 24-Jährige nach seiner Verletzung bei der 0:4-Klatsche gegen Leipzig an der Schulter operiert werden. Deshalb ist erst mit einer Rückkehr wohl erst im Januar 2022 zu rechnen. Zudem denkt man bei den Schwaben über eine Verpflichtung eines Ersatzes nach. Nach Bild-Infos soll es zu Leverkusens Joel Pohjanpalo (26) einen losen Kontakt geben.

07:56 Uhr

Ticker-Start

Buenos dias, werte Freunde des runden Leders. Neue Woche, neue RudB-Ausgabe. Mal schauen, was dieser Montag so alles für uns bereithält. Auf geht's.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung